H Zulassung Womo

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute
Benutzeravatar
GRJ78
Beiträge: 5439
Registriert: Di 8. Jan 2019, 11:42
Wohnort: Erde

H Zulassung Womo

Beitrag von GRJ78 »

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Klar, der Ex-75er von Jean zB hatte H mit Womo.

Bild

Solar, LED innen und Rückfahrkamera etc. kein Problem. Wie gesagt, es hängt alles vom geeigneten Mann ab. In deiner Gegend gibt's da auch wen....
:bb: :bb: :bb: :bb:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Kieler Sprotte
Beiträge: 664
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 15:11
Wohnort: Kiel

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von Kieler Sprotte »

onkel hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 13:20
Hast du da nähere Info oder eine Quelle ?
Nein, das ist die kurze Zusammenfassung diverser Artikel die in letzter Zeit im Netz zum Thema H-Kennzeichen kursiert sind, ist alles noch in der Diskussion, nichts was im Laufe diesen Jahres irgendwie zu einem Gesetz werden könnte….

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4543
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von onkel »

Dann hoffen wir mal dass "die da oben" wichtigeres zu tun haben, Themen sind ja genug da ...
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4543
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von onkel »

Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
isegrim
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 10:10
Wohnort: Im Wald bei Babenhausen

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von isegrim »

GRJ78 hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 14:20 Klar, der Ex-75er von Jean zB hatte H mit Womo.

Bild

Solar, LED innen und Rückfahrkamera etc. kein Problem. Wie gesagt, es hängt alles vom geeigneten Mann ab. In deiner Gegend gibt's da auch wen....
Also, meinem Schwager wurde beim TÜV in Aschaffenburg gesagt, er würde Steuerhinterziehung betreiben und sie würden ihm keine Abnahme machen... obwohl das Fahrzeug beim TÜH genau so wie es ist auf H abgenommen wurde (4t MB ex Feuerwehr als womo, von außen sieht man nichts vom Umbau, innen gibt es halt u.a. Schwenkbett.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5221
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von HJ61-Freak »

isegrim hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 19:05Also, meinem Schwager wurde beim TÜV in Aschaffenburg gesagt, er würde Steuerhinterziehung betreiben [...].
Könnte ich bitte den/die Namen derjenigen Personen beim TÜV Aschaffenburg haben, die das gesagt haben? Es besteht der begründete Verdacht der unzulässigen Rechts-/Steuerberatung, das würde ich gerne der zuständigen Rechtsanwalts- bzw. Steuerberaterkammer melden.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
xsteel
Beiträge: 3068
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 17:32
Wohnort: 82229 Seefeld

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von xsteel »

😂🤣😂
Gruß, Sigi

HZJ79 Bj.2011

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Fragnes
Beiträge: 20
Registriert: Mo 20. Feb 2023, 08:51

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von Fragnes »

Ich habe eine Rechnung aus 1992 von Innovation Campers für ein Wohnmobilausbau mit Klappdach und ein Artikel von 2004 wo ein Land Cruiser mit Alukabine vorgestellt wird (inkl. Solar). Ich kann ggf. Fotos per PN zukommen lassen wenn das jemanden hilft.

Also wurde alles früher schon umgesetzt und eigentlich kein Hindernis für das H Kennzeichen. Induktion gibt es übrigens auch schon seit mind. 40 Jahren, klar nicht in dieser Form, aber dann dürfte man ja auch keine modernen Reifen, Öl oder Lacke verwenden…
Ich werde mit Induktion und co nächstes Jahr versuchen ein H zu bekommen.
Toyota Land Cruiser J7 1HZ *92 als PZJ75
VW T4 Multivan 2.5 TDI *01
Audi 100 Typ 44 Avant 2.2 Turbo *90

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
cruisermaddin
Beiträge: 4529
Registriert: So 15. Feb 2004, 14:38
Wohnort: Oberpfalz

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von cruisermaddin »

Bitte auch mit der Versicherung Deiner Wahl vorher abklären, ob im Falle der angestrebten Zulassung als H-Wohnmobil, dieses auch zum Zweck genutzt werden darf.

Mir hat ein Versicherungsmann eines renomierten deutschen Automobilverbandes am Telephon erklärt, daß man, wolle man(n) mit dem H-Kennzeichen dann zum - wörtlich - Gardasee auf einen Campingplatz fahren wollen, man keinerlei Versicherungsschutz genießt..........

Kein Witz, so geschehen 2014, ich kann aber nicht sagen, wieviel Berufserfahrung der Mitarbeiter zum damaligen Zeitpunkt bereits sammeln konnte.....
Zuletzt geändert von cruisermaddin am Di 11. Jun 2024, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
1984er BJ45
1987er HJ61
1995er S124 E220 T
1998er HDJ100

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5221
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von HJ61-Freak »

Wenn man das Fahrzeug als Wohnmobil im Rahmen der Kfz-Haftpflicht versichert, ist auch die Nutzung dieses Fahrzeugs als Wohnmobil üblich und somit versichert. Dass es sich um ein Fahrzeug mit H-Kennzeichen handelt, ist dem Versicherer bekannt, denn er kennt üblicherweise das amtliche Kennzeichen aus den Antragsunterlagen. Etwas anderes gilt natürlich, wenn man ein historisches Fahrzeug, dass laut Zulassungspapieren ein Wohnmobil ist, als PKW oder LKW versichert. Aber wer würde so etwas bei den bekanntlich sehr preisgünstigen Versicherungstarifen für Wohnmobile machen?!

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
isegrim
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 10:10
Wohnort: Im Wald bei Babenhausen

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von isegrim »

Hi Florian,
da er da mehr oder weniger vom Hof gejagt wurde, hat er natürlich nach knapp einem Jahr keinen Namen mehr im Kopf.
Er ist dann zu mir nach Babenhausen und dort war es problemlos.
HJ61-Freak hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 20:43
isegrim hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 19:05Also, meinem Schwager wurde beim TÜV in Aschaffenburg gesagt, er würde Steuerhinterziehung betreiben [...].
Könnte ich bitte den/die Namen derjenigen Personen beim TÜV Aschaffenburg haben, die das gesagt haben? Es besteht der begründete Verdacht der unzulässigen Rechts-/Steuerberatung, das würde ich gerne der zuständigen Rechtsanwalts- bzw. Steuerberaterkammer melden.

Gruß

Florian

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Kat i
Beiträge: 210
Registriert: Di 21. Okt 2014, 09:40
Wohnort: Rohrdorf / Rosenheim

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von Kat i »

Könnte ich bitte den/die Namen derjenigen Personen beim TÜV Aschaffenburg haben, die das gesagt haben? Es besteht der begründete Verdacht der unzulässigen Rechts-/Steuerberatung, das würde ich gerne der zuständigen Rechtsanwalts- bzw. Steuerberaterkammer melden.
Und genau das sofortige Drohen mit rechtlichen Konsequenzen führt dazu, dass die Fronten immer mehr verhärten und keinerlei Ermessensspielraum mehr bleibt. Sich einen offenen aaS suchen dürfte deutlich zielführender sein - persönlich und im Sinne aller anderen Betroffenen.

So habe ich einen PZJ75, einen LJ70, einen 12M18, einen KAT 4x4, einen Citroen Mehari, einen U406, einen Defender 90 mit geringen Diskussionen und ohne nennenswerte Probleme historisch zugelassen bekommen. Nicht mit der „Ich zeige Dich an“-Keule.
Viele Grüße
Mathias

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5221
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von HJ61-Freak »

Kat i hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 12:24Und genau das sofortige Drohen mit rechtlichen Konsequenzen führt dazu, dass die Fronten immer mehr verhärten und keinerlei Ermessensspielraum mehr bleibt.
Es geht mir nicht um das "Erpressen" einer positiven Begutachtung, sondern um die Tatsache, dass sich dazu nicht befugte Personen in der Rechtsberatung versuchen. Es hat den TÜV-Prüfer rein gar nichts zu interessieren, welche steuerrechtlichen Konsequenzen sein Handeln für Dritte hat. Aussagen zu diesem Themenbereich gegenüber Privatpersonen juristischer wie natürlicher Art stehen allein Steuerberatern und Rechtsanwälten zu.

Der TÜV-Prüfer hat schlicht seinem Auftrag als Beliehener nachzukommen und insoweit Änderungen an einem Fahrzeug zu begutachten. Zur Begutachtung ist er übrigens verpflichtet, per Gesetz, sprich der Bürger hat einen Anspruch auf eine Begutachtung (Ermessen gleich Null). Lediglich der Inhalt dieses Gutachtens steht in einem gewissen Ermessen, wobei der Prüfer grundsätzlich eine Änderung wohlwollend zu begutachten hat, also eine Änderung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zu ermöglichen hat. Mit diesem Grundsatz bin ich über die letzten Jahrzehnte bei verschiedenen a.a.S. regelmäßig zu dem gekommen was ich wollte.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Toyo75
Beiträge: 149
Registriert: Do 31. Aug 2017, 12:41

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von Toyo75 »

Als ADAC -Mitglied würde ich Mal den örtlich zuständigen Ableger kontaktieren, mich mit dem Chef der Technikabteilung verbinden lassen und nach einem verständigen, sachkundigen TÜV fragen. Damit habe ich bei der Erstzulassung des HZJ75 gute Erfahrung gemacht, nachdem der erste TÜVi meinte, dieses Fahrzeug könne in D nicht zugelassen werden :hmmm:
Der empfohlene TÜV war kompetent und erledigte alles in einer knappen Stunde.

Viele Grüße
Barbara
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht! A.Kostolany

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Toyo75
Beiträge: 149
Registriert: Do 31. Aug 2017, 12:41

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von Toyo75 »

HJ61-Freak hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 12:50
Kat i hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 12:24Und genau das sofortige Drohen mit rechtlichen Konsequenzen führt dazu, dass die Fronten immer mehr verhärten und keinerlei Ermessensspielraum mehr bleibt.

Es hat den TÜV-Prüfer rein gar nichts zu interessieren, welche steuerrechtlichen Konsequenzen sein Handeln für Dritte hat. Aussagen zu diesem Themenbereich gegenüber Privatpersonen juristischer wie natürlicher Art stehen allein Steuerberatern und Rechtsanwälten zu.

Gruß
Florian
Behörden sind auch zur Beratung verpflichtet, auch wenn sie das gerne vergessen :wink:

Viele Grüße
Barbara
Niemandes Herr, niemandes Knecht - so ist es recht! A.Kostolany

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
sapristi
Beiträge: 302
Registriert: Do 4. Jun 2020, 21:50
Wohnort: Nähe von Osnabrück

Re: H Zulassung Womo

Beitrag von sapristi »

Toyo75 hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 14:54
HJ61-Freak hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 12:50
Kat i hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 12:24Und genau das sofortige Drohen mit rechtlichen Konsequenzen führt dazu, dass die Fronten immer mehr verhärten und keinerlei Ermessensspielraum mehr bleibt.

Es hat den TÜV-Prüfer rein gar nichts zu interessieren, welche steuerrechtlichen Konsequenzen sein Handeln für Dritte hat. Aussagen zu diesem Themenbereich gegenüber Privatpersonen juristischer wie natürlicher Art stehen allein Steuerberatern und Rechtsanwälten zu.

Gruß
Florian
Behörden sind auch zur Beratung verpflichtet, auch wenn sie das gerne vergessen :wink:

Viele Grüße
Barbara
Welche Behörde(n) meinst Du? Der TÜV ist lediglich ein eingetragener Verein, auch wenn manche gern von "TÜV-Beamten" sprechen. Gruß sapristi

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Land Cruiser J7 / 70 Series“