Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!    

1980 - 1989

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby toyotamartin » Wed 17. Mar 2021, 20:59

gewisse Fahrzeuge sind nur für die Schrottpresse egal wie alt
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 6574
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby HJ61-Freak » Fri 19. Mar 2021, 00:38

Ich würde wahrscheinlich auch nicht einen derartigen Aufwand für ein Massenprodukt der 80er betreiben, wenn es nicht mein erstes eigenes Auto wäre. Da stecken schon einige Emotionen drin und viele gemeinsame 100 tkm.

Ich freu mich jedenfalls schon riesig auf Übermorgen!

:D

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4645
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Paco » Sun 21. Mar 2021, 10:16

Was bisher geschah: nicht viel :rofl:
Flüssigkeitsstände im Motorraum sind ok,
zwei Batterien wurden montiert,
Fahrzeug lässt sich schieben,
20l Motoröl sind vorhanden,
Anti-Dieselpestzusatz ist vorhanden,
alle Filter sind vorhanden,
Dichtringe für die Ölablassschraube sind vorhanden.

Der Luftfilter war übrigens bereits gerissen und das Gitter außen rostig! Der gehört also auch auf eine Wiederinbetriebnahmecheckliste!

Danke für die Tips und Hinweise (zb. ESP, da komme ich evtl. noch mit Fragen :hmmm: )
und jetzt wüsche ich mir mal ein paar wärmere Tage.
Lg, Paco
Paco
 
Posts: 101
Joined: Mon 7. Apr 2003, 11:23
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Paco » Sun 21. Mar 2021, 10:18

HJ61-Freak wrote:...
Ich freu mich jedenfalls schon riesig auf Übermorgen!
...

Wie war das Wiedersehen?
Paco
 
Posts: 101
Joined: Mon 7. Apr 2003, 11:23
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby HJ61-Freak » Sun 21. Mar 2021, 13:02

Paco wrote:Wie war das Wiedersehen?

Super! Trotz angezogener Handbremse ließ sich der Wagen mittels Greifzug und Umlenkrolle ziehen. Die Trommelbremsbeläge haben sich beim ersten Anrucken gelöst.

Den Innenraum konnte ich wegen der darin gelagerten zahlreichen Ersatzteile noch nicht richtig sichten, aber die Karosse sieht außen und vor allem von unten rosttechnisch noch genauso aus, wie vor 21 Jahren. Also eigentlich ziemlich gut. Das lässt hoffen...

Anbei ein paar Bilder von der Bergung:

Bergung Kadett - 1.JPG
Der Standplatz der letzten 21 Jahre. Auf dem Dach noch einige Ersatzteile, unter anderem die Heckklappe einer Limousine.


Bergung Kadett - 2.JPG
Reifen sind teilweise platt gewesen. Mit dem Kompressor im J6 und ein paar Meter Schlauch aber kein Thema.


Bergung Kadett - 3.JPG
Ein paar Türen, allerdings für einen Dreitürer, und eine Frontscheibe standen auch noch rum.


Bergung Kadett - 4.JPG
Im Fahrzeug auch noch jede Menge Ersatzteile...


Bergung Kadett - 5.JPG
Fast draußen.


Bergung Kadett - 6.JPG
Abfahrt! Die Türen habe ich komplett unter dem Fahrzeug auf dem Hänger geladen. Hat funktioniert, sogar die große Scheibe der Heckklappe ist heile geblieben.


Bergung Kadett - 7.JPG
Angekommen in der neuen Unterkunft.


Jetzt fehlen nur noch zwei große Holzkisten mit Ersatzteilen und eine Europlalette mit einer kompletten Antriebseinheit drauf. Wollte ja eigentlich einen Drehschemelanhänger mieten, um alles in einem Rutsch zu transportieren. Das war aber nicht möglich. So müssen eben zwei Fahrten gemacht werden. :baeh:

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4645
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Reiti » Sun 21. Mar 2021, 14:01

Lange keinen D Caravan gesehen. Es fehlt eigentlich nur noch ein C20XE oder LET :biggrin: .
Opel fahr'n is wie wennze' fliechst.

Gehört der Herbie auch dir?
User avatar
Reiti
 
Posts: 3829
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby HJ61-Freak » Sun 21. Mar 2021, 14:51

Reiti wrote:Es fehlt eigentlich nur noch ein C20XE oder LET

No electric, Weber rules! Aber Hubraum, sprich die 2l sind schon nicht schlecht. Bei der erwähnten Antriebseinheit auf der Europlatte handelt es sich um den 16SH, der schon im Werkszustand ein drehzahlgieriger Motor ist. Der ist eigentlich eine prima Basis für einen klassisch getunten Vergasermotor mit alltagstauglichen 120-130 PS. Noch besser wäre natürlich der 18E aus dem D-Kadett GTE, aber der kostet inzwischen ein kleines Vermögen.

Man muss halt aufpassen: Der D-Kadett ist mit knapp 900 kg recht leicht. Wenn man dem auch nur ein bißchen zu viel Gewicht auf die Vorderachse packt, dann leidet massiv die Fahrdynamik in den Kurven. Deswegen kann man den LET eigentlich nur zusammen mit dem Allradantrieb verbauen, was aber im Prinzip die Herstellung eines komplett neuen Fahrzeugs bedeutet. Dafür muss die komplette Bodengruppe des Vectra oder Calibra an den Kadett adaptiert werden. Meines Wissens gab es nur einen Umbau dieser Art Mitte der 90er auf Basis einer D-Kadett-Limo.

Reiti wrote:Gehört der Herbie auch dir?

Nee, gehört dem Halleneigentümer. Der existiert auch nur bis zur B-Säule. Der war mal Teil eines Simulationsevents.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4645
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby karrizek » Sun 21. Mar 2021, 19:10

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 0d1ad029ac
Find so ein D Kadett echt cool. Ob sich da aber eine Restauration lohnt?
Außer es war immer DEIN Auto...

so long
karrizek
"keep fighting, Michael"
User avatar
karrizek
Spender
 
Posts: 940
Images: 23
Joined: Tue 21. May 2002, 23:00
Location: Ratingen/Mettmann

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby HJ61-Freak » Sun 21. Mar 2021, 20:43

karrizek wrote:Ob sich da aber eine Restauration lohnt?

Nein, in finanzieller Hinsicht lohnt sich diesbezüglich nicht ein einziger Handschlag. Dafür ist mein Kadett auch schon viel zu stark modifiziert bzw. in den 10 Jahren meiner Nutzung zu tiefgreifend geschweißt worden. Die Kisten bringen nur dann halbwegs gut Kohle, wenn sie sich a) im absoluten werksseitigen Originalzustand befinden und b) keinen Rost aufweisen und c) nachweislich nicht mehr 100 tkm auf der - fünfstelligen - Uhr haben. Und selbst dann sind die in der von Dir verlinkten Anzeige aufgerufenen 6.900 € bei einem Fahrzeug mit Buchhalterausstattung und kleinem Motor nicht wirklich realisierbar. Eher so gegen 4.5 bis 5 t€.

karrizek wrote:Außer es war immer DEIN Auto...

Er war es - fast: Zwei Vorbesitzer, einer davon war meine Mutter.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 4645
Joined: Tue 6. Nov 2007, 21:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Paco » Tue 30. Mar 2021, 00:08

Danke für den Hinweis zur Einspritzpumpe; die hätte ich ansonsten nicht beachtet!
landcruiser wrote:Parallel öffnet man die Einspritzpumpe seitlich und kontrolliert Öl und die Freigängigkeit der Einstellplättchen.

D. h. den seitlichen Pumpendeckel abnehmen und prüfen, ob darin alles gut geölt ist.
Laut Handbuch soll man beim Prüfen am Pumpenprüfgerät "... die Nockenwellenkammer der Einspritzpumpe mit Motoröl auffüllen." (Seite KS-67). Ich vermute, dass man das machen soll, weil die RESP am Prüfstand ansonsten nicht geschmiert wird. :ka:
Soll bzw. darf man das auch machen wenn die RESP noch am Motor ist? (Wird die RESP am Motor laufend mit Motoröl geschmiert und kann überschüssiges Öl abfließen?)

Mit Einstellplättchen meinst du die "Paßscheiben"? Wie kann man da die Freigängigkeit prüfen? Stehen die nicht unter Federspannung?

lg,
Paco
Paco
 
Posts: 101
Joined: Mon 7. Apr 2003, 11:23
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby landcruiser » Tue 30. Mar 2021, 09:35

Wenn du das öffnest, siehst du schon was Sache ist.
Ja, die RESP wird laufend vom Motor mit Motoröl versorgt.
Vor dem ersten Start, nach Kontrolle, reinigen und ev. gängig machen, etwas Motoröl einfüllen sollte keinen Schaden anrichten.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15739
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Paco » Tue 30. Mar 2021, 22:12

So, heute hätte der Gute laufen sollen. Tat er er aber nicht.

1. Startversuch - Der Starter dreht den Motor gut durch aber er springt nicht an.
2. - Der Motor springt an, läuft auch schön rund, und wird nach wenigen Sekunden von der EDIC abgestellt
3. - wie 2.
4., 5., 6. - Springt nicht mehr an.

Einerseits hat er also vermutlich keinen Öldruck, andererseits sollte er ja dennoch anspringen und zumindest kurz laufen. (!?)

Sollte man normalerweise die "EDIC-Stange" per Hand leicht bewegen können? Ich kann das Ding keinen Millimeter bewegen.

lg,
Paco
Paco
 
Posts: 101
Joined: Mon 7. Apr 2003, 11:23
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby Paco » Fri 2. Apr 2021, 01:19

Er läuft und schnurrt 8)
Ich habe heute den Sedimenter entleert und nochmal entlüftet.
Der Öldruck liegt im mittleren Drittel.

In den nächsten Tagen werde ich ihn noch ein wenig säubern und dann kommt der schwierige Teil der Entscheidung.
lg, Paco
Paco
 
Posts: 101
Joined: Mon 7. Apr 2003, 11:23
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby imdek » Mon 19. Jul 2021, 20:57

Es sind schon paar Tage vorbei, was ist daraus geworden? :)
D(i)mitry
User avatar
imdek

 
Posts: 1174
Joined: Tue 3. Feb 2004, 12:58
Location: D-85235

0 persons like this post.

Re: Restaurieren oder weitergeben, das ist hier die Frage!

Postby toyotamartin » Mon 19. Jul 2021, 21:02

ist jetzt 50x50x200 cm .. :biggrin:
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 6574
Joined: Mon 28. Jun 2004, 22:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests