Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife    

2009 - heute

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby oribi » Tue 12. May 2020, 17:23

Hallo @Aurelius - doch, doch - ein vollwertiges Ersatzrad ist doch beim 150er standardmäßig unterm Auto verstaut.
Innerhalb Europas reicht das.
Längerfristig würde ich gerne auf eine "einarmige" Heck-Stoßstange umschwenken:
https://www.metaltech4x4.com/metal-tech-lexus-gx460-lancer-rear-swing-out-bumper-2010-stage-2/

Doch noch kenne ich die Hürden dafür in Deutschland nicht.
Das würde mir erlauben, das Ersatzrad hinten unterzubringen, aber auch gleich einen 2fach Fahrradträger (z. B. von isi Australien) mit zur Seite schwenken zu können.
Damit entstünde Platz für einen Zusatztank unterm Auto, wobei ich da auch nicht das Gewicht übertreiben will (40-90 Liter würden mir genügen).
oribi
 
Posts: 239
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby lehencountry » Tue 12. May 2020, 20:40

Perfekt wie immer. Enrico der Ausbau ist ein Hingucker.
Frage: Du hast einiges an die kunststoffverkleidung geschraubt. Hast du spezielle Schrauben bzw Halter verwendet?
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4923
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Surfy » Wed 13. May 2020, 13:30

Toller Umbau und ein echt professionelles Video hast Du da gezaubert!

Mein Landcuiser 200 ist ja blos noch ein 2 Sitzer - da hast Du auch dem 150er für 4 Personen echt das Maximum herausgeholt!

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 981
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby oribi » Thu 14. May 2020, 09:04

@ Surfy: vielen Dank für deine Anerkennung! :)

@lehencountry: Ich bin das Video noch mal durchgegangen, aber so viel habe ich gar nicht in die Verkleidung geschraubt.

Das ist einerseits der Hecktürtisch. Die Schrauben dort habe ich relativ unsichtbar in dem dahinter liegenden Hohlraum links bzw. rechts in die Verkleidung gesetzt - das sind normale Holzschrauben mit relativ breitem Gewinde. Besser wäre dort eine Schraube mit Mutter hinter der Verkleidung, aber ich wollte die Verkleidung nicht abfummeln und Klappern riskieren. Vielleicht ist dadurch nicht ganz so viel Belastung möglich, aber einen großen vollen Wassertopf hält es alle mal aus.

Ansonsten ist eigentlich nur der Inverter an der Verkleidung verschraubt. Dahinter habe ich nur 2 Metallleisten links und rechts zur Aussteifung/ Verstärkung anbringen lassen.
Der Anderson-Stecker ist hinten nur mit einer Mutter verschraubt.

Das Ram Mounts System auf dem Armaturenbrett ist nur mit 3M Klebeband und Lackschutzfolie darunter aufgeklebt. Könnte im Zweifel noch angeschaubt werden, ist aber m. E. derzeit unnötig. Das ist bombenfest und kann auf diese Art rückstandsfrei wieder entfernt oder ausgetauscht werden.
oribi
 
Posts: 239
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Christoph1984 » Thu 14. May 2020, 09:25

lehencountry wrote:Frage: Du hast einiges an die kunststoffverkleidung geschraubt. Hast du spezielle Schrauben bzw Halter verwendet?


Ich habe da gute Erfahrungen mit umfunktionierten Spreizclips gemacht, statt dem Kunststoffzapfen die Schraube reindrehen und wie einen Dübel verwenden:
41gi62LrD8L._SY355_.jpg
41gi62LrD8L._SY355_.jpg (11.91 KiB) Viewed 1313 times

Wenn man etwas nicht gerade Plan aufliegen lassen will funktioniert das ganz gut.

Sorry fürs abschweifen :)
Ich finde die Lösungen spitze, vor allem die vielen Taschen und die Einhängelösung für die vordere Matratzenauflage, das ist schon einfach und spitze!
Christoph1984
 
Posts: 118
Joined: Thu 12. Jul 2012, 11:48

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby oribi » Thu 14. May 2020, 09:41

Danke, Christoph. Ich wollte ja die Liegefläche so nach vorn gestalten, dass ich unten drunter nichts abstützen muss. Das hinterlässt einerseits so hässliche Druckstellen und andererseits kann ich so die Wolf Packs mit den Essensvorräten passgenau unten drunter (auf die umgeklappte Rücklehne) stellen.

Die Spreiz-Clips hatte ich auch bestellt und liegen notfalls zum Austausch bereit. Ich wollte es beim Hecktürtisch nur erst mal ohne großen Bohrloch probieren und habe es deswegen erstmal mit Holzschrauben versucht.
oribi
 
Posts: 239
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby RubiconJK » Thu 14. May 2020, 16:23

Hi,

das Grundkonzept ist schon mal nicht schlecht. Ich denke aber das du beim Nestle zwecks Auflastung mal anrufen musst. Da wirst du nicht drum rumkommen. Glaube bis auf 3350kg zGG geht - das bringt dir deutlich mehr Spielraum.

Der Basic hat fast 800kg Zuladung - der Exe und Tec (KDSS z.B ist echt Sack schwer) haben mit 510kg deutlich weniger. Dachträger, Zelt, Markise sind 130kg, Diesel 70kg. Du sagst du fährst mit 4 Personen. Jeden mal mit 70kg gerechnet macht 280kg. Das macht alleine schon 480kg. Da bleiben für den Innenausbau, den Wassertank, Gepäck und Proviant noch 30kg.

Ich denke du erkennst dein Problem, oder?

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 auf 245/75-17LT (Yokohama G015), TJM Snorkel, Innenausbau, Dachzelt, 150 Liter Zusatztank, China Switchpod
RubiconJK
 
Posts: 197
Joined: Wed 12. Aug 2015, 19:40

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby oribi » Thu 14. May 2020, 17:00

Es klingt wie Gedankenübertragung, denn ich habe vor einer Stunde bei meinem lokalen Toyota-Händler um Infos gebeten, was die Höherlegung mit dem Fahrwerk OME BP51 mit eine Auflastung angeht. Mal sehen, wie sie reagieren. Der Weg nach Dornstetten ist für mich nicht ohne Weiteres realisierbar, billig sind sie auch nicht und vermutlich wollen Sie dann das Gesamtpaket mit verstärkten Bremsen, Advanced Fahrwerk und evtl. anderen Reifen verkaufen. Das wäre mir zu happig.

Momentan komme ich auf folgende Rechnung:
zulässige Zuladung genau 600kg:
27 Dachträger
78 Dachzelt
27 Markise
10 Tisch
10 Maxtrax
10 Lithium
10 Kompressor
10 Kabel, Inverter usw
10 Bergung
40 Wasser
45 Küchenbox mit Liegefläche
20 Kühlbox
10 Kochutensilien
40 Essen/ Trinken
10 Stühle
10 Schlafsäcke
3x 20 Klamotten
3x 50 Personen (sind nicht alle so schwer wie ich) ;)
-----
577 GESAMT - alles aufgerundet für den Kram, den man vergessen hat.

Aber ich bin im Limit, zumindest solange die Kinder noch mitfahren. Wenn die so sind wie ich, bleibt das wohl noch eine Weile so. :) (meine Mutter musste mich irgendwann ausladen, bitte nicht mehr mitzufahren)

Ich hoffe jetzt darauf, dass ich durch das neue Fahrwerk und mit treuen Augen vielleicht 5% genehmigt kriegen würde. Das wären immerhin 150kg mehr. Dann müsste ich nicht immer am Limit fahren.
Andererseits erlaubt der Gesetzgeber bei Pkw auch noch eine Toleranz von 5%, weswegen ich zumindest auch so keine gesetzlichen Probleme habe. Trotzdem!
oribi
 
Posts: 239
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Surfy » Thu 14. May 2020, 17:37

oribi wrote:Es klingt wie Gedankenübertragung, denn ich habe vor einer Stunde bei meinem lokalen Toyota-Händler um Infos gebeten, was die Höherlegung mit dem Fahrwerk OME BP51 mit eine Auflastung angeht. Mal sehen, wie sie reagieren. Der Weg nach Dornstetten ist für mich nicht ohne Weiteres realisierbar, billig sind sie auch nicht und vermutlich wollen Sie dann das Gesamtpaket mit verstärkten Bremsen, Advanced Fahrwerk und evtl. anderen Reifen verkaufen. Das wäre mir zu happig.


Anbieten ja, aber wählen kann man in der Regel selber, ausser eine Komponente ist Voraussetzung für eine Auflastung.

Die Jungs in Dornstetten leisten wirklich eine Top Arbeit.

Habe beim LC 200 auch auf ein Bremsupgrade und anderes verzichtet, weil mir das originale Setup in diesen Punkten völlig ausgereicht hat. Fahre ja schliesslich keine Rennen (auch wenn andere dies bez. meiner Trans-Afrika Reisedauer schon etwas unterstellt haben :rofl: )..

Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 981
Joined: Fri 11. Feb 2011, 14:39

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby tentoyo » Thu 14. May 2020, 18:05

RubiconJK wrote:Hi,

das Grundkonzept ist schon mal nicht schlecht. Ich denke aber das du beim Nestle zwecks Auflastung mal anrufen musst. Da wirst du nicht drum rumkommen. Glaube bis auf 3350kg zGG geht - das bringt dir deutlich mehr Spielraum.

Der Basic hat fast 800kg Zuladung - der Exe und Tec (KDSS z.B ist echt Sack schwer) haben mit 510kg deutlich weniger. Dachträger, Zelt, Markise sind 130kg, Diesel 70kg. Du sagst du fährst mit 4 Personen. Jeden mal mit 70kg gerechnet macht 280kg. Das macht alleine schon 480kg. Da bleiben für den Innenausbau, den Wassertank, Gepäck und Proviant noch 30kg.

Ich denke du erkennst dein Problem, oder?

Lg


Fahrergewicht und Diesel brauchst du nicht aufaddieren. Die sind im Leergewicht laut Schein enthalten. Fahrer mit 75kg und Tank 90% gefüllt. Bringt aber alles nichts, wenn das Gewicht auf dem Papier nicht mit der Realität übereinstimmt. Kontrollen finden auch mit Waage statt und nicht per Exceltabelle. Deswegen ist der beste Tip z.B. mal beim Schrott wegbringen auf einer Waage zu landen. Dann weißt du wo du stehst.

Oribi, ich finde es insgesamt ganz ordentlich gelöst. Potenzial für Verbesserung gibt es immer. Mir wäre der Bettenbau mit dem zusammen stecken zu kompliziert. Da gibt es schönere Lösungen. Aber für euch muss es passen, das ist das wichtigste.

Zum Thema Fahrwerk. Es ist leider sehr schwierig, etwas universelles zu bekommen. Wenn du jetzt härtere Feder verbaust, geht dir im Alltag ohne Gepäck der Fahrkomfort ab. Zuladung lässt sich nicht allein mit angepasster Dämpfung in den Griff bekommen. Die Federrate muss passen. Und die lässt sich bei den üblichen Fahrwerken nicht per Stellschraube ändern.
Vllt mal nach Zusatzluftbälgen für die Federn suchen. Die Australier verbauen sowas schonmal. Sitzen dann in den Spiralfedern und können im Druck angepasst werden.
tentoyo
 
Posts: 417
Joined: Wed 4. Sep 2013, 19:29

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Aurelius » Fri 15. May 2020, 09:48

oribi wrote:Hallo @Aurelius - doch, doch - ein vollwertiges Ersatzrad ist doch beim 150er standardmäßig unterm Auto verstaut.
Innerhalb Europas reicht das.....


sorry, ich hatte in der Signatur "Zusatztank" gelesen und gedacht, es handelt sich um den 150er.
´90 G-Klasse 230 GE, Cherokee 4.0 Ltd., Terrano V6
´00 Wrangler HO, Range Rover Vogue, Land Cruiser 100 50th
´10 Land Cruiser 200
´19 Land Cruiser 150 Lux.Prem.
Aurelius
 
Posts: 50
Joined: Thu 2. May 2019, 21:16

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby RubiconJK » Fri 15. May 2020, 16:09

Hi,

soweit ich weiß gibt es kein einziges Fahrwerk mit dem du das zGG Auflasten kannst außer das vom Nestle. Dafür braucht es ja Gutachten mit Fahrversuchen etc. Nur weil beim OME Fahrwerk +100kg steht, heißt es nicht das dein zGG damit erhöht wird. Da gehts darum wie die Federrate ist.

Deswegen: Wenn beim OME Fahrwerk kein Gutachten zum zGG Auflasten dabei ist, hast du keine Chance. Der TÜV Prüfer braucht ja eine Grundlage mit der er die zGG Auflastung rechtfertigt. Früher war das deutlich einfacher. Da konnten z.B, einfach nur die Achslasten zusammen gerechnet werden. Das ergab dann das neue zGG.

Auflastung für den Land Cruiser J15 - auf 3.500 kg zulässiges Gesamtgewicht - dafür erforderlich Performance Brakes, Nestle Advanced Fahrwerk 3.500kg, Verbesserung der Geländeeigenschaften
- Voller Federweg und keine Einschränkung der Verschränkung
- Höherlegung
- mehr Bodenfreiheit
- besserer Böschungswinkel


Daher wirst du um Nestle und deren Gesamtpaket nicht umher kommen.

Auch sind in solchen Gutachten dann genau festgeschrieben, welche Stoßdämpfer du fahren musst. Wenn man Glück hat kann man manchmal zwischen 2 Verschiedenen wählen. Bei den meisten Auflastungsgutachten sind aber nur eine Sorte Dämpfer geprüft worden.

Deinen 150er solltest du wirklich auf die Waage fahren - denn zumindest meiner wich total von den Angaben im Fahrzeugschein ab. In einer Kontrolle zählt letztendlich das was auf der Waage steht.

Ich werde meinen 150er zwangsweise irgendwann auflasten müssen. Seilwinde mit Halterung liegen schon hier. Der Zusatztank ist auch schon verbaut. Leer wiegt der Tank zwar 1:1 das gleiche wie das Ersatzrad, voll schaut des bei 150l Diesel zusätzlich aber anders aus. Kaymar Stoßstange mit Ersatzradhalter folgt ebenfalls. Das sind dann auch noch mal locker 100kg mehr.

Lg
Toyota GDJ 150 MY 19 auf 245/75-17LT (Yokohama G015), TJM Snorkel, Innenausbau, Dachzelt, 150 Liter Zusatztank, China Switchpod
RubiconJK
 
Posts: 197
Joined: Wed 12. Aug 2015, 19:40

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Groove222 » Fri 15. May 2020, 19:22

Freunde und 150 Fahrer,

wegen der Auflastung wird viel über Bremsen und Dämpfer geredet. Weniger über Motor. Aber nicht Motorleistung (kein fan von Chips) sondern Langlebigkeit mit zusätzliches 300-500Kg über der ursprünglichen maximal Gewicht. Meine '12 150 kommt mit ARB Schubladen, Nestle UFS u. Rock Rails, Dachzelt u. Markise, Gepäck u. Bier, Frau u. Wein, etc. auch am Limit. Uber eine Auflastung denke ich schon lange nach, aber ich mache mich zu viele Gedanken über die Langlebigkeit meinen Motor. Die is auch nicht mehr die jüngsten mit 190K. Mache ich mich selber ohne Grund verrückt?

Grüße - Rick
2012 KDJ150 OB#2380
Groove222
 
Posts: 40
Joined: Thu 29. May 2014, 17:11

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby Lender » Sat 16. May 2020, 06:32

Hoi Rick

Um den Motor würde ich mir wegen des Gewichtes keine Sorgen machen. Ein paar 100 Kg. extra sind nichts verglichen zu 3t Anhängelast. Ok die sind dann nicht permanent dran, fordern aber dann schon viel mehr vom Motor. In Australien gibt es einige mit nem Hänger zum Campen, die sind dann schnell schwerer als die Zuladung vom Fahrzeug selbst. Gäbe es da oft Probleme, hätte sich das sicher rum gesprochen.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 525
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Overland setup & roomtour LC 150 für 4 Personen Vanlife

Postby oribi » Tue 19. May 2020, 10:43

Ich war heute Morgen mal das Auto wiegen, um vor allem mal eine Auflastung abzuchecken, die im Übrigen bei meinem Toyota-Händler nicht möglich sein wird.
Die mit gewogene Ausrüstung ist oben einzeln aufgeschlüsselt und war bei der heutigen Wiegung mit an Bord - vollständig und damit abreisebereit!

Ich komme auf exakt 2.985kg - offiziell steht ein Maximalgewicht von 2.990kg in den Papieren.

Ich sollte definitiv mehr joggen gehen. :)

Sobald ich aber die 4 Fahrräder mit Thule-Träger zuladen würde, bin ich mit 80kg mehr dabei.
Das liegt im Zweifel noch innerhalb der zulässigen Toleranz von 5%.
Trotzdem würde man damit nicht mehr Offroad fahren, höchstens noch ein paar Feldwege.

Tja, schade, ich hätte im Zuge des Fahrwerkwechsels auf OME BP-51 gern auch gleich eine Auflastung um ein paar Kilos haben wollen, aber das scheint so nicht zu klappen.

Offroad-Nestlé ist bis dato die einzige Option die ich gefunden habe, aber selbst wenn das Advanced-Fahrwerk von denen auch gut sein soll, würde ich in der weiten Welt lieber auf das leichter ersetzbare OME Fahrwerk zurückgreifen.

Wenn irgendwer von euch irgendwann mal einen TÜV-Menschen kennenlernt, der eine Auflastung vom 150er vornimmt, egal was sonst noch so an Anpassungen am Auto dafür erforderlich sind, ich bin ganz Ohr!
oribi
 
Posts: 239
Joined: Wed 17. May 2017, 21:03

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J15 / 150 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests