Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Motorüberholung 3B mit Fragen    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby ToyoBJ » Wed 22. Jan 2020, 21:29

Hallo an die Gemeinde,
Ich überhole gerade einen 3B-Motor. Dazu habe ich ihn bis in die letzte Schraube zerlegtund die entsprechenden Austauschteile bestellt. Beim Vermessen der Nockenwelle stelle ich nun frappierende Unterschiede zwischen dem Werkstatthandbuch und den tatsächlichen Maßen fest,
Kann mir jemand sagen, wie die Nockenwellenmaße tatsächlich sein müssen?

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Zum Stand der Dinge:
Der Motor hat ca 250 tkm auf der Uhr.
-Alle Vorkammern sind gebrochen
-Zylindergarnitur weitestgehend in Ordnung ( Es kommen neue Kolbenringe drauf)
- Pleuellager desatrös
-Kurbelwellenlager noch im Rahmen, werden aber ersetzt
-Einspritzpumpe ist bei Bosch
-ZK bereits komplett überholt
- Im Foto sind die Nockenwellenlager zu sehen. So was schlimmes hab ich noch nicht gesehen.

Gruß Ulli
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 442
Joined: Fri 27. Oct 2006, 08:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby BlueSky » Wed 22. Jan 2020, 22:50

Meiner hatte 270 TKM auf der Uhr. Mangels eigener Kenntnis hab ich das von einer Fachfirma machen lassen.
Alle von dir genannten Punkte stehen auf der Rechnung. Kommt noch mehr...

Good luck.
Solltest du keine Antwort zu deiner Frage bekommen, biete ich dir an die Firma anzurufen und mich zu erkundigen.

Wünsche dir, dass du bald da ankommst - ist ein geiles Gefühl und wahrscheinlich unbezahlbar wenn du es selbst gemacht hast:
download/file.php?id=72750&mode=view
download/file.php?id=72751&mode=view
download/file.php?id=72751&mode=view

LG
Guido
„Finde das, was du liebst. Und begnüge dich niemals mit etwas Geringerem.“
Steve Jobs
User avatar
BlueSky
 
Posts: 354
Joined: Wed 13. May 2009, 18:47
Location: Chläggi

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby griffin » Thu 23. Jan 2020, 19:45

Hallo Ulli,
da sind sich leider die Manuals auch nicht einig:

Nockenwelle1 copy.jpg


Nockenwelle2 copy.jpg


Kann mich aber erinnern, dass diese MAße auch nicht zu meiner neuen NW gepasst haben.
Bezugsquelle kann ich dir zukommen lassen, falls du brauchst. War aber aus Down Under.

Auch für Vorkammern etc.

Grüße, Hanno
User avatar
griffin
 
Posts: 100
Joined: Fri 20. Aug 2004, 17:19
Location: im südlichen Teil von Ö

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby ToyoBJ » Thu 30. Jan 2020, 19:56

Hi, ich habe mich entschieden, die Nockenwelle erst mal drin zu lassen. Nächste Woche bekomme ich die restlichen Teile. dann wird der Motor wieder zusammengebaut. Wenns interessiert, kann ich (bzw. Carsten) noch ein paar Bilder einstellen.
Grüße aus Warburg
Ulli

PS Hi Hanno, hast ne PM.
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 442
Joined: Fri 27. Oct 2006, 08:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby Cruiser-Pit » Tue 4. Feb 2020, 19:53

Hallo Ulli

Der Motor hatten es ja nötig...,von wegen unkaputtbar, hat hattest
Du ja noch richtig Glück den Motor zur rechten Zeit zu öffnen.
Da bin ich mal gespannt wie es weiter geht.
Ziehst Du die Nockenwellenlager selber rein?

MfG
Peter
Cruiser-Pit
 
Posts: 75
Joined: Sun 8. Jul 2012, 09:51
Location: Raum Aachen

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby ToyoBJ » Wed 5. Feb 2020, 20:43

Hallo Peter,
ja, die Nockenwellenlager habe ich schon drin. Das ist der erste Step beim Zusammenbau. Dafür habe ich den Verschlussstopfen getriebeseitig rausgedrückt. Das Problem ist das innere der 3 Lager; die Lager müssen ja so eingepasst werden, dass die Ölbohrungen übereinander passen. Ist aber alles kein Hexenwerk.
Danach gings an die Kolbenringe und Kolben. Hierbei leisten Kolbenringzange und Kolbenringspanner gute Dienste.
Morgen verbaue ich die Pleuellager, Kurbelwellenlager und schraube alles zusammen.
Gruß Ulli
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 442
Joined: Fri 27. Oct 2006, 08:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby Hoiscruiser » Sun 2. Aug 2020, 21:55

Moin Ulli!
Ich hoffe, Du hast den Motor wieder problemlos zusammengeschraubt und einwandfrei zum Laufen bekommen.
Was hat Dich ursprünglich dazu veranlasst, den Motor zu zerlegen? Irgendwelche Geräusche, Leistungsabfall, pure Neugier?
Meiner hat nun 360T auf der Uhr und die Kompression von Zylinder 3 weicht deutlich von den anderen ab. Nach Deinen Erfahrungen graut es mir schon vorm Zerlegen... Wer weiß was da kommt..
Gruß aus Hoisdorf
Detlef
hoiscruiser
BJ42LX Bj.1983, Honda CB750K7 Bj.1978, Sachs MadAss Bj.2005

"Wie soll ich wissen was ich denk', bevor ich höre was ich sag.........."
User avatar
Hoiscruiser
 
Posts: 107
Images: 3
Joined: Thu 6. Oct 2011, 21:24
Location: 22955 Hoisdorf

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby ToyoBJ » Mon 3. Aug 2020, 14:56

Hi Detlef,
den Motor habe ich im Winter überholt, weil ich "gerade mal dabei" war. Vorher hatte ich einen 1hd-t zerlegt und die wichtigen Verschleißteile ausgetauscht.
Beim 3B hat mich am meisten überrascht, dass alle Lager fertig waren; also Kurbelwellenlager, Pleuellager oben und unten. Am schlimmsten sahen die Nockenwellenlager aus. Weiterhin wurden die Laufbuchsen der Ventile und die Schaftdichtungen erneuert, die Ventile eingeschliffen. Alle Vorkammern waren gerissen. Die Zylinderlaufbuchsen waren noch sehr gut; also kamen nur neue Ringe drauf. Nachdem dann die Einspritzanlage vom Bosch-Dienst zurück kam, wurde ein Probelauf gemacht: Läuft super.
...Jetzt habe ich den Motor erst mal wieder ins Regal gestellt. Weiß noch nicht so richtig, was ich damit mache. Nur nicht verkaufen! :biggrin: :biggrin:
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 442
Joined: Fri 27. Oct 2006, 08:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby ToyoBJ » Mon 3. Aug 2020, 20:53

Ach so Detlef:
Trau Dich ruhig an eine Revision des Motors. Das ist archaische Technik, die von einem interessierten Schrauber mühelos zu bewältigen ist.
Und wenn alle Stricke reißen, gibt`s ja hier das Forum.
Gruß Ulli
User avatar
ToyoBJ
 
Posts: 442
Joined: Fri 27. Oct 2006, 08:55
Location: Warburg

0 persons like this post.

Re: Motorüberholung 3B mit Fragen

Postby Hoiscruiser » Wed 5. Aug 2020, 10:42

Moin Ulli,
Danke für Informationen.
Dann weiß ich ja, worauf ich mich einstellen muss...
Das Geschraube ist kein Problem, das habe ich vor Aeonen von Jahren mal gelernt. Somit passt das Archaische zu meinen Kenntnissen :lol:
Ich muss mich nur noch entscheiden, ob ich "nur" den Zylinderkopf runternehme oder ob ich gleich den ganzen Motor ausbaue. Das hätte den Vorteil, dass ich auch die Kupplung gleich mitmachen könnte.
Allerdings läuft man dann Gefahr, vom Hundertsten ins Tausende zu kommen.
Mal sehen, wird dann vielleicht mein Winterprojekt.

Gruß aus Hoisdorf
Detlef
hoiscruiser
BJ42LX Bj.1983, Honda CB750K7 Bj.1978, Sachs MadAss Bj.2005

"Wie soll ich wissen was ich denk', bevor ich höre was ich sag.........."
User avatar
Hoiscruiser
 
Posts: 107
Images: 3
Joined: Thu 6. Oct 2011, 21:24
Location: 22955 Hoisdorf

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 34 guests