Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka    

My Car, my Castle!

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby Marsu » Wed 21. Sep 2022, 06:54

V8Uwe wrote:
Darf ich fragen was das für eine Klappe ist?
Ich denke sowas muss ich noch nachrüsten, ein wenig geht mir der "Zugriff von Außen" mittlerweile doch ab :roll:



Hallo Uwe,

Kannst direkt bei MEKUWA nachfragen. Sind sehr freundlich und schnell und machen Einzelanfertigungen auch im gewünschten RAL Farbton. Hatte ich leider erst später gesehen.

Beste Grüsse
Oliver
Marsu
 
Posts: 491
Joined: Wed 22. Feb 2017, 21:48
Location: D-79790

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby V8Uwe » Wed 21. Sep 2022, 07:23

......danke Finlux und Oliver für den Tipp!
Ich denke ich hab mein "Winterprojekt" :lol:

Viel Spaß beim Innenausbau!!!!

LG

Uwe

PS: mein "Kartondummy" den ich gebaut habe war Goldwert und geht ruckzuck! :wink:
HDJ80 VX 24V, TJM/Tough Dog-FW, STT-PRO, Schnorchel, Kabinenumbau...
User avatar
V8Uwe
 
Posts: 1030
Joined: Thu 16. Oct 2008, 14:53
Location: Nähe Graz

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby finnlux » Thu 22. Sep 2022, 22:04

Moin!

Es plant sich nett dahin. Stoßstange (bzw. ein gekanteter Lampenträger aus 4mm Alu) ist im Zulauf. Die gwünschten Streetscooter-Rückleuchten (Hersteller / Modell ist übrigens Jokon Typ L930 /BBSNWR 9-36V) haben sich als Schnäppchen bei eBay gefunden. dinig hat wg. der 2"-AHK noch nicht geantwortet.
Ist aber auch wurscht, die 2" Aufnahme bräuchte ich schlimmstenfalls nur außerhalb des Geltungsbereichs der STVO ;)
Dazu nochmal: welches Maß braucht das vierkantige Aufnahmerohr? Innendurchmesser / Kantenlänge und Wandstärke?

Und, wegen der Rückleuchten: Hat jemand ein Wiring Diagram des hinteren Kabelbaums, auf dem die Kabelfarben und die Pinbelegung der Rückleuchten ersichtlich ist?


Schönen Gruß,
finnlux :elk:
NORDISCH BY NATURE !
User avatar
finnlux

Luxhill Native

 
Posts: 1072
Joined: Sat 9. Apr 2005, 15:06
Location: NRWOWL

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby Cruisero » Fri 23. Sep 2022, 19:29

Ich hab da mal 'ne Frage:
Wo tust Du eigentlich einen Reservekanister hin? Oder gar einen Zusatztank? Die Frage gilt eigentlich fur alle Festkabinen mit extra Rahmen. Bei meiner Aufsetzkabine packe ich den 10l Kanister in den "Pritschenkeller" also ungenutzen Raum zw. Kabine und Pritsche. Bietet der Zusatzrahmen irgendwelche Möglichkeiten einen Kanisterhalter oder kleineren Zusatztank anzubringen?

Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT auf Dotz Dakar, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180 / Beta ALP200 (Bj 2021)
User avatar
Cruisero
 
Posts: 1473
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby finnlux » Fri 23. Sep 2022, 20:57

Moin!

Cruisero wrote:Ich hab da mal 'ne Frage:
Wo tust Du eigentlich einen Reservekanister hin? Oder gar einen Zusatztank?

Gruß
Frank


Ans Heck der Kabine! Vermittels Airlineschienen... In wohlwollender Voraussicht habe ich auf der rechten Seite Multiplexeinleger ins Heck einlaminieren lassen. Also werden die Schienen geschraubt und geklebt. Sollten einen 20L Kanister halten.
Btw, habe heute die Belluna Dachluke verbaut. ein robustes Teil mit Aluminiumrahmen, wie ich es mag, solide gebaut und gut zu bedienen, aber gewichtsmäßig schlägt das Ding dann doch mit 13,5Kg zu Buche... :roll:


Schönen Gruß,
finnlux :elk:
NORDISCH BY NATURE !
User avatar
finnlux

Luxhill Native

 
Posts: 1072
Joined: Sat 9. Apr 2005, 15:06
Location: NRWOWL

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby Lender » Sun 25. Sep 2022, 06:25

Moin

Die Pin-Belegung für die Rückleuchten gibt es auf Toyota-tech.eu in den Aufbaurichtlinien (Body Builder Guide).
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 847
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby finnlux » Mon 26. Sep 2022, 20:50

Moin!

Danke, BBG hat nochmal Ergänzung und Erhellung gebracht.

Zur Nachlese:

Fahrzeugseitig gibt's einen 6-Pin Stecker für die linke Seite in weiß, dito rechts in schwarz. Die Stecker sind rechts und links voll belegt, also beidseitig mit Pin für Rückfahrleuchte und Nebelschlussleuchte. Dazu noch zwei 2-Pin Stecker für die Kennzeichenleuchten.

Image

@Lender:
Wo genau hast du die Lastwiderstände für die LED-Blinker eingeschleift? Du schrubst was von vorne?



Schönen Gruß,
finnlux :elk:
NORDISCH BY NATURE !
User avatar
finnlux

Luxhill Native

 
Posts: 1072
Joined: Sat 9. Apr 2005, 15:06
Location: NRWOWL

0 persons like this post.

Re: Selbstbau einer Wohnkabine für Hilux Doka

Postby Lender » Tue 27. Sep 2022, 06:55

Moin

Habe die Lastwiderstände vorne im Motorraum, kurz bevor die Kabel auf den Stecker des entsprechenden Lämpchens gehen, angelötet. Das findet man auch ohne Schemata ;)
Die Widerstände habe ich allerdings nicht einfach parallel zum Lämpchen angebracht, sondern vom Plus direkt auf die Karosse. Die Leiter haben beim Revo unterschiedliche Querschnitte, zum Teil 1mm2 beim Plus und 0.5mm2 bei der Masse :ka: Die Widerstände haben 10 Ohm und 25W.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 847
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Previous

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests