Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Winterprojekt Alkovenklappdach    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Re: Winterprojekt Alkovenklappdach

Postby specibiker » Mon 3. Aug 2015, 22:37

Hallo dimitri, ich antworte als Mitarbeiter und Hiwi vom Michi. Der ist gerade in Urlaubsvorbereitungen für Island.
Da will er das neue Dach testen. Die Alubleche haben wir von der Fa. Bernlochner Fahrzeugbau Ergertshausen in Obb schneiden biegen und schweißen lassen. Blechstärke ist 3 mm da Michi das Dach sehr stabil haben wollte und voll begehbar. 2 mm dürften aber auch reichen , dadurch wäre es etwas leichter. Geklebt wurde es mit Sikaflex.
Gasdruckfedern über Gasdruckfedern de.
Elastomerscharnier : http://onlineshop.titgemeyer.de/produkt ... 22180.html

Als erstes haben wir auf einer Spanplatte eine 1 : 1 Zeichnung ( Aufriss) gemacht mit Längsschnitt und Querschnitt .
Da wurden alle Bleche Maße und Matratzenhöhen Dämpferlage usw eingezeichnet und danach haben wir gefertigt.
Wie ein schlechtes Dach aussieht wussten wir ja, so eines hatte Michi ja drauf, und wir konnten die Fehler ausbessern.
Wenn du in der Nähe von München wohnst kannst du dir das ja mal ansehen.
Gruß vom Hiwi
specibiker
 
Posts: 164
Joined: Mon 2. Feb 2009, 09:44

0 persons like this post.

Re: Winterprojekt Alkovenklappdach

Postby specibiker » Tue 27. Oct 2015, 10:16

Hallo Gemeinde, nachdem das Winterprojekt Allkovendach von Michi nach 6 Wochen Island wieder frisch gereinigt im Garten steht, hier nochmals eine kleine Nachlese von unseren Erfahrungen mit dem Eigenbau.
Zu erst das positive:
Der Umbau hat sich in jedem Fall bewährt. Die durch die kurze Nase gewonnene Raumvergößerung im Innern machte das Leben in Island mit seinen doch nicht allzu hohen Außentemperaturen sehr angenehm. Einer liegt noch im Bett und der andere kann sich schon im Stehen anziehen. Klasse. Auch der sehr robuste Zeltstoff war was Nässe und Wind anging hervorragen ( super isolierend).
Negativ war: Die beiden Schweißnähte vorne am Dach, direkt an den Ecken über dem Elastomer Scharnier zeigten kleine Risse. Durch die beiden Gasdruckfedern, die permanent mit 2x 50 kg nach hinten drücken hatten die Schweißnähte nachgegeben. Die beiden Ecken wurden jetzt mit 2 Winkeln von außen verstärkt, die wir ohne größere Probleme anbringen konnten.
Wer also ähnliches vorhat, hier unbedingt die Ecken verstärken, bei den Aufstellscheren ist da kein Problem da die an der Dachoberseite befestigt werden. Aber bei den Elastomerscharnieren geht die ganze Kraft direkt auf das Scharnier b.z.w. die Ecken.
Gruß Dieter
Ansonsten
Attachments
P1020380.jpg
specibiker
 
Posts: 164
Joined: Mon 2. Feb 2009, 09:44

0 persons like this post.

Re: Winterprojekt Alkovenklappdach

Postby JollyJumper » Mon 13. Sep 2021, 23:48

Hallo Gemeinde,

der Thread hier ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber weiss zufällig jemand von Euch, oder der Threadersteller selber natürlich, wie sich das Alkovendach so bewährt hat?

Thema Spritverbrauch, Luftgeräusche oder auch Dichtheit.

Beste Grüsse
Hagen
User avatar
JollyJumper
 
Posts: 111
Images: 8
Joined: Sun 1. Sep 2019, 06:42
Location: Lörrach

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 114 guests