Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute
Gr
Beiträge: 143
Registriert: Do 26. Dez 2002, 10:26
Wohnort: Erkelenz

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von Gr »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

onkel hat geschrieben: Sa 30. Mär 2024, 19:08 Eine Lösung sind mehr Blattfederklammern , die dies verhindern .
Klingt theoretisch gut. Habe aber noch nie gehört dass das schon mal jemand gemacht hat.
Da die U-Bügel mit dem Federblatt vernietet sind ist das eher nichts was man selber machen könnte, und schon gar nicht im eingebauten Zustand.

Früher wurden folgende Möglichkeiten zur Reduzierung des Verschiebens der Federlagen / Klonk genannt:
Erneuern der Kunststoffgleitelemente an den U-Bügeln (gab es mal bei Taubenreuther als Ersatzteil) und zusätzlich das Kürzen der Röhrchen/Abstandshalter mit denen die Bügel oben verschraubt sind, um ein paar Milimeter.

Ach ja, ich fahre das OME mit vorne 7 Federlagen seit über 20 Jahren mit den originalen Stabistangen. Länge der Hülse ist ca. 92 mm.

Gruß Bodo
... mit dem überall-hin Mobil

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
middeldorfklaus3
Beiträge: 449
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von middeldorfklaus3 »

Meine Hülse ist um die 10 cm also deto wie deine. Die Kunststoff gleitschienen hab ich schon ersetzt gibt's original von ome.

Ich glaub ich ziehe die Stabistangen soweit an dass das gewinde nicht mehr mit dem haltefuss am Rahmen in Kontakt kommt dass da dich nix verklemmt kann und lass das klonk dann klonk sein ausser jemand von euch hat wirklich von ome original verlängerte stabistangen
Zuletzt geändert von middeldorfklaus3 am Di 2. Apr 2024, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4184
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von onkel »

Gr hat geschrieben: Di 2. Apr 2024, 15:00
onkel hat geschrieben: Sa 30. Mär 2024, 19:08 Eine Lösung sind mehr Blattfederklammern , die dies verhindern .
Klingt theoretisch gut. Habe aber noch nie gehört dass das schon mal jemand gemacht hat.
Da die U-Bügel mit dem Federblatt vernietet sind ist das eher nichts was man selber machen könnte, und schon gar nicht im eingebauten Zustand.....
Ja, früher gab es noch nicht alles , schon gar nicht per mausklick und man musste noch selbst aktiv werden .
Ich hab mein Fahrwerk damals vom Willys selbst gebaut mit den Bügeln .
Aber ich denke er macht das schon, ich bin jetzt eh raus
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
middeldorfklaus3
Beiträge: 449
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von middeldorfklaus3 »

onkel hat geschrieben: Di 2. Apr 2024, 09:56 https://www.4x4modsaustralia.com.au/Whi ... /75-Series

Haben ganz die selbe Länge wie die original stabistangen :lol:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Peter_G
Beiträge: 6623
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 13:52
Wohnort: Jena

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von Peter_G »

Der Beschreibung zufolge könnte es trotzdem helfen die Originalen gegen die verlinkten zu tauschen.

Knock, knock, knock! That's the sound you hear when your sway bar links are not doing their job. Links are a common service item due to either worn or over compliant bushings/ joints and possibly bent or snapped centre bodies. Upgrade from the old units to Whiteline sway bar links with superior features that outlast and outperform the original equipment.

Features
By eliminating flex and compliance associated with original equipment, these high strength links are engineered to increase sway bar effectiveness and improve overall performance, increased rigidity and responsiveness which can be felt especially during lane changes and initial turn. Manufactured from high quality steel and utilise the latest technology synthetic elastomer link bushings ensuring maximum strength and durability. Protective plating on all metal components acts as a hard skin that is much tougher than conventional paint allowing this product to withstand the toughest conditions and resist corrosion for years to come. Whiteline's latest technology synthetic elastomer formulation boasts resistance to oil, grease, ozone and weathering. This Whiteline kit is covered by a 3 Year / 60,000kms warranty.
ProAce City L1 1.5 D 75 Ps

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
xsteel
Beiträge: 2746
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 17:32
Wohnort: 82229 Seefeld

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von xsteel »

steht ja auch nix dabei dass die für 2" Lift wären
Gruß, Sigi

HZJ79 Bj.2011

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Felde
Beiträge: 112
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:26
Wohnort: Leverkusen

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von Felde »

middeldorfklaus3 hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 17:27
Felde hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 17:11 Ich hatte meine Stabistangen zunächst mit Gewindestangen im verlängerten Stahlrohr verlängert. Das Gewinde reichte also durch die Gummibuchsen und die Bohrung im Arm. Bei Lenkeinschlag mit Verwindung hat sich das Gewinde an der Kante der Bohrung im Arm, innen in den Gummibuchsen, verkantet und gab beim freikommen ein lautes klonk.
Ich habe die Gewindestangen durch glatte Stahlstangen im Stahlrohr ersetzt (Gewinde für die Muttern von Hand drauf geschnitten). Seit dem ist Ruhe.
Schöne Grüße Felde

Hast du die Stabistangen somit also verlängert da ome ??
Ja genau. Die bestehen ja nur aus den Gummipuffern mit den Auflagetellern, einem Stahlrohr und einem langen Bolzen mit Mutter.
Nach dem OME Einbau stand der Arm des Stabi deutlich nach oben gewinkelt. Die originale Stabistange passte zwar noch durch, aber deutlich verkantet. Im Originalzustand steht der Stabi-Arm bzw die Bohrung darin waagerecht.
Ich habe einfach ein Stück Stahlrohr aus dem Baumarkt abgelängt, so dass der Stabi-Arm waagerecht steht, und zunächst mittels Gewindestange zwischen die original Teller mit Gummibuchsen geschraubt. Wie sehr der Stabilisator arbeitet und dabei verkantet, habe ich dann am klonk gehört. Das habe ich dann mit einem glatten Bolzen behoben bekommen. S O.
Meiner Meinung nach kann der Stabi mit der Höherlegung und den originale Stabistangen, in der resultierenden Lage nach oben, nicht ordentlich funktionieren. Verkanten mit komischen Geräuschen scheint mir unter den unnormalen Umständen logisch.
Schöne Grüße Felde

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Dimi69
Beiträge: 239
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 14:36

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von Dimi69 »

Hallo mein Freund,
Allso es wurde jetzt schon viel geschrieben auch auf faceboock....
gehe in den baumarkt hole dir ne passende lange schraube oder gewindestange so wie ich, übrigens unten mit stopmutter und oben zwei gekontert.
Ein röhrchen nicht vergessen das kannst du dir auf länge absägen, habe ca 35mm verlänert.
Der grund bei mir nach jahren höherlegung riss mir die verlängerungsstange ab bei einer starken verschränkung, wahrscheinlich war sie auch nicht mehr so frisch..
sieh Bild
Liebe Grüsse
Dimi
Dateianhänge
stabistange.jpg
Einer ist keiner......

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
middeldorfklaus3
Beiträge: 449
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von middeldorfklaus3 »

Danke dir. Mal eine gute Beschreibung
SG klaus

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Peter_G
Beiträge: 6623
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 13:52
Wohnort: Jena

Re: Nochmals Stabistangen hzj 75 OME Fahrwerk

Beitrag von Peter_G »

Und was war an den anderen Beschreibungen schlecht ?

Du kommst mir vor wie einer, der eine Fremdsprache lernt, die ersten Fragen formulieren kann, aber leider die gegebenen Antworten noch nicht versteht.
ProAce City L1 1.5 D 75 Ps

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Land Cruiser J7 / 70 Series“