Navigation-Hardware Tipps gesucht

GPS, Satellitentelefonie usw.
Lennet Kann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Nov 2020, 17:07

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von Lennet Kann »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vielen Dank für die weiteren Informationen.
@Isarindianer : Guru und Gaia scheinen da ähnlich aufgebaut zu sein. Danke für die Alternative. Das mit dem Platz ist ein sehr gutes Agrument. Ich war kurz davor, mich beim Tablet in Richtung 10 Zoll zu entscheiden, da man da mehr sieht. Aber das bringt nur Nachteile. Der Platz ist gerade im J15 mit der relativ flachen Scheibe sehr beengt. Ich dachte kurz daran, ich könnte es mit ausreichend Abstand von der Scheibe mit einer langen Ram Mount Konstruktion flach vor dem Beifahrerplatz anbringen, um auch gute Sichtverhältnisse beibehalten zu können. Dann kam mir der Gedanke mit dem Airbag...
Es werden wohl 8 Zoll werden. Ich tendiere momentan zur Galaxy Active Reihe. Billig sind sie mit rund 350-450 Euro nicht. Aber ich sehe einen wesentlichen Vorteil: Die IP68 Zertifizierung ist es weniger. Eher, dass der Akku easy getauscht werden kann und das Gerät eine "ohne Akku" Betriebsmodus hat, bei dem der Akku bei dauerhaftem Netzbetrieb nicht zu heiss wird. Somit soll sich das Tablet bei hohen Temperaturen unter der Scheibe nicht so schnell abschalten. Die Komnination von Wechselakku und Andoid 14 mit 4-Generationen Update Garantie (Active 5) verprechen für mich eine relativ lange Nutzungsdauer. Belehrt mich gerne, wenn ich zu kurzsichtig denke ;-)

Viele Grüße
2020er J15 5Türer Comfort, BFG AT 265/70 R17, Tembo4x4 190 Tourer Dachzelt auf Rhinorack Vortex Querträger

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

Belehren nein, warum auch? Beraten ja! :D

Mit den 8" Geräten liegts du aus meiner Sicht völlig richtig. Ich persönlich finde die 10" Geräte für Navizwecke zu groß und vor allem zu schwer für die Halterungen. Wenn es unbedingt Samsung Galaxy sein muß dann musst du halt so viel Geld ausgeben. Die Betriebstemperatur ist aber sicher ein Thema.

Ich habe mein Lenovo Tab4 mit 64GB RAM vor ein paar Jahren um knapp €170 gekauft und das funzt noch immer super. Keine Probleme damit und ich kann mir nicht vorstellen dass die Dinger um soviel teurer geworden sind. :ka:

Wie an anderer Stelle geschrieben leiste ich mir für unterwegs den Luxus nicht nur ein Tablet zu haben. Für Videos und Surfing das Apple 10" iPad 6, für Navi und "daily business" das Lenovo Tab4 und halt noch ein MacBook Pro 13".... :biggrin:
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

RobertL hat geschrieben: Fr 29. Mär 2024, 19:58 Ich hab mir vor zwei Tagen einen gebrauchten Dual XGPS150 bestellt der noch unterwegs zu mir ist. Kann dazu also noch keine Beurteilung abgeben. https://www.dualav.com/product/gps-solu ... -receiver/
Nachdem das mit der Bestellung des XGPS150 ein Reinfall war (Geld habe ich keines verloren dabei :wink: ), musste ich mich nach einem anderen Gerät umsehen und bin über ein Angebot bei einem finnischen Outdoor-Ausrüster gestoßen. Die verkaufen im Moment den Garmin GLO 2 um "sagenhafte" €77,32 plus Versandkosten von €9,90. Sonst ist das Teil praktisch nicht unter €119,- zu bekommen. Falls also jemand auch am suchen ist.... :wink:

https://varuste.net/de/p92821/garmin-glo-2
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2024-04-24 um 13.17.51.png
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
cargoliner
Beiträge: 221
Registriert: So 17. Apr 2011, 01:00
Wohnort: Großraum Frankfurt/M

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von cargoliner »

Lennet Kann hat geschrieben: So 31. Mär 2024, 14:26
Es werden wohl 8 Zoll werden. Ich tendiere momentan zur Galaxy Active Reihe.
Ich habe seit vier Wochen das Active 5 mit Mobilfunkfunktion, verwende Locus. Kann ab August was zur offroad Navigation sagen. Für onroad habe ich Google Maps, das reicht mir und ist ok auf dem Gerät. Alle Argumente von dir waren auch meine, wir scheinen nicht falsch zu liegen...

Ich habe mein RAM im übrigen in einen Lüftungsauslass gebaut, das hat zumindest Marokko's Pisten überlebt. Ist aber nicht für die Ewigkeit geeignet.
Dateianhänge
RAM Mount Lüftungsauslass.JPG
J15 Executive; titaniumblau metallic; Geländepaket; EZ 2/11; 265/70/17 AT; 265/65/18 WR; OME mittel +50mm; Rasta UFS; Mike Sanders; SHZ Webasto Thermo Top; Rhinorack Dachträger + Pioneer Plattform
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
der 7er
Beiträge: 1050
Registriert: So 9. Mär 2003, 22:34

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von der 7er »

Moin zusammen,

ein Galaxy Active-Tablet ist eine gute Wahl! Neben der Navigationsfunktion im Auto ist das unser "Haus-und-Hof-Gerät", das in seinem Toughcase seit Jahren immer irgendwo im Haus herumliegt und gern genutzt wird, wenn man mal schnell ins Netz schauen will. Das Gewicht lässt sich übrigens deutlich reduzieren, wenn man für den Betrieb im Auto den Akku rausnimmt und dann über eine Docking-Halterung (bei uns die von Brodit) die Stromversorung klarmacht. Bei der Suche nach einem belastbaren Punkt für die RAM-Montageplatte sind natürlich die Besitzer der alten Autos mit einem vernünftigen Armaturenbrett aus Blech klar im Vorteil :D . Ein Tablet - vielleicht noch an einem langen Arm - vibrationsfrei und pistenfest an einer Instrumentenkonsole aus Plastik anzubringen, dürfte eine echte Herausforderung sein. Mir würde da spontan alternativ der Sockel des Innenspiegels als stabile Basis einfallen, aber auch dieses überflüssige Accessoire lässt sich bei den modernen Autos sicher nicht mehr so einfach wie früher entsorgen...

Gruß, Mario

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
rennrainer
Beiträge: 165
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 11:15

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von rennrainer »

Ich nutze das ipad mini, je nach Anforderung mit der dafür passenden app.

Für die Anreise auf Asphalt (z.B. nach Albanien nehme ich entweder ganz einfach Google oder auch Sygic, neuerdings auch immer öfter ADAC Drive), wenn's kniffliger wird nutze ich Gaia (meine Lieblingsapp) oder wenn fertige Tracks/Routen/Waypoints eingespielt werden sollen, gerne auch Mapout oder Wikiloc. Manchmal lasse ich über iphone und Apple Carplay auch direkt zwei Systeme gleichzeitig laufen (z.B. Gaia Satellitenansicht auf dem ipad mini und Google in der Landkartenansicht in Apple Carplay). Dann hat man ein ganz gutes Gefühl, was einen hinter der nächsten Kuppe erwartet...

Das ipad habe ich mit dem (relativ teuren) Brodit - Halter befestigt, sitzt bombenfest - wie oben schon gesagt wurde, ist Hitzeschutz allerdings ein Problem, weil das Gerät hinter der Windschutzscheibe hängt...aber es geht in der Regel ganz gut, wenn man die mittigen Lüftungsdüsen im 70er (am besten in Kombination mit Klimaanlage) direkt auf die Rückseite des Tablets ausrichtet.
Übrigens fahre ich im September auch (mit Kleingruppe) nach Albanien...vielleicht trifft man sich.
Angst allein macht auch nicht glücklich.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

RobertL hat geschrieben: Mi 24. Apr 2024, 13:18 Nachdem das mit der Bestellung des XGPS150 ein Reinfall war (Geld habe ich keines verloren dabei :wink: ), musste ich mich nach einem anderen Gerät umsehen und bin über ein Angebot bei einem finnischen Outdoor-Ausrüster gestoßen. Die verkaufen im Moment den Garmin GLO 2 um "sagenhafte" €77,32 plus Versandkosten von €9,90. Sonst ist das Teil praktisch nicht unter €119,- zu bekommen. Falls also jemand auch am suchen ist.... :wink:

https://varuste.net/de/p92821/garmin-glo-2
Völliger Schrott übrigens dieses Teil!! :angryfire:

Abgesehen davon, dass eine Verbindung dieser Geräte mit einem Win10 Rechner unmöglich zu sein scheint (ebenso mit MacOS), hat dieses Trumm aus Finnland bei voller Ladung immer nach 5-10 Minuten von selber abgeschaltet. Also unbrauchbar. Ging zurück, auf den Versandkosten bleibe ich halt diesmal sitzen, blöd gelaufen. :roll: Generell Finger weg von diesem Produkt wenn man nicht nur Android / iOS Geräte damit nutzen möchte.
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
RobertL
Beiträge: 17642
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: Navigation-Hardware Tipps gesucht

Beitrag von RobertL »

So - ich möchte noch über die weiteren Umstände erzählen! :D

Ich habe jetzt tatsächlich noch so ein XGPS150 aufgetrieben, nämlich ein Axxera XGPS150E inkl. Halterung für das Armaturenbrett.
XGPS150E ist die Bezeichnung unter dem das Dual XGPS150A in Europa verkauft wurde.

Und siehe da, das Ding macht auf Anhieb was es machen soll. :bulb: Keine Probleme mit der Verbindung zu meinen Android Geräten, auch nicht zum iPad und die Verbindung mit meinem Win10 Rechner hat auch auf Anhieb geklappt und der Ozi Explorer kann sich die NMEA Daten über eine COM Schnittstelle abholen und funzt problemlos.

Mit der SkyPro GPS App von Dual kann man auch ganz easy den Satellitenstatus abfragen.
https://play.google.com/store/apps/deta ... 0&hl=en_US

Einzige "Nachteile"
- nur GPS Empfang und kein GLONASS oder Galileo
- man jeweils nur ein Gerät über Bluetooth koppeln
Beides wäre mit dem aktuelleren XGPS160 möglich, das war mir dann aber doch zu teuer für meine Zwecke. :biggrin:
Dateianhänge
20240507_192651.jpg
lg Robert

Nächster Stammtisch am 13.6. ab 17:00 beim "Roter Hiasl"
https://www.roterhiasl.at/

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Navigation & Kommunikation / NavCom“