Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Pflanzenöl mit/statt Dieel?    

Die Beiträge aus dem allerallerersten Buschtaxi-Forum im Jahre 2001...

Pflanzenöl mit/statt Dieel?

Postby netzmeister » Sun 13. Dec 2009, 18:54

landcruiser 7.May.2001 16:20

Schon wieder eine Diskussion über PÖL nach dem Motto wo lasse ich das Leergut, wenn ich bei ALDI Salatöl getankt habe ? Nein - bitte nicht.

Eine Anregung zum Erfahrungsaustausch - bitte ja.

Der fröhliche Landmann im Nachbardorf betreibt seit einigen Jahren seine Trecker und den gesamten PKW-"Fuhrpark" mit 50% Biodiesel und 50% reinem Rapsöl aus eigener Herstellung und hat damit keine Probleme.

Letzte Woche war es dann soweit: Ohne jegliche Umbauten auf zum fröhlichen Landwirt und das erste Mal Rapsöl zugetankt (ca. 30%). Für 1,10 DM/Liter ziemlich dickflüsig die Brühe. Startet völlig normal (Temp. 7°C), läuft völlig normal. Keine Leistungseinbußen, riecht nur etwas wie Frittenbude.

Nach Ratschlag des Rapsölerzeugers werde ich den Anteil nach und nach auf 50% erhöhen. Nach seinen Erfahrungen gibt es damit selbst bei neuen Fahrzeugen mit TD und Direkteinspritzung keine Probleme.

Was sagt man dazu ? Eine echte Alternative ohne zusätzliche Kosten mit einer Ersparnis von 0,55 DM/Liter ?
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24026
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Postby netzmeister » Sun 13. Dec 2009, 18:58

Der Netzmeister 8.May.2001 23:58

Ach, wie oft habe ich mir das schon überlegt - und dann doch nicht getan. Vor allem weil ich´s dann wieder vergessen hatte...

Könntest Du in mehr oder minder regelmäßigen Abstängen berichten? Würde mich brennend interessieren!

Der Netzmeister
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24026
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Postby netzmeister » Sun 13. Dec 2009, 18:59

landcruiser 10.May.2001 13:36

Der Motor läuft mit dem bisherigen Gemisch aus 70% Diesel und 30% PÖL "runder" als mit Diesel. Mag wohl am anderen Brennverhalten von PÖL liegen. Kaltsatrt bisher ab 4° C kein Problem.

Bisher keine Umbauten am Auto.

Die Reaktion auf diese Postings ist mehr als müde. Bestenfalls kommen dann schlaue Hinweise auf Foren wie FMSO.de etc..

Wahrscheinlich waren die Leute, die solche Ratschläge geben lange nicht mehr auf diesen Seiten und haben auch noch nichts davon gehört, dass sämtlich parsimony-Foren erstmal abgeschaltet sind.

Noch mal ein paar weitere Gedanken/Fragen zu dem Thema:

Nach den bisherigen Erfahrungen startet und läuft der Motor also gut mit dem Gemisch aus Rapsöl und normalem Diesel.

Wo könnten also die Probleme liegen ?

Rapsöl ist dickflüssiger als Diesel. Demnach müssten die Kraftstoffpumpe und die Einspitzpumpe stärker belastst werden.

Vertragen das die Pumpen auf Dauer ?

Schnierwirkung von Rapsöl ?

Steigt die Temperatur des Rapsöls, wird es auch dünnflüssiger. Durch einen elektrischen und oder kühlwassergespeisten Heizer könnte man das PÖL also ab/vor dem Dieselfilter dünnflüssiger bekommen und die Einspritzpumpe entlasten und ev. die Verbrennung verbessern.

Macht das Sinn ?

Verhinderung von Ablagerungen im Motor durch bessere Verbrennung ?

Ist es eigentlich egal ob man Rapsöl mit normalem Diesel oder Biodiesel (RME) mischt ?

RME greift ev. Leitungen und Dichtungen im Kraftstoffsystem an. Wird diese "Aggressivität" durch mischen mit PÖL vermindert/verhindert ?

Problem Standheizung:

Stamndheizungen laufen nicht mit PÖL oder Diesel/PÖL-Mischungen.

Ist es zulässig einen kleinen Diesel-Extratank für die Standheizung im Motorraum einzubauen ?
(Mal abgesehen vom zusätzlichen Aufwand für die gesonderte Betankung und das "Daran-Denken-Müssen".)

Den könnte man auch mit Heizöl betanken, da es ja nicht für den Motor genutzt wird ?
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24026
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Postby netzmeister » Sun 13. Dec 2009, 19:00

Der Netzmeister 10.May.2001 19:56

Hi landcruiser,

Ich habe schon verschiedentlich gehört bzw. gelesen, daß Kraftstoff- oder Einspritzpumpe dabei den Geist aufgegeben haben.

Eine Vorwärmung ist sicherlich sinnvoll, es sind ja nicht immer 30° draußen...aber die Frage ist: lohnt sich der Aufwand?

Einen Extra-Tank für die Standheizung habe ich schon mal gesehen - ich denke kaum, daß man dagegen was einwenden kann. Ob Du den allerdings mit Heizöl befüllen darfst, scheint mir zweifelhaft...

Ob PÖl die Eigenschaften von RME positiv, negativ oder überhaupt nicht beeinflußt, entzieht sich meiner Kenntnis - aber ich kenne jemanden, der´s vielleicht wissen könnte. Mal schau´n.

Bis die Tage,
Der Netzmeister
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 24026
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.


Return to Archiv 'Erstes Forum'

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest