Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)    

GPS, Satellitentelefonie usw.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby GooSe_1977 » Tue 6. Aug 2013, 14:06

Locus hab ich auch direkt mal getestet. Mit der Mapsforge Karte von NRW.map die in Orux läuft bekomm ich da immer nur eine Fehlermeldung, fehler unbekannt. Liegt der Fehler bei mir ?
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1551
Joined: Wed 7. Dec 2011, 15:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Easy70 » Wed 14. Aug 2013, 12:37

Servus,

ich verwende Locus schon länger und hab mir die Kaufversion gegönnt.
Die App ist schon super und mit den xml Dateien von Flashman hab ich nun auch die Satellitenbilder aus GoogleMaps auf dem Tablet. Zumindest von der jeweiligen Region in der ich mich gerade aufhalte.
Was ich etwas blöd finde ist daß man um eine Route erstellen zu lassen Online sein muss. Auch wenn die Route unterwegs geändert werden muss (Baustellenumleitung) muss diese Online neu gerechnet werden.
Selbst gemachte Tracks kann man super abfahren.

Und wer´s brauchen kann und es noch nicht weiss, hier: http://vectormaps4locus.eu/content/vector-maps
kann man Vectorkarten für Locus kostenlos runterladen. Damit geht zB zoomen besser als mit festen Zoomlevels.

Im Locus Forum gibts auch noch einige Skins/Themes die man runterladen kann.

Gruss Wolfgang
Toyota Proace 2017 weiß.
Easy70
 
Posts: 277
Joined: Wed 5. Dec 2012, 09:03
Location: Freising

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby der andere » Tue 10. Sep 2013, 08:41

erstmal danke an flashman für den walk-through!
herrlich einfach. :thumbsup:

meine frage:
beim finalen erstellen meines atlas hat mobac geschrieben, dass ich max 500000 tiles erstellen kann.
(ich wollte ca 1,5mio in einen atlas packen)
gibts eine möglichkeit, das zu ändern oder muß ich ein kleineres gebiet auswählen?

ich hab auch mal probeweise deinen screenshot "nachgespielt".
das wären auch ca 1000000 tiles.
wie ist sich das bei dir ausgegangen?
"zu wos braucht a wiener so a auto?" anton h., autoverkäufer

LJ73

selbstbaukabine zu verkaufen

freude ist nur der schatten, den der schmerz der anderen spendet.
schwedisches curling-team
User avatar
der andere
 
Posts: 928
Joined: Fri 4. Mar 2005, 22:29
Location: graz

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby landcruiser » Wed 18. Sep 2013, 13:42

Hab die Tage mal versucht einen Atlas in Zoom level 16 zu erstellen.

Bekomme leider ständig Fehlermeldungen beim download bzw. wenn ich "ignore" anklicke, habe ich "uncoverable download errors" . Bei ca. 4 MB "loaded form the store" sind es schon > 300 erors.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15444
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby der andere » Thu 19. Sep 2013, 09:03

bei level 9-16 hatte ich auch viele fehler.
das wird auch eine gewaltige datenmenge.
bis level 15 gehts bei mir fehlerlos und auch viel schneller.
und von der genauigkeit reichts mir.

was ich gern noch hätte, wäre die osm-cycle-map oder irgendeine andere mit den höhenlinien zum auswählen...
"zu wos braucht a wiener so a auto?" anton h., autoverkäufer

LJ73

selbstbaukabine zu verkaufen

freude ist nur der schatten, den der schmerz der anderen spendet.
schwedisches curling-team
User avatar
der andere
 
Posts: 928
Joined: Fri 4. Mar 2005, 22:29
Location: graz

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Easy70 » Fri 27. Sep 2013, 07:56

Ich mach das mittlerweile so daß ich mir einen Atlas mit Level 14 oder 13 von einem grossen Gebiet erstelle und dann von interessanten Teilen innerhalb dieses Gebietes noch mit Level 15 oder höher. Level 19 geht meistens nur von Stadtgebieten, vom Land werden für dieses Level gar keine Bilder angeboten.
Probier das mal in Google Earth aus. In Städte, und auch nur die grossen, kannst Du schön weit reinzoomen auf dem Land steht dann schnell daß für dieses Zoomlevel keine Bilder zur verfügung stehen.

@ Der Andere: schau mal ins Locus Forum, da wird öfter über Karten mit Höhenlinien diskutiert.
So wie ich das verstanden hab kann man die Höhenlinien über die Karten drüber legen.
Toyota Proace 2017 weiß.
Easy70
 
Posts: 277
Joined: Wed 5. Dec 2012, 09:03
Location: Freising

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby GooSe_1977 » Sun 20. Oct 2013, 11:43

Das Problem mit den Tiles hab ich auch gerade - Resultat, mehrere Karten von einem Land. Das geht zwar, schöner wäre aber wenn alles zusammen wäre, ist einfach übersichtlicher :biggrin:
Hat jemand da nen Workarround gefunden ?

Flashi, was macht die Kartenschattierungsidee ? So wie deine TN Karten aus Global Mapper ?
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1551
Joined: Wed 7. Dec 2011, 15:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Poe » Tue 12. Nov 2013, 01:13

Ah, super Infos. Schön das ich mal die Zeit gefunde habe wieder hier reinzusehen.

Ich verwende etwas vergleichbares (aus...kostenloser russischer Programmierung....) auf Windows Basis schon seit ein paar Jahren ( als beliebige Zoomstufen von Sat/Hybridlayern zur Navigation und poynome Gebietserfassung und der ganze Tralla abgesehen von den 3D Höhenansichten, dafür "all in one" - Erfassung UND Navigation ) und frag mich schon seit längerem wie es bei der Android Konkurrenz so aussieht.

Derzeit, wenn ich das so lese, würde ich sagen - mitlerweile fast genauso gut, da ist es allerdings etwas komplizierter zu handhaben. (nicht alles in einem Programm, kopieren und Importe nötig usw...).

Die Hardwarebasis ist bei mir ein 12" W7 Laptop. Das war damals super, aber mitlerweile gibts praktischen Touch und die Bildschirme sind deutlich besser...
Was mich interessiert: Auf Grund der Zoomstufen schwillt das Datenvolumen gerne mal etwas an. Vor allem so ab Zoomlevel 18 :-) Ich belege also auch mal deutlich >100 GB.
Gibts da Probleme? Scheinbar. Beim mir (SATMAP) ist das wurscht, ich könnte TB speichern.
Die Dateigrößenproblematik kenn ich irgendwie so nicht, bei mir sind das alles kleine jpg Schnipsel, und die Datenbankdatei wächste auch nie in die Dimensionen.
Wieso muss man erst Karten und dann SAT Bilder laden? Was ist mit dem Hybridlayer? Die haben die Karte doch dabei.

Für den geplanten Wechsel auf ein großformatiges Tablet stellt sich mir derzeit die Frage was die beste HW und BS-Basis ist.
Bei Windows bleiben und ein 13" Convertible-Tablet mit Festplatte nehmen?
Oder Wechsel auf Android- System weil da deutlich mehr "Evolution" mit den Apps stattfindet, auch wenn die ganze Geschichte da noch mehr Bastelarbeit ist?
So wie sich mir das darstellt ist hier aktuell auf Freewareebene der Bedienungsstand / Features erreicht den es unter W so etwa vor 5-6 Jahren gab. Nur das sich im Windows Segment in der Richtung fast nichts brauchbares mehr tut. Oder ich bekomme es nicht mit ;-) . Für Windows Tablets sehe ich auch den Nachteil das die bestehenden, leicht angejahrten Programme meist ein GPS per COM (virtuellen)Port wollen, und nicht die internen GPS der Tablets anspechen wollen. Da sind die Androids vermutlich moderner.
Poe
 
Posts: 6
Joined: Mon 7. Feb 2011, 14:15

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Gerard » Fri 15. Nov 2013, 00:16

Hallo zusammen,

durch Flashi´s tollen Bericht neugierig geworden, habe ich mir die Orux-App auch runtergezogen.
Nachdem ich mit der App etwas rumgespielt habe, bin ich mittlerweile sehr ernüchtert. Die funktioniert ja grundlegend anders wie jede andere Navi-App die ich kenne. Genaugenommen habe ich nicht mal einen Button gefunden um ein mögliches Ziel einzugeben/ auszuwählen. Habe also leichte Startschwierigkeiten :-)
Jetzt habe ich gegoogelt und meine Fragen werden immer mehr ...... Funktioniert Orux zu 100 % offline? Gibt es eine deutsche Anleitung wie die App funktioniert? Hilfen zu speziellen Fragen gibt es genug, aber ich suche ne grundlegende Anleitung, da die App doch sehr umfangreich ist.

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1309
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 18:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby GooSe_1977 » Fri 15. Nov 2013, 01:28

Kurz gesagt, Ja, es geht 100% Offline, Ja, es gibt eine deutsch Anleitung http://www.oruxmaps.com/manual_en.html - dort die DE Anleitung laden, und Nein, man kann keine Straßenadresse eingeben.
Es ist keine Software die ein TomTom oder so Straßen Navi fürs Auto ersetzt. Hier kann nur zu einem Bestimmtem Punkt ein Pfeil projiziert werden. Wie man dann dorthin kommt muss man selber auf der Karte raus finden :D Wenn du natürlich nen GPS Punkt meinst - dann hab ich nix gesagt ....

Anleitung Seite 83 Symbol ...O ( so ähnlich ) drücken, Punkt auswählen und Koordinaten eingeben.
User avatar
GooSe_1977
 
Posts: 1551
Joined: Wed 7. Dec 2011, 15:50
Location: Leverkusen

0 persons like this post.

Re: AW: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby peter_rookie » Sat 23. Nov 2013, 10:22

Kleiner Input betreffend HW:
Bei unserer Oman Reise hatte ich mein Samsung 7.7 Tablet dabei. Das GPS hat ueberraschend genau und stabil funktioniert auch wenn ich es fuer bloße recordings einfach unter der Sonnenblende verstaute. Es durfte dann auch mal irrtuemlich im Sand neben mir uebernachten und zeigte sich unbeeindruckt (keine Schnarchaufzeichnung). Geladen habe ich es aber ueber den Ladewandler, die normalen Kfz-Lader sind zu lahm.

....and no man needs nothing
in torque we trust
User avatar
peter_rookie
 
Posts: 4263
Joined: Thu 30. Dec 2010, 22:56
Location: Klosterneuburg

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Easy70 » Sat 23. Nov 2013, 12:25

Servus,

ich hab ja schonmal was über LOCUS geschrieben. Diese App verwende ich für Punkt zu Punkt Navigation, Locus kann auch Strassennavigation mit Strassennamen. Dafür muss man aber Online sein da Locus keine Datenbank mit Strassennamen hat. Sobald die Route steht kann man offline navigieren. Leider muss man aber auch online sein wenn man von der Route abweicht und neu berechnet werden muss. Das ist der eigentlich nachteil zu reinen Strassennavis.
Locus kann auch mit jeder Menge Karten umgehen, wie zB die Satellitenbilder aus Google maps und Mobac. Interessant sind auch die kostenlosen Vektorkarten (OSM Basis) wegen Zoomen. im Locus Forum gibts auch noch jede Menge Links zu andern Karten.
Ich hab mir die Bezahlversion von Locus gegönnt (wäre aber nicht notwendig gewesen), für 7 oder 8 € ist aber nicht viel kaputt wenn sichs nicht rentiert.

Für reine Strassennavigation verwende ich NavFree. Das kann bis auf die Adresssuche komplett offline Navigieren auch die Neuberechnung funktioniert offline. Das Programm ist kostenlos so wie die Karten die vierteljährlich aktualisiert werden können. So kann ich auch verschmerzen wenn es bei der Sprachausgabe etwas hapert.

Gruss Wolfgang
Toyota Proace 2017 weiß.
Easy70
 
Posts: 277
Joined: Wed 5. Dec 2012, 09:03
Location: Freising

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby Gerard » Mon 2. Dec 2013, 04:03

Hallo,

ich bin immer mal wieder am spielen mit der App. Ich hab festgestellt, wenn die App nicht sauber beendet ist, saugt sie mir den Akku leer! Kennt Ihr das auch?

Auf meiner Suche nach Infos zur App habe ich auf YouTube eine super Beschreibung gefunden, insgesamt 5 Teile. Ist zwar für eine ältere Version, soviel ist aber nicht um. Vor allem für Neueinsteiger in die Thematik sind die Infos sehr gut, seitdem verstehe ich etwas mehr von dem, was Flashman da von sich gegeben hat. :wink: :bulb:
Hier der Link zum ersten Video:

http://www.youtube.com/watch?v=5yLyRl4NTB8

Grüße, Gerhard
Image
2015´er HiLux, DoKa, 3.0 Automatik
User avatar
Gerard
 
Posts: 1309
Images: 0
Joined: Wed 4. Jul 2001, 18:20
Location: Landsberg / Bayern

0 persons like this post.

Re: Android: Oruxmaps+Mobac+Mapsforge (HowTo)

Postby flashman » Mon 24. Mar 2014, 00:27

der andere wrote:beim finalen erstellen meines atlas hat mobac geschrieben, dass ich max 500000 tiles erstellen kann.


Ich fand heute Abend mal etwas Zeit und hab mich diesem Problem angenommen. 500.000 Tiles sind schon eine große Menge und die aktuelle Google Api (siehe meinem Mapsources-Update von gestern) liefert auch nur noch 100.000 Tiles pro tag aus, bevor der Dienst dicht macht. Aber dennoch kann man den Download ja über Tage oder Wochen strecken und Mobac bleibt bei seinem Limit, obwohl man seinen Tilestore vielleicht schon mit 1.5 Mio Tiles gefüllt hat.

Also hab ich mir den Mobac als Quelle geschnappt und aufs Limit von 10 Mio Tiles umprogrammiert. Beim Start wird ein entsprechender Hinweis im "Splash" angzeigt und die Programmversion bekam ein "ul" für unlimited angehangen.

Wer Bedarf hat, möge mich kontaktieren. Ihr braucht nur die Haupt .jar Datei neu. Das sind 3.2 Megabyte.
Die Benutzung erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr, weil das "Absaugen" von Kartenservices ja nicht wirklich legal scheint...Obwohl es im privaten Bereich zulässig sein mag.

Gute Nacht,
Andreas
Mehr über mich, meine Projekte und Hobbys: https://flashman.tv
Mitglied im Weltverband der "sympathischen Menschen und Schokomilchenthusiasten". :glasses:
User avatar
flashman

Dipl. Morologe

 
Posts: 2247
Joined: Fri 6. Oct 2006, 13:33
Location: Berlin

0 persons like this post.

Offline Navigation in Orux und Locus mit BRouter

Postby juliusb » Wed 26. Mar 2014, 17:22

Liebe Leute,

angeregt durch die äusserst wertvollen Informationen zum Thema Navigation mit dem Android-Tab (danke an Flashi und alle anderen!) habe ich vor kurzem im Locus Forum mitbekommen, dass mit dem kostenlosen "BRouter" App sowohl Orux als auch Locus Offlinenavigation können sollen. Da ich mein Tab noch nicht habe, und in der Materie eher noch am Anfang stehe, poste ich hier ein paar Links für die bereits Fortgeschrittenen, die vielleicht Zeit und Lust zum Testen haben.

- Hochinteressante Diskussion im Locusmap Forum: http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.0
- Die Homepage von Brouter: http://brensche.de/brouter/
- Seit vorgestern auf Google Play verfügbar: https://play.google.com/store/apps/deta ... routingapp

Bin schon gespannt auf Rückmeldungen von Euch.

Alles Gute! LG Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 383
Joined: Thu 26. Nov 2009, 19:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Navigation & Kommunikation / NavCom

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests