Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Thu 19. May 2022, 14:16

Servus zusammen,

ich bin Simon, 36 Jahre jung/alt, hab mal KFZ Mechatroniker gelernt und bin dann in die Konstruktion Maschinenbau (Motorradbranche) gewechselt. Hab mir einen Hilux XCap Vogel in den Kopf gesetzt.

Bisher verbringe ich meine freie Zeit am liebsten mit dem ausgebauten T4 zum Campen, fahre MX und Enduro, Reise gern, .. und hab voll Bock auf nun etwas 4WD mit gleichzeitig etwas mehr Platz als im T4 - sprich festes Bett im Alkhoven, Bad mit Warmwasser, Standhöhe, ..

Bin zwar schon mal auf dem afrikanischen Kontinent gewesen, aber das war nur ein kurzer Trip mit dem Moped.
Vielleicht, wenns die Zeit erlaubt, gibts dahin mal einen längeren Trip dann mit dem Hilux. In den letzten Jahren war ich, wenn auf eigenen Rädern unterwegs, fast ausschließlich in Europa, speziell oft in Kroatien, Slowenien, Spanien, Italien / Sardinien, ec. unterwegs.

Das wird die große Zwickmühle mit dem Hilux Vorhaben.
Sobald ich mir mehr Sicherheit abseits der Straßen durch 4WD, Untersetzung und mehr Bodenfreiheit erkauft hab, werd ich mir die Erreichbarkeit an einige Plätze (tiefes Geäst) durch eine recht große Kabine (+ Gewicht!) vermasseln, an die ich mit dem Bully jetzt noch problemlos komme. Die Probleme hätte ich in Afrika vermutlich seltener, in Europa um so mehr. Aber so ist das eben im Leben. Es wird immer ein Kompromiss bleiben :D

Image

Image
Image
Bei meinem Bruder in West Australien, er fährt auch ne XCap, mittlerweile mit leichtem Canopy, allerdings als Benziner

Image
Image
Marokko 2018

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Derweil mal liebe Grüße aus Griechenland!
Last edited by black50 on Thu 19. May 2022, 15:10, edited 1 time in total.
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir

Postby black50 » Thu 19. May 2022, 15:06

Von der Größe und den Proportionen der Kabine werde ich mich anlehnen an diesen Xcap mit Kabine von AlphaCap.

https://www.soutisontour.ch/fahrzeuge/t ... alpha-cab/

Ich will allerdings selbst bauen. Erster Gedanke: Bausatz von Nomadcampers.

Vermutlich werd ich aber n bissle kleiner, speziell in Höhe und Breite.
Querschlafen: ich bin nur 1,68m / meine Freundin noch kleiner. Für Sitzecke, Küche, ec. werd ich einiges weiter ausdetailieren, sobald ich einen passenden Hilux gekauft hab.
Hab vor ihn zu digitalisieren (3D Scanner auf der Arbeit).

Kabinen-Innenbreite 1,9m wäre super, mal schauen, ob ich mit dem Platz hinkomme.
Im Alkhoven muss ich nicht aufrecht sitzen können, das will ich praktisch noch weiter eingrenzen wie viel Platz ich hier brauche.


Dann vor allem Konstruktion von Hilfsrahmen angehen - das ist bei mir noch eine große Unbekannte.
+ (was für eine) Lagerung vom Hilfsrahmen?

Dann ausgehend davon die finalen Maße definieren. Alkhofen mit Abstand (X=?) zur Fahrzeug-Dach oder fest auf Fahrzeug-Dach montieren!? Nächste Unbekannte für mich.
Damit wird sich dann die finale Kabinenhöhe ergeben.

Fahrwerk auflasten auf 3,5t - welche (empfehlenswerte) Alternativen zu Toyota Nestle gibt es hier noch?



Image
Image
Image


Festes Bett im Akhoven. So gern ich meinen Bully auch mag, bald baue ich das Bett jetzt hier schon 3 Monate lang auf und ab - jeden Tag. Dazu die kleinen Spalte zwischen allen Matratzen-Teilen. Ich wünsche mir hier etwas mehr Schlafkomfort, und nicht mehr das Umgebaue.

L-Sitzecke möglichst Couch ähnlich. Ich sitze nicht gerne auf Bänken oder Stühlen.
Ggf. als 3. Bett für Gäste oder sollte es oben im Alkhoven mal zu warm sein (?).
Also evtl. zum ausziehen aka Ausziehcouch.

Wasser, Batterie, Boiler, Heizungen (2) und Küche samt Kühlschrank so weit es geht nach vorne zwecks Gewichtsverteilung. Wird eh schon viel zu schwer alles.

Badezimmer ohne Waschbecken, aber als Eingang/Durchgangsschleuse.
Ich erhoffe mir hierdurch 1. eine optimale Platznutzung und die Schleuse könnte bei kalten Temperaturen dienlich sein um die Wärme besser drin zu halten. Ebenso das geringere Einschleusen von Moskitos.
- Ein Badezimmer mit Warmwasser und TT-Klo. Das wird Luxus, speziell zur kalten oder nassen Jahreszeit! :lol:

Hinten ein großer Schrank für alles Leichte: Kleidung, unten von außen zu entnehmen die Klappstühle (ja draußen sitze ich gerne im Klappstuhl), ec.

Werkzeugkiste kommt auf die Notsitze - hat gut 30kg

Evtl. mit Durchstieg zwischen Auto und Kabine, evtl. im Dach, wobei ich vermute Aufwand VS. Nutzen lassen es mir nicht so wichtig erscheinen.
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby Michi41600 » Thu 19. May 2022, 16:04

hallo,


eins vorweg ich habe keine ahnung von was ich rede also nicht all zu ernst nehmen ich schriebe hier nur meine gedanken dazu nieder villeicht bastelt jemand ja was nützliches raus :rofl:



wegen dem Durchstieg:

Hat der Hilux ein Schiebedach dann könntest du in der kabine nur eine Luke machen unter dem bett und dann einfach das schiebe dach offen lassen :ka:

bei meinem alten BMW konnte mann mit dem Funk schlüssel alle fenster öffnen villeicht kann mann das ja beim Hilux auch und dann so umprogrammieren dass nur das dach aufgeht :ka:


wie gesagt ich habe keine ahnung


ich selber habe einen GRJ78 und bekomme ein Afustelldach und alles eingebaut von einer Firma

also ich habe raus gelesen dass du feste wände haben willst aber dich die höhe stört

es gibt die möglichkeit ein hochstellbares dach mit festen wänden zu bauen habe ich mal auf Youtube gesehen

die lassen sich dann so aufklappen villeicht gibt es da ja so eine Kabine wo mann leer kaufen könnte

https://www.youtube.com/watch?v=S5mJ1mAmCJA


jaja ich weiß sehr teuer wie ich sage ich habe keine ahnung ich schreibe hier nur meine Ideen auf


bei der Kabine ist das bett halt wieder so zum bauen :ka:

da müsstest du wieder eine andere Lösung finden leider

wenn du handwerklich begabt ist villeicht so eine Lösung mit Zylindern



und wenn es die schafe vom Daich weht wirds nass drinnen :rofl:

da müsste mann noch eine Lösung finden weil mich würde das Mega stören weil wenn ich unterwegs bin ist irgendwie immer weltuntergang :confused:

:think: villeicht könnte mann aussen so Zeltstoffbahnen anbringen die sich mit ausrollen die würden dann auf die schnelle beim aufbau vor wetter schützen

Sowas wie einen Faltenbalg nur halt auf einer rolle wie beim rollo :oops:


das Warme im winter kommt ja nicht durch die Luft die warm ist sondern dadurch dass die ganzen Möbel warm sind also sollte das auch nicht so ins gewicht fallen mann müsste sich nur vor dem "Wetter" schützen



der nachteil wäre halt du müsstest komplett von vorne planen



Das erste mal war ich von einer Seite total eingeschneit bei einem Schneesturm :rofl:

auf der rechten seite aus dem Fenster geschaut und mich gewundert und links das fenster geöffnet
Großer fehler alles voller schnee :oops:


ich will nochmal betonen ich habe absolut keine ahnung von was ich hier rede also bitte nicht hauen :cries:


Edit:
Darf ich hier dann überhaupt schreiben weil ich ja keine Hilux habe und auch keine will weil ich ja schon mein traumauto habe :confused:

bitte nicht hauen :cries:

MFG
Michi41600
Michi41600
 
Posts: 49
Joined: Thu 16. Apr 2020, 23:43
Location: München

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby GRJ78 » Thu 19. May 2022, 17:19

Und auf jeden Fall einen Benziner kaufen. Sonst hast du nur die typischen Dieselmalaisen….

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 3121
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Thu 19. May 2022, 17:26

Mein Bruder schwört auch auf den Benziner, wobei er mit nem leichtgewichtigen Lux fährt und in Australien ist der Sprit nach wie vor ne ganze Ecke günstiger als bei uns.

Sind die Diesel wirklich (alle) so schlecht? Gibts das konkreter?
Glaub mit so ner großen Kabine drauf (Luftwiederstand) und vollbeladen werd ich nicht weit weg sein von 3,5t.
Da tu ich mich schwer, mir nen Benziner vorzustellen..
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby Cruisero » Thu 19. May 2022, 17:26

Kabinen-Innenbreite 1,9m wäre super
...das sind dann bei min. 30mm Wandstärke knapp 2 Meter Außenbreite. So etwas musst Du Dir dann mal auf dem Messen in Original anschauen. M.E. ist das für den Lux oversized. Mit dem Maß bis Du auch über die normale Fahrzeugbreite drüber. 1,8m Innenbreite ist - bei eurer Größe - schon ganz gut.
Soweit vorerst!
Ansonsten ein schöner Grundriss.
Gruß
Frank
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT auf Dotz Dakar, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180 / Beta ALP200 (Bj 2021)
User avatar
Cruisero
 
Posts: 1441
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Mon 23. May 2022, 10:11

War im Sommer auf der Abenteuer Allrad und stand vor vielen Autos.
Beim Bimobil Hilux ham mich die proportionen auch sehr irritiert. Aussenbreite von 2,19m

Ich will eh nur so breit wie unbedingt nötig. Die letzten cm werd ich praktisch nochmal testen.
Will jedenfalls nachts nich eingeengt kauern müssen wenn ich jetzt schon auf ein festes alkhoven Bett gehe.
Und ohne mit Händen, Füßen oder Kopf ständig an den Fenstern (Kopf- & Fußende) anzukommen.
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby quadman » Mon 23. May 2022, 10:17

GRJ78 wrote:Und auf jeden Fall einen Benziner kaufen. Sonst hast du nur die typischen Dieselmalaisen….

VG Flo



...wann treten die auf? Bei 400.000 km?? Dann kann ich ja noch 100.000 fahren.... :lol:
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, Alu UFS, ARB-bar, Dachkonsole und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Tempomat, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und eine graugrüne Wohnkabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 6013
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby GRJ78 » Mon 23. May 2022, 14:09

Du hast ja noch gutes Alteiesen ;)
GRJ78
 
Posts: 3121
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Thu 26. May 2022, 17:02

Welche Hilux Diesel Motoren werden denn generell noch als gute Alteisen eingestuft? (Bis Euro 3 oder bis Euro 4?)??
Oder von welchen Motoren gibts viele Problemberichte? Welche Probleme?

Habt ihr vielleicht Links als Lektüre Empfehlungen für mich?


Für meinen Geschmack wäre mir ein alter VerteilerEinspritzer, ohne CommonRail und mit nur der nötigsten Elektronik am liebsten.
Ich sorge mich wenig um Umweltzonen, weil in Österreich nicht existent und Deutsche (Gross)Städte sind nicht mein bevorzugtes Reiseziel. Auf Euro6DTemp+ und AdBlue verzichte ich sehr gerne.


Ich brauche auch keinen Luxus/Rennwagen.

Vermutlich sind die „ganz alten Eisen“ für mein Vorhaben (Luftwiederstand + 3,x Tonnen) aber doch etwas schwach auf der Brust.
Bei meinem Bully (2,5l TDI mit 88PS von 1999) passt die Leistung für mich gut. Der Antriebsstrang gilt als sehr solide und macht in aller Regel >300tkm mit, oft auch 500tkm oder mehr.
Problematisch ist da eher der Rost am Fzg.
Und mit Rost würde ich auch bei den alten Hilux Eisen besonders bei zunehmendem Alter rechnen - in unseren Regionen. Und unser Markt ist ja nicht unbedingt mit Luxen überhäuft.


Gelten z.B. die Euro4 Motoren aus nem ~2010er (2,5l 120/144PS) schon als problematisch?
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby quadman » Thu 26. May 2022, 18:21

Nein, die 2.5er mit 102/120/144 PS sind recht problemfrei. Mein 2.5er hat knapp 300.000 auf der Uhr, der Generator musste mal neu. Euro 4 mit Oxi Kat ist schon ok :-)

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16, Snorkel, OME schwer, Webasto ThermoTop, Tempomat, Zusatztank, Alu UFS, ARB-bar, Dachkonsole und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty, 235/80R17, Snorkel, Ironman HD, Tempomat, Zusatztank, Dachkonsole, Alu UFS und eine graugrüne Wohnkabine.
User avatar
quadman
 
Posts: 6013
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Fri 27. May 2022, 10:22

Ok das hatt ich gehofft zu lesen

Gibts trotzdem irgend welche Auffälligkeiten bei den Modelljahren, auf die man beim besichtigen / Probefahrt speziell achten sollte?
Oder wo gibt es typische Hilux Roststellen?
Hoffentlich erwische ich keinen aufgeschönten Ex-Salzstreuer


Da ich an ner Auflastung auf 3,5t nich vorbeikommen werde.
Gibts da Unterschiede zwischen z.B. 120/144PS? Oder haben beide die gleiche (kleine) Bremsanlage serienmäßig?
Hab gelesen, dass man bei 3,5t z.Gg die große Bremsanlage in Verbindung mit großen Felgen (15 auf 17Zoll?) benötigt. +Fahrwerk

Wäre natürlich praktisch, wenn Bremsanlage und Räder schon am Kauffahrzeug (serienmäßig) verbaut sind.
Bei der Marktgrösse wird’s aber sicher wieder kein Wunschkonzert
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby Nordland-Virus » Fri 27. May 2022, 10:55

ist bei den alten Hilux überhaupt möglich auf 3,5t aufzulasten?
Nordland-Virus
 
Posts: 223
Joined: Mon 19. Oct 2020, 09:27

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby GRJ78 » Fri 27. May 2022, 11:12

Falsches Fahrgestell für die Gewichtsklasse von 3.5 t

Entweder du wirst deutlich leichter oder du suchst ein passendes Fahrgestell für dieses Gewicht….

VG Flo
GRJ78
 
Posts: 3121
Joined: Tue 8. Jan 2019, 11:42

0 persons like this post.

Re: Vorstellung von mir - Wunsch: XCap + Kabine

Postby black50 » Fri 27. May 2022, 16:06

Ok guter Punkt. Wär ich jetzt einfach von ausgegangen.
Der Lux von meinem Bruder ist ja noch eine Generation älter und mindestens in Australien scheint da >3,5t sogar kein Problem zu sein. Wenn ich mich recht erinnere is sein Fahrwerk offiziell „proofen“ bis 3,6 (oder sogar 4?) Tonnen.

Wenn Wölke scheinbar mindestens 2,8t bei dem hier behandelten Modell umgesetzt hat, muss das ja auch mindestens in DACH möglich sein. Ist das schon das Limit? (Hab ich jetz nur auf die Schnelle gefunden)

Toyota Hilux 2,5D–4D 4x4
Hubraum:2.494 ccm
Kraftstoff:~80 ltr Diesel
Leistung:128 PS
Länge:5.650 mm
Breite:2.000 mm
Höhe:2.920 mm
Leergewicht:2.520 Kg
Zuladung:280 Kg

Wölke + Nestle..

C91BC7B8-64DB-4A17-8B7B-502D553EE308.jpeg


https://www.woelcke.de/off-road-mobile/ ... ravel.html
black50
 
Posts: 14
Joined: Thu 12. May 2022, 13:21
Location: Salzburg

0 persons like this post.

Next

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: mariom and 27 guests