Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Lohnt E- Auto ?    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby siebi » Wed 3. Mar 2021, 07:32

Vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten.

Der Anschaffungspreis bei so ner Karre ist ja schon heftig...und wir sind am überlegen, ob sich das ohne häusliche PV- Anlage lohnt...
GRJ76 Bj.2021, UAZ 469, Royal Enfield Bullet
siebi
 
Posts: 86
Joined: Tue 9. Feb 2021, 12:57

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby Peter_G » Wed 3. Mar 2021, 10:02

Bloch erklärt. Förderungs-und Ladeirrtümer

https://www.youtube.com/watch?v=77Tfk6q_qJ8
„Corruptissima re publica plurimae leges“ Tacitus.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 5059
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby RobertL » Wed 3. Mar 2021, 10:59

Lohnen? Ich denke wenn du an einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber einem Verbrenner denkst kannst du "lohnen" vergessen. Die Mehrkosten bei der Anschaffung machen die geringeren Betriebskosten überhaupt nicht wett bei der Fahrzeugkategorie a la e-tron verglichen mit einem A3.
lg Robert
______________________________________________________________________
Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber kein Recht auf eigene Fakten!
______________________________________________________________________
User avatar
RobertL
 
Posts: 15520
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby mario_ca » Wed 3. Mar 2021, 12:10

E Auto, davon bin ich geheilt.

Kurzer Ausflug in die Vergangenheit. Ich habe für ein paar Monate auf einem Amt gearbeitet. Weil man in der Öffentlichkeit steht muss man da ja auch ein E Auto Fahren. Ein PKW war vorhanden. Städte haben ja kein Geld. Also gab es ein Dacia Dokker. Das Auto war in Ordnung. Stand die meiste Zeit in der Tiefgarage und ist dann meistens nur Kurzstrecke gefahren.

Dann musste ein E Auto angeschafft werden. Nissan NV 200 E. Nach viel feilschen bekam man den Wagen für 32000€. Dazu musste in der öffentlichen Tiefgarage noch eine Ladestation errichtet werden. Wie oft ein einer Großstadt in Tiefgaragen Stecker beschädigt oder Verbindungsstücke geklaut werden, spar ich jetzt mal aus. Es kostete jedenfalls ein Vermögen für den Steuerzahler.

Wenn das Auto morgens abgeklemmt wurde stand eine Reichweite von ca. 300 km auf der Anzeige. Wenn man 15 min gefahren war, schon nur noch 250. Und so baute die Reichweite verdammt schnell ab. Unsere Strecken im Stadtgebiet waren meist auf 50 km täglich begrenzt. Was somit ja erstmal kein Problem war.

Es kam der Tag, und wir mussten notfallmäßig mit dem Nissan etwas weiter weg. Der Dacia war schon belegt. Die erste Tour am Morgen hatte der Nissan schon hinter sich und wartete geparkt vor der Tür vom Amt, ohne Ladestecker. Ich bot an, mit meinem Privatwagen zu fahren. Der Hilux stand ja in der Tiefgarage. Aber nein, der Kollege wollte mit Gewalt E Nissan fahren. Aus der Stadt raus, kurzes Stück Autobahn mit 110 km/h, die Reichweite sank verdammt schnell auf 150 km. Bist du 10 km gefahren, waren 25 km Reichweite vernichtet.

Am Ende war es dann so, das wir am Ziel waren. Die von meinem Kollegen im Internet rausgesuchte Ladesäule beim Nissan Händler war leider noch nicht gebaut. Die Ladesäule bei der nahen Volksbank ging nur für Kunden mit Kundenkarte und war auch sehr langsam. Und die letzte Säule die wir ansteuerten war außer Betrieb. Technischer Defekt. Dann wird es außerhalb der Stadt, auf dem Land schon dünn.

Mit den letzten Metern Reichweite haben wir noch ne Säule an einer Tankstelle gefunden. Kreditkarte, hatte der Kollege natürlich nicht. Die 14 € für das Laden hab ich dann bezahlt, nur um die 65 km wieder in die Tiefgarage in der Stadt zu schaffen. Von den 45 min die wir zu viert an der Tankstelle auf Kosten des Steuerzahlers standen reden wir erst gar nicht. Die 14 € Ladung hat dann auch gerade mit Ach und Krach gereicht um wieder ans Ziel zu kommen. Ich hab dadurch noch 2 Überstunden gemacht. Und bin dann entspannt in meinen Hilux gestiegen und bin ruhig und gelassen nach Hause gefahren.

Jetzt bin ich wieder in der freien Wirtschaft. Fahre meine 2,0 Diesel Firmenwagen. Der fährt täglich 150 km jenseits der 180. Und ich bin froh das ich bis zum letzt möglichen Tag weiterhin Verbrenner fahren kann.

Für meine Eltern wird es dann wohl bald ein Hybrid geben. Toyota zeigt ja seit Jahren wie es geht.
Last edited by mario_ca on Wed 3. Mar 2021, 12:32, edited 2 times in total.
Mario

´14 Hilux 3,0 Doka.
mario_ca
 
Posts: 1960
Joined: Mon 2. Jan 2012, 23:31
Location: Linsengericht

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby Jelonek » Wed 3. Mar 2021, 12:19

Toyo- Hybrid oder z.B gebr. Lexus CT200h - Hybrid !, Ausstattung TOP, Preis ist ok, Steuer - 35 Euro im Jahr , 3-4 L Verbrauch … gerade wenn du 200 km am Tag oder sogar mehr fährst, brauchst du schon ziemlich viel Reichweite und das kostet!!!
Unter 150km täglich, als reiner Dienstwagen.... würde ich mir das schon überlegen (wegen Spass und Feeling) etc. , da gibt es schon Alternativen zum Audi oder VW..... :aetsch:
Wir haben seit 5 Jahren alles und dadurch auch nicht nur theoretische (Zeitungen, Berichte, Youtuppp .. ) sondern auch viel praktische Erfahrungen :biggrin:

Es hängt davon ab , was brauchst du? wofür? und was gefällt dir … vernünftig und billig war nur mein Fahhrad :rofl:
Beispiel:
Ich fahre am liebsten (Herzsache :D ) mein 80-en und noch einen alten V8.... aber im Dienst (8-10 km Strecken), nachts nehme ich immer mein EV ( alles per Handy schön warm eingestellt, conected mit meinem ges. System...) und nach Berlin oder München dann den Hybrid :P ( bei den anderen keine grüne Plakette vorhanden )
so jetzt hast du die Qual der Wahl :hmmm:

Meine Frau - die keine Kompromisse macht :wink: , entscheidet fast ausschließlich nach Verbindungsmöglichkeiten mit ihrem ges. Apfel-System (Handy, Termine, Navi, Sprachsteuerung, Telefonie, Speichermöglichkeiten und Abgleich zwischen Auto und Handy … und... und … und .. ) sowie sämtliche Sicherheitssysteme … wenn man mit ihr fährt, fühlt man sich wie in einem Spaces-Schiff - wirklich beeindruckend … sie fährt wirklich komplett digital....
User avatar
Jelonek
 
Posts: 2037
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby Jelonek » Wed 3. Mar 2021, 12:22

Mario´s Erfahrungen kenne ich auch :rofl:
User avatar
Jelonek
 
Posts: 2037
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby cruisermaddin » Wed 3. Mar 2021, 15:26

Mario´s und Jelonek´s Erfahrungen werden viele andere ebenfalls ´durch´-machen.........

Was bislang ausser Acht gelassen wird ist der Erlös bei einem Wiederverkauf des Fahrzeuges.
Die Wertminderung über die Laufzeit ist höher als bei Verbrennern. Demnach kann man von der Kosten - Nutzen-Rechnung noch weitere Euro´s abziehen.

- Anschaffungspreis höher
- Strompreise steigend
- Wiederverkaufswert geringer

Das lohnt sich nie und nimmer.
Last edited by cruisermaddin on Wed 3. Mar 2021, 16:09, edited 1 time in total.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4002
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Lohnt E- Auto ?

Postby GRJ78 » Wed 3. Mar 2021, 15:50

Soll Leute geben die alle 2 Jahre immer das neueste Modell fahren und diese jeweils zum EK wieder verkaufen konnten. Die Wertbeständigkeit einzelner Modell ist teilweise sagenhaft.
Aber wer der E-Mobilität abgeneigt ist, findet genug Gegenbeispiele.

Entweder man geht mit der Zeit, oder die Zeit geht mit einem.

Wir sind ja ein freies Land.

Ich gönne meinem GRJ jeden Kilometer, genieße gleichzeitig aber auch das stille Gleiten im E-Auto in der Stadt. Hat beides etwas meditatives...

Kein Grund, dieses oder jenes schlechter zu reden wie es ist. So ähnlich wie mit den Männer*innen, sie alle haben ihre Macken ;)
GRJ78
 
Posts: 2501
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby cruisermaddin » Wed 3. Mar 2021, 16:02

Soll Leute geben die alle 2 Jahre immer das neueste Modell fahren und diese jeweils zum EK wieder verkaufen konnten.


Mich würde interessieren, um welche Fahrzeuge es sich bei dieser Aussage handelt.

Und sag bitte nicht ´Land Cruiser´........ :wink:
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4002
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby fordfahrer » Wed 3. Mar 2021, 16:07

Hi,

wieso sollte der Wertverlust höher sein?
Vergleich mal einen, sagen wir A6 ordentlich ausgestattet um eine ähnliche Fahrzeugklasse zu haben, und ein Model S im Wertverlust. Von Leistungsparametern brauchen wir gar nicht sprechen, da ist die Mittelklasse E Fahrzeuge auf Sportwageniveau (gut, brauchen tut man das nicht).

Bisher sparen wir extrem an den "Treibstoffkosten", selbst bei unserem teuren Strom.

Dieses Gerede über Degredation der Batterie in Größenordnungen hat sich als nicht haltbar erwiesen. Es gibt Model S von 2013 mit 350-400 tsd km auf der Uhr die haben 15% verloren ... .

Reichweitenangst ist kein Thema mehr und für die Wüste sind die Dinger eh nicht geeignet.

Simple Systeme, wo weniger dran ist, geht weniger kaputt. So haben wir's doch auch immer mit den Toyotas gehalten, oder? Kein MAP Sensor, keine Hubsteuerventile, Big End Bearings, Einspritzdüsen, EGRs oder Dieselfilter. Strom dran - fährt.

Gruss

Christian

PS: Wir kommen mit unseren Ioniqs jeweils 250 und 350 km im Sommer und 180 bzw 250 im Winter. Das reicht uns. Im Winter muss halt mit Strom geheizt werden, da keine Abwärme des Motors vorhanden.
تويوتا لاندكروزر
Fortuner Fan
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1391
Joined: Wed 21. Jan 2004, 11:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby cruisermaddin » Wed 3. Mar 2021, 16:14

Warum?

Weil die E-Auto´s, die jetzt gekauft werden sollen/wollen, in 3-4 Jahren technisch überholt sein werden, da die Weiterentwicklung der Akku´s voranschreitet. Die dann noch relativ ´jungen´ Gebrauchten kauft dann keiner mehr. Somit ist die 1. Generation E-Auto´s quasi für die Tonne.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4002
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby GRJ78 » Wed 3. Mar 2021, 16:23

Nunja, gerade die Hyundai Ioniq konnte man jahrelang quasi umsonst fahren. Tesla auch...
GRJ78
 
Posts: 2501
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby cruisermaddin » Wed 3. Mar 2021, 16:28

Nunja,

Der Tesla (Model S) ist für meiner Meinung nach für den Normalverbraucher uninteressant, oder?

Das wäre das erste Mal, daß es auf dieser Erde etwas ´umsonst´ gibt. Das halte ich für unmöglich.
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4002
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby fordfahrer » Wed 3. Mar 2021, 16:33

Hi,

das Model S war ja nur ein Beispiel, da es ja aus den Jahren keine anderen Fahrzeuge gibt.

Ein fünf Jahre alter Passat ist auch nur noch 30% seines Einkauspreises wert.

Es ist außerdem davon auszugehen, dass technisch gebrauchte E-Autos in viel besserem Zustand sind, da nicht viele "Verbrauchsteile" vorhanden sind.

Gruss

Christian

PS: Ich fahr halt den Ioniq für unter 3 Euro auf 100km, wenn ich den Strom bezahlen muss.
تويوتا لاندكروزر
Fortuner Fan
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1391
Joined: Wed 21. Jan 2004, 11:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Lohnt E- Auto ?

Postby cruisermaddin » Wed 3. Mar 2021, 16:37

......da nicht viele "Verbrauchsteile" vorhanden sind.


Korrekt!
Der `Wert´ eines E-Auto´s steckt im Akku. Der Rest ist nichts wert, weil nix dran ist.
Ich bedauere jetzt schon die ganzen kleinen Kfz-Werkstätten......... deren Meister/Eigentümer Mitte 50 sind und noch 10-12 Jahre lang ihre Brötchen verdienen müssen......Aber das ist ein Folgethema......
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4002
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 112 guests