Winterlegaler MT

Power is nothing without control!
Antworten
middeldorfklaus3
Beiträge: 529
Registriert: Sa 11. Mär 2023, 21:41

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von middeldorfklaus3 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

_Malte_ hat geschrieben: Sa 20. Apr 2024, 19:34 M + S-Kennzeichnung lag/liegt in der Verantwortung der Hersteller.
3PMSF wird nach einem standardisierten Test vergeben. Entweder die Großserienhersteller haben sich diesem Test nicht unterzogen,
oder deren MTs erfüllen teilweise die Bedingungen nicht. Reicht ja evtl. schon eine härtere Gummimischung, die für Geländebetrieb
gewünscht ist. Die Runderneuerer sind da wohl etwas flexibler.
Wir bekommen hier in EU ja auch nicht alle ATs, die von den Großen angeboten werden. Der Markt ist wohl zu unbedeutend
und zu reglementiert. Siehe E-Kennzeichnung etc.
Ich weiß es nicht, ist Kaffeesatzlesen.

Kennzeichnung von Winterreifen: Was hat es mit 3PMSF und M+S auf sich?

Also , was gibt's dann zu jammern bzg des BFG AT der hat Schneeflocke und damit alles gut im Winter wenn standardisierte Tests furchlaufen :ka: ( ich weiss hier geht's um MT aber genug threads in der über den AT von BFG gejammert wird und da ja Schneeflocke und damit alles getestet und so laut Ausführung)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Odessa
Beiträge: 1983
Registriert: So 20. Okt 2019, 21:41
Wohnort: südlich des Chiemsees

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von Odessa »

POR und 3PMSF schließen sich meines Wissens nach aus. Da die Markenreifen mittlerweile wohl alle die POR-Kennung haben, können sie keine Schneeflocke haben.
Gruß Florian

---------
2019er GRJ76 auf 255/85 R16 mit hydraulischer Seilwinde, ARB Bullbar, two tone, Parabelfahrwerk und Toughdog adjustable - auch unter DO2FL unterwegs.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
_Malte_
Beiträge: 4492
Registriert: Do 16. Jun 2011, 21:40
Wohnort: Buxtehude

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von _Malte_ »

middeldorfklaus3 hat geschrieben: Sa 20. Apr 2024, 20:31
_Malte_ hat geschrieben: Sa 20. Apr 2024, 19:34 M + S-Kennzeichnung lag/liegt in der Verantwortung der Hersteller.
3PMSF wird nach einem standardisierten Test vergeben. Entweder die Großserienhersteller haben sich diesem Test nicht unterzogen,
oder deren MTs erfüllen teilweise die Bedingungen nicht. Reicht ja evtl. schon eine härtere Gummimischung, die für Geländebetrieb
gewünscht ist. Die Runderneuerer sind da wohl etwas flexibler.
Wir bekommen hier in EU ja auch nicht alle ATs, die von den Großen angeboten werden. Der Markt ist wohl zu unbedeutend
und zu reglementiert. Siehe E-Kennzeichnung etc.
Ich weiß es nicht, ist Kaffeesatzlesen.

Kennzeichnung von Winterreifen: Was hat es mit 3PMSF und M+S auf sich?

Also , was gibt's dann zu jammern bzg des BFG AT der hat Schneeflocke und damit alles gut im Winter wenn standardisierte Tests furchlaufen :ka: ( ich weiss hier geht's um MT aber genug threads in der über den AT von BFG gejammert wird und da ja Schneeflocke und damit alles getestet und so laut Ausführung)
Ich kann jetzt nur für mich sprechen und kenne aus eigener Erfahrung nur das alte Modell vom BFG AT. Den hätte ich nicht wieder
haben wollen. Der konnte alles, aber nichts richtig. Außer lange halten.
Auf Schnee nicht gerade gut, auf nasser Straße irgendwann ganz besonders mies, auf modderigem, schmierigem Untergrund nicht gut,
ein elender Steinchenschmeißer auf Schotter und dazu noch 100 Euro/Stk teurer als mein derzeitiger MT.
Es gäbe für mich keinen Grund, einen teuren BFG zu kaufen, zumal ich mit meinem günstigen Retread auf ganzer Linie zufrieden bin.
Mein für mich (!) bisher bester Reifen. Und seit ein paar Jahren eben auch mit 3PMSF. Deshalb der Wiederkauf.
Würde ich jetzt in die Mongolei oder nach Ouagadougou fahren wollen und unbedingte Zuverlässigkeit priorisieren,
würde ich mich vielleicht anders entscheiden, aber das ist nicht mein Einsatzprofil.
meine bisherigen 4x4: Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4539
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von onkel »

Der richtige Reifen ist ein ewiges Thema .
Es wird wahrscheinlich nie die Wollmilchsau geben .
Für Haus , Hof , Feld und Wald ist ein runderneuerter eine gute Alternative .
Ich hadere auch seit Jahren aber für mein Alltagsfahrzeug daß auch jederzeit weite Strecken zurücklegen muss sind runderneuerte keine Option . Die Bilder im Kopf mit abgelöstem Profilplatten sind einfach da, vielleicht auch unbegründet .
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
_Malte_
Beiträge: 4492
Registriert: Do 16. Jun 2011, 21:40
Wohnort: Buxtehude

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von _Malte_ »

Ich pflege eine leichte, unbegründete Skepsis gegenüber manchem günstigen Neureifen.
Der Comforser CF3000 zum Beispiel, eine der Alternativen die ich ins Auge gefasst hatte, liegt derzeit preislich unter meinem
runderneuerten und wiegt in der gleichen Größe satte 5 kg weniger.
Ich weiß dann nicht so recht, ob die Karkasse die gleiche Stabilität und der Reifen die gleiche Robustheit hat. :ka:
Auch wenn Flankenschutz bei meinen Fahrsituationen nun wirklich keine große Rolle spielt. Ab und zu mal durch die Brombeeren.
Man grübelt halt etwas vor sich hin.
meine bisherigen 4x4: Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
GRJ78
Beiträge: 5422
Registriert: Di 8. Jan 2019, 11:42
Wohnort: Erde

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von GRJ78 »

What you pay is what you get.

Das war schon immer so...
:bb: :bb: :bb: :bb:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4539
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von onkel »

GRJ78 hat geschrieben: So 21. Apr 2024, 12:53 What you pay is what you get.

Das war schon immer so...

Absolut , eine Ware darf günstig , aber nicht billig sein .
Jetzt kommen erst mal neue KM3 drauf , aber der nächste Winter kommt bestimmt ….
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4539
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von onkel »

Odessa hat geschrieben: Sa 20. Apr 2024, 21:53 POR und 3PMSF schließen sich meines Wissens nach aus. Da die Markenreifen mittlerweile wohl alle die POR-Kennung haben, können sie keine Schneeflocke haben.
der Anton weiß das noch nicht ( oder die Dinger haben wirklich beides )
https://www.reifen-anton.de/reifen/comf ... 22456.html
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Odessa
Beiträge: 1983
Registriert: So 20. Okt 2019, 21:41
Wohnort: südlich des Chiemsees

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von Odessa »

Oder es ist dem Herrn Ling-Ling egal. Aber ich bin mir auch nicht 100% sicher.
Gruß Florian

---------
2019er GRJ76 auf 255/85 R16 mit hydraulischer Seilwinde, ARB Bullbar, two tone, Parabelfahrwerk und Toughdog adjustable - auch unter DO2FL unterwegs.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Joehenry
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Jan 2024, 23:15

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von Joehenry »

Der hatte anscheinend nicht so viel Spass mit seinem Nortenha (ggf Untertitel in Englisch einstellen, die Probleme sind aber auch so ersichtlich:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4539
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von onkel »

onkel hat geschrieben: So 21. Apr 2024, 09:47 …. Die Bilder im Kopf mit abgelöstem Profilplatten sind einfach da, vielleicht auch unbegründet ….
Oder doch nicht ? :(
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Selar
Beiträge: 199
Registriert: Di 4. Okt 2016, 17:25

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von Selar »

Eben gesehen: Maxxis Creepy Crawler MT in 255/85/16 hat M+S, andere Grössen evtl auch?

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
xsteel
Beiträge: 3057
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 17:32
Wohnort: 82229 Seefeld

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von xsteel »

Mit dem Lastindex kommst aber beim 7er nicht weit...
Gruß, Sigi

HZJ79 Bj.2011

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
_Malte_
Beiträge: 4492
Registriert: Do 16. Jun 2011, 21:40
Wohnort: Buxtehude

Re: Winterlegaler MT

Beitrag von _Malte_ »

Selar hat geschrieben: Di 21. Mai 2024, 17:47 Eben gesehen: Maxxis Creepy Crawler MT in 255/85/16 hat M+S, andere Grössen evtl auch?
Das M+S-Symbol kannst du dir hierzulande sauer einlegen. M+S hat bezüglich der deutschen StVZO keinerlei Bedeutung mehr.
Lediglich alte Reifen, die Dezember 2017 oder vorher hergestellt worden sind, werden bis 30. September 2024
noch als Winter-/Ganzjahresreifen akzeptiert. danach gelten auch die als Sommerreifen.
Es zählt hier in D nur noch das 3PMSF (Alpine)-Symbol für die Winterreifenpflicht.
Möglicherweise lebst du ja nicht in D, das allerdings steht nirgendwo.
meine bisherigen 4x4: Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Reifen & Felgen / Tires & Rims“