2H motor nach Ölwechsel hängt fest

1980 - 1989
Benutzeravatar
Feldi
Beiträge: 10664
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 12:57
Wohnort: Am Chiemsee

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Feldi »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

RobertL hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 16:22 Wie soll man durch die Kurbelwellengehäuseentlüftung an Öl in den Brennräumen kommen? :ka:
2H-Öl.jpg
Klar?
Zu der Theorie würde auch "Öl nur in Zylinder 3 und 4" passen.
Aber da muß der Deckel wirklich bis oben hin voll gewesen sein, oder der Wagen in extremer Seitenlage gestanden haben.
Feldi (ganz im Süden)

"I woid beim IQ dreistellig sei, ned beim G'wicht" (Klaus Eckel)

"Die Wirklichkeit ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr zu stoppen ist." (Harald Lesch)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Toyobruder
Beiträge: 638
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 17:22
Wohnort: Passau

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Toyobruder »

LandCruiserEarl hat geschrieben: So 11. Feb 2024, 23:52 Wenn der TE sagt, dass er versucht hat ihn anzuschleppen und dass auch nix gebracht hat, kann man stark davon ausgehen das die Pleuel krumm sind und der Motor noch mehr Schaden erlitten hat.
Und wenn er, so wie er sagt, seit 35 Jahren an Autos schraubt, dann frage ich mich in welcher Art und Weise er Autos repariert. Wenn sich der Motor schon von Hand nicht drehen lässt, warum versuche ich dann mit noch mehr Kraft und derartiger Gewalt dass Ding zum drehen zu bringen :roll: :roll: :roll: :ka: :ka: :ka:
Echte Fachmänner am Werk , mehr fällt mir dazu nicht ein.



mfg. LC Earl
Ich muss es doch noch loswerden:

Solche herablassenden Beiträge tragen herzlich wenig zum Thema bei sondern verärgern nur - nicht nur den Hilfesuchenden :angryfire:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
RobertL
Beiträge: 17401
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von RobertL »

@Feldi
Nein - mir ist nicht klar wie man über die KGH Entlüftung das Öl aus den Brennräumen rauskriegen sollte. Aber wahrscheinlich bin ich zu doof. :ka:

Oder ich habe den Beitrag wahrscheinlich falsch verstanden. :bulb:


Zuletzt geändert von RobertL am Mo 12. Feb 2024, 16:53, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
steffen_k
Beiträge: 776
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 21:52

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von steffen_k »

Feldi hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 16:46 Zu der Theorie würde auch "Öl nur in Zylinder 3 und 4" passen.
Aber da muß der Deckel wirklich bis oben hin voll gewesen sein, oder der Wagen in extremer Seitenlage gestanden haben.
So hat's der TE ja beschrieben, also geht es wohl doch.

Gruß Steffen

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Feldi
Beiträge: 10664
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 12:57
Wohnort: Am Chiemsee

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Feldi »

RobertL hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 16:53 @Feldi
Nein - mir ist nicht klar wie man über die KGH Entlüftung das Öl aus den Brennräumen rauskriegen sollte. Aber wahrscheinlich bin ich zu doof. :ka:

Oder ich habe den Beitrag wahrscheinlich falsch verstanden. :bulb:
Es ging ja eigentlich darum, wie Öl aus der KGH Entlüftung in den Brennraum kommen kann. Und so hatte ich auch Deine Frage verstanden.

Gruß
Feldi (ganz im Süden)

"I woid beim IQ dreistellig sei, ned beim G'wicht" (Klaus Eckel)

"Die Wirklichkeit ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr zu stoppen ist." (Harald Lesch)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
RobertL
Beiträge: 17401
Registriert: Do 24. Okt 2002, 14:58
Wohnort: Wien

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von RobertL »

Wie gesagt - ich habe den Beitrag falsch gelesen bzw. verstanden. Also doch zu doof. :wink:

Wie es reinkommen kann ist sogar mir klar!

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 3833
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von onkel »

Wie schnell bzw. wieviel Öl muss man denn einfüllen damit sowas passiert ?
Dann muss ja in der Ansaugbrücke noch massiv neues Öl stehen .
Gruß Onkel,

HZJ 78 Steelfront .

und auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
jan413
Beiträge: 227
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 18:05
Wohnort: Wiehl

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von jan413 »

Ist zwar ein völlig anderer Motor, aber ich hatte auch mal bei meinem Vitara V6 Benziner Öl im Brennraum. Und tatsächlich durch die KGH Entlüftung ! Der war zwar nicht fest, hat aber nach dem Starten immer Öl verbrannt wie Hölle. Das Problem waren die Ventildeckel. Die haben solche Ölabscheidekammern. Deren Bohrungen waren verstopft. Nach einem Bad der Deckel in Kaltreiniger war alles wieder in Ordnung.... Gruß Jan.
Hilux 2.4 Doka Comfort, Bj.2018, 265/70 BFG-AT2, AluCab CanopyCamper, Ironman Fahrwerk.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5155
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von HJ61-Freak »

onkel hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 17:18 Wie schnell bzw. wieviel Öl muss man denn einfüllen damit sowas passiert ?
Dann muss ja in der Ansaugbrücke noch massiv neues Öl stehen .
Im Zylinderkopf und darunter im Motorblock befinden sich Ölrücklaufkanäle, die beim 2H gut fingerdick im Innendurchmesser sind. Durch diese Kanäle läuft auch das durch den Öleinfüllstutzen im Ventildeckel eingeschüttete Frischöl in die Ölwanne. Diese Ölrücklaufkanäle können sich über die Jahre, vor allem bei zu lang gestreckten Ölwechseln gerne mal durch Ölkohleablagerungen zusetzen. Irgendwann sind die dann so dicht, dass zwar im Betrieb die geringen Mengen an Ölaustritt aus der Kipphebelwelle noch einwandfrei aus dem Zylinderkopf in die Ölwanne zurückfließen können, aber eben nicht mehr die deutlich höheren Mengen beim Nachfüllen mit Frischöl. Dann staut sich das Frischöl im Zylinderkopf hoch bis zum Austritt der Entlüftung und fliesst dann von dort in den Ansaugtrakt. Wenn das Öl erstmal dort angelangt ist, hat es alle Zeit der Welt sich über die offenen Einlassventile in die entsprechenden Zylinder zu verteilen.

Bitte berücksichtigen: Der 2H fasst gut 10 l Motoröl, also zwei Kanister á 5 Liter. Beim Ölwechsel setze ich deswegen den ersten Kanister voll und direkt senkrecht auf den Einfüllstutzen am Ventildecke und lasse dem Frischöl freien Lauf.

Der 2H ist übrigens durchaus ein Kandidat für massive Ölkohleablagerungen, sprich das kommt nicht selten vor. Die Motoren laufen damit auch in aller Regel noch viele, viele Kilometer völlig unauffällig.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 3833
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von onkel »

Wenn fingerdicke Kanäle zuwachsen, dann wurde der Motor arg geschunden .
Kann mir das eigentlich nicht vorstellen, aber es gibt ja nichts was es nicht gibt .
Interessant wäre wirklich wie die Ansaugbrücke innen aussieht .
Bzw. auch wie es unter dem Ventildeckel aussieht, das sollte man ja erkennen wenn die Kanäle fast zu sind .
Gruß Onkel,

HZJ 78 Steelfront .

und auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
xsteel
Beiträge: 2551
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 17:32
Wohnort: 82229 Seefeld

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von xsteel »

Feldi hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 16:46
RobertL hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 16:22 Wie soll man durch die Kurbelwellengehäuseentlüftung an Öl in den Brennräumen kommen? :ka:

Bild

Klar?
Zu der Theorie würde auch "Öl nur in Zylinder 3 und 4" passen.
Aber da muß der Deckel wirklich bis oben hin voll gewesen sein, oder der Wagen in extremer Seitenlage gestanden haben.
Feldi, da dann "Druckbetankung" mit kaltem Motoröl im Winter....
da ahne ich wo das hinläuft
HZJ79 Bj.2011

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5155
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von HJ61-Freak »

onkel hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 18:07Wenn fingerdicke Kanäle zuwachsen, dann wurde der Motor arg geschunden .
Es gibt hier Foristen, denen ist beim Rausschrauben der Ölablassschraube am 2H gerade mal gar nichts entgegen gekommen, weil sich unten in der Ölwanne eine Asphaltschicht von mehren Zentimeter Stärke gebildet hatte. Der unsachgemäße Betrieb mit PÖL soll das Thema beim 2H auch begünstigt haben, hat man mir mal erklärt.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 3833
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von onkel »

Ja, in der PÖL Zeit wurde manches gemacht was nicht so gut war, leider .
Die schwarze Pampe, die sich anfühlt wie eine Mischung aus kalter Butter und Wackelpudding kenne ich von meinen Vorkriegsmotoren zur genüge, das ist aber halt immer unten in der Ölwanne . Oben im Kopf ist es eine schwarze Schmiere ähnlich halbflüssigem Molykote Fett
Eine leider weit verbreitete Meinung ist, an den alten Kisten muss man nur nachfüllen was fehlt, ein Ölwechsel ist unnötig ...
Vielleicht meldet sich der TE ja noch mit Bildern
Gruß Onkel,

HZJ 78 Steelfront .

und auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Saharacruiser
Beiträge: 96
Registriert: Do 6. Apr 2023, 08:05
Wohnort: Im Gelände

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Saharacruiser »

Okay, Fehler also lokalisiert.
Jetzt kommt die Preisfrage, wie es dem Motörchen nun geht.
Da offensichtlich etwas Kraft am Werk war. Wenn der jetzt noch rund läuft, dann freue ich mich eifrig mit Dir (echt!) und bin zugleich dann auch sehr erstaunt.
BERNA 2VM '66 - BERNA 5VM '72 - Toyota Landcruiser HJ61 '87

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Onkelchen
Landfrau
Beiträge: 15768
Registriert: So 21. Sep 2003, 18:52
Wohnort: BaWü, ganz am Rand

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Onkelchen »

Saharacruiser hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 19:06 Wenn der jetzt noch rund läuft, dann freue ich mich eifrig mit Dir (echt!) und bin zugleich dann auch sehr erstaunt.
Erstaunt wahrscheinlich schon, aber der 2H ist doch ein recht robustes Kerlchen.

Ich habe bei meinem 60er immer gesagt: Irgendwann liegt da ein Haufen Rost und obern drauf ein 2H-Motor der zufrieden vor sich hin brummelt. ;-)

Viellecht hatte er ja Glück, und der Kolben konnte keinen Schwung nehmen beim Anschleppversuch.

Viele Grüße
Onkelchen
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Chris 60
Beiträge: 19
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 15:21
Wohnort: Berlin

Re: 2H motor nach Ölwechsel hängt fest

Beitrag von Chris 60 »

Hallo, ja....so ist es passiert. das Öl war zu kalt und zu dickflüssig ....halt kanpp über null. Dann zuviel durch den super passenden Trichter geschüttet und durch die Entlüftung in die Zylinder gelaufen. Dann Hydolock. der Motor dreht nun wieder munter beim Anlassen und Öl sprudelt aus den Löchern der Glühkerzen. Ich will erstmal möglichst vorsichtig viel davon rauskriegen. Ob die Ölkanäle zu sind muss ich noch rausfinden. Ob der Motor einen abgekriegt hat durch meine panischen Anschleppversuche weiß ich noch nicht. Es passierte alles auf nassen Gras, also ohne viel Traktion.......Das schreibe ich hier noch rein. Allen Beteiligten vielen dank für das gemeinsame Kopfzerbrechen. Ich schreibe noch was endgültig rausgekommen ist. Drückt die Daumen.
Zuletzt geändert von Chris 60 am Mo 12. Feb 2024, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Land Cruiser J6 / 60 Series“