Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Motorrad YAMAHA 700 Tenere    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby bushdriver » Mon 23. Jan 2023, 14:52

Hallo an die kundigen Motorradfahrer/innen unter euch.
Wahrscheinlich bin ich hier falsch, aber ich erinnere mich, das es mal was mit Mopeds gab in diesem Forum...
Also : Hat jemand Erfahrungen mit der Yamaha 700 Tenere ?
Ich finde sie ziemlich cool und überlege, ob ich mir sowas anschaffen sollte.
Ich bin kein Neuling auf diesem Gebiet, nur eben diese Maschine hat meine Aufmerksamkeit erregt !
Falls jemand so ein Gerät hat, wäre ich um ein paar Tipps u.ä. dankbar. Es geht mir nur um dieses Modell von Yamaha.
Danke im Voraus,

Gruß, Axel
User avatar
bushdriver
 
Posts: 224
Joined: Mon 2. Jul 2012, 21:12

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby cyberling » Mon 23. Jan 2023, 15:54

Hallo Axel,

bei mir in der Familie laufen 2 Tenere 700.
Für mich das beste Motorrad welches ich bisher gefahren bin. Handlich wie meine TT600, durchzugsstark, kein Schnickschnack und auch neu noch bezahlbar.

Wenn man viel mit Sozia unterwegs ist, würde ich eventuell eher zur AfricaTwin greifen, aber alleine ist die Maschine ein Traum.
Nur der vermeintlich kleine Tank hatte mich zu Beginn abgeschreckt, bei einem Realverbrauch von um die 4 Liter (und dann bin ich schon spaßig unterwegs) kommt man aber trotzdem 400km weit. Zur Not gibt es auch noch von Acerbis einen größeren Tank.

Mit was bist du den akutell unterwegs?

Ich kann dir nur empfehlen zu Yamaha zu gehen und eine Probefahrt zu machen. War bei mir Liebe auf den ersten Blick.

Beste Grüße,
Sebastian
cyberling
 
Posts: 43
Joined: Mon 13. Apr 2020, 08:34

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Landkind70 » Mon 23. Jan 2023, 16:50

Ich hatte das Vergnügen die Tenere mit meiner 690 LC4 und meiner 1090er Adventure R zu vergleichen. Liegt genau dazwischen, also für mich die Eierlegende Wollmilchsau ! :biggrin:
fast so handlich wie die 690er, wesentlich leichter als die 1090er, aber dennoch mit genügend Dampf.
Im Gelände hat die 690er (mit Rallye Umbau und 20L mehr Sprit als original) Vorteile , klar ! Bei nur Schotter kaum zu merken - nur wenns mal knackiger wird zieht die 690er davon. Davon auszugehen das die Fahrer beide aehnliches Niveau mitbringen. Beim Tarres würde ich auch mit der 690er nicht mithalten können...

Auf der Strasse im Vergleich zur 1090er keine großen Nachteil. Die Leistungsentfaltung ist so homogen, unten raus geht die super !!,das die 1090er schon Drehzahl braucht um aus der Kehre heraus überhaupt dran zu bleiben !! Sobald die 1090er allerdings Drehzahl hat, ist sie weg....dank 45 PS mehr. :biggrin:

Vermutlich werde ich meine beiden Mopeds gegen die Tenere tauschen. Irgendwann mal 8)
Durch meine eher geländeorientiertere Ausrichtung würde ich bei der normalen Tenere bleiben und nicht zur RallyRaid greifen. Obwohl hier die längeren Federelemente reizvoll wären !
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 2347
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Sard-Lux » Mon 23. Jan 2023, 17:04

Ich fahr eine R1250GS auch auf anspruchsvollem Schotter und da ist nix zu sagen,
sicherlich eines der besten Allrounder Mopeds - vor allem um zu zweit oder mit viel Gepäck zu reisen - auf dem Markt.

Nachteil ist das hohe Gewicht...

Wenn ich mir was kleineres Anschaffen sollte dann wäre die teuere 700 sicherlich ganz oben auf der Wunschliste.
Yamaha baut klasse Motorräder und die sind über jeden Zweifel erhaben.
Wobei ganz oben auf der Liste steht die Moto Guzzi V85 TT mit der ich letzten Sommer auch schon 4 Tage in der Schweiz eine Pässetour gefahren habe und absolut begeistert davon war.
Der dann ein Oldie wie die XT600, XL 600 oder die DR600 Big, aber bei dem alter der Maschinen würde mir das andauernde Schrauben und schwierige Ersatzteilbeschaffung doch etwas auf den Sack gehen.
Chris
2022 2.8L Hilux Extra Cab Invincible Grey
Verendet oder Verkauft:
Lada Niva - BJ70 - LR Discovery - Isuzu D-Max - Ford Explorer - RAM 1500 - Dodge Dakota - VW Amarok
Sard-Lux
 
Posts: 448
Images: 5
Joined: Sun 29. May 2022, 20:39

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Kieler Sprotte » Mon 23. Jan 2023, 19:38

Die Tenere ist ein tolles Moped , leider bauen alle nur noch Adventure Mopeds, ich mag lieber den klassischen Enduro Look ohne große Verkleidung...

Fantic baut den Motor jetzt in seine Caballero, mit etwas Glück kommt da auch eine "Rally", da hätte man dann wieder den klassischen Look....

Alte Enduros aus den 80ern muss man als Zweit- oder Drittmoped halten, dann stört das auch nicht, wenn's mal länger mit der Teilesuche dauert....
Kieler Sprotte
 
Posts: 352
Joined: Mon 12. Dec 2016, 15:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby superXcruiser » Mon 23. Jan 2023, 19:49

Hi

hier gibt es viel zulesen https://tenere.de/index.php/board,61.0.html zum Thema.

Da hat Yamaha auf jeden Fall ein ganz heißes Eisen im Feuer. Mir gefällt der relativ einfache Aufbau und durch die World Raid ist dieses Tank-Ei verscwunden.
Das Ding hat was vom grj Cruiser für mich. Scheint auch sehr langlebig zu sein.
Gebrauchtpreise sind völlig uninteressant, da viel zu hoch, ebenfalls wie bei unseren Cruisern:D

bis denn
Fahrt los, sonst kommt ihr nicht an.
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 3434
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Traveler68 » Mon 23. Jan 2023, 20:29

Ich habe die T700 vor 3 Jahren gekauft, habe daneben noch eine 1200 GSA und eine Super Duke GT. Die T700 hatte ich mir eigentlich für eine Weitreise gen Osten gekauft, da sie ausser Einspritzung und ABS keinerlei elektronische Spielereien an Bord hat. Mit der GSA war ich im Iran, Kasachstan und Mongolei. Aber Haltbarkeit ist nicht so der GS ihres und deshalb eben für weite Reisen künftig die Tenere oder natürlich der J12, wenn ich nicht alleine gehen sollte.

Abgesehen davon, die Vorteile der T700 (aus meiner subj Sicht):
- leicht (ca 200 kg vollgetankt ohne Boxen)
- 74 PS genügen für Spass va mit einem vernünftigen Enduro-Strassenreifen (Originalbereifung hat mir gar nicht gefallen, gleich runtergemacht)
- bis ca. 100 km/h kann man auf kurviger Strecke auch deutlich stärker motorisierten Kollegen problemlos folgen
- wendig, spritzig, agil
- das Originalfahrwerk ist v/h einstellbar, bleibt jedoch eher auf der weichen Seite. Es gibt Öhlins oder Wilbers zum Nachrüsten, was für den allfälligen Zweipersonenbetrieb sicher nötig wäre.
- Originalsattel eher hart, für mich jedoch prima
- auch lange Distanzen am Stück gehen gut, auch auf der AB, trotz des eher beschränkten Windschutzes (siehe unten)
- Vibrationen halten sich absolut im Rahmen
- gute Qualität (auf 30t km kein einziges Problem), insb der Motor ist lange erprobt/bewährt (zum Vergleich die GS auf dieser Distanz: Federbein hinten, Getriebe, Kupplung, Hinterachsgetriebe - später kam dann noch einiges mehr;-).
- im leichten Gelände, Schotterstrassen, Sand sehr gut (leicht mit verhältnismässig starkem Motor, der auch oben hinaus wunderbar und klaglos läuft)
- Preis-Leistung-Qualitätsverhältnis finde ich unschlagbar

Nachteile bzw sollte man wissen
- man braucht eher lange Beine (habe ich und bin 186)
- wie schon geschrieben wurde ist der Tank klein geraten. Reicht bei mir für ca. 300 km (Verbrauch ca 4.5l). Als ich mich darum bemühte, gab es noch keinen grösseren Tank zu kaufen, offenbar jetzt schon, gut. Auch gibt es nun ein Sondermodell mit grösserem oder zweiten Tank (google das bei Interesse halt)
- fürs Gelände optimal, für die Strasse nicht ganz perfekt:21 Zoll Vorderrad. Daduech weniger stabil in langen schnellen sowie in schnellen Wechsel-Kurven, erhebliches Aufstellmoment beim Bremsen in der Kurve, aber absolut gutmütig, nur nicht erschrecken
- Um zu zweit zu reisen, sollte man stärkere Federbeine h/v nachrüsten. Die Originalen kommen zu zweit sofort an ihre Grenzen. Alleine mit etwas Gepäck (80+ ca 30kg) reicht es aber.
- Verarbeitung erscheint stellenweise etwas billig (Heizgriffe, Blinker). Aber es funktioniert bisher alles.
- Windschutz ist begrenzt. Macht jedoch viel Spass so. Es gibt Nachrüstungen, die ich aber nicht brauche

Warum habe ich keine KTM gekauft (obwohl ich sehr auf deren Maschinen stehe): weil um weit zu reisen, brauhe ich nicht ready to race und 90 PS+, sondern Haltbarkeit, wenig Gewicht und Geländegängigkeit Die T700 hat mich jedoch auch emotional sofort reingezogen, ein Klasse Motorrad, macht viel Spass und Feeude. Ich brauche sie zwischen März/April - Nov/Dez als Alltagsfahrzeug. Mit den Boxen kann man auch ordentlich einkaufen, je Seite passt eine Einkaufstüte rein.
Traveler68
 
Posts: 5
Joined: Tue 22. Nov 2022, 15:28

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby motravel » Mon 23. Jan 2023, 21:48

Ahoi!
Bin die YAMAHA 700 Tenere auf dem Horizonts Unlimted Meeting in Deutschland mal auf der Landstrasse probegefahren,Mußte dem Besitzer dafür mein Motorrad zuer Verfügung stellen. :biggrin:

Fazit:
- geiles Reisemopped
- kein Mensch braucht hierzu 100 PS und mehr (Africa Twin, 4V BMW)
- könnte noch etwas leichter sein, mit guten Softbags aber noch sehr agil und leicht zu handhaben. Mit schweren Koffern und schweren Trägern wird das vielleicht anders.
- guter Knieschluss (d.h. schlank, du sitzt nicht wie auf einer schwangeren Kuh)
- Schotterweg: ging flott voran und mühelos
- Preis: stimmt auch

Für mich auf jedenfall eine Alternative, wenns ein neues Motorrad sein soll.
Der Besitzer der Maschine hatte auch bereits einige Kilometer auf (Fern)reisen abgespult
und war ganz happy. :)

Habe bei der Probefahrt nur einen kurzem Eindruck von der YAMAHA 700 Tenere bekommen können - habe mich aber sofort wohl auf der Maschine gefühlt.

Bin aber mit Motorrädern versorgt und plane zurzeit keine Neuanschaffung. Ich war nur neugierig. :zunge:

Weitere Erfahrungsberichte gibts auch hier:
https://www.advrider.com/f/threads/yama ... t-46888147
https://www.advrider.com/f/threads/yama ... t-46877329
https://www.advrider.com/f/forums/japan ... e-bikes.5/


ode in dieser Rubrik:
https://www.advrider.com/f/threads/2023 ... p.1612581/

Gepäck für die Yamaha 700
https://www.horizonsunlimited.com/hubb/ ... nes-101676

oder einfach mal selber mit Besitzern sprechen, die Ihr Motorrad auch "artgerecht" bewegen:
https://www.horizonsunlimited.com/event ... ummer-2023

Viel Spasss bei einer Probefahrt! :rocknroll:
motravel
 
Posts: 507
Images: 20
Joined: Tue 21. Apr 2020, 13:33
Location: DE

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Cookie0-1 » Tue 24. Jan 2023, 09:25

Ich habe die World Raid (WR), mit dem größeren Tankvolumen. Dazu vieleicht noch eine Info zu besseren Einordnung: Ich bin bisher nur diese beiden Motorräder gefahren und habe erst im letzten Jahr meinen FS gemacht.
Auf zwei 1-Tages Offroadtrainings im letzten Jahr bin ich die T700 (ohne World Raid) gefahren und konnte somit für mich einen Vergleich herstellen.

Das ist eigentlich wie mit den Fahrzeugen: Wenn ich mit meinem 6" höhergelegtem FJ Cruiser durch die Gegend toure, ist das ganze Gedöns von Fahrwerk, Winde, Schwellerschutz usw. usw. eigentlich total nutzlos, verringert sogar den Fahrkomfort. Wenn ich aber dann vor Ort im Gelände unterwegs bin, brauche ich diese Dinge. Hauptsächlich um meine Sorgen zu beruhigen oder gelegentlich sogar tatsächlich.
Immer, kann ich das aber vorher entscheiden.

Ähnlich verhält sich das mit den Unterschieden dieser beiden Modellvarianten.
Die T700 würde ich nehmen, wenn ich in der naheliegenden Umgebung von der gefühlten, ein kleines bisschen besseren Agilität und Dynamik, abseits der Straßen profitieren kann. Wenn ich aber ein Motorrad suche, mit dem ich 1000 km in die Pyrenäen oder nach Sardinien fahre um dort Schotterstraßen zu fahren, würde ich mich für die WR entscheiden.

Wie immer entscheidet das Fahrprofil und der Anteil an eingesetzter Vernunft.
.
FJ Cruiser
Cookie0-1
 
Posts: 162
Joined: Wed 12. Jul 2017, 11:05

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby motocykl » Tue 24. Jan 2023, 11:10

Fahre die Tenere 700 seit 2 Jahren, eine GS (R12200GS, HPN) stand bei mir auch immer in der Garage.
Für Solo Touren mit sporadischen Einsätzen in Gelände ist die Tenere das Beste was ich bisher hatte!
Im Gelände kannst Du damit sehr viel machen, auf der Straße ist sie agil und die fehlende PS stören überhaupt nicht.
Diesen ganzen elektronischen Schnick-Schnack braucht kein Mensch, bin happy ein Motorrad zu haben wo ich notfalls alleine die Hand anlegen kann.
Von mir absolute Kaufempfehlung!

Wenn Du aber mit Sozia fahren willst ist die Tenere m.E. nicht geeignet, da hat die GS eindeutig die Nase vorn.
User avatar
motocykl
 
Posts: 65
Joined: Mon 13. Sep 2021, 21:04
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby bikemaniac » Tue 24. Jan 2023, 13:42

Off-topic:

Ich hatte 10 Jahre lang 2 Motorräder. Beide wurden wieder verkauft.

Urteil

Negativ:
Sicherheitsausrüsting immer an und ab. Wo solls hin wenn man angekommen ist? Temperatur ist NIE perfekt - immer zu kalt oder immer zu heiss. Ständig Wettervorhersagen beachten - früher losfahren "weil in 2 Std wird es regnen". Gefährlicher als Autofahren. Selbst bei 500km am Tag und man ist völlig kO am Abend.

Positiv:
Beschleunigung

Ergebnis:
J4 kaufen, Dach weg und Windschutzscheibe umklappen. Oder ein Jeep Willys.
bikemaniac
 
Posts: 726
Joined: Sun 5. Oct 2008, 15:45
Location: Kopenhagen

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby basticsl » Tue 24. Jan 2023, 14:49

Hier kannst du auch viel über die nachlesen:
https://www.gs-forum.eu/threads/t-7-thr ... ty.149446/
User avatar
basticsl
 
Posts: 507
Images: 0
Joined: Thu 10. Jan 2008, 00:46

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Nicolli » Tue 24. Jan 2023, 14:53

Hallo zusammen, geb jetzt auch mal meinen Senf dazu.
Ich find die 700er ein tolles und gelungenes Moped, bin aber bisweilen noch nicht damit gefahren.
Optik stimmt, Fahrverhalten scheint auch gut zu sein
und der Preis ist auch ok.
Ich steh allerdings auf die Urtenere, ist einfach ganz ohne Schnickschnack, überall reparabel und Teile gibts auch noch.
Also für Zuverlässigkeit und ausreichend motorisiert, 160kg mit knapp 30L Sprit.
Vorne Wilbers Federn und hinten Öhlins.
Hier ist meine :-)

http://www.rallye-tenere.net/Chesterfield%2034%20L.htm


Hätte noch 2 zum restaurieren rum stehen.
Nicolli
 
Posts: 109
Joined: Sun 14. Feb 2021, 15:19

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby bushdriver » Wed 25. Jan 2023, 20:34

Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Beiträge. Es scheint, als hätte ich in ein Wespennest gestochen !
Diese Maschine scheint ja wirklich aufregend und eine typische YAMAHA zu sein !
Ich habe keine Giga-Ansprüche und dieses Moped scheint meinen Vorstellungen von einer spaßigen Allroundmaschine zu entsprechen.
Ich habe im Gelände das Motorradfahren gelernt.
Ich hatte ab 1982 : DT 80, Hercules GS 250 (Siebengang !), Kramer 250 GS, Kram-it 250 "Sardinien- Rally", SWM 350 Jumbo (Trial),
Harley Super Glide 1200, BSA M 20, und in "Dauerpflege" zuletzt eine SR 500. Meine Frau hatte eine Triumph Bonneville 750.
Eine ganz schön bunte Mischung !
Eine 700er Tenere würde nach einer kurzen Motorrad Abstinenz eine schöne Abwechslung sein auf meine alten Tage.
Am WE findet in FN eine große Motorradmesse statt. Ja, ich bin sehr gefährdet, nochmal einen Schritt in die Motorradwelt zu tun.
Alle Beiträge von Euch sind sehr hilfreich !
Vielen Dank !
(40er LC fahre ich seit 1985)

Axel
User avatar
bushdriver
 
Posts: 224
Joined: Mon 2. Jul 2012, 21:12

0 persons like this post.

Re: Motorrad YAMAHA 700 Tenere

Postby Johannes M » Wed 25. Jan 2023, 21:32

Gerade gibt es ja auch die neue Honda Transalp 750 bei ausgewählten Händlern bereits zu sehen. Ab Frühjahr sollen die ersten ausgeliefert werden.

Die ist sicher etwas mehr strassenorientiert, aber klingt unterm Strich auch nicht uninteressant.

Aber wenn du dich auf die Tenere bereits festgelegt hast, vielleicht eher nicht wirklich interessant für dich.

Viel Spass auf der Messe :-)
Johannes
VZJ95 - EZ1999
User avatar
Johannes M
 
Posts: 535
Joined: Thu 17. May 2001, 09:45
Location: Zürich

0 persons like this post.

Next

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 21 guests