Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen    

Alles rund um die Reise

Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby MyToy01 » Thu 7. Apr 2022, 14:48

Hallo liebe Taxler,

Ich habe vor in nächster Zeit Richtung Osten aufzubrechen. Meine Reifen (BFG A/T) sind noch halbwegs in Ordnung für die Straße (ca7mm) und gleichmäßig abgefahren aber nichts mehr fürs grobe Gelände.
Irgendwie bin ich nicht bereit die Gummis zu entsorgen und für teures Geld neue zu kaufen und daher meine Frage, empfiehlt es jemand in der Türkei, Iran oder in den angrenzenden Ländern Reifen zu kaufen?
Die Dimension wäre 285/75R16 und ich hätte dann gerne wieder BFG A/T.
Es geht mir dabei eigentlich darum die noch guten nicht jetzt schon zu wechseln bzw für die Anreise auf der Straße gute neue Reifen abzufahren.
Ist diese Dimension auch in diesen Ländern gängig und vor allem wie sieht es im Offroadsegment aus? Klar die, die haben dort mehr Gelände als wir uns hier zuhause erträumen. Nachdem der Reifenpreis auch immer ein wenig vom Ölpreis abhängig ist, wo wäre es am günstigsten?

Danke und freundliche Grüße,
Moritz
HDJ100 BJ 2001 4.2TD Autom.
MyToy01
 
Posts: 179
Joined: Fri 23. Feb 2018, 15:54

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby jimbo » Thu 7. Apr 2022, 21:13

Hallo Moritz,

ich kann nur aus der Türkei berichten aus der ich im Dezember zurückgekommen bin.
Reifen sind dort nicht günstiger. Da diese auch dort importiert werden, aber der Markt kleiner ist.
Weil bei uns die Lira schon abgeschmiert war, konnten wir auch sehr günstig reisen und einkaufen, aber das bezieht sich meist auf türkische Produkte oder Dienstleistungen (Karosseriearbeiten, Lackierung etc.)

Wie es im Iran und weiter östlich aussieht, kann ich nix zu sagen.

Viele Grüße
Simon
Hiace LH66 ('87, 4WD) unterwegs Richtung Osten seit 09/2020
jimbo
 
Posts: 31
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby jimbo » Thu 7. Apr 2022, 22:57

Und kleiner Nachtrag. Wir waren in Urla in ner Offroad Werkstatt, die Jungs sind recht gut vernetzt innerhalb der türkischen Offroad-Community. Vielleicht kannst du die mal fragen wegen der Größe, die sind ganz gut drauf und sehr hilfsbereit (wie jeder dort). Am einfachsten wäre es wenn du die auf Instagram anschreibst, falls du das hast. Ansonsten finde ich bestimmt irgendwo noch ne Handynummer. Also melde dich, falls du nen Kontakt brauchst…
Hiace LH66 ('87, 4WD) unterwegs Richtung Osten seit 09/2020
jimbo
 
Posts: 31
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby MyToy01 » Fri 8. Apr 2022, 11:04

Sehr nett, danke, werd ich machen!

Interessant wäre ja vor allem ob die Dimension gängig und verfügbar ist.
HDJ100 BJ 2001 4.2TD Autom.
MyToy01
 
Posts: 179
Joined: Fri 23. Feb 2018, 15:54

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby Buschschnecke » Fri 8. Apr 2022, 11:35

Merhaba Moritz,

das ist genau mein Humor, auf große Reise gehen, mit einem Cruiser der 1,5 Eimer/100Km nimmt und sich dann Gedanken über Reifenpreise machen...
Spaß beiseite, zu deiner Frage, ja deine Reifengröße gibt es in der Türkei zu kaufen und wie schon geschrieben sind sie hier nicht günstiger, als in Deutschland. Es kann sein, dass der Händler sie erst bestellen muss, meistens kommen sie dann aus Istanbul, oder einer anderen größeren Stadt. In der Regel sind sie innerhalb von zwei Tagen dann vor Ort,

Grüße aus Izmir, Timo.
HZJ79 DC Erstzulassung 24/12/2021
HJ61 Erstzulassung 1987
LR Defender 90 Tdi "LandRowdine"
Land Rover Discovery Sport
Der Unterschied zwischen Existieren und Leben liegt im Gebrauch der Freizeit!
User avatar
Buschschnecke
 
Posts: 390
Joined: Mon 19. Nov 2012, 13:27

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby walter1961 » Fri 8. Apr 2022, 13:54

Neue in D kaufen
Mitnehmen
In der Osttürkei montieren lassen
Alte Reifen dort gg etwas eintauschen
walter1961
 
Posts: 202
Joined: Mon 8. Apr 2002, 21:01
Location: Graz

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby cruisermaddin » Fri 8. Apr 2022, 15:16

Ich frage mich ob die 4000km Anfahrt bis zur iranischen Grenze, einen in D aufgezogenen neuen Reifen derart in Mitleidenschaft ziehen, so daß er nicht mehr in der Lage ist, die weiteren x Kilometer nicht mehr meistern zu können?
Wenn Du mal im Iran bist, und siehst mit welchen Reifen die Leute da durch die Gegend fahren, wird sich das allmählich relativieren..........
1983er S123 280TE
1984er BJ45
1987er HJ61
1998er HDJ100
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 4111
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby GRJ78 » Fri 8. Apr 2022, 15:20

Lass die Schluffen einfach drauf und hol dir neue wenn du wieder da bist…
GRJ78
 
Posts: 3219
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby toyotamartin » Fri 8. Apr 2022, 15:52

4 Reifen mitnehmen wird ein Platzproblem darstellen...
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 7059
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby superXcruiser » Fri 8. Apr 2022, 17:19

Im Urlaub so einen vermeidbaren Stress, würde ich mir nicht antun.
4000km mehr oder weniger, machen doch einem neuen Reifen nichts.
Gerade wenn es um Sicherheit geht, würde ich gerade auf Asphalt mit einem neuen Reifen viel lieber fahren.

Durch das Embargo im Iran, ist es sehr schwer westliche Produkte zu erstehen. Die Offroadszene empfand ich sehr klein und ob sie vernetzt ist, kann ich nicht sagen.

Und wenn eine bestimmte Größe gesucht wird und dann noch eine bestimmte Firma, wird man höchstwahrscheinlich kein Glück haben, so meine Erfahrung in diesem außergewöhnlichen Land.

Das Checken und kaufen des Reifens dauert, wenn möglich, bestimmt Tage. Selbst in der Türkei wird es sicherlich etwas länger dauern und das mit undeffinierbren Ausgang. Welch ein Stress für 4000km.

Ich kaufe grundsätzlich neue Reifen vor einer Tour, die sind eingereist in den Urlaub, hatte noch nie Probleme dadurch, außerdem kann man die Reifen ein wenig nach dem zu erwartenden Gelände aussuchen.

Selbst in Spanien hatte Mal ein Bekannter von mir das Problem" Mal eben" einen passenden Reifen zu bekommen. Hat ihn zwei Tage gekostet.

Mir ist die Reisezeit zu kostbar als sie unnötig in einer Werkstatt zu verbringen, auch wenn es nur Reifen sind

bis denn
Fahrt los, sonst kommt ihr nicht an.
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 3332
Joined: Sat 1. Dec 2001, 17:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby Olli16 » Fri 8. Apr 2022, 17:26

Moin,
noch ´ne Alternative:
4 neue Reifen vor der Abreise montieren (ev. 1 von den "Alten" mitnehmen als 2.Reserve) und nach der Rückkehr die "alten" aber noch guten Reifen in Deutschland "aufbrauchen". OK; kostet halt nochmal Reifenmontage und auswuchten :ka: .

Schöne Reise
Gruß
Olli
VW Taro 4x4, vorher Toyota Stout 4x4, Hilux LN65 4x4, Datsun Pickup 4x2, Hilux 4x2
User avatar
Olli16
 
Posts: 787
Joined: Thu 16. Feb 2006, 23:35
Location: Nordfriesland

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby Buschschnecke » Fri 8. Apr 2022, 17:31

GRJ78 wrote:Lass die Schluffen einfach drauf und hol dir neue wenn du wieder da bist…


Sehe ich genau so, ausser ich hätte den Reifen schon oft "gestreßt" durch "Hard Core Offraod", oder lange Strecken fahren mit niedrigen Luftdruck. Ist das nicht der Fall, pack dir ein Reifenreperaturset ein und fahr los.
Sollte aber dein Bauchgefühl dich dann auf Höhe von Izmir dazu veranlassen neue Reifen kaufen zu wollen, kannst du gerne bei uns vorbei schauen und dir neue Reifen kaufen. EFES steht immer kalt, Gruß Timo!
HZJ79 DC Erstzulassung 24/12/2021
HJ61 Erstzulassung 1987
LR Defender 90 Tdi "LandRowdine"
Land Rover Discovery Sport
Der Unterschied zwischen Existieren und Leben liegt im Gebrauch der Freizeit!
User avatar
Buschschnecke
 
Posts: 390
Joined: Mon 19. Nov 2012, 13:27

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby JWD » Fri 8. Apr 2022, 17:43

Losfahren mit den Pellen und gut ist‘s.

Was erwartest du von den Strassen in der Türkei und im Iran?
Die großen Überlandverbindungen sind streckenweise in besserem Zustand als hier.
Falls du im Iran in die Wüste willst, auch kein Problem.
Meine BFG hatten definitiv deutlich weniger als 50% und wenn es Probleme gab, dann nicht wg. der Reifen, sondern weil es kein Bier gab 8)
Blöd war nur der Schnee im Nordiran, aber da nützen dir auch neuere BFG MT nix.

22tsd km später zurück in D waren die Pellen dann wirklich gar.
Übrigens hatte ich nicht eine Reifenpanne. Die zwei (auch gebrauchten) Ersatzreifen habe ich nur spazieren gefahren.
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 5193
Joined: Sun 18. Dec 2005, 23:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby MyToy01 » Fri 8. Apr 2022, 23:22

Danke für die zahlreichen Antworten!
Und danke für das Angebot, Timo!

Wie gesagt, es geht mir weniger um eine mögliche Ersparnis weil sie in der Türkei oder im Iran günstiger wären (klar spare ich auch gern wenn möglich) als vielmehr um die noch guten, gleichmäßig abgefahrenen Reifen nicht zuhause zu entsorgen und mich interessiert vor allem die Verfügbarkeit dieser Dimension in diesen Ländern.
Zeit spielt weniger eine Rolle, wenn wir 2 Tage warten müssen ist das OK, wir sind nicht im Urlaub sondern auf Reisen, wir haben genug Zeit und es geht dann nicht so schnell wieder nach Hause.
HDJ100 BJ 2001 4.2TD Autom.
MyToy01
 
Posts: 179
Joined: Fri 23. Feb 2018, 15:54

0 persons like this post.

Re: Reifenkauf im Iran/Umgebung - Erfahrungen

Postby Buschschnecke » Sat 9. Apr 2022, 10:33

... Ich noch einmal, Im Moment sind die BFG in deiner Größe zu haben, siehe Foto!
Btw, ich habe noch einen Satz 8x16 Alufelgen für den 100ter in der Garage liegen, ist ja vielleicht interessant für dich, Gruß Timo!
Attachments
Screenshot_20220409_112539_com.android.chrome.jpg
HZJ79 DC Erstzulassung 24/12/2021
HJ61 Erstzulassung 1987
LR Defender 90 Tdi "LandRowdine"
Land Rover Discovery Sport
Der Unterschied zwischen Existieren und Leben liegt im Gebrauch der Freizeit!
User avatar
Buschschnecke
 
Posts: 390
Joined: Mon 19. Nov 2012, 13:27

0 persons like this post.

Next

Return to Reisen / Travelling

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 40 guests