Page 1 of 1

Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Sun 18. Oct 2020, 10:57
by swissmichi
Hallo Gemeinde,
leider habe ich festgestellt, dass ich auf der Autobahn mit 110km/h eine heftige Vibration
ankündigt. Es geht soweit, dass es wirklich nicht mehr lustig ist und es fühlt sich an als
hätte ich viereckige Reifen montiert. Schnelleres oder langsameres fahren hilft nur kurz.

Mein Gedanke war natürlich die Räder neu zu wuchten (Stahlfelgen mit Cooper STT PRO).
Das Problem bestand immer noch. Die Räder waren alle + - auf 5g genau gewuchtet.
Darum wurden jetzt die Winterreifen aufgezogen und alle Räder sind auf 0g gewuchtet --> Vibration besteht immer noch.
Alle Gelenke wurden kontrolliert und sind i.O. Es ist also nichts ausgeleiert.

Ach ja, es ist immer auf dem gleichen Autobahnabschnitt. Sieht danach aus als währen
dort kurze Beton Elemente verbaut.
Fahre ich dort mit dem Jeep Wrangler meiner besseren Hälfte entlang merke ich nichts. :ka:

Ich fahre an meinem Hilux ein TJM EHD Fahrwerk und habe ein Fahrzeuggewicht von 2.8t.
Das Fahrwerk sollte eigentlich für diese Dauerbeladung ausgelegt sein und ein Fahrwerk
müsste eine solche Strecke eigentlich "ausbügeln"?!

Was kann denn noch so eine heftige Vibration an diesem Streckenabschnitt auslösen?

Besten Dank
Michi

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Sun 18. Oct 2020, 11:08
by Hydro
Wenn ich mit meinem GV über eine Landstrasse (ist im Frühsommer frisch asphaltiert worden) einen Teilabschitt mit 70 fahre, vibriert der GV auch ganz merkwürdig. Liegt ganz klar an der Fahrbahn . Scheinbar ein ungünstiges Wellenprofil für meinen GV ...

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 05:20
by hakim
Hallo,
ich tippe auf zu schwache Dämpfer.
Hakim

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 08:31
by toyotamartin
Hmm witzig..ich habe bei mir in der Gegend einen Streckenabschnitt auf der AB da vibriert der Hilux zwar nicht heftig aber doch spürbar---der Jeep Wrangler jedoch gar nicht. Da es nur auf diesem Teil ist kümmert mich das ganze nicht

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 09:14
by Peter_G
Bei meinem Revo hatte ich das auf zwei Streckenabschnitten
Bei Jena, war sehr ausgeprägt, sonst nirgends, im PKW nicht
bzw kaum spürbar.

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 10:57
by muelli
Witzigerweise ist mir das jetzt nach einem Reifenwechsel (auch auf 0g-5g genau gewuchtet) aufgefallen. Es gibt abschnitte, da hab ich so so ein 5Hz schaukeln. Merkwürdig....

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 19:39
by TimTiller
Liegt daran , dass Bauteile in der Eigenfrequenz erregt werden. Kann natürlich durch Reifen, Dämpfer , Federn oder Fahrwerksspiele beeinflusst werden. Vergleichbar mit den hin und wieder im Standgas vibrierenden Bauteilen.
Sei es ein Plastikteil im Wageninneren oder ein Karosserieteil.

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 20. Oct 2020, 21:49
by Tanki
Hallo,

probiere es doch mal mit unterschiedlichen Luftdrücken in den Reifen,
ggf. vorne weniger - hinten mehr- oder umgekehrt.
oder Alle mehr oder Alle weniger.

Bringt vielleicht ein paar Erkenntnisse und kostet auch nichts... außer Zeit.
VG Jörg

PS: mit meinem Wohnaufbau habe bei 80-110 auch auf Betonplattenpisten so ein unerträgliches Rütteln.
Da muss ich auch noch mal nach der Ursache suchen....

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Mon 26. Oct 2020, 18:58
by swissmichi
Tanki wrote:Hallo,

probiere es doch mal mit unterschiedlichen Luftdrücken in den Reifen,
ggf. vorne weniger - hinten mehr- oder umgekehrt.
oder Alle mehr oder Alle weniger.

Bringt vielleicht ein paar Erkenntnisse und kostet auch nichts... außer Zeit.
VG Jörg

PS: mit meinem Wohnaufbau habe bei 80-110 auch auf Betonplattenpisten so ein unerträgliches Rütteln.
Da muss ich auch noch mal nach der Ursache suchen....


Danke Tanki,
unterschiedliche Drücke in den Reifen habe ich schon teilweise ausprobiert. Leider keine Veränderung :ka:
Im Falle eines "aha Effekts" bei deinem Rütteln auf Betonplattenpisten würde ich mich über eine Benachrichtigung freuen.

Re: Heftige Vibration während der Fahrt

PostPosted: Tue 27. Oct 2020, 07:02
by hakim
Hallo,
auch wenn ich mich wiederhole: eventuell sind die Stoßdämpfer zu schwach. Der Hilux mit seinem Leiterrahmen und schweren Fahrwerkselementen neigt trotz des langen Radstandes sowieso dazu, über Waschbrettpisten mit Rütteln und Aufschaukeln zu reagieren. Je gleichmäßiger die Querfugen oder Asphaltverwerfungen kommen, desto heftiger. Verstärkt wird dieses Phänomen durch sehr ungleiche Achslasten vorne/hinten, durch zu schwere Beladung im Hecküberhang sowie auch durch besonders schwere Räder. Und ich weiß - weil ich beide Reifenfabrikate in 285er Dimension selbst nutze - daß die COOPER-Reifen im Vergleich z.B. zu BFGoodrich sehr schwer ausfallen. Dazu noch schwere Stahlfelgen...
Ich kenne im vorliegenden Fall nicht die Spezifikationen des verbauten TJM-Fahrwerks. Von meinem OME im N25 allerdings weiß ich, daß selbst die "verstärkten" OME-Sportdämpfer nicht in der Lage sind, die Hinterachse mit "heavy-duty"-Federn unter allen Umständen ausreichend im Zaum zu halten. Das Heck fängt an, sich z.B. über älteren Betonplatten-Fahrbahnen aufzuschaukeln und dann erfasst es das ganze Fahrzeug, bis man die Geschwindigkeit gedrosselt hat und aus diesem "Resonanzbereich" herauskommt. Milderung schaffen straffer ausgelegte - oder bei schwerer Beladung straffer einstellbare - Stoßdämpfer insbesondere für die Hinterachse.
Natürlich gibt es wie hier schon erwähnt eine Vielzahl von möglichen Ursachen für heftige Vibrationen während der Fahrt. Nur werden die Stoßdämpfer allzu gerne vergessen, wie ich meine.
Hakim