HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Liebe Getriebefachleute

Wir stecken im tiefen Schweden, 100km von der nächsten Toyota Garage, mit einem Getriebeproblem.

In den ersten drei Gängen sind in unregelmässigen Abständen deutliche Knackgeräusche aus dem Getriebe hörbar und teilweise sogar am Schalthebel spürbar. Die Gänge lassen sich widerstandslos schalten und beim fahren ist auch kein Rucken spürbar. Mein subjektiver Eindruck ist dass die Schaltung normal funktioniert, sich aber irgendwo ein Teil gelöst hat welches schleift (ich höre auch ein leichtes singen, weiss aber nicht ob ich mir das einbilde) und zeiteise kurz irgendwo eingreift.
4 wheel zuschalten, Diff Lock ein- und ausschalten, Radschlösser schliessen und öffnen habe ich alles schon versucht.

So weit meine erste Analyse. Hat jemand eine Idee wie man der Sache noch etwas tiefer auf den Grund gehen kann oder weiss sogar schon jetzt wo es klemmt?

Die Versuchung die 100km bis zur Toyota Vertretung durchzufahren ist gross. Ich fürchte allerdings unterwegs mit einem totalen Getriebeschaden stehenzubleiben.

Gruss

Stefan
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
wüstenfreund
Beiträge: 803
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 13:21
Wohnort: Frankfurt/Reutlingen

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von wüstenfreund »

Hallo,
welches Getriebe hast du drin?
Laut deiner Signatur ein 1HDT Motor.
Beim H 55F würde ich die Kardanwellen abbauen und die Ausgangswellen auf Spiel prüfen.
Manchmal kann man die Flansche noch nachziehen.
Öl ablassen und durchs Sieb laufen lassen, wenn richtige Gussbrocken drin sind, vielleicht eher aufladen.

Viel Erfolg
Michael

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Hallo Michael

Danke erst mal für die Hinweise.
1HDT Motor ist korrekt, die Getriebebezeichnung ist H 55F.

Mein Verdacht verlagert sich in Richtung defektes Wälzlager. Morgen lassen wir mal das Oel durch ein Sieb und gucken uns die Teile an die drin liegen bleiben.

Gruss

Stefan
Zuletzt geändert von SandRookie am So 7. Jul 2024, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
wüstenfreund
Beiträge: 803
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 13:21
Wohnort: Frankfurt/Reutlingen

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von wüstenfreund »

Ist das eine komplette Driveline aus dem 80er?
Das H55F verträgt definitiv das Drehmoment des 1HDT nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Die Driveline ist unverändert, 1HDT und ein H55F.

Ich habe geglaubt das H55F sei unverwüstlich.
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4780
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von onkel »

unverwüstlich ist leider nichts, aber robust ist das H55 schon .
Wenn du schreibst 1-3 Probleme heißt das im 4 es normal läuft ?
Dann wäre das Ein und Ausgangslager nicht betroffen und du kannst im 4 Gang fahren bis zur Toyota Werkstatt
Knacken ist immer schlecht, das gibt oft Zahnausfall .
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
GRJ78
Beiträge: 5588
Registriert: Di 8. Jan 2019, 11:42
Wohnort: Erde

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von GRJ78 »

Die 100 km zur Werkstatt fahren
:bb: :bb: :bb: :bb:

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Den 4. Gang habe ich noch nicht versucht, habe vorher aufgegeben. Das werde ich aber morgen noch tun.

Momentan sind wir stationär und warten darauf dass es Montag wird. Dann geht's zur nächsten Mercedes Garage in 3km Entfernung für den Oelcheck und weitere Beurteilung.

Wie gesagt tendiert meine Fantasie in Richtung eines defekten Wälzlagers. Ich will mir den Riss im Gehäsue gar nicht vorstellen wenn sich dann dieses endgültig zerlegt.
Zuletzt geändert von SandRookie am So 7. Jul 2024, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
Oidamo
Beiträge: 925
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 13:01
Wohnort: Vordenalpen
Kontaktdaten:

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von Oidamo »

Fehlposting
Zuletzt geändert von Oidamo am So 7. Jul 2024, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Muss noch korrigieren:

Es handelt sich um ein 1HZ Motor (kein Turbo)
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4780
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von onkel »

Falls es dir nicht zu aufwändig ist :
Hinterachse 1 Rad aufbocken und dann nacheinander 1-5 Gang einlegen mit getrennter Kupplung am Rad drehen ( lassen ) und am Getriebe abhören
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Odessa
Beiträge: 2101
Registriert: So 20. Okt 2019, 21:41
Wohnort: südlich des Chiemsees

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von Odessa »

onkel hat geschrieben: So 7. Jul 2024, 15:48 Falls es dir nicht zu aufwändig ist :
Hinterachse 1 Rad aufbocken und dann nacheinander 1-5 Gang einlegen mit getrennter Kupplung am Rad drehen ( lassen ) und am Getriebe abhören
Daran hab ich gerade auch gleich gedacht, dann kannst es mit allen Gängen durchprobieren, zudem ohne große Last.
Gruß Florian

---------
2019er GRJ76 auf 255/85 R16 mit hydraulischer Seilwinde, ARB Bullbar, two tone, Parabelfahrwerk und Toughdog adjustable - auch unter DO2FL unterwegs.

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Hallo Onkel

Seht guter Vorschlag, wird morgen gemacht.
Wie läuft dann die Analyse? Wenn keine Geräusche, weiterfahren, wenn Knacken hörbar ignorieren und weiterfahren?? :lol:
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
quackderbruchpilot
Beiträge: 1073
Registriert: So 11. Dez 2016, 10:14

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von quackderbruchpilot »

welcher gang ist denn in dem Getriebe der starre durchtrieb, der 4.?
Wenn im 4. keine Geräusche würd ich im 4. bis zur werkstatt...
grüße Nils

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
SandRookie
Beiträge: 98
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 00:13

Re: HZJ75 Getriebeproblem, brauche Hilfe

Beitrag von SandRookie »

Wir machen den Versuch morgen früh, die Resultate werde ich dann hier publizieren.

Noch 'ne Frage.
Mein Handbuch für die Getriebereparatur habe ich natürlich zu Hause auf dem Regal. Gibt es eine Möglichkeit dieses Handbuch als pdf zu erhalten? Gegen Bezahlung, versteht sich von selbst.
HZ J75 Baujahr 1997

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Land Cruiser J7 / 70 Series“