Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby KlausH » Sat 26. Sep 2015, 11:25

Hallo Matthias,

RinaMat wrote:
KlausH wrote: In Einzelfällen kann auch mal eine Benzinpumpenmembran Schuld sein, dann bekommt der Versager zu wenig Stoff.

In diesem Fall ist das Fehlerbild ein ganz anderes: Man kann kurz beschleunigen und dann verliert der Motor ganz plötzlich Leistung, so als ob man vom Gaspedal gehen würde. Hatte ich so bei einem ziemlich verlegten Spritfilter ...


Es gibt schon unterschiedliche Fehlerbilder in Hinsicht auf Benzinpumpen. Der von dir beschriebene Effekt (offensichtlich durch einen Spritfilter verursacht???) darf sicher nicht als "der" grundsätzlich auftretende Effekt bei Defekten der Membran bezeichnet werden :) . Meiner Erfahrung nach, fällt die Leistungskurve des Wagen bei zunehmender Drehzahl in jedem Gang, also auch max. speed im 4. ab, wenn die Membran schon mürbe, also leicht perforiert ist. Für geringe Drehzahlen vermag sie noch ausreichend Saft zu fördern, aber bei deren Steigerung reicht es nicht. An diesen Effekt dachte ich bei den Schilderungen von Felix.
Nichts für Ungut, Hauptsache die Wagen kommen, evtl. auch durch unsere Mithilfe, wieder in Schwung.

Gruß Klaus
User avatar
KlausH
 
Posts: 448
Joined: Sat 15. Sep 2012, 13:13

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby RinaMat » Sat 26. Sep 2015, 19:59

Ich hab das vl. nicht deutlich genug umrissen:
Wenn WENIGER gefördert wird (ob nun durch verlegten Spritfilter oder schlechte Pumpenmembran) als verbraucht wird, dann wird die Schwimmerkammer leergesaugt, und zwar so lange, bis die Düsen keinen Sprit mehr erhalten - und dann ist schlagartig Schluss mit Leistung. Das merkt man zumeist nur bei Vollast - klar, da wird der Sprit am schnellsten verbraucht.

Es gibt hier natürlich einen (kleinen) Übergangsbereich, wo die Pumpe gerade so viel fördern kann wie verbraucht wird - dann kanns wirklich passieren, dass die Leistung nur sanft abfällt. Ich denke das ist der Fall von dem du (Klaus) sprichst ...
Zumindest sind das meine Erfahrungen (und die sind gar nicht so ausgiebig, bin nur ca. 2 Jahre mit dem 2F unterwegs gewesen).
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"Avensis" T25 1AD-FTV Bj. 08 für die Straße (2012 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2502
Joined: Fri 28. Nov 2003, 21:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby toyotamartin » Sat 26. Sep 2015, 20:06

ich hatte einige Jeeps mit 6 bzw 8 Zylinder mit ähnlichen Vergasern,da war,wenn die Leistung beim Beschleunigen plötzlich weg war eigentlich immer die mechanische Benzinpumpe schuld,beim Wechsel auf E-Pumpe war es wesentlich besser.
User avatar
toyotamartin
 
Posts: 4325
Joined: Mon 28. Jun 2004, 21:09
Location: Krems

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Sun 27. Sep 2015, 21:30

Also... um mal eben die sehr berechtigte frage von Klaus zu beantworten (ich hab mich da nicht eindeutig ausgedrückt - sorry dafür) : 110 im 3. Gang NICHT am Berg, zumindest nicht an einem mit 6 %. das trifft eher auf eine leichtere Steigung zu. Find ich aber dennoch recht flott und verstehe deßhalb nicht, warum er dann im 4. doch recht schwach wird und nicht weiter nach vorne drückt, sondern nur noch den Speed hält. Bei nem 5. Gang wär das nachzuvollziehen, aber bei ner 1:1 Ubersetzung (wie es ja im 4. der fall ist) müsste da noch was kommen.

Ich hab kürzlich nochmal die Zündung etwas vorgestellt - sodass er so gerade eben noch rund läuft - und das gestänge so eingestellt, dass die 2. Klappe etwas früher geöffnet wird. Hab den eindruck, dass er nun etwas besser zieht. Ich konnte heute zumindest bei nem ca. 4% Hang bei 80 kmh im 4ten noch beschleunigen (behäbig), was sonst eigentlich nicht ging. Aber vieleicht war er heute nur gut gelaunt, weil wir vom Treffen kamen ;) oder es liegt am Vollmond, keine Ahnung :D
...Fehlen tut aber immer noch was.

@ LanzFranz:
Ich muss für mein Gedächtnis um Verzeihung bitten, ich erinnere unser Gespräch auf dem BTT 13 leider nicht :( Manchmal glaub ich, ich hab zu oft mit dem riechkolben über dem Vergaser gehangen und Benzin geschnüffelt, dass mir solche sachen mehr und mehr entfallen! Das ist nimmt iwie zu in den letzten jahren...
Aber das mit dem Vergaser vortrag beim Treffen, sollte man nochmal aufgreifen, find ich. Das das ignoriert wurde, kann ja eig nur nen versehen gewesen sein... ich hab ja sogar für Umgang mit Sprengringfelgen nen recht großes Publikum gehabt :D Sonst machen wir mal nen 2F Workshop zusammen, wenn wir den Fehler iwann gefunden haben ;)

Grüße an alle, bis neulich und guts nächtle
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Mon 28. Sep 2015, 18:56

Noch ein Detailfoto von der selbstgebauten Verstellschraube zum Öffnungswinkel der zweiten Drosselklappe. Man kann auch den kleinen Winkel, auf dem ich die Mutter angeschweißt habe, vorstichtig mit der Zange verbiegen, was den gleichen effekt hätte. Aber mit schraiube ist es natürlich bequemer.
k-DSC_0138.JPG
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Sat 27. May 2017, 23:33

Hallo und herzlich willkommen zurück bei der Suche nach den verlorenen Hottehühs im 2F...

Also es ist ja eine ganze Weile schon her, dass der letzte Post dazu gegeben wurde. Ich sage dazu, dass mein Versuch mit der kleinen Schraube, die die Klappe der 2. Stufe früher als normal öffnet, keinen spürbaren Effekt hat. Die Klappe geht zwar eher auf, aber bei zu niedrigen Drehzahlen reicht der Unterdruck noch nicht, damit die 2. Membran arbeiten kann... da war also kappes...
Anbei sei gesagt, dass ich inzwischen alle denkbaren Qualitäten von Sprit quer über weite Teile des Planeten ausprobiert habe und es wird, je weiter man sich von Europa entfernt, eher schlechter, als besser. Ich musste die Zündung öfter zurück stellen und die Zündkerzen hatten eine "Fönfrisur" von sämtlichen unschönen Zusätzen im Sprit...
Ansonsten hat sich nichts verändert, nach wie vor das alte Problem mit deutlich zu wenig Dampf... speziell im vierten Gang und über 80 km/h

Wie sieht's bei Euch aus? Irgendwas neues? Erkenntnisse? Entdeckungen? Würd mich interessieren!
Und das mit dem Vergaserworkshop von lanzfranz würd ich auch nochmal allgemein in Erinnerung rufen, das finde ich eine gute Idee!
Sprengringfelgen haben ja seit meiner Demos deutlich an Beliebheit gewonnen, vllt passiert das auch mit den Vergasern :DD

Gruß ausm Pütt
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby KlausH » Sun 28. May 2017, 20:30

Hallo Felix,

also du bist ja einer, einfach solch einen alten Faden wieder aufzunehmen :) .

Bei deinen Problemen mit dem VerSager, fällt mit spontan noch eine Geschichte ein, die mir passiert ist.

Bei ähnlichen Störungen der Gasannahme, vor allem volle Beschleunigung oder Vollgas, ergab damals die langwierige Suche natürlich - - - nix. Alles schien gut. Als ich schon der Verzweiflung zum Opfer zu fallen drohte, meinte ein Freund ganz stumpf: "tausch doch mal den (guten) Kondensator, er könne die Ursache sein". Gesagt - aber nicht getan, denn ohne gleich greifbaren Toto-Händler, ging ich zur Konkurrenz und erwarb einen Serie- Land Rover Kondensator mit recht ähnlichen Werten.
Wie von Zauberhand lief nach dem Tausch der Wagen sauber, die Zündung und nicht mehr der VerSager, war die Ursache gewesen. Vielleicht ja auch bei dir???


Viel Glück dir, Gruß Klaus
User avatar
KlausH
 
Posts: 448
Joined: Sat 15. Sep 2012, 13:13

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Mon 29. May 2017, 08:45

Hi Klaus,

dank dir für den Beitrag. ich hab gar keinen Kondensator mehr drin... Kontaktlose Zündung per Hallgeber. Sollte eigentlich an sich schon ne Verbesserung bringen, aber wohl nur bei höher drehenden Motoren... Beim 2F merkt man nix. Bequem ist nur, dass man nicht dauernd den unterbrecher nachjustireren muss.

Viele Grüße, Felix
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Wed 20. Sep 2017, 18:56

Hi Leute,
auch auf die Gefahr hin, dass das hier ein Selbstgespräch werden wird, hier nochmal neue Testergebnisse der letzten Wochen:
Also...
- Im Schaufenster Der Schwimmerkammer lassen sich bei hohen Touren (ca 3000 U/min +) Luftblasen erkennen, zuweilen schon fast schaumartige Gebilde. Zudem sinkt der Schwimmerpegel um ca. 1,5mm ab und kommt auch nach mehreren Sekunden bei gleicher Drehzahl nicht wieder hoch. Verdacht auf zu wenig Spritzufuhr...
- Schwimmerstand noch etwas nach oben korrigiert. Nun bleibt er im oberen Drittel, also kann er nicht zu niedrig sein. Vorher war er in der Mitte. Kein Unterschied.
- Petflasche anstelle Tank in den Motorraum gehängt, um sicher zu gehen, dass der Tankauslass nicht versifft ist. Kein Unterschied.
- Venturi Röhrchen innen und außen geprüft, alles frei und sauber! Kein Unterschied.
- Neue Benzinpumpe eingebaut, kein Unterschied.
- Chinavergaser (neu) eingebaut, samt wiederum neuer Benzinpumpe, da ich noch die alte Version von Vergaser habe, an dem der Sprit von der Schwimmkammer zurückgeleitet wird. Die China nachbauten sind vom neueren Typ abgekupfert, bei dem das bereits in der Benzinpumpe passiert. Kurzum, kein Unterschied. Ich muss dazu sagen, dass das Chinateil überraschend gut arbeitet. Wer Interesse an einem hat, gerne melden!
- Zündung wieder auf Kontakte und Kondensator (beides neue original Toyotateile !!!) umgebaut, um alle Eventualitäten auszuschließen... Kein Unterschied!
- Zuguterletzt nochmal den alten, ab Werk zum Fahrzeug gehörenden, unangetasteten, aber noch intakten Vergaser eingebaut. Alles wie bei den anderen Gasfabriken auch (der dritte Vergaser war ein baugleicher, den ich mal pinibelst überholt hatte), nicht der kleinste Unterschied feststellbar. Weder im Schub, noch in der Endgeschwindigkeit. Letztere pendelte sich bei an 140 kratzender Tachonadel, bei Bergabfahrt mit Rückenwind ein... Zwar mit Ladung und ein paar Boxen auf dem Dach, aber nix nenneswertes. Vorallem fehlt der Druck aus der Maschine bei jeder Geschwindikkeit!

Fazit:
Ne menge Arbeit für nix und ich würd keinen Meter mehr FJ fahren, wenn ich nicht wüsste, dass da irgendwo noch der Wurm drin sein MUSS !!! UND wenn es nicht immernoch, trotz der massiv fehlenden Leistung, mehr als beim BJ oder HJ wäre. Von den Turbos mal abgesehen, aber ich vergleiche nur mit den Motoren, die original im J4 verbaut waren.
Außerdem bin ich 2016 einmal kurz einen FJ40 gefahren, der den schub hatte, den ich mir vorstelle, aber keiner wusste, was das Auto für eine Differetialübersetzung drin hatte...
Ebenso ein 3F (FJ75) ging sehr eindrucksvoll nach vorne schon bei geringen Umdrehungen und was mit dem 3F geht, muss mit dem 2F auch gehn! Vorallem untenrum...
Tja, wissta bescheid, und könnt euch die Arbeit sparen, falls jemand genauso bekloppt ist wie ich ;)
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Tanenui » Thu 21. Sep 2017, 13:13

auch auf die Gefahr hin, dass das hier ein Selbstgespräch werden wird, hier nochmal neue Testergebnisse der letzten Wochen:


ich habe den Fred mit Interesse gelesen, das Video angeschaut und einiges dabei gelernt! Vielen Dank für all die guten Infos und Mitteilungen der "verzweifelten" Suchereien!

Fahre selber auch ein Fallstrom- Registervergaser in meinem Hilux - allerdings mit Null Problem... Meine zweite Stufe wird immer sehr fühlbar zugeschaltet- mit entsprechender Drehzahl natürlich!

Bin also auch weiterhin gespannt auf deine Lösungsversuche!

Gruss Tanenui
...das lässt sich ändern...
User avatar
Tanenui
 
Posts: 145
Joined: Sat 14. Apr 2012, 01:02
Location: dort wo die Löcher in den Käse kommen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Thu 21. Sep 2017, 18:49

@tanenui:
Danke Dir! nee dass das interessant ist, hatte ich im Verdacht, sonst würd ichs ja garnicht posten, aber ich denke ich bin ziemlich der einzige, der an dieser Front kämpft. Deshalb wird es vermutlich kaum Dialoge geben, als eher ein stilles grübeln und wundern bei den Lesern. Und ab und zu mal ein nettes Wort, wie von dir soeben ;) Aber das ist kein Thema, ich bleib dran an der Sache, auch wenn es noch viele Jahre dauert... :D

Was anderes, allgemeines, fällt mir gerade dazu noch ein:
Ich hatte mich auch an die üblichen, lange im Geschäft befindlichen Händler und einschlägigen Werkstätten gewandt, dessen Oberhäupter ohne Zweifel viel Erfahrung haben mit der 2F Maschine, auch aus früheren Zeiten... Der einzige, der mir konstruktiv half, war Fa. Allrad KEBA! Leider hatten wir an einem Nachmittag nicht genügend Zeit, der Sache bis auf den Grund zu gehen, da das Problem eben sehr versteckt zu sein scheint. Aber ich bekam neue Ansätze, mit denen ich weitergetestet habe. Das fand ich sehr löblich!
Die "anderen" könnten sich beim Lesen hier ja auch gerne mal konstruktiv äußern, als nur zu sagen, dass ein FJ eigentlich 160 Kmh rennen sollte - das wissen wir alle :D

Bis die Tage, Leute
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby KlausH » Thu 21. Sep 2017, 20:05

Hallo Felix,

sach mal, hast du denn die Ursache des schäumenden Benzins gelüftet?
So weit ich mich erinnere wurde der 2F zumindest im 55er verbaut, eigentlich grundsätzlich wegen der Benzingasblasen und der sich dann einstellenden Wirkung auf die Fahrt,verflucht. Kommt durch die Verlegung der Leitungen am Motor entlang und ist behebbar durch Isolierung dieser.
Ich kenne auch das oft unzuverlässig wirkende, Einsetzen des 2ten Registers. Es muss aber einfach die Drehzahl der Maschine stimmen, dann ist ausreichend Unterdruck da, und es arbeitet dann deutlich.
Du hast auch Recht damit, dass ein voll funktionierender Vergaser im 2F einfach im 2ten Register arbeiten und deutlich spürbar anschieben muss. Wenn dein Wagen 140 knapp läuft, ist es aber eigentlich auch schon am Arbeiten. Welche Differenziale sind denn verbaut, kann er denn überhaupt schneller?

Gruß Klaus
User avatar
KlausH
 
Posts: 448
Joined: Sat 15. Sep 2012, 13:13

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Fri 22. Sep 2017, 23:42

@KlausH
Es ist alles in Originaldimension... Die Diffs, die Reifen,die Getriebe! Ich hatte das Einsetzen der 2. Stufe imer nur bei leerem Wagen gespürt. Bei Ladung fällt das sanfter aus. Sürt man dann kaum noch. Aber klar, es arbeitet, sonst käme er nicht über 100. Hab ich alles mehrfach probiert!
Die Blasen sind keine, die durch hitze entstehen. Die, die ich meinte, treten nur sehr kurz auf, beim gasgeben und in hohen Drehzahlen.
zweite Stufe sollte bei ca. 1800 U/min einsetzen. das tuts auch...
Schäumendes Benzin tritt bei allen drei getesteten Vergasern auf. Ursache dafür bislang nicht geklärt, denke aber, dass das mit dem Grundproblem zu tun haben muss... Die sogenannten "Dampfblasen" sind es wiegesagt nicht. er muss iwo Luft mit hineinziehen, doch es ist mir schleierhaft wo, denn es ist alles dicht! Aus dem Tank ??? :ka:
Gruß
Felix
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby KlausH » Sat 23. Sep 2017, 12:57

Hallo Felix,

sag mal, wie sieht es denn mit der Rückflussleitung des Benzins aus dem Vergaser Richtung Tank aus: alles offen im vollen Lumen?
Noch einmal gefragt, nachdem du den Schwimmerstand nach oben korrigiert hast, haben die Blasengebilde damit aufgehört oder ist nur der Spritstand gestiegen?
Wenn er (VerSager) so starke Nebenluft ziehen würde, dass es zu Schaubildg. kommt, würde er auch unten rum nicht laufen und sich nicht einstellen lassen.
Du schreibst, "alles dicht", hast du den VerSager schon mal im Betrieb mit Seifenwasser abgepinselt (pustet raus=Blasen) und/oder mit Bremenreiniger abgesprüht (zieht ein=Drehzahländerung) oder woher weist du dass er dicht ist?
Wie sieht es denn mit der Spritleitung nach der Benzinpumpe aus: alle Anschlüsse dicht, voll offen (Draht durchgesteckt) ?
Ist der Nocken, der die Pumpe antreibt wirklich noch vollständig vorhanden oder evtl. abgenutzt so dass nicht die volle Fördermenge erreicht werden kann?
Die original Benzinpumpen brauchen keinen Adapter am Motorenflansch um arbeiten zu können, nur eine dünne Papierdichtung, sonst fördert sie nur Mindermengen, aber du hast ja div. Pumpen versucht.
Hast du die Fördermenge mal gemessen, in Schauglas laufenlassen + Zeit messen?

Nur mal schnell überlegt, evtl. hast du das auch schon alles durch.
Nicht aufgeben wird noch - irgendwann.

Gruß Klaus
User avatar
KlausH
 
Posts: 448
Joined: Sat 15. Sep 2012, 13:13

0 persons like this post.

Re: Bitte um Hilfe: 2F, 2tes Register arbeitet nicht

Postby Efjot Vierzich » Mon 25. Sep 2017, 09:40

Also, der Reihe nach...
-Rückflussleitung ist frei, außerdem kein Unterschied zu dem neuen Vergaser, der ja gar keine Rückleitung mehr hat.
-Nach korrigieren des Schwimmerstandes was dieser nur höher, Blasen nach wie vor.
-Oberhalb der Drosselklappen ist alles dicht, da sich keinerlei Fettschmier gebildet hat, von minimal austretenden Benzin gasen, sowie das z.B. schonmal am Ansaugeinlass, oder am vergaserfuß der Fall ist. Alle getesteten Vergaser sind definitiv dicht.
-Der Antriebsnocken ist so gut wie ohne Abnutzung.
-Den Insulator für die spätere Pumpe hatte ich natürlich bei der Originalpumpe nicht dazwischen...
-Zeit für fördermenge hab ich nicht gemessen, ist aber auch schwierig, da einen verlässlichen Wert zu konstruieren. Wann will man wo genau messen und mit welchen Maßstäben. man weiß ja nichtmal, ob die Schwimmerkammern alle exakt das selbe Volumen haben... Abgesehen von anderen evtl Störfaktoren auf dem Weg von Pumpe zum Schauglas...
Danke für deine Anregungen,
ich bleib dran ;)
Bis dann...
Fahr bergauf, solange es bergauf geht!
User avatar
Efjot Vierzich
 
Posts: 111
Images: 0
Joined: Tue 28. Apr 2009, 20:28
Location: Hagen

0 persons like this post.

Previous

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests