Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Auflastung Toyota HJ61LG    

1980 - 1989

Auflastung Toyota HJ61LG

Postby Guest » Sat 28. Jul 2001, 08:17

Hallo Landcruiser-Freunde.

Habe von einem französischen Freund seinen Landcruiser HJ61LG geschenkt bekommen. Da dies mein erster Geländewagen ist und auch noch in diesen Dimensionen hätte ich ne Frage an Spezialisten. Ein Toyotahändler meinte man könnte dieses Fahrzeug mit einer LKW-Zulassung versehen. Leider hat er mir nicht erklärt wie das zu handeln ist. Mein Auto hat laut Datenblat von Toyota D. ein zulässiges Gesamtgewicht von 2610kg. Wie mach ich dass nun, dass mir die Jungs vom Landratsamt mein Fahrzeug als LKW zulassen? Für nen Tip wär ich sehr dankbar.
Grüße

Uwe
Guest
 
Posts: 3985
Joined: Thu 1. Jan 1970, 02:00
Location: Internet

0 persons like this post.

Auflastung Toyota HJ61LG

Postby Andreas Reseneder » Sat 28. Jul 2001, 08:39

Moin Moin
Hallo Uwe,
weitere Freunde, die LC´s verschenken wollen kannst du zu mir schicken. :biggrin:
Und erst dann verrate ich dir , dass man entweder über die Achslasten, ohne Bescheinigung von Toyota, die Sachen eintragen lassen kann, oder aber die entsprechende Bescheinigung von Toyota vorlegen muß. Aber wie gesagt, erst musst du noch ein paar Cruisers besorgen. :biggrin:
Grüße
Andreas

(Edited by Andreas Reseneder at 8:40 am 28.Juli.2001)
Andreas Reseneder
 
Posts: 804
Joined: Mon 2. Jul 2001, 11:18

0 persons like this post.

Auflastung Toyota HJ61LG

Postby Guest » Sat 28. Jul 2001, 09:57

Hallo Beschenkter

Dein Toyo-Händler hat eine Freigabebescheinigung rumliegen(wenn nicht kann er die Anfordern bei Toyota Köln) für den HJ 61, zul. Gesamtgewicht 2810kg.

Damit gehst Du zum TÜV und zur Zulassungsstelle.

Eintrag als Kombinationskraftfahrzeug wird dann vorgenommen.

Dann sollte Dein Finanzamt nur noch 337.-DM berechnen.

Bei Eintrag als Kombinations... hast Du den Vorteil der Gewichtsbesteuerung und darfst trotzdem am Sonntag mit Anhänger fahren.

Viel Spass

Markus L.
Guest
 
Posts: 3985
Joined: Thu 1. Jan 1970, 02:00
Location: Internet

0 persons like this post.

Auflastung Toyota HJ61LG

Postby michael habla » Thu 13. Sep 2001, 02:23

Hallo!!
Schau doch mal zu Deiner Message ins Landcruiser-Többen-Forum, ich habe dort versucht, eine optimale Lösung für Dein Anliegen aufzuzeigen (HJ61als Wohnmobil über 2,8to per Gutachten und rel. simplem Holzausbau anmelden, d.h. nur ca. 500DM Haftpflichtversicherungund 330DM Steuer pro Jahr). Gruß, Michi
michael habla
 
Posts: 9
Joined: Thu 13. Sep 2001, 02:05
Location: Bad Tölz

0 persons like this post.

Auflastung Toyota HJ61LG

Postby Guest » Thu 13. Sep 2001, 15:37

Hi,

hatte meinen HJ60 auf 2810kg im Jahr 1995 wie folgt aufgelastet: Fax mit Angabe der Fahrgestellnummer an
Toyota Koeln mit der Bitte um eine Bescheinigung fuer eine Freigabe das zulaessigen Gesamtgewichts auf ueber 2,8to. Ca. eine Woche spaeter diese Bescheinigung erhalten. In dieser stand, dass eine Auflastung mit folgenden Federn mit Angabe der Anzahl der Lagen und Toyota Teilenummer moeglich ist. Da die Blattfedern keine Teilenummer haben, hab ich nur sichergestellt, dass die angegebenen Anzahl (Hinterachse 7-Lagen, Voderachse ?) dem Gutachten entspricht. Danach zum TUEV gefahren, Bescheinigung fuer die Auflastung geholt, damit zur Zulassungsstelle und Fahrzeugbrief aendern lassen.
Die Kosten fuer die TUEV-Abnahme und Eintragung lagen bei ca. 100,-- DM. Achja, das Typenschild im Motorraum musste ich auch aendern, konnte mir direkt beim TUEV so einen Aufkleber fuer DM 5,-- kaufen.

Gruss
reinhard
Guest
 
Posts: 3985
Joined: Thu 1. Jan 1970, 02:00
Location: Internet

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests