Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Schlechter Sprit in Deutschland?    

Alles ab der 8. Generation des HiLux (ab 2015)

Re: Schlechter Sprit in Deutschland?

Postby TimHilux » Thu 22. Oct 2020, 20:23

Stefan, mein Kommentar war auch nicht ganz total auf Spass getrimmt.

Ich hatte in der Nähe von meinem vorhergehenden Wohnsitz eine Tankstelle bei der ich IMMER einen messbaren Mehrverbrauch hatte, beim Tanken.
Hab dann mal eine Probereihe gestartet. Volltanken an tanke "böse" und den Tank gut fahren, dann wieder dort volltanken und sich den Kopf heiss rechnen. Tanke wieder gut fahren und tanken an Tanke 2 - wundern...
Nochmal an Tanke 2 tanken und freuen. Dann wieder an Tanke Böse und wieder wundern....

Es lag also nicht an der Spritqualität sondern definitiv am Tankvorgang.

Tim

Edit: Das Ganze habe ich mehrfach gemacht, nicht nur einmal.
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, BP51, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6850
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Schlechter Sprit in Deutschland?

Postby msiebener » Thu 22. Oct 2020, 21:29

Also mal zu Klarstellung , so wie das mit den Spritlieferungen in der kompletten Gegend hier läuft. Alle Sorten werden von einer Spedition beliefert , die alle den gleichen Spirt . Ob Diesel , Super , oder Normal , aus der gleichen Raffinerie bekommen. Unterschied sind lediglich je nach Marke die Additive und die weiteren Zusätze. und der Farbstoff. Mein Bruder hat Jahrelang bei vershiedenen Tankstellen gearbeitet .
Hilux 2016 Comfort Duty Extra Cab mit ARB Hardtop
msiebener
 
Posts: 171
Images: 1
Joined: Wed 28. Sep 2016, 23:47
Location: Fröndenberg

0 persons like this post.

Re: Schlechter Sprit in Deutschland?

Postby dadida » Thu 22. Oct 2020, 21:48

Seit bald 14 Jahren fahre ich mit unseren (ehemals) Hilux- (und jetzt) Landy- Schoner, ein Volksbetrugswagen Polo 1.2 Bluemotion, täglich über 50 km in die Arbeit und zurück, natürlich auch andere Strecken wie Einkaufen oder zu Schwiegereltern (>200km). Zwischen Wohnort und Arbeitsstelle liegt ein Höhenunterschied von ca. 150 m. Der Spritverbrauch nach Bordcomputer* ist "bergab" ca. 0,3-0,5 l geringer als "bergauf". Der Maximalverbrauch lag mitgeschrieben und immer randvoll getankt bei 5,85 l/100km im Winter, der minimale bei 3,88 l/100km im Sommer, das sind ca. 50% Unterschied!

Seit dem Zwangssoftwareupdate wg Dieselbetrug braucht der Polo nachgemessen ca. 4% mehr (komischerweise im Winter eher weniger wie früher, liegt wohl am Klimawandel. D.h. durch die steigenden Temperaturen werden Motor, Getriebe, Reifen etc. schneller warm, der Verbrauch sinkt und der Klimawandel verringert sich dadurch sozusagen von selbst - eine interessante Theorie :rofl: :aetsch:)

Inzwischen hat der Polo über 260tkm auf dem Tacho, den größten Teil davon auf derselben Strecke mit meist derselben Standardgeschwindigkeit, abgesehen von Staus oder wenn ich es mal - selten - eilig hatte.

Mein Fazit: ohne genormte bzw. Laborbedingungen wie gleiche Strecke hin und zurück, gleiche Wetterbedingungen wie Wind, Temperatur etc. kann man keinen ernsthaften Vergleich ziehen.

Aber Du kannst Deine Vermutung ja mal beim ADAC plazieren, vielleicht können die ja im Labor die Werte der einzelnen Marken vergleichen.

* Der Verbrauch gemäß Bordcomputer liegt immer um ca. 0,2-0,4 l niedriger als der tatsächlich gemessene, noch so ein Ding von Volksbetrugswagen...

Dieter
dadida
 
Posts: 193
Joined: Fri 14. Mar 2003, 14:06
Location: Bad Tölz

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux (2015 - )

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests