Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Tue 16. Sep 2014, 14:11

Hallo an alle ATM Getriebespezis,

ich hab da mal ne theoretische Frage.

Mein Lux mit AW A750F Getriebe hat jetzt 30.000km runter. Spätestens bei 50.000 will ich mal das "Lifetime Öl" welchseln.

Wenn ich jetzt die Ölablassschraube raus drehe, dann laufen ja angeblich nur 2-3 Liter von den 11 Litern im Getriebe raus. Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Kann ich bei abgeschraubter Ablassschraube starten und das Auto laufen lassen das die Pumpe ev. noch etwas Öl aus dem Wandler raus fördert, welches ich dann noch wechseln kann?

Wann läuft die Pumpe, nur in D,R oder auch in N?
Bzw. kann ich dabei was kaputt machen im Leerlauf?

MFG und Thanx for Help

Andi
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby robert2345 » Tue 16. Sep 2014, 14:52

Andi,
nix für ungut, aber wenn einer mit solchen Idee kommt, muss ich einfach sagen mach es beim Händler zum 60tkm Service (wird auch so vorgeschrieben) gleich mit, der Händler macht es in der Servicepauschale und das Öl kannst Du selbst mitbringen.
Und JA , natürlich kannst Du den Wandler damit schießen, wenn er in keinem Ölbad mehr läuft.

Ansonsten hat das Getriebe genau so einen Ölablass in der Wanne wie auch der Motor.

A750E_F.jpg


Bis denn
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4763
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Tue 16. Sep 2014, 14:57

Ja genau, und bei dem kommen max. 3 Liter von den 11 raus. Und spülen tut der Händler bestimmt nix...
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Ozymandias » Tue 16. Sep 2014, 15:02

Eigentlich sollte schon mehr ablaufen, der Wandler hat ja keine 8 Liter drin.
Aber ich weiss von Toyota Getrieben wo die Ablass- auch als Niveauschraube gebraucht wird.

Ansonsten ist für den Hausgebrauch eine gute Lösung wenn man nachdem man das Öl in der Wanne gewechselt hat die Rücklaufleitung vom Olkühler trennt, dann den Motor laufen lässt bis etwa 1 Liter im Auffanggefäss ist, dann 1 Liter neues Öl ins Getriebe füllen und so weiter, solange bis an dem Rücklaufschlauch neues Öl ankommt.
Dann ist die Sache gespült.

Grüße Ozy
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Tue 16. Sep 2014, 15:30

Gute Idee, das wär die einfachste Lösung.

Muss mal in der Werkstatt nachfragen wann und ob die Wechseln würden. Öl selber mitbringen wird wohl nix da bestimmt nur Toyota ATF Typ WS rein darf lt. Toyo..... :D Wissen wir doch alle das Toyota seit neuestem auch Öle herstellt und das man das nirgends ander bekommt :rofl:
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby robert2345 » Tue 16. Sep 2014, 15:58

Genau das hab ich gemeint. Hast zuwenig Infos.
Erstens hat das A750E Getriebe im Hilux trocken 7,2L Fassungsvermögen und keine 11L und zweitens werden beim Service auch laut Handbuch oder Serviceunterlagen nur diese 2-3Liter getauscht (daher LifetimeÖl) und drittens bekommst Du an jeder Ecke ein Getriebeöl ATF WS
Beispiel: http://www.amazon.de/Getriebe%C3%B6l-MA ... B00HW8NPDC
http://www.ravenol.de/produkte/verwendu ... etime.html

Ich Zitiere hier mal Ozy: "Die Spülerei würde ich mir sparen und stattdessen alle 30-40tsd. das Öl in der Wanne zusammen mit dem Filter tauschen. Den Wandler bekommt ihr auch mit dem spülen nicht komplett gewechselt, technisch nicht möglich."

Bei manchen Getrieben wird ein Lebenlang kein Öl gewechselt.

A750E.jpg

Hilux Service.jpg


Ansonsten bleibt in der Wanne noch einiges Öl da diese schräck abläuft und das Öl über den Ablass nicht zur Gänze abläuft. Hier kann man sich mit zB einer Ölabsaugpumpe wenig helfen.
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyword ... xu841g1b_b

A750E oelbad.jpg
A750E oelbad.jpg (20.72 KiB) Viewed 2845 times


Bis denn
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4763
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Tue 16. Sep 2014, 18:17

Ok, danke Robert. Werd dann im Winter mal die 2 L wechseln.....
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Fri 19. Sep 2014, 10:43

Hi @ all, ich nochmal.


Neuer Vorschlag:

Öl aus der ATF Wanne ablassen. Neues Öl auffüllen. soweit sogut.

Was ist wenn ich jetzt vorne vom Ölkühler Zulauf und Rücklauf abklemme.
Den Zulauf in einen Auffangbehälter, und an den Rücklauf das neue Öl mit ner Pumpe (sowas fürs Motorölabsaugen).

Dann könte ich das alte Öl vom Getriebe rauspumpen lassen und gleichzeitig mit meiner Pumpe über den Rücklauf neues Öl aus dem Kanister zurückfüllen.

Sollte doch klappen oder gibts da auch Einwände?


Wenn also lt. WBH knapp 2Liter aus der Ölwanne rauskommen, sollten noch fast 5Liter irgnedo im Wandler und so sein.
Wenn ich also vorn nen Altölkanister mit 5L altöl aufgefangen hab und mit meiner Pumpe 5L neues Öl gleichzeitig nachgefüllt habe sollte quasi fast alles alte raus sein.

Jetzt ihr :D
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Ozymandias » Fri 19. Sep 2014, 10:52

Zu kompliziert, mach step-by-step das ist bewährt.
Den Klapperatismus zusammen zu bauen dauert garantiert länger als obiges Vorgehen.
Ich würde dir auch empfehlen am Getriebe die Ölwanne abzuschrauben, erstens bekommst du so garantiert alles raus was drin ist und zweitens siehst du am Boden der Wanne ob irgendwelche Späne oder sonstige Teile rumliegen die da nichtsein sollten.

@Robert
Wenn am Lux tatsächlich nur 2-3 Liter rauskommen von 11 dann würde auch ich den Wandler spülen, bei den Amis kommt rund 50-60% der Ölmenge raus da kann man gut die Verjüngung praktizieren.
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8989
Joined: Thu 27. Mar 2003, 21:16

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Fri 19. Sep 2014, 10:54

Ozymandias wrote:Zu kompliziert, mach step-by-step das ist bewährt.
Den Klapperatismus zusammen zu bauen dauert garantiert länger als obiges Vorgehen.
Ich würde dir auch empfehlen am Getriebe die Ölwanne abzuschrauben, erstens bekommst du so garantiert alles raus was drin ist und zweitens siehst du am Boden der Wanne ob irgendwelche Späne oder sonstige Teile rumliegen die da nichtsein sollten.

@Robert
Wenn am Lux tatsächlich nur 2-3 Liter rauskommen von 11 dann würde auch ich den Wandler spülen, bei den Amis kommt rund 50-60% der Ölmenge raus da kann man gut die Verjüngung praktizieren.


Lt. WHB 7,2L Füllung Trocken. 1,9L kommen beim ablassen der Wanne raus.
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby saxe » Wed 24. Sep 2014, 18:38

Galaxyq wrote:Kann ich bei abgeschraubter Ablassschraube starten und das Auto laufen lassen das die Pumpe ev. noch etwas Öl aus dem Wandler raus fördert, welches ich dann noch wechseln kann?

Wann läuft die Pumpe, nur in D,R oder auch in N?
Bzw. kann ich dabei was kaputt machen im Leerlauf?

MFG und Thanx for Help

Andi

Ich mach das so, Ablaßschraube offen-Motor starten, auf Bremse und auf D..dann Gas geben...es kommt ca 1l raus.
Hab den LC 90 Bj.9.99.
Filter wechsle ich nie mehr....war noch nie was drin.
Öl wechsle ich diesmal wieder nach 80000. Beim letzten mal hatte das Öl nach 80000 die selbe Farbe und fühlte sich genauso an wie das Neue.
Mein ATM schaltet mit 273000km noch butterweich, obwohl es schon ca 100000km schweren Hängerbetrieb mit 1800kg hinter sich hat,
und bei 130000km einen Kühlerdurchbruch mitmachen mußte.

SAXE
Toyota-für alles Andere ist der Sprit zu schade
saxe
 
Posts: 836
Joined: Sun 30. Oct 2005, 22:00
Location: Bayern-Holledau-Geisenfeld-wo das Bier wächst

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby Galaxyq » Wed 24. Sep 2014, 18:48

Also ich hab heute die Ölwanne meines Automatikgetriebes A750F abgelassen!

das steht im WHB
Repair
Fill Amount
Transmission hose and pipe removal
0.6 liters (0.63 US qts, 0.53 Imp. qts)
Output shaft oil seal replacement
0.4 liters (0.42 US qts, 0.35 Imp. qts)
Transmission pan and drain plug removal
1.7 liters (1.8 US qts, 1.5 Imp. qts)
Transmission valve body removal
4.3 liters (4.54 US qts, 3.78 Imp. qts)
Torque converter removal
5.4 liters (5.71 US qts, 4.75 Imp. qts)


Ich kann nur sagen:

Ich hab das Auto warm gefahren. Dann den Motor abgestellt und erst die Einlassschraube und dann die Ablassschraube geöffnet.
Was soll ich sagen, da kam definitiv mehr als 1.7Liter raus. Habs nicht so genau gemessen und ca 2Liter eingefüllt.
BTW die Einfüllschraube is mal was von beschissen, hab das mit einer Spritze zu je 150ml gemacht weil die so hoch sitzt das man mit nix anderem ran kommt.
Habe also 2,5 Liter eingefüllt und dann lt. WHB die Nachfüllroutine mit dem Temperaturcheck gemacht. Dabei muss das Getriebeöl zw. 46 und 56 Grad warm sein was durch leuchten der ATF Lampe angezeigt wird. Also lampe aus, zu kalt, lampe leutet ist ok, lampe blinkt heisst zu warm.....
Bei laufendem Motor in N stellung kontrolliert. Kommt nix raus.
Hab dann nochmal 1L Nachgefüllt und nochmal gecheckt. dann kamen ungefähr 0,4 wieder raus.

Ich hab also ca. 3Liter Getriebeöl getauscht.
Verwendet habe ich das Ravenol ATF T-WS Lifetime welches die Spezification Lexus JWS3324 und Toyota 08886-02305/00289-ATFWS/08886-81210 erfüllt.

Getriebe schaltet nach dem Wechsel genauso wie vorher.

Aja ich hatte 35.000 km drauf und werde das bei 60-70Tkm wieder machen.
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Automatik Getriebeöl tauschen TECH Diskussion

Postby saxe » Thu 25. Sep 2014, 16:59

Servus....wegen Filter im ATM

..ich hab ja meine J9 in Österreich (Zillertal) gekauft.....der Werkstattmeister sagte mir damals das sie den Ölfilter im ATM nie tauschen. Die hatten damals schon welche mit 300000laufen...und in den Bergen gehts den ATM-Getrieben bestimmt schlechter wie im Flachland.
Hab den filter bei 220000 mit Sicherheit zum letzten mal raus.
Toyota-für alles Andere ist der Sprit zu schade
saxe
 
Posts: 836
Joined: Sun 30. Oct 2005, 22:00
Location: Bayern-Holledau-Geisenfeld-wo das Bier wächst

0 persons like this post.

ATG Spülen / Automatikgetriebeöl tauschen Verständnisfrage!

Postby Galaxyq » Wed 29. Apr 2015, 08:48

Hallo @ all

Ich hab ja vor kurzem das ATF (oder besser gesagt einen teil davon) ersetzt indem ich die Ablassschraube raus gemacht habe. Da sind ca 5L raus gekommen, welches ich durch neues Öl ersetzt habe.

Da die Einfüllschraube beim A750F echt besch..eiden zugänglich ist und man kaum Öl einfülen kann hab ich mir folgendes überlegt:

Vielleicht ließt ja unser Getriebespezialist Ozy mit *g*


Kann ich beim nächsten Wechsel (so bei 100.000km) wie folgt vorgehen?

Altes Öl aus der Wanne ablassen (ca. 5L)
Ablassschraube wieder montieren
vorne am Ölkühler die Vor und Rücklaufschläuche ab machen
Vorlauf aus dem Getriebe in den Altölkanister
Rücklauf zum Getriebe an die "Ölwechselpumpe vom Conrad" und ins frische Öl
Dann erstmal die Pumpe aktivieren und über die Rücklaufleitung, welche ja direkt ins Getriebe läuft erstmal mit der Pumpe die 5L Öl nachfüllen.

Dann starten in Stellung P und warten bis relativ frisches Öl aus der Vorlaufleitung raus kommt, ev. gleichzeitig mit der Pumpe die etwa gleiche Menge ins Getriebe pumpen.

Somit sollte da nix trocken laufen und auch das Öl aus dem Wandler getauscht sein.


Spricht da was dagegen? Vor allem denk ich dabei an das Füllen über die Leitung die vom Kühler Richtung Getriebe geht weil ich da ja mit der Pumpe ran gehe und die "eigentliche Pumpe" im Getriebe ja bei nicht laufendem Motor stehen wird. Nicht das ich da gegen irgend ein Ventil im ATM drücke....


Thanx 4 Help
Andi
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 2003
Joined: Wed 12. Jan 2005, 21:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: ATG Spülen / Automatikgetriebeöl tauschen Verständnisfra

Postby robert2345 » Wed 29. Apr 2015, 09:08

Hallo Andi,
grundsätzlich ist dies ein guter Weg einen großeren Anteil alten Öls wieder herauszubekommen, nur wirst an die Einlassschraube eh gehen müssen, wie sonst willst Du sicherstellen, dass die richtige Menge Öl im Getriebe ist?

Hättest den Text auch besser im alten Thread weitergeführt:
automatik-getriebeol-tauschen-tech-diskussion-t47789.html?hilit=getriebe%C3%B6l

Aber ich würde mir gerade bei diesem Thema eher die ca. 120,-€ gönnen und zB. zum Toyota Frey Wien-Arsenal fahren und das komplette Getriebeöl tauschen lassen, die haben ein Gerät dafür.
Siehe meinen Text: neuer-aus-der-steiermark-fragen-t46081-30.html?hilit=getriebe%C3%B6l#p662706
Auch in deiner Gegend sollte eine Fachwerkstatt sein, die so ein Gerät hat. Schließlich fahren viele J10, J15 (mit gleichem Getriebe) und J20 herum, die einen Getriebeöltausch ebenfalls benötigen.

Was mich angeht, spare ich zwar am Öl, da ich es selbst mitbringe, aber ich würde den Getriebeöltausch nicht selber machen wollen alleine aus Gründen möglicher Folgeschäden an einem doch teuren ATGetriebe.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4763
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Next

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests