Navigation-Hardware Tipps gesucht

GPS, Satellitentelefonie usw.
Lennet Kann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 17:07

Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Lennet Kann »

Hallo zusammen,

ich habe mich ein wenig durch das Unterforum hier gewühlt, aber kein Thema gefunden, dass einigermaßnen aktuell ist und auf meine Fragestellung passt.
Ich überlege aktuell, welches Gerät ich anschaffe, um auf Pisten navigieren zu können. Das heisst zum einen, sich immer live orientieren zu können, zum anderen auch Touren von Anbietern (HoBoTeam, Fralene.in.the.box etc) nachfahren zu können. Dieses Jahr gehts nach Albanien. Passendes Kartenmaterial auf Papier habe ich.
Grundsätzlich stellt sich mir folgende Frage:
Kaufe ich mir ein Garmn Tread Overlander für rund 1200€, oder investiere ich in ein passendes Tablet und nutze z.B. die Gaia-App? Gaia kenne ich schon von meinem Smartphone, welches allerdings eine grauenvolle GPS-Genauigkeit hat und fürs Auto ein zu kleines Display. Das Garmin Tread Overlander klingt vielversprechend. Allerdings ist es fraglich, ob sich die Preis lohnt, wenn ich es vielleicht nur ein-/zweimal im Jahr wirklich nutze und dann auch nicht alle seine Features brauche.
Deswegen tendiere ich momentan eher zum Tablet, dass ich nebenbei auch für andere Anwedungen nutzen könnte. Ich bin überhaupt kein Tablet-Experte. Die wichtigsten Eigenschaften wären für mich:
- genaues GPS Signal
- gut lesbares Display bei Sonneneinstrahlung
- einigermaßen hitzebständig, d.h. keine Aussetzer unter der Windschutzscheibe
- im Idealfall gibt es eine passende RAM-Mount-Halterung für das Modell

Über Testberichte, Youtube-Videos bin ich jetzt auf das Samsung Galaxy Tab ACTIVE (2-5) gestoßen. Es scheint auch unter Enduro-Fahrern beliebt zu sein, so dass es robust und vermutlich auch unempfindlich gegen Hitze sein muss. Zudem gibt es passende Ram-Mount-Halterungen. Preislich ist es allerdings auch nicht mehr günstig und es gibt Testberichte, die auch schon einfacherere Tablets wie Samsung Galaxy Tab A8 oder Lenovo Tab M10 Plus für die Navigation empfehlen, die deutlich günstiger sind.

Kurzum:
Könnt ihr Tablets empfehlen, die meinen genannten Kriterien entsprechen und dazu noch bezahlbar sind?

Ich danke Euch. Frohe Ostertage!
Lennet
2020er J15 5Türer Comfort, BFG AT 265/70 R17, Tembo4x4 190 Tourer Dachzelt auf Rhinorack Vortex Querträger

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Hiasl
Beiträge: 1110
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 21:10
Wohnort: München

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Hiasl »

Servus Lennet,
ich nutze seit längerer Zeit ein Samsung Tablet mit 8 Zoll in einem X Grip Halter von RAM Mount. Software bei mir die kostenlose Version von Map Factor Navigator. Bin damit zufrieden, sowohl bei Ablesbarkeit als auch Temperaturempfindlichkeit. Kannst Routen und WP's reinladen und hast mit dem gewöhnlichen Tablet noch viele andere Möglichkeiten und hast keine 1200€ ausgegeben :lol:
Für mich passt das so.
Gruß Matthias
GRJ 76, vorher HZJ 71 und HZJ 78

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
middeldorfklaus3
Beiträge: 524
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von middeldorfklaus3 »

Wir haben Acer ENDURO EUT110-11A . Und hinten sonnenschutz angebracht da es hinter der Scheibe einfach zu heiss wird

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
der 7er
Beiträge: 1050
Registriert: So 9. Mär 2003, 22:34

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von der 7er »

Moin,

als alter Garminfreund nutze ich ein 276Cx und in der Mitte ein Samsung Active 3 mit OsmAnd+, alles an RAM-Mount bzw. Brodit-Haltern. Funktioniert bestens! Bin jetzt aber auch niemand, der irgendwelche fertigen Tracks nachfährt...

Gruß, Mario

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

Punkto GPS-Genauigkeit kann man in einen eigenen (Bluetooth-fähigen) Empfänger investieren wenn der Empfang vom Tablet/Handy zu schlecht ist (das hängt u.U. auch an der Positionierung des Geräts im Auto).

Diese Empfänger gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Z.B. den hier https://www.amazon.de/gp/product/B0CK42RDPC/ - der kann auch GLONASS & Galileo. Muss sich halt mim Tablet/Handy vertragen - d.h. dass die Navi-Software das NMEA Protokoll von dem externen Gerät auch verwenden kann.

Ich hab mir vor zwei Tagen einen gebrauchten Dual XGPS150 bestellt der noch unterwegs zu mir ist. Kann dazu also noch keine Beurteilung abgeben. https://www.dualav.com/product/gps-solu ... -receiver/

Mit Lösungen a la Garmin Tread habe ich keine Erfahrung, daher kann ich dazu nix sagen außer dass ich parallel zum Tablet noch immer einen Garmin 278/276c nutze. Habe noch beide Modelle. :wink:

Am Lenovo Tablet nutze ich wie Mario ebenfalls OSMAnd+ & auch Locus Pro
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Lennet Kann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 17:07

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Lennet Kann »

der 7er hat geschrieben: Fr 29. Mär 2024, 19:50 Moin,

als alter Garminfreund nutze ich ein 276Cx und in der Mitte ein Samsung Active 3 mit OsmAnd+, alles an RAM-Mount bzw. Brodit-Haltern. Funktioniert bestens! Bin jetzt aber auch niemand, der irgendwelche fertigen Tracks nachfährt...

Gruß, Mario
Verständlich. Natürlich reizt es mehr, selbst zu erkunden. Nur ist das mit zwei Kleinkindern auch nicht immer machbar, auf Trial&Error zu fahren ohne dabei gereizte Stimmung zu erzeugen.
2020er J15 5Türer Comfort, BFG AT 265/70 R17, Tembo4x4 190 Tourer Dachzelt auf Rhinorack Vortex Querträger

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
harri
Beiträge: 748
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 14:55
Wohnort: Inn4tel

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von harri »

Ich nutze ein Lenovo 10" Tablet mit OsmAnd. Bin sehr zufrieden mit dieser Lösung.
Im Grunde hatte ich die selbe Überlegung wie du. Ich war einfach nicht bereit für ein Garmin Summe X zu bezahlen.
Bin sehr froh über meine Entscheidung und nebenbei kann man das Tablet auch noch für andere Dinge nutzen.
OsmAnd ist sehr umfangreich und bedarf schon einige Zeit und Übung bis man damit klar kommt, aber es funktioniert für mich sehr gut.
LC J120, Bj. 2003, 265/70 BFG/ AT auf original Alu's, Snorkel, OME FW

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
middeldorfklaus3
Beiträge: 524
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von middeldorfklaus3 »

OSM + eigentlich voll ausreichend wenn man selbst plant, relativ genau auch bri pisten

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Lennet Kann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 17:07

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Lennet Kann »

Ich danke Euch schonmal. Osmand werde ich mir defintiv mal anschauen. Bisher war mein erster Eindruch von Gaia GPS sehr postiv und auch dieser Beitrag ist vielversprechend:
2020er J15 5Türer Comfort, BFG AT 265/70 R17, Tembo4x4 190 Tourer Dachzelt auf Rhinorack Vortex Querträger

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

Lennet Kann hat geschrieben: Fr 29. Mär 2024, 17:19 Hallo zusammen,

ich habe mich ein wenig durch das Unterforum hier gewühlt, aber kein Thema gefunden, dass einigermaßnen aktuell ist und auf meine Fragestellung passt.
Dieser Thread ist dir nicht aktuell und passend genug? viewtopic.php?t=58295
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Kleinh17
Beiträge: 282
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 16:50

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Kleinh17 »

Samsung 8 Zoll für so 150, X-Grip und Locus Maps, OSM, Gaia, was auch immer... 10 Zoll ist für meinen Geschmack zu gross, leider ist das Angebot an 8 Zöllern beschränkt dafür sind die paar die es gibt günstig weil nicht die aller tollsten Prozessoren und Displays, aber es tut.

Oliver.
GRJ 78 viereinhalb Sitze

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Thomas aus LAU
Beiträge: 104
Registriert: Sa 22. Jan 2022, 12:12
Wohnort: Lauf an der Pegnitz

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Thomas aus LAU »

Wir planen nicht penibel unsere Touren im voraus, sondern wir entscheiden unterwegs oft spontan, wie und wo es weitergeht.
Aktuell in Marokko und Albanien hatten wir das Garmin Overlander (Brutto 584 EUR) im Einsatz, mit div. geladene Karten und div. Touren.

Wir haben festgestellt, dass man abseits der normalen Routen nicht mit einem Navigationswerkzeug auskommt. Es gibt teilweise deutliche Unterschiede zur Realität. In solchen Fällen setzen wir dann die bekannten Online-basierende Apps ein. Die Empfangsmöglichkeiten (meist 5G) in den Schwellenländern sind normalerweise besser als in D. Die Kosten auch für größere Datenvolumen fanden wir als absolut bezahlbar.

Für uns hat das Garmin Overlander ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das Gerät hat sehr hohe Temperaturen und sehr rauhe Pisten klaglos überstanden. Sicher gibt es einfacher zu bedienende Navis. Es ist aber wie in der Partnerschaft - wenn man sich erst mal zusammengerauft hat, kommt man gut miteinander aus.

Gruß von Thomas aus LAU

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Isarindianer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 14. Okt 2022, 12:18
Wohnort: München und Feldkirch (Vorarlberg)

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Isarindianer »

Ich navigiere in meinem J79 mit meinem alten Alltags Apple Tablet (Basisausführung ohne GPS bzw. SIM Karte). Übrigens bin ich auch ein großer Freund von Papierkarten.

- GPS Signal kommt via bluetooth stabil und präzise von dem von Robert oben erwähnten Dual GPS (meine vorbehaltlose Empfehlung).

- Online mit Google Maps, dann nutze ich die SIM Karte bzw. das Datenvolumen meines Apple Mob.Telefons via personal hotspot.

- Offline mit Guru Maps. Guru mag mag ich, weil es unkompliziert ist Karten (von Guru bereitgestellt) oder Routen (Pistenkuh, Hobos, ...) hochzuladen bzw. points of interest zu verwalten. Das wird automatisch auf mehreren Geräten synchronisiert. Weltweite Karten herunterzuladen ist im Premium Abo unbegrenzt möglich, für grössere Länder kann man sich auch nur Teilbereiche auswählen wenn der Speicherplatz knapp ist (der Speicherbedarf ist aber überraschend moderat bzw. effizient programmiert). Wenn man Datenverbindung hat (zuhause, im Hotel), kann man sich auch Satellitenbilder anzeigen lassen. Gaia hatte ich zum Ausprobieren auch mal parallel installiert, mich dann aber recht bald für Guru entschieden.

- Das Tablet hängt in einer Ram Mount Halterung mit drei Saugnäpfen bombenfest an der Frontscheibe. So installiert, dass ich kalte Luft aus einer Auslassdüse der Klimaanlage direkt auf den Alukorpus des Tablets blasen kann (denn bei starker Sonne und entsprechend maximal eingeregelter Bildschirmhelligkeit wird das Tablet sonst sehr heiß).

- Das Mobiltelefon ebenso bombenfest in dieser Halterung https://getoffroam.com/collections/2007 ... cruiser-70.

- Stromversorgung über den Zigarettenanzünder und sowas:
IMG_3162.png


Bin sehr zufrieden mit dieser Lösung. Pistenfest und staubunempfindlich. Das tablet kann man unterwegs auch im Campingstuhl, Pensionszimmer oder Restaurant nutzen um den nächsten Tag zu planen. Und zuhause kann ich rasch zwischendurch einen point of interest in Guru Maps eintragen (z.B. wenn ich gerade einen Reisebericht über ein Land lese welches mich interessiert aber welches wir vielleicht erst in 2-3 Jahren bereisen werden) und muss nicht erst ein dediziertes Navigationsgerät aus dem Schrank oder aus dem Auto holen und hochfahren.

P.S. Eventuell relevante Einschränkung: Tracks 4 Africa Karten kann man mit einem Apple Tablet bzw. Guru Maps leider nicht verwenden bzw. hochladen. Hoffentlich ändert sich das irgendwann mal.
Zuletzt geändert von Isarindianer am Sa 30. Mär 2024, 20:34, insgesamt 13-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Isarindianer
Beiträge: 83
Registriert: Fr 14. Okt 2022, 12:18
Wohnort: München und Feldkirch (Vorarlberg)

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Isarindianer »

Und noch was. Der verfügbare Platz am Armaturenbrett bzw. der Frontscheibe ist sehr beengt. Da könnte man auf den Gedanken verfallen, Geräte Richtung Beifahrer zu verschieben. Keine gute Idee, der Beifahrerairbag ist riesig:

IMG_1605.png
Linkslenker

IMG_1606.jpeg
Rechtslenker
Beim J7 Facelift mit Airbag ist die beifahrerseitige Kante des Radioschachtes die maximal beifahrerseitig mögliche Montageposition.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Lennet Kann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 17:07

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Lennet Kann »

Vielen Dank für die weiteren Informationen.
@Isarindianer : Guru und Gaia scheinen da ähnlich aufgebaut zu sein. Danke für die Alternative. Das mit dem Platz ist ein sehr gutes Agrument. Ich war kurz davor, mich beim Tablet in Richtung 10 Zoll zu entscheiden, da man da mehr sieht. Aber das bringt nur Nachteile. Der Platz ist gerade im J15 mit der relativ flachen Scheibe sehr beengt. Ich dachte kurz daran, ich könnte es mit ausreichend Abstand von der Scheibe mit einer langen Ram Mount Konstruktion flach vor dem Beifahrerplatz anbringen, um auch gute Sichtverhältnisse beibehalten zu können. Dann kam mir der Gedanke mit dem Airbag...
Es werden wohl 8 Zoll werden. Ich tendiere momentan zur Galaxy Active Reihe. Billig sind sie mit rund 350-450 Euro nicht. Aber ich sehe einen wesentlichen Vorteil: Die IP68 Zertifizierung ist es weniger. Eher, dass der Akku easy getauscht werden kann und das Gerät eine "ohne Akku" Betriebsmodus hat, bei dem der Akku bei dauerhaftem Netzbetrieb nicht zu heiss wird. Somit soll sich das Tablet bei hohen Temperaturen unter der Scheibe nicht so schnell abschalten. Die Komnination von Wechselakku und Andoid 14 mit 4-Generationen Update Garantie (Active 5) verprechen für mich eine relativ lange Nutzungsdauer. Belehrt mich gerne, wenn ich zu kurzsichtig denke ;-)

Viele Grüße
2020er J15 5Türer Comfort, BFG AT 265/70 R17, Tembo4x4 190 Tourer Dachzelt auf Rhinorack Vortex Querträger

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Navigation & Kommunikation / NavCom“