möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Thu 4. May 2017, 22:47
by Olut
Liebe LC-Freunde,

Nach sehr langer Abwesenheit kehre ich hier mal kurz zurück in das Forum.

Einige werden in der jüngeren Vergangenheit mitbekommen haben, daß ich als Kunde von Toyota Frey Wien mit meinen beiden Landcruisern und drei Oldtimern hinausgeworfen worden bin, wie man mir später berichtete, war ich Bauernopfer eines Generationsstreits innerhalb der Eigentümer-Familie.

Toyota Frey hat mir nicht nur zwei LC´s (100 und 200) seit 1999 verkauft (um gesamt Euro 200.000,-), sondern hat mir die beiden Fahrzeuge um insgesamt Euro 120.000,— in den vergangenen Jahren gepflegt.

Zusätzlich habe ich drei Oldtimer restaurieren und reparieren lassen, auch für insgesamt Euro 90.000,—

Offenbar war ich jedoch als Kunde nicht gut genug, seit meinem Hinauswurf quäle ich mich mit kleinen Werkstätten in und um Wien ab, alle haben gemeinsam, daß ihre handwerklichen Fähigkeiten nicht auf Landcruiser ausgerichtet sind und so gerät jeder Service zur Zitterpartie, was würde wohl passieren, wenn mal wirklich etwas kaputt geht.

Die Zuverlässigkeit, Pflegezustand, technischer Zustand und Gesamtbild eines Fahrzeug sind leider auch wesentlich von der Qualität der Werkstatt abhängig und wegen Zeitmangel kann ich auch nicht mehr alles selber machen.

Ich trage mich daher mit dem Gedanken, beide geliebte Landcruiser irgendwann zu verkaufen und mit Toyota aufzuhören.

Der LC100 mit AHC und Auto hat 420.000km, seit 120.000km einen neuen Motor, alle 10.000km Ölwechsel, alle 40.000km Ölwechsel aller Getriebe, alle 50.000km alle anderen Flüssigkeiten. Das Fahrzeug ist in einem Top-Zustand, Geld spielte nie eine Rolle bei der Wartung.
Neupreis fully loaded 90.000,— (1999)

Der LC200 mit AHC und Auto hat 200.000km, ist mit ECON*LOCK und dem einzigen je verbauten Steuergerät von J-Sports zur Leistungssteigerung ausgestattet, die DPF´s sind noch originalverpackt, ist auf LED umgerüstet, dazu gibt es eine Reservegarnitur der Alu-Felgen, Ersatz-LED-Nebel-und DRL-Anlage, Originalheckleuchten vorhanden, steht da wie ein Jahreswagen, eigene Winterreifen auf Alus
Neupreis fully loaded 100.000,— (2009) plus weitere 15.000 in Zusatzausstattung

Die beiden kommen erst zum Verkauf, wenn ich etwas alternatives gefunden habe und ich weiß, es wird schwierig. Rahmen, Luftfederung, 3.5t Anhängelast, Leder, Entertainmentsystem, usw sind Mindestanforderungen, Diesel mit Euro6 ebenso.

Vor dem Herbst wird sich wahrscheinlich nichts tun, auch nicht, wenn ich kein alternatives Fabrikat gefunden haben sollte, dennoch deponiere ich das mal hier.

Niemals verkaufen würde ich die Fahrzeuge an Verwerter, Afrika-Exporteure oder Bastler, welche die Fahrzeuge umbauen wollten, dazu habe ich beide zu sehr gepflegt, beide sind komplett rostfrei, innen/außen/oben/unten/Rahmen/Body.

Beste Grüße
Albert

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sat 6. May 2017, 20:59
by Hydro
Hallo Olut/Albert . Sehr traurig zu lesen sowas .
Bist du nicht der welcher die Automatikgetriebe Programmierung umgeschrieben hat ?
Gruß Hydro

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sun 7. May 2017, 07:12
by leoat
Servus Albert,

traurig das zu lesen. Aber mit den Werkstätten geht es mir aufgrund des Kunkurses meiner nächstgelegenen Toyotawerkstatt ähnlich. Letztens war der Motorölfilter nicht sauber angezogen und das hat den ganzen Motorraum versaut ... :angryfire:
Bin neugierig, was Deine Suche ergibt. Wird schwierig. Mercedes G, GL? Amerikaner (Ford Explorer usw.) ? Bitte berichte.

LG Leopold

PS: Ich wohne in einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Gegenden Österreichs (Bezirk Vöcklabruck) An allen Ausfallstraßen Vöcklabrucks eröffneten in den letzten 4 Jahren neue Autohäuser. Meine nächstgelegene Toyotawerkstatt ist in Wels 40 km weg, Andere Möglichkeit Ried im Innkreis 40 km oder Mondsee auch 40km. An der in Mondsee bin ich gestern mit dem Motorrad vorbeigekommen. Der lokale Dorfschmied bei mir besitzt einen Designer-Firmenauftritt dagegen. Unpackbar was sich der Generalimporteur hier in Ö für Optik leistet. Entweder hat man den Markt ohnehin aufgegeben oder der Generalimporteur fährt alles gezielt an die Wand. (mein bescheidener Eindruck)

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sun 7. May 2017, 09:12
by peter völk
hallo albert,

du hast ein luxus problem. :wink:
kauf dir doch was du willst, sonst wird deine "oldtimer-sammlung" immer grösser und teurer.

ich halte den j20 nur noch für meine geländetouren. dafür ist er sehr gut.
für die strasse habe ich mir was komfortableres gekauft.
so kommen nur wenige kilometer auf meinen toyota und ich werde ihn als gelände-spielzeug noch eine weile behalten. sollten die reperaturen zu teuer werden, käme mir ein engländer ins haus.

gruss
peter

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 8. May 2017, 20:34
by Olut
Hydro wrote:Hallo Olut/Albert . Sehr traurig zu lesen sowas .
Bist du nicht der welcher die Automatikgetriebe Programmierung umgeschrieben hat ?
Gruß Hydro

jepp, der bin ich, ich habe nicht die Software geändert, das ginge technisch auch nicht, sondern ein Steuergerät entwickelt, welches über OBD mit der ECU kommuniziert und zwischen ECU und Getriebe gesteckt wird und nur die Wanderlkupplung anders ansteuert....

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 8. May 2017, 20:46
by Olut
Hallo Leopold,

was sich bei der Familie Frey da in den letzten 16 Monaten abgespielt hat, würde jede andere Firma augenblicklich in den Konkurs treiben, überhaupt wurde es ruppig nach der "Pensionierung" des Betriebsleiters Adolf Ostermann, alleine sein "Abgang" war schon eine Frechheit. Das was Toyota Frey bis vor etwa zwei Jahren war, hat Ostermann aufgebaut.

Eines Tages wurde in einer der beiden Werkstatthallen im Arsenal alle Hebebühnen abmontiert, ein Jahr später wurden sie wieder aufgestellt, reihenweise wurden Mechaniker gekündigt, jahrelang hat man sich geweigert, auch andere Marken zu reparieren um den dahinsiechenden Werkstattbetrieb wieder zu beleben. In dieser Zeit bin ich mit meine Oldtimer gekommen, um sie in den Leerstunden restaurieren und reparieren zu lassen, nicht kostenlos....

Am Ende hat einer der Familie sich nach Jahren mal wieder in der Werkstatt blicken lassen, einen meiner Oldtimer (eine Intensivrestauration) entdeckt und dem Chefmechaniker zwei Wochen für den Zusammenbau des Autos gegeben, egal ob er dann fährt oder nicht, schafft er das nicht, wird er gefeuert und auch jeder andere in der Werkstatt, welcher da noch mitschraubt.

Ich wollte verhindern, daß die alle ihre Jobs verlieren, sie waren immer sehr nett zu mir, haben immer sofort geholfen, so habe ich alles zusammengepackt (2 Hänger-Fuhren) und habe seither die heiligen Hallen nie wieder betreten. Mails an die Tochter der Familie sind auch bis heute unbeantwortet geblieben. Der Ton macht die Musik und ich habe es nicht notwendig, dieser Familie in den Arsch zu kriechen....

LG

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 8. May 2017, 20:55
by Olut
peter völk wrote:hallo albert,

du hast ein luxus problem. :wink:
peter


Hallo Peter,

ja, es ist ein Luxusproblem, vielleicht hast Du eine Idee:

Mind. 2,8t Gewicht
Rahmen, Anhängerkupplung am Rahmen montiert, 3.5t
Luftfederung
Automatik mit mind. 6 Gänge und einer richtig angesteuerten Wandlerkupplung
V8, mind V6
Diesel, mind. 250PS, mind 450nM, Euro 6
Entertainmentsystem mit TV und DVB-T2
Leder, ev.3.Sitzteihe
Geländefähigkeit, aber richtig....

...ich weiß, es wird schwierig...

Liebe Grüße

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 07:02
by peter_rookie
Krasse Geschichte.
Dass du den Freys auch noch die Oldtimer anvertraut hast, obwohl die nichtmal Fremdfabrikate machen. Wie ist das gelungen bzw. woher nahmst du das Vertrauen?
Ein Rauswurf aus der Werkstatt wäre bei den bezahlten Summen ohne vereinbarter Leistung ein Fall fürs Zivilgericht plus eine Prise Staatsanwalt.
Du wirkst nicht so als könntest du dir das nicht leisten, Gerechtigkeit darf auch den Betuchten wiederfahren und gleichzeitig kann der Schlange wenn schon nicht der Kopf, dann wenigstens der Schwanz abgeschlagen werden.
Bei der Fahrzeugwahl kann ich leider nicht helfen, bin froh, dass ich solche Monster nicht alltäglich brauche, und für unsere Reisen müssen die alten Cruiser herhalten.

Gesendet von meinem SM-A500FU mit Tapatalk

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 07:35
by mario_ca
Hallo Albert,

auch wenn manch einer das als Luxusproblem sieht. Ich kann das nachvollziehen.
Man gewöhnt sich an die Fahrzeuge, vorallem wenn man sie so pflegt und sich kümmert.
Umso schlimmer ist es wenn du sie nun verkaufst. Schließlich hast du sie ja gepflegt um lange
Spaß daran zu haben. Das wäre dann jetzt alles hinfällig.

Also gibts nicht viele Varianten.

Eine gute Werkstatt suchen auch wenn diese weiter weg ist.

Oder wirklich den Weg des Verkaufs gehen.

Und dann würde ich wahrscheinlich zu Mercedes gehen. Eine schöne G Klasse mit top Geländeeigenschaften. Optisch und geschmacklich hat das sicherlich kein Vergleich. Allerdings garantiert dir hier auch keiner das du ein Glücksgriff bei der Werkstatt machst.

Zum Glück musst du nicht übereilt deine Entscheidung treffen. Ich würde mir aber echt schwer damit tun.

Mario

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 11:02
by leoat
Olut wrote:Hallo Leopold,

was sich bei der Familie Frey da in den letzten 16 Monaten abgespielt hat, würde jede andere Firma augenblicklich in den Konkurs treiben, ....

LG


Lieber Albert,

das was die Japaner (auch) auszeichnet, nämlich ihre Loyalität und Treue, wird ihnen in dem Fall zum Verhängnis. Sie müssten die Generalvertretung sonst längst jmd. anderem übergeben oder gleich selbst machen. Andererseits ist halt Österreich ein Nano-Markt. Also 50% Umsatzeinbruch hier sind maximal 0,1 Promille aufs Gesamtergebnis.

Und so wird mein Spruch: "Irgendwann ist jeder reif für einen Landcruiser. Die meisten werden nicht alt genug dafür" auch nur ein blöder bleiben.

LG Leopold

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 12:19
by toyotamartin
Es krankt in Ö bei Toyota nicht nur an der Generalvertretung,dass die unfähig sind sieht man alleine schon bei den Preisen...aber die örtlichen Toyotawerkstätten,zumindest die in Krems,macht das alles noch schlechter.

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 13:16
by leoat
toyotamartin wrote:Es krankt in Ö bei Toyota nicht nur an der Generalvertretung,dass die unfähig sind sieht man alleine schon bei den Preisen...aber die örtlichen Toyotawerkstätten,zumindest die in Krems,macht das alles noch schlechter.


Der Fisch beginnt üblicherweise am Kopf zu stinken.

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 16:24
by Hydraulinski
Hallo Olut-Albert,

ein bisschen offtopic:
Du warst mein erster Forumskontakt hier!

Wir wollten uns gerade auf den Weg nach Genua zur Fähre nach Tunis machen, da verliess Präsident Ben Ali fluchtartig das Land und es wurde geschossen, Flughafen gesperrt, Ausnahmezustand etc.
Da habe ich mich als totaler 4x4-Neuling in diesem Forum angemeldet und wir haben Dich kontaktiert und per Handy in Deinem Hotelzimmer angerufen, zwecks Situationsbeschreibung, erinnerst Du Dich noch? Du hast das Handy aus dem Fenster gehalten und uns die Schüsse live hören lassen, so peter-scholl-latour-mässig. Die Kugeln pfiffen nur so vorbei und die Strasse ´runter waren alle Ben Ali-Clan-Geschäfte gebrandschatzt. Wir sind dann nicht gefahren, obwohl ich unbedingt wollte...

Jedenfalls ist die ganze Sache für mich in einem HDJ80 geendet UND JETZT WILLST DU DEINE VERKAUFEN?
Das geht ja wohl gar nicht. Wie oben schon gesagt wurde: eine Werkstatt weiter weg suchen, das kannst Du doch machen!

Viele Grüsse und danke für Deine Hilfe damals!
Jochen

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 16:32
by Feldi
Denn 200er verkaufen und den 100er behalten!
Bei letzterem ist die Technik noch halbwegs übersichtlich und von einem guten BOSCH-Dienst beherrschbar.
(der 100er ist eh das schönere Auto) :D

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 16:42
by xsteel
Feldi wrote:Denn 200er verkaufen und den 100er behalten!
Bei letzterem ist die Technik noch halbwegs übersichtlich und von einem guten BOSCH-Dienst beherrschbar.
(der 100er ist eh das schönere Auto) :D


Hi Feldi,

gut dass du da völlig Unvoreingenommen bist und niemanden kennst der ´nen 100er fährt. :rofl:

Gruß
Sigi

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 16:47
by Feldi
xsteel wrote:Hi Feldi,

gut dass du da völlig Unvoreingenommen bist und niemanden kennst der ´nen 100er fährt. :rofl:

Stimmt :biggrin:

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 17:07
by peter völk
hallo albert,

du hast deine ansprüche so detailiert (unbewusst :biggrin: ) das nur ein fahrzeug alle punkte erfüllt: lc 200
kannst dir ja immer noch einen jungen gebrauchten zulegen.

oder für each purpose another car. hast schonmal überlegt damit nicht besser zu fahren?
einen mit leiterrahmen, einen mit viel komfort und platz, etc...

so machen wir das zuhause; einen für die hunde, einen für meine frau, einen für mich, einer für die sonne...


gruss
peter

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 19:20
by willio
Servus Albert,

mach's nicht ! Behalte Dir die Kisten...es kommt nix besseres nach.
Du würdest immer die Performance an deine Toyos messen, egal was Dir zulegen würdest; und ich
glaube Du werdest nicht glücklich...

Plan B wäre die einzige Alternative...eigene Wkst !

cruis
willio

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 20:45
by toyotamartin
Plan B in Straß --ich denke über eine sinnvolle Verwendung einer großen Halle nach..

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 20:55
by dergnagflow
toyotamartin wrote:Plan B in Straß --ich denke über eine sinnvolle Verwendung einer großen Halle nach..


Geh, die müsstest ja dann erst mal ausräumen :rofl: :rofl:

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 20:57
by toyotamartin
Nein, die Halle ganz hinten,meine ich-da ist nur wenig drin.
Meine Werkstatt vorne ist völlig tabu.

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Tue 9. May 2017, 21:51
by superXcruiser
Hi

das mit den Werkstätten ist/wird noch ein richtiges Problem. bei dem Einkommen eines Mechanikers auch kein Wunder.
Die Wertschaffung durch "Material Mensch" wird halt nicht geschätzt und führt so zu solchen Blüten.



Und da es dicke Kisten mit allen nur erdenklichen Tuningoptionen nur noch in Amerika zu kaufen sind würde ich mich vielleicht auf diesem Markt umschauen.

bis denn

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 19:09
by gargano
Hallo Albert,

mach's nicht ! Behalte Dir die Kisten...es kommt nix besseres nach.


Dem kann ich nur zustimmen! Behalte zumindest einen von den Beiden und nimm den weiteren Weg zur Werkstatt in Kauf.

Ich war auch für ein paar Jahre im Mercedes Lager und hab (fast) jeden Tag bereut. Seit kurzen wieder 200er und das zufriedene Lächeln ist zurückgekehrt :)

Gruss
Rainer

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 19:20
by superXcruiser
Hi

Ich habe Heute einen G-Mercedes mit Portalachsen gesehen, original Mercedes.

Ich hätte optisch sofort jeden Toyota her gegeben.

bis denn

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 19:30
by mario_ca
Portalachsen kosten gleich nochmal 30 Scheine mehr

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 20:18
by superXcruiser
.....ja und....

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 21:12
by Hydro
G 4x4 2 kost glaub um die 215t€ sehe ich bei und in der Gegend immer mal wieder welche ... sin scho geil

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 22:04
by mario_ca
superXcruiser wrote:.....ja und....


Nix ja und.

Wollte nur feststellen das die Portalachsen teuer sind.
Wer sie aber hatt gibt sie nicht mehr her. Normalerweise

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 22:27
by holefire
mario_ca wrote:Wer sie aber hatt gibt sie nicht mehr her. Normalerweise


Gab es nicht mal vor ein paar Jahren einen Thread über einen 7er mit Portalachsen? Ich meine mich zu erinnern das der owner wieder zurück gerüstet hat.... :ka:
So richtig erschließt sich mir der Sinn der PA am PKW nicht (mein Traktor hat allerdings welche). Wo will man denn unbedingt lang gurken, das man der Art Platz unterm Diff braucht. Ganz unproblematisch sollen PA am PKW, in Bezug auf Dauerbelastung im "normalen" Highspeedbereich, auch nicht sein. (Quelle weiß ich nicht mehr).
Mal ganz abgesehn davon das ich finde, das PKW auf PA irgendwie immer Kacke aussehen. Wie so eine Kröte die sich aufstellt und aufbläht..

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Wed 10. May 2017, 22:34
by Highfive
Bittere Geschichte aber deine Argumentation setzt voraus das in deiner Nähe gute Werkstätten sind. Und damit nicht genug müssen sie auch noch ein vergleichbares KFZ im Portolio haben. Ob das wirklich der Weg ist?

Beste Grüsse, Sören

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Thu 11. May 2017, 03:48
by Ledesco
Jetzt sogar noch Portalachsen für einen 30iger und man zuckt nicht mal mit den Schultern? Oh mein Gott, was ist in Deutschland nur mit den vielen guten Strassen passiert dass die Menschen nun gezwungen sind solch deftige Autos kaufen zu müssen! :shock:

Oder sind das alles Förster die über Baumstämme und riesige Wurzeln rollen müssen?

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 19. Jun 2017, 13:40
by mario_ca
Ledesco wrote:Jetzt sogar noch Portalachsen für einen 30iger und man zuckt nicht mal mit den Schultern? Oh mein Gott, was ist in Deutschland nur mit den vielen guten Strassen passiert dass die Menschen nun gezwungen sind solch deftige Autos kaufen zu müssen! :shock:

Oder sind das alles Förster die über Baumstämme und riesige Wurzeln rollen müssen?


Das ist ungefähr die gleiche Diskussion warum ich mit nem Geländewagen in die Stadt fahr wenn es mit einem Smart doch viel entspannter wäre.
Du musst auch gar nicht weit fahren um PA lieb zu gewinnen. Wenn du mal im Wald durch ne Rückegasse fährst die noch nicht wirklich aufgeräumt ist findest du auf einmal jeden Zentimeter unter dem Diff richtig toll :lol:

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sun 13. May 2018, 22:13
by juliusb
Hallo Olut,

wie ist denn Deine Geschichte weiter gegangen? Würde mich sehr interessieren.

LG Julius

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 14. May 2018, 08:17
by BlauerEisenhut
Sehr traurige Geschichte. Da muss es doch eine Lösung geben.

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sun 20. Oct 2019, 20:30
by Olut
Liebe 200-er-Kollegen,
Liebe 100-er Kollegen,

aus gesundheitlichen Gründen hatte ich mich aus vielen Bereichen zurückziehen müssen. Parkinson ist tückisch, die leisen Vorzeichen werden ignoriert, dann begegnet man einer Reihe inkompetenter Ärzte mit einer Auswahl von Medikamenten, welche praktisch schon 20 Jahre am Markt sind, nur an den Symptomen arbeiten und dafür eine ständig höhere Dosis mit samt den bekannten Nebenwirkungen verlangen. Seit einem Jahr bin ich Laborratte für ein neues Medikament, in Kuba entwickelt (NeuroEPO) und was soll ich sagen, ich bin dem Rollstuhl wieder entsprungen und niemand merkt etwas von meiner Krankheit. Das Medikament kann die Krankheit zwar nicht heilen, aber den Fortschritt stoppen, heißt, was in der Birne ausgeraucht hat, bleibt tot, der Rest muß jetzt verstärkt Dopamin produzieren, und es funktioniert.

Nun, zu meiner LC-Story: Alles happy, ich habe beide noch immer, die Tochter des Hauses hat das Unternehmen übernommen, entschuldigt (war ja nicht ihre Schuld, irgendeine Familienfehde war da im Gange) und auch meine drei alten Ford "A" 1929 und 1930 sind wieder herzlich willkommen.

Um auf Parkinson zurück zu kommen, Stress ist mit Sicherheit weiterhin Gift und ich muß weiterhin daran arbeiten, meinem Körper nicht mehr abzuverlangen als er erneuern kann. Daher bleibt auch ECON*LOCK weiter begraben, außer es findet sich eine Firma, welche das weiterführt. Beruflich habe ich allerdings um 50% mehr am Hals als noch vor fünf Jahren, bleibt also spannend.

Mein neues Projekt ist die Findung einer Lösung um den 200-er auf Euro6 zu bringen, detto der 100-er, im Grunde sind beide Euro3 ohne dem DPF.
Die Technologie gibt es ja mittlerweile: https://solutions.baumot.de/en/products ... cr-system/
Platz gibt es auch, sogar für den Harnstoff-Tank...

Beste Grüße
Albert

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Sun 20. Oct 2019, 20:38
by GRJ78
Viel Erfolg!!!

VG Flo

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Mon 21. Oct 2019, 14:18
by juliusb
Lieber Albert, danke für Dein Feedback! Ist ja eine wahnsinns Geschichte, wünsche Dir von Herzen die bestmöglichen Erfolge für Deine Gesundheit. Würde mich freuen, wenn Du mir per PM mehr zu dieser neuen Parkinson Therapie senden könntest. Wäre evtl. in meinem Verwandtenkreis anwendbar.

Erstaunlich, daß Du wieder Kraft und Lust hast, ein so interessantes Projekt wie "LC 100 und 200 auf Euro 6 bringen" anzupacken! Ich habe hier im Forum vor einiger Zeit nachgefragt, ob jemand Wege kennt, den 200er auf Euro 6 zu pimpen, oder ihn mit Euro5 noch angemeldet zu bekommen. Die Resonanz darauf kannst Du ja selber nach lesen.

Falls Du einen Lösungsweg schaffst, hätte ich ein neues Traumauto als Nachfolger für unseren Hilux: einen neuwertigen oder neuen 200er mit Euro 6.

Alles Gute nochmals für Gesundheit, Beruf und Hobby wünscht

Julius

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Thu 24. Oct 2019, 11:25
by Knalimera
Alles Gute und LG!

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Thu 24. Oct 2019, 20:03
by sscdiscovery
Hallo Albert,
merci das Du wieder "on Bord" bist und alles Gute für Dich.
Euro 4, was mich stutzig macht ist auch bei Baumot und anderen, das von Euro 4 am Anfang geschrieben wird, im nachfolgenden Texten aber immer nur von 5 auf 6. Ich glaube da ist noch viel Luft drin.
Aktuell geht es wohl wirklich nur ab Euro 5.

Gruss aus dem Osten der Republik
Steffen

Re: möglicher Verkauf meiner beiden LC´s

PostPosted: Fri 17. Jan 2020, 21:24
by Olut
Habe Projekt Euro6 begraben, es gäbe die Teile, aber Baumot will das Projekt nicht unterstützen, trotz Kostenübernahme durch mich...

...aber die Greta-Hysterie hat das Thema von Luftgüte auf CO2 umgelenkt...