Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein    

Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby netzmeister » Fri 30. Oct 2015, 12:33

Der australische Minengigant "Rio Tinto" setzt im Abbaugebiet Pilbara nun autonome, also Fahrer-lose, Trucks ein, um rund um die Uhr Eisenerz und andere Materialen zu transportieren.

trucks.jpg


Nach Abschluss des Roll Outs sind nun insgesamt 69 der sieben Meter hohen Monster unterwegs, und laut Rio Tinto erhöhen sie nicht nur die Effizienz und senken die Produktionskosten, sondern leisten auch einen erheblichen Beitrag zur Sicherheit auf dem Gelände.

Nach einem Bericht in den Financial Times spricht das Unternehmen von "nachweisbaren Vorteilen": Rund 20 Millionen Tonnen würden nun von autonomen Trucks jährlich transportiert, was eine Menge Arbeitsstunden einspare und somit nicht zuletzt auch den Einsatz von Mitarbeitern am ungesund heißen Minenstandort reduziert. Laut Dr Carla Boehl von der Curtin University fallen zwar vor Ort Arbeitsplätze weg, stattdessen werden jedoch im Bereich Steuerung, Kommunikation und Datenanalyse neue Mitarbeiter an anderer Stelle eingestellt.

Andrew Harding, Chef des Erzabbaus: "Unsere autonome Flotte übertrifft die bemannte Version um durchschnittlich 12%, bezogen auf die benötigten Pausen, Abwesenheits- und Kranktheits-Fälle und Schichtwechsel."

Kontrolliert werden die Trucks - 69 Stück entsprechen übrigens ca. einem Fünftel der gesamten Flotte - von Mitarbeitern im Kontrollzentrum im 1.200 km entfernen Perth. Ob man angesichts dieser technischen Wunder nun Verzückung gerät sich beim Gedanken an Heerscharen von hunderte Tonnen schweren Roboter-Trucks eher gruselt, das bleibt jedem selbst überlassen. ;-)
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23628
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby TomB » Fri 30. Oct 2015, 12:50

netzmeister wrote:Andrew Harding, Chef des Erzabbaus: "Unsere autonome Flotte übertrifft die bemannte Version um durchschnittlich 12%, bezogen auf die benötigten Pausen, Abwesenheits- und Kranktheits-Fälle und Schichtwechsel."


In Bezug auf was übertrifft sie? Sind sie 12% günstiger? Wird das irgendwo klar?
User avatar
TomB
 
Posts: 7154
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby netzmeister » Fri 30. Oct 2015, 13:11

Bei Standzeiten geht's ja um Effizienz: Die ferngesteuerten sind also 12% effizienter, weil sie weniger stehen.
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23628
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby Feldi » Fri 30. Oct 2015, 13:39

netzmeister wrote:Bei Standzeiten geht's ja um Effizienz: Die.....sind also 12% effizienter, weil sie weniger stehen.

Mancheiner würde da einen Widerspruch sehen. 8)
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8843
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby netzmeister » Fri 30. Oct 2015, 13:47

Ihr betreibt mal wieder Wortklaubereien.

Nimmt man das Ziel "x Tonnen pro Tag", dann laufen ferngesteuerte Maschinen effizenter, da sie schneller damit fertig sind.

Nimmt man das Ziel "maximale Tonnage pro Tag", dann laufen ferngesteuerte Maschinen effektiver, da sie an 24 Stunden mehr transportieren können.

Sucht's Euch aus. ;)
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23628
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby Feldi » Fri 30. Oct 2015, 13:52

Du stehst auf der Leitung! :biggrin:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8843
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby TomB » Fri 30. Oct 2015, 13:59

Die Frage ist doch: Lohnt es sich, sprich Kosten pro Tonne. Dass sie effizienter sind glaub ich sofort, wenn du da noch nen automatischen Tanker dazugesellst müssen die ja nur noch für den Service abgestellt werden.
User avatar
TomB
 
Posts: 7154
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby landcruiser » Fri 30. Oct 2015, 14:09

TomB wrote:Die Frage ist doch: Lohnt es sich, sprich Kosten pro Tonne. ...


Nein, das ist nicht die Frage für ein Unternehmen.

Die Frage ist einfach, ob es sich insgesamt rechnet, da sich auch andere Faktoren geändert haben können.

Meinst du die machen das aus Spaß? :rofl:
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15264
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby Doctor do Little » Fri 30. Oct 2015, 14:16

Lohnt sich nicht, die zahlen drauf :biggrin:
There is no such thing as a a free lunch.
User avatar
Doctor do Little
 
Posts: 480
Joined: Mon 24. Oct 2011, 14:02

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby TomB » Fri 30. Oct 2015, 14:17

landcruiser wrote:
TomB wrote:Die Frage ist doch: Lohnt es sich, sprich Kosten pro Tonne. ...


Nein, das ist nicht die Frage für ein Unternehmen.

Die Frage ist einfach, ob es sich insgesamt rechnet, da sich auch andere Faktoren geändert haben können.



...die sich dann ebenfalls in den Kosten pro Tonne niederschlagen würden ;)

Du gehst ja nicht nur hin und rechnest Teilbereiche, sondern die Totalkosten inkl aller Nebenkosten und evtl abzüglich Vergünstigungen.
User avatar
TomB
 
Posts: 7154
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby landcruiser » Fri 30. Oct 2015, 14:22

TomB wrote:[

...die sich dann ebenfalls in den Kosten pro Tonne niederschlagen würden ;)



Nur ist die Kosten bzw. Kosten-/Leistungsrechnung nicht das Ende der Rechnung, sondern das Unternehmensgesamtergebnis nach Steuern.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15264
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby Doctor do Little » Fri 30. Oct 2015, 14:30

netzmeister wrote:... Laut Dr Carla Boehl von der Curtin University fallen zwar vor Ort Arbeitsplätze weg, stattdessen werden jedoch im Bereich Steuerung, Kommunikation und Datenanalyse neue Mitarbeiter an anderer Stelle eingestellt.

Nur halt weniger, dann sind die Baggerfahrer auch noch dran und der Abbau läuft mit noch weniger Personal rund um die Uhr und das zu geringeren Kosten.
Lauf der Zeit.
There is no such thing as a a free lunch.
User avatar
Doctor do Little
 
Posts: 480
Joined: Mon 24. Oct 2011, 14:02

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby TomB » Fri 30. Oct 2015, 14:32

landcruiser wrote:
TomB wrote:[

...die sich dann ebenfalls in den Kosten pro Tonne niederschlagen würden ;)



Nur ist die Kosten bzw. Kosten-/Leistungsrechnung nicht das Ende der Rechnung, sondern das Unternehmensgesamtergebnis nach Steuern.



Bei solchen Entscheiden kommts immer aufs Modell an. Wenn du das rechnerische Modell so weit wählst werden endlos viele nicht-verbundene Faktoren deine Rechnung stören. Was ist z.B. wenn du aufgrund tiefer Rohstoff-Preise weniger pro Tonne verdienst? Wie kannst du dann daraus ableiten ob sich die Einführung gelohnt hat oder nicht? Das Rechungs/Entscheidungsmodell muss so ausgelegt sein, dass es möglichst alle Faktoren die beeinträchtigt werden berücksichtigt, andere aber ausgeschlossen werden und in unserer komplexen Welt ist sowas leider nur ansatzmässig möglich. Zumindest die Business-Cases die ich berechnet hab hätten meist mit relativ kleiner Manipulation oder veränderung des Fokusgebietes ganz anders ausgesehen.
User avatar
TomB
 
Posts: 7154
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 11:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby landcruiser » Fri 30. Oct 2015, 14:36

TomB wrote:
landcruiser wrote:
TomB wrote:[

...die sich dann ebenfalls in den Kosten pro Tonne niederschlagen würden ;)



Nur ist die Kosten bzw. Kosten-/Leistungsrechnung nicht das Ende der Rechnung, sondern das Unternehmensgesamtergebnis nach Steuern.



Bei solchen Entscheiden kommts immer aufs Modell an. Wenn du das rechnerische Modell so weit wählst werden endlos viele nicht-verbundene Faktoren deine Rechnung stören. Was ist z.B. wenn du aufgrund tiefer Rohstoff-Preise weniger pro Tonne verdienst? Wie kannst du dann daraus ableiten ob sich die Einführung gelohnt hat oder nicht? Das Rechungs/Entscheidungsmodell muss so ausgelegt sein, dass es möglichst alle Faktoren die beeinträchtigt werden berücksichtigt, andere aber ausgeschlossen werden und in unserer komplexen Welt ist sowas leider nur Ansatzmässig möglich.


Mein Gott Tom, ist doch nicht so schwer.

Es zählt was am Ende vom Wirtschaftsjahr unterm Strich steht.

Und danach entscheiden die.

Die wollen Geld verdienen und interessieren sich nicht für Modelle und Wortklaubereien.

Und geh mal davon aus, dass die wissen was sie tun.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15264
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Australische Minengesellschaft führt autonome Trucks ein

Postby Feldi » Fri 30. Oct 2015, 14:41

landcruiser wrote:Und geh mal davon aus, dass die wissen was sie tun.

Wie oft hat man den Satz schon gehört und dann...... :)
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8843
Joined: Wed 5. Nov 2008, 12:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Next

Return to NEWS

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests