Reisebericht Pan-American Highway

Alles rund um die Reise
Antworten
Benutzeravatar
Ernst1101
Beiträge: 415
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:23
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Pan-American Highway

Beitrag von Ernst1101 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Der Alpine Loop in Colorado ist bestimmt ein Off Road Highlight in den USA. Was für Berge! Und die „Strassen“ haben‘s in sich! Dagegen sind unsere alten Militärstrassen in den Südalpen ein Sonntags Spaziergang 🙏🫤

We are High! Alpine Loop Colorado, Mesa Verde, Pan Americana 4x4 Troopy
Liebe Grüsse, Ernst & Jiew

Homeless,permanent auf Reise mit HZJ 78
https://www.youtube.com/@next-horizon-overland

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
oribi
Beiträge: 499
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Pan-American Highway

Beitrag von oribi »

Hallo Ernst,
wir verfolgen deine Reise nun schon seit Anfang an und freuen uns auch immer wieder über ein neues Video von euch.
Erlaube mir bitte ein paar Fragen zu den Visa.
Meine 18jährige Tochter will nächstes Jahr 1 Jahr durch Kanada und die USA reisen (mit einem dort gekauften Toyota).

Erhält man bei Erst-Einreise in Kanada automatisch 6 oder 3 Monate Touristen-Visum?

Sobald man aus Kanada in die USA ausreist, gilt man dann als "ausgereist"?
Oder ist es wie bei den US-Amerikanern: da gilt ja eine Ausreise nach Kanada oder Mexiko nicht als Ausreise (sondern erst bei Rückkehr nach Deutschland oder Flug nach Costa Rica oder so).

Ihr seid auch mehrfach in die USA eingereist. Habt ihr problemlos ein neues Touristen-Visum für 3 Monate in der USA erhalten?

Würde man auch in Kanada nach ein paar Monaten in der USA auch wieder ein neues Touristen-Visum für Kanada erhalten.

Danke, wenn du die Zeit findest, darauf zu antworten.
LG aus Ostsachsen.
Enrico

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Ernst1101
Beiträge: 415
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:23
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Pan-American Highway

Beitrag von Ernst1101 »

Guten Abend miteinander

Statt immer nur Videos, hier mal ein paar Fotoimpressionen unserer Pan America Reise
New Mexico ... sprachlos :-)
New Mexico ... sprachlos :-)
Wild West in Tombstone, Arizona
Wild West in Tombstone, Arizona
Atemberaubende Sonnenuntergänge auf der Baja California
Atemberaubende Sonnenuntergänge auf der Baja California
Rio Chama in New Mexico
Rio Chama in New Mexico
California ...
California ...
Zuletzt geändert von Ernst1101 am Di 9. Jul 2024, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse, Ernst & Jiew

Homeless,permanent auf Reise mit HZJ 78
https://www.youtube.com/@next-horizon-overland

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Ernst1101
Beiträge: 415
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 13:23
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Pan-American Highway

Beitrag von Ernst1101 »

oribi hat geschrieben: Do 4. Jul 2024, 11:58 Hallo Ernst,
wir verfolgen deine Reise nun schon seit Anfang an und freuen uns auch immer wieder über ein neues Video von euch.
Erlaube mir bitte ein paar Fragen zu den Visa.
Meine 18jährige Tochter will nächstes Jahr 1 Jahr durch Kanada und die USA reisen (mit einem dort gekauften Toyota).

Erhält man bei Erst-Einreise in Kanada automatisch 6 oder 3 Monate Touristen-Visum?

Sobald man aus Kanada in die USA ausreist, gilt man dann als "ausgereist"?
Oder ist es wie bei den US-Amerikanern: da gilt ja eine Ausreise nach Kanada oder Mexiko nicht als Ausreise (sondern erst bei Rückkehr nach Deutschland oder Flug nach Costa Rica oder so).

Ihr seid auch mehrfach in die USA eingereist. Habt ihr problemlos ein neues Touristen-Visum für 3 Monate in der USA erhalten?

Würde man auch in Kanada nach ein paar Monaten in der USA auch wieder ein neues Touristen-Visum für Kanada erhalten.

Danke, wenn du die Zeit findest, darauf zu antworten.
LG aus Ostsachsen.
Enrico
Grüss dich Enrico

Wir haben uns für die USA ein B1 Visa beschafft. Dies gilt für 10 Jahre und man kann bei jeder Einreise für 6 Monate in den USA bleiben. Startet man in Kanada und reist dann nach Alaska ein, beginnen die 6 Monate (auch wenn man danach wieder ein paar Wochen oder Monate durch Kanada in den Süden fährt).

Eine Ausreise nach Mexico hat uns dann aber wieder neue 6 Monate USA gegeben. Ob das bei Kanada auch klappt, weiss ich nicht. Ich denke aber schon. Das US B1 Visa ist für eine einjährige Reise durch Nordamerika unabdingbar meines Erachtens. Es dauert aber lange, bis man auf der Botschaft einen Termin kriegt (in unserem Fall waren es über 6 Monate vom Antrag bis zum Interview auf der US-Botschaft).
Bei der Einreise ist das B1 Visa Gold wert. Es gibt nicht mehr viele Fragen, da die US Behörden im Heimatland bereits grünes Licht gegeben haben.

Wir haben Schweizer Pässe. Bei der Einreise nach Kanada gibt es ohne jegliche Kontrolle (wir wurden nur durchgewinkt nachdem wir den CH Pass gezeigt haben) einen Aufenthalt für 6 Monate. Ich denke mal, dass das für D-Pässe gleich ist (aber klär das besser ab)

Hoffe das beantwortet deine Fragen
Liebe Grüsse, Ernst & Jiew

Homeless,permanent auf Reise mit HZJ 78
https://www.youtube.com/@next-horizon-overland

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
oribi
Beiträge: 499
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Pan-American Highway

Beitrag von oribi »

Danke - es beruhigt doch sehr, wenn man hört, dass die Grenzbeamten bei Wiedereinreise meistens erneut ein Visum ausstellen.
Unabhängig davon werden wir zwar versuchen, das B1 US-Visum und das work and travel Visum zu beantragen.
Falls es aber nicht klappt, kann man mit etwas Zeitpuffer auch noch auf die Grenzbeamten hoffen.
Euch gute Weiterreise und danke für die schönen Eindrücke, die ihr mit uns teilt!

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Reisen / Travelling“