Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Neue Haupt-Scheinwerfer für J7    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby RTWbyBIKE » Fri 18. Jun 2021, 10:48

Forstbetrieb wrote:
Und laut Artikel mit TÜV Gutachten



Braucht man das für Scheinwerfer? E-Nr. reicht doch oder?
User avatar
RTWbyBIKE

...

 
Posts: 106
Images: 0
Joined: Mon 4. May 2020, 17:50
Location: Hamburg

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby se7en6 » Fri 18. Jun 2021, 13:11

Ich glaube es geht dabei um eine allgemeine Abnahme des gesamten Bauteils, also nicht individuell sondern für die gesamte Serie bzw. auch den Produktionsablauf und die Qualitätssicherung usw.
Würde wetten, dass das Bauteil von einer dritten Firma entwickelt worden ist, tippe da auf was chinesisches, DLAA und weitere LED-Konsorten.
LG Leon
Image
User avatar
se7en6
 
Posts: 357
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby se7en6 » Sun 20. Jun 2021, 16:24

Die französische Firma Dream Team Car verkauft scheinbar neue Scheinwerfer für die 70er, mit LEDs, Tagfahrlicht und sehr ähnlich der originalen Baugruppe, direkt kompatibel mit Adapter.
Auf deren Webseite finde ich den Artikel nicht, aber er wird auf dem französischen Kleinanzeigen angeboten:
https://www.leboncoin.fr/equipement_auto/1969744678.htm

Image
Image
LG Leon
Image
User avatar
se7en6
 
Posts: 357
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby syphest » Sun 20. Jun 2021, 17:07

Dream Team Car war früher N4 Offroad bzw die beiden gehören zusammen.

PVS Automotive aus Down Under baut ähnliche Scheinwerfer mit farblich einstellbarem LED-Ring als Tagfahrlicht und solche Späße. Sieht allerdings alles irgendwie kacke aus. Aber wie schon festgestellt, Geschmäcker sind verschieden :lol:

E-Nummer oder sonst irgendeine Zulassung wird das aber alles nicht haben..
Gruß Max

'18 GRJ71
'97 Honda CR-V 2.0
'99 Mercedes ML 230 Rallye
'89 Yamaha XT600Z Ténéré
'91 KTM LC4 600 ER
User avatar
syphest
 
Posts: 439
Joined: Wed 23. Aug 2017, 10:23
Location: Augsburg

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby AchwasAchwo » Tue 22. Jun 2021, 07:52

TÜV Gutachten für Leuchten?

Leuchten sind entweder nach StVZO zugelassen (national), dann müssen sie eine bauartbedingte Zulassung haben. D.h. der Hersteller darf sie nur in den Verkehr bringen (verkaufen), wenn sie bereits seitens des Herstellers eine nationale Zulassung erhalten haben. Ansonsten ist der Verkauf, Handel und Einbau abmahnfähig. Fahrleuchten von Fahrzeugen fallen unter diese Regel der StVZO. Es ist also kein TÜV-Gutachten, ABE oder sonstiges nötig, da sie überhaupt nur angeboten werden dürfen, wenn sie diese nationale Zulassung haben.

Ist das ganze bereits nach UN ECE zugelassen, müssen sich die entsprechenden E-Prüfzeichen auf dem Scheinwerfer befinden. Dazu zählen die Prüfzeichen für alle lichttechnischen Funktionen und, was nur wenige Leuchten haben, die UN ECE R10 Zulassung, gekennzeichnet durch ein E-Prüfzeichen und dem Kürzel "10R". Die 10R prüft zwar kaum einer ab, aber alleine der Anschluss eines elektrischen Gerätes, auch Leuchten, ohne diese UN ECE R10 ist nicht zulässig. Die 10R bestätigt die EMV Unbedenklichkeit, nicht unwichtig in Zeiten zunehmender elektronischer Sicherheitsassistenten. Mehr als diese Prüfzeichen müssen auch hier nicht beigebracht werden, keine ABE, kein Gutachten, keine Teilegenehmigung o.ä.

Was das Gehäuse bzw. die Aufnahme angeht, in dem die Lampen verbaut sind, so müssen sie gewissen Regeln entsprechen, wie z.B. dass nichts scharfkantiges übersteht und an Kanten gewisse Radien eingehalten werden.

An der hier gezeigten Einbauposition fallen die Leuchten jedenfalls auch nicht unter den Passantenschutz, da dieser Bereich nicht geprüft wird, es gibt also auch keine Vergleichsreferenz (die wäre aber nötig, um eine Gültigkeit aufzuzeigen bzw. abzulehnen). Geprüft wird seitlich und oberhalb des Scheinwerfers und dort die Einfassung der Leuchten. Das zielt im Wesentlichen auf Fahrzeuge ab, deren Scheinwerfergläser sich nach oben oder zur Seite hin fortsetzen.

Wer sich diesbezüglich schlau machen will oder muss, dem empfehle ich das Buch "Lichttechnische Einrichtungen an Kraftfahrzeuge und deren Anhängern" oder das gesamte Zulassungskompendium "Was ist wie" aus dem KFZ-Fachverlag Kirschbaum in Bonn. Das ist von Juristen und Prüfingenieuren für Prüfingenieure die keine Juristen sind, geschrieben und das sind anerkannte Werke, mit denen HU und Zulassung durchgeführt werden. Alternative und ebenso anerkannte Literatur dazu gibt es auch im Beck-Verlag.

Gruß
AchwasAchwo
Last edited by AchwasAchwo on Tue 22. Jun 2021, 11:08, edited 1 time in total.
User avatar
AchwasAchwo
 
Posts: 128
Joined: Mon 12. Sep 2016, 12:57

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby Christoph1984 » Tue 22. Jun 2021, 08:07

Ein weiteres Thema ist natürlich das Leuchtmittel, auch das braucht eine ECE Zulassung.

Die Leuchten im Beitrag etwas weiter oben sind auf den gängigen chinesischen Seiten gut vertreten (aber soweit ich gesehen habe alle ausverkauft) und werden mit HID H7 Xenon beworben.

Also sind die verbauten Module einfache H7 Halogenmodule mit aftermarket Xenonbrennern. Dafür gibt es bei uns aber keine Genehmigungen, daher müsste man mit Halogenlampen fahren. Und die sind wieder nicht sonderlich Hell. Da würde ich lieber bei den originalen Scheinwerfern bleiben und anständige Leuchtmittel verwenden.
Christoph1984
 
Posts: 185
Joined: Thu 12. Jul 2012, 11:48

0 persons like this post.

Re: Neue Haupt-Scheinwerfer für J7

Postby se7en6 » Wed 23. Jun 2021, 10:44

Super Zusammenfassungen, danke! ::smileht
LG Leon
Image
User avatar
se7en6
 
Posts: 357
Images: 0
Joined: Tue 27. Oct 2020, 20:29

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 53 guests