Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21    

Für die Suche nach Reisepartnern / Search here for Travel Buddies

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby alexcom2003 » Sat 12. Jun 2021, 21:27

Leider zu früh für uns .Wir haben ende August mitte September für Georgien und Armenien und Ostanatolien geplannt.Viel Spass
alexcom2003
 
Posts: 3
Joined: Wed 29. Jan 2020, 19:37

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby Landkind70 » Thu 17. Jun 2021, 07:53

Update. Sind nun in Georgien. Einreise über den kleinen Grenzübergang Türkgözü- Vale wurde uns verweigert. Z.zt. nicht geöffnet für Touris. Diesen hatten wir gewählt da er uns vor 2 Jahren sehr positiv in Erinnerung geblieben war. Also 4h Umweg bis zum grossen Grenzübergang nahe Batumi..
Dieser war für uns sehr schnell zu passieren unter 1h ist dort sehr ungewöhnlich...im Gegensatz zum LKW Stau.
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 2167
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby farnham » Fri 18. Jun 2021, 11:34

Danke für die Updates aus erster Hand Burkhard! Fahrzeug ist im Wesentlichen vorbereitet und in 10 Tagen gehts hoffentlich pünktlich los. Tendiere inzwischen doch zur Route über Balkan und Griechenland, aber das wird dann kurzfristig wetterabhängig entschieden.
VDJ79R (2008) mit Hubdach-Kabine
farnham
 
Posts: 42
Joined: Sun 24. Jun 2018, 21:06

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby farnham » Sun 18. Jul 2021, 10:45

Mal eine kleine Rückmeldung von unterwegs: bin inwzwischen an Instanbul vorbei und war gerade im Schwarzen Meer schwimmen, das hinsichtlich Temperatur und Wasserqualität doch erheblich angenehmer aussieht, als das griechische Mittelmeer. Nachhaltig beeindruckt haben mich unterwegs bislang insbesondere Montenegro und Albanien - Eintrag auf Bucket List für näheren Blick auf einer späteren Reise hinzugefüht. Griechenland (Festland) ist gähnend leer - das kann um diese Zeit des Jahres eigentlich nicht normal sein. Wunderbarer, (relativ) sauberer und kostenloser Stellplatz für 20 Mobile direkt am Strand: alleine! Abends mal schnell was Essen gehen: von 50 Tischen 2 belegt. Bei den lokalen Geschäften ist bereits jetzt eine Schneise der Verwüstung erkennbar.

Grenzen: 5 Balkanstaaten völlig problemlos (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Kosovo, Albanien). Einfach Pass, Fahrzeugschein, Impfausweis rein und "Gute Fahrt" raus. Insgesamt scheint es hier auch nie Corona gegeben zu haben, wenn man den doch reichlich in der Natur vorhandenen Müll so betrachtet. Einmal "abgeblitzt" bin ich jedoch auch: Bosnien wollte mich nicht reinlassen (local only border), na dann eben nicht. Die erste etwas nervige Grenze war Albanien/Griechenland - hier habe auch das erste Formular ausgefüllt und trotz vollständiger Impfung einen (kostenlosen) Schnelltest machen dürfen. Türkei/Griechend war ebenfalls etwas anstrengend und vor allen zeitaufwändig, hier galt das Interersse allerdings eher dem Gepäck und dem Kühlschrank als Corona. Formular habe ich ausgefüllt, der Code wurde allerdings nicht geprüft.

Ich bin auf die Grenze zu Geoorgien gepsannt - gibts eigentlich neuere Erkenntnisse zu den PCR-Tests zusätzlich zur Impfung?
VDJ79R (2008) mit Hubdach-Kabine
farnham
 
Posts: 42
Joined: Sun 24. Jun 2018, 21:06

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby Babashanti » Sun 18. Jul 2021, 14:16

Hi Holger,
danke für das Feedback, das hört sich alles super und sehr entspannt an!
Das mit Bosnien ist ja uncool... Wenn man reinen Transit macht muss man ja mehr oder weniger durch Bosnien durch, und wenn es nur ein paar Kilometer sind.
Das heißt man muss Bosnien über Serbien umfahren und kann gar nicht unten am Meer bleiben?
Geht natürlich auch so aber blöd ist das allemal...
Dir noch eine schöne Zeit und alles gute
Viele Grüße
Mike
Climb now - Work later
Endlich auch mit 78er unterwegs!
https://www.buschtaxi-on-tour.com/
User avatar
Babashanti

Endlich Kletterwetter!

 
Posts: 644
Images: 27
Joined: Mon 19. Apr 2010, 08:04
Location: Minga, oida!

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby Cheldon » Sun 18. Jul 2021, 14:29

Wir sind über die Halbinsel Peljesac zurück gefahren.
Screenshot_20210718-142744_Photos.jpg


Mit freundlichen Grüßen
Rolf
User avatar
Cheldon
 
Posts: 119
Images: 1
Joined: Tue 4. Nov 2014, 14:55
Location: Münsterland

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby Reiti » Sun 18. Jul 2021, 22:51

Mike,
Transit über Neum ist möglich.

Grüße Dirk
User avatar
Reiti
 
Posts: 3829
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby stealnack » Wed 28. Jul 2021, 01:43

farnham wrote:Mal eine kleine Rückmeldung von unterwegs: bin inwzwischen an Instanbul vorbei und war gerade im Schwarzen Meer schwimmen, das hinsichtlich Temperatur und Wasserqualität doch erheblich angenehmer aussieht, als das griechische Mittelmeer. Nachhaltig beeindruckt haben mich unterwegs bislang insbesondere Montenegro und Albanien - Eintrag auf Bucket List für näheren Blick auf einer späteren Reise hinzugefüht. Griechenland (Festland) ist gähnend leer - das kann um diese Zeit des Jahres eigentlich nicht normal sein. Wunderbarer, (relativ) sauberer und kostenloser Stellplatz für 20 Mobile direkt am Strand: alleine! Abends mal schnell was Essen gehen: von 50 Tischen 2 belegt. Bei den lokalen Geschäften ist bereits jetzt eine Schneise der Verwüstung erkennbar.

Grenzen: 5 Balkanstaaten völlig problemlos (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Kosovo, Albanien). Einfach Pass, Fahrzeugschein, Impfausweis rein und "Gute Fahrt" raus. Insgesamt scheint es hier auch nie Corona gegeben zu haben, wenn man den doch reichlich in der Natur vorhandenen Müll so betrachtet. Einmal "abgeblitzt" bin ich jedoch auch: Bosnien wollte mich nicht reinlassen (local only border), na dann eben nicht. Die erste etwas nervige Grenze war Albanien/Griechenland - hier habe auch das erste Formular ausgefüllt und trotz vollständiger Impfung einen (kostenlosen) Schnelltest machen dürfen. Türkei/Griechend war ebenfalls etwas anstrengend und vor allen zeitaufwändig, hier galt das Interersse allerdings eher dem Gepäck und dem Kühlschrank als Corona. Formular habe ich ausgefüllt, der Code wurde allerdings nicht geprüft.

Ich bin auf die Grenze zu Geoorgien gepsannt - gibts eigentlich neuere Erkenntnisse zu den PCR-Tests zusätzlich zur Impfung?


Hi Jungs, bin seit 5 Tagen aus Georgien zurück. Von der Türkei nach Georgien bei Sapi/Batumi an der Schwarzmeerküste ist es problemlos. Impfnachweiß und einen negativen PCR- Test ist auf dem Landweg notwendig (einfach in der Ortschaft Artwin (Türkei, etwa 25km vor der Grenze in der Innenstadt gibt es ein Reisebüro dort wegen dem PCR Test für Touristen anfragen (kostet 15€) und ihr bekommt diesen nach etwa 5-6 Stunden...))
ACHTUNG: Die Grenze schließt abends um 20 Uhr für Touristen geht dann erst wieder am nächsten Morgen um 9 Uhr.
Aufpassen, es ist etwa eine LKW Schlange von 15km und Ihr müsst auf der 2ten Spur durch die Tunnels...
Auf der Rückreise in die Türkei braucht ihr wieder einen PCR Test, gibts in Batumi Innenstadt, dauert etwa 24 Stunden und kostet ca 30 €.
Nicht vergessen die Registrierung auf ( travel@moesd.gov.ge), alternativ gibts an der Grenze einen Barcode zum scannen und dort muss die Registrierung erfolgen. Erst mit all diesem kommt ihr rüber.
In Georgien musst du eine Versicherung für dein Fahrzeug abschließen (war sehr günstig) und hole dir dort gleich eine Touristenkarte für unlimitiert Internet für 5 Tage und etwa 1,3€.

An sonnsten Gute Reise und viele Abenteuer sind euch garantiert. Aufpassen auf die Kühe auf den Straßen ! ;-)))
Ich fahre nächstes Jahr nochmals aber 3 Wochen Türkei, 3 Wochen Georgien und dann nach Russland rein (ist momentan auf dem Landweg nicht möglich, nur unter besonderen Vorrausetzuungen)

LG Oliver
J12, 2003, D4D, 30mm SP, OME +5cm, Va +85kg, HA+400kg, 285/70/17 MT Rockproof, Snorkel mit Zyklop, Windenträger mit Hochdruckreinigung, Winde 12.000lbs, BHC, Fix Roofrack mit RTT, UFS 8mm Alu, Lightbar 24.000lm oben, HA-Stahlstoßstange mit Radträger, Rockslider. :ka:
Insta: mrp-on-tour
User avatar
stealnack
 
Posts: 85
Images: 10
Joined: Tue 29. Dec 2015, 19:49
Location: Würzburg und Belgrad

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby stealnack » Wed 28. Jul 2021, 01:48

Babashanti wrote:Hi Holger,
danke für das Feedback, das hört sich alles super und sehr entspannt an!
Das mit Bosnien ist ja uncool... Wenn man reinen Transit macht muss man ja mehr oder weniger durch Bosnien durch, und wenn es nur ein paar Kilometer sind.
Das heißt man muss Bosnien über Serbien umfahren und kann gar nicht unten am Meer bleiben?
Geht natürlich auch so aber blöd ist das allemal...
Dir noch eine schöne Zeit und alles gute
Viele Grüße
Mike


Bin seit 5 Tagen zurück, Bosnien geht aber nur mit voller Impfung und PCR Test..... fahre an die etwas kleineren Übergänge...
Serbien absolute Problemlos für mich (fahre dort etwa 1x pro Monat hin)
Ich bin aber über Ungarn, Ro, BG gefahren und habe am Cap Vede übernachtet, genialer Platz. Danach an 4 Stellen direkt am Wasser gestanden (Türkei).

LG Oliver
J12, 2003, D4D, 30mm SP, OME +5cm, Va +85kg, HA+400kg, 285/70/17 MT Rockproof, Snorkel mit Zyklop, Windenträger mit Hochdruckreinigung, Winde 12.000lbs, BHC, Fix Roofrack mit RTT, UFS 8mm Alu, Lightbar 24.000lm oben, HA-Stahlstoßstange mit Radträger, Rockslider. :ka:
Insta: mrp-on-tour
User avatar
stealnack
 
Posts: 85
Images: 10
Joined: Tue 29. Dec 2015, 19:49
Location: Würzburg und Belgrad

0 persons like this post.

Re: Ostanatolien / Georgien / (Armenien) im Juli/August 21

Postby stealnack » Wed 28. Jul 2021, 01:54

farnham wrote:Mal eine kleine Rückmeldung von unterwegs: bin inwzwischen an Instanbul vorbei und war gerade im Schwarzen Meer schwimmen, das hinsichtlich Temperatur und Wasserqualität doch erheblich angenehmer aussieht, als das griechische Mittelmeer. Nachhaltig beeindruckt haben mich unterwegs bislang insbesondere Montenegro und Albanien - Eintrag auf Bucket List für näheren Blick auf einer späteren Reise hinzugefüht. Griechenland (Festland) ist gähnend leer - das kann um diese Zeit des Jahres eigentlich nicht normal sein. Wunderbarer, (relativ) sauberer und kostenloser Stellplatz für 20 Mobile direkt am Strand: alleine! Abends mal schnell was Essen gehen: von 50 Tischen 2 belegt. Bei den lokalen Geschäften ist bereits jetzt eine Schneise der Verwüstung erkennbar.

Grenzen: 5 Balkanstaaten völlig problemlos (Slowenien, Kroatien, Montenegro, Kosovo, Albanien). Einfach Pass, Fahrzeugschein, Impfausweis rein und "Gute Fahrt" raus. Insgesamt scheint es hier auch nie Corona gegeben zu haben, wenn man den doch reichlich in der Natur vorhandenen Müll so betrachtet. Einmal "abgeblitzt" bin ich jedoch auch: Bosnien wollte mich nicht reinlassen (local only border), na dann eben nicht. Die erste etwas nervige Grenze war Albanien/Griechenland - hier habe auch das erste Formular ausgefüllt und trotz vollständiger Impfung einen (kostenlosen) Schnelltest machen dürfen. Türkei/Griechend war ebenfalls etwas anstrengend und vor allen zeitaufwändig, hier galt das Interersse allerdings eher dem Gepäck und dem Kühlschrank als Corona. Formular habe ich ausgefüllt, der Code wurde allerdings nicht geprüft.

Ich bin auf die Grenze zu Geoorgien gepsannt - gibts eigentlich neuere Erkenntnisse zu den PCR-Tests zusätzlich zur Impfung?


Ich bins nochmal, der Müll wird dich leider den ganzen Weg begleiten :alarm: :brokenbulb: ich habe an jedem Standplatz erst mal 1 Müllsack voll mit Müll aufgesammelt (Von der vollgeschissenen Pampers, Schuhe , alles was aus Kunststoff hergestellt werden kann. Auch beim schwimmen im pudelwarmen Schwarzen Meer des öfteren Plastiktüten, Folien m² weise herausgefischt. Langweilig wirds dadurch nicht :rofl: :-))))

Ach ja, die Grenzpolizei macht verstärkt streife und kontrolliert die Camper am Strand (sind aber sehr freundlich und zuvorkommend)

LG Oliver
Bei Fragen, einfach schreiben ;-)) :wink:
J12, 2003, D4D, 30mm SP, OME +5cm, Va +85kg, HA+400kg, 285/70/17 MT Rockproof, Snorkel mit Zyklop, Windenträger mit Hochdruckreinigung, Winde 12.000lbs, BHC, Fix Roofrack mit RTT, UFS 8mm Alu, Lightbar 24.000lm oben, HA-Stahlstoßstange mit Radträger, Rockslider. :ka:
Insta: mrp-on-tour
User avatar
stealnack
 
Posts: 85
Images: 10
Joined: Tue 29. Dec 2015, 19:49
Location: Würzburg und Belgrad

0 persons like this post.

Previous

Return to Reisepartnerbörse / Travel Buddies

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests