Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby Dotzi » Fri 24. Apr 2015, 20:44

Hallo Leute,
wo Licht ist, gibt´s bekanntlich auch Schatten. So verhält es sich auch mit dem Schwefel im Diesel. Mehr Schwefel bedeutet schlecht für die Umwelt und schlecht für den DPF, ist aber besser für den Motor, denn der Schwefelanteil sorgt für eine verbesserte Schmierwirkung. Denkt an unsere Hochdruckeinspritzungen. Der Schwefelanteil des bei uns üblichen Dieselkraftstoffes ist inzwischen so niedrig daß mache Hersteller die Verwendung entsprechender Zusätze empfehlen oder gar vorschreiben. Typischer Vertreter zb. Tunap, welches ua. von der MTU für ihre Großdieselmotoren verwendet wird, und die müssen es schließlich wissen.
Wie man´s also macht, irgend einen Haken gibt es immer.
In diesem Sinne,

Dotzi
Hilux 2,5D4D DoKa 120 PS, EZ 12/06, 235/85R16 Cooper STT Pro auf Serienfelgen, Sperre hinten, AHK, Eigenbau-Wohnkabine mit Aufstelldach, Standheizung, cold area package,Edelstahl-Unterfahrschutz,FF+Permafilm,Schnorchel. Twinstick-VTG Geräteträgerstoßstange 2" vorne. 4,56er Achsen, VA-Sperre.
Dotzi
 
Posts: 124
Joined: Thu 10. Nov 2011, 20:46

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby scout » Sat 25. Apr 2015, 09:50

Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 946
Joined: Mon 7. Dec 2009, 13:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby Dotzi » Sat 25. Apr 2015, 20:11

Hallo miteinander,
auf die Frage von @scout, klar ich hätts genauer angeben sollen, das Additiv von Tunap ist das Tunadd PS, welches aufgrund des geringen Schwefelgehaltes als Verschleißschutz dienen soll.
Grüße aus Wangen,

Dotzi
Hilux 2,5D4D DoKa 120 PS, EZ 12/06, 235/85R16 Cooper STT Pro auf Serienfelgen, Sperre hinten, AHK, Eigenbau-Wohnkabine mit Aufstelldach, Standheizung, cold area package,Edelstahl-Unterfahrschutz,FF+Permafilm,Schnorchel. Twinstick-VTG Geräteträgerstoßstange 2" vorne. 4,56er Achsen, VA-Sperre.
Dotzi
 
Posts: 124
Joined: Thu 10. Nov 2011, 20:46

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby Surfy » Sat 25. Apr 2015, 20:49

Dotzi wrote:Hallo miteinander,
auf die Frage von @scout, klar ich hätts genauer angeben sollen, das Additiv von Tunap ist das Tunadd PS, welches aufgrund des geringen Schwefelgehaltes als Verschleißschutz dienen soll.
Grüße aus Wangen,

Dotzi


Auf Fernreisen am besten einfach alle 10`000km einen Ölwechsel machen, die (Toyota) Werkstätten wissen schon welches Öl sich für die hiesigen Verhältnisse eignet.

Die Locals halten sich auch an diesen 10`000km Intervall (in Südamerika), da bestehe ich nicht auf die 15`000 die in meinem Fahrzeug Unterlagen stehen.

Additive mitführen ist nicht so einfach, ausser für kürzere Trips ;-) Ich hatte Dieseladditive dabei, aber nach 5000km waren die verbraucht. Die besser sortierten Tankstellen in den Städten (Afrika/Südamerika) haben aber Treibstoffadditive im Angebot, um nach Öladditiven zu fragen fehlen mir die Sprachkenntnisse.

Surfy
Surfy
User avatar
Surfy
 
Posts: 841
Joined: Fri 11. Feb 2011, 13:39

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby robert2345 » Sun 26. Apr 2015, 00:08

Hallo
Ich schätze ein gut verbreitertes Produkt von Castrol den Dieselzusatz TDA
http://www.castrol.com/de_at/austria/pr ... s/tda.html

Es gibt aber durchaus auch andere gute Hersteller:
http://www.bbs-redaktion.com/html/addit ... _fur_d.php
http://tech-produkt-chemie.com

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4630
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby Knalimera » Mon 27. Apr 2015, 18:54

@robert2345: für die einmalige Anwendung zum Reinigen der Injektoren kommt nur der ERC-Systemreiniger infrage oder gibts da noch andere, zB von Liqui moly oder Castrol? Verwende TDA regelmäßig, aber das ist ja was anderes. Und wo kriegt man den ERC-Systemreiniger in Ö?
Danke Knalimera J150 190PS Euro5 88.000km
Knalimera
 
Posts: 368
Joined: Sat 5. Mar 2005, 23:57

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby robert2345 » Mon 27. Apr 2015, 22:48

Es gibt viele andere Hersteller,
Toyota hat einen den sie nach Rückfrage mit dem Kunden beim Service dazugeben.
Liqui Moly hat;
Motor Reiniger
Dieselspühlung - entspricht dem bei Toyota zu jedem Service
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Motor System Reiniger - kann zu jedem Tanken hinzugegeben werden
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Kraftstoff Additive
Pro Line Diesel System Reiniger K 1Liter - DPF Reiniger bei jedem Service
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Pro Line Diesel System Reiniger 500ml - Reiniger bei jedem Service
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Pro Line super Diesel Additiv - zu jedem Tanken möglich (gleiche Wirkweise wie 2TaktÖl)
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Serviceprodukte
Pro-Line Ansaug System Reiniger Diesel - zB zum reinigen des AGR Ventils
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Pro-Line Dieselpartikelfilter-Reiniger - zum reinigen des DPF
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf
Jet Clean ist eine Produktreihe zum maschinellen Reinigen der Einspritzdüsen.
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/prod ... db=web.nsf

Die Liqui Moly Sachen gibt es zB beim Stahlgruber.at in der Richard Strauß Str 41, 23 Wien

Der ERC bekommst zB bei ATU (LaxenburgerStr, Simmerringer Hauptstr oder Alterlaa)
http://www.atu.de/shop/Zubehoer-w10020/ ... 0ml-ERC009
oder unter dem Namen Westfalia
http://www.westfalia-versand.at/shops/a ... dditiv.htm

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4630
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby Knalimera » Mon 27. Apr 2015, 23:00

Danke! ausführlich und prompt.
Knalimera
 
Posts: 368
Joined: Sat 5. Mar 2005, 23:57

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby fordfahrer » Mon 21. Jan 2019, 09:48

Hi,
kann ich hier noch mal nachhaken. Ich habe mir aus Australien den EGR off Modul schicken lassen. Irgendwie hätte ich alles sorgfältig lesen sollen. Mein 2013er Model hat natürlich Euro5 und da passt das nicht, da auch das EGR umgebastelt wurde. Gibt es Erfahrungen mit der Stillegung des Euro5 EGRs? Hat das schon jemand, natürlich für die Nutzung außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs, gemacht? Gänge eine Platte mit Loch? Die Aussies haben wohl den KUN26 nie als Euro5 gehabt, insofern wird es da wohl keine elektronische Lösung von dort geben.
Danke!
Gruss
Christian
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1141
Joined: Wed 21. Jan 2004, 10:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby fordfahrer » Tue 12. Feb 2019, 12:53

Hi,
weiss den keiner was?
Alle haben das Euro 5 EGR noch in Betrieb???
Ich schraube es auch selber mal auseinander und teste aber wenn jemand schon Erfahrungen hat, wäre das schon hilfreich.
Danke!
Gruss
Christian
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1141
Joined: Wed 21. Jan 2004, 10:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby hakim » Tue 12. Feb 2019, 16:40

Hallo Christian,
es würde mich wundern, wenn die Platte mit Loch ausreichen würde. Schon beim Euro 4 -Hilux wird die EGR-Funktion auf Plausibilität geprüft.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3943
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby hakim » Wed 13. Feb 2019, 05:43

Hallo nochmal Christian,
bzgl. des Verkaufs Deines EGR-OFF-Moduls für Euro 4 hab´ ich Dir eine PM geschickt.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3943
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby sscdiscovery » Wed 13. Feb 2019, 06:49

ich häng ja immer noch wegen unserem Zweitauto bei MT mit drin.
Ok, anderer Motor beim RAV, aber bestimmt genauso oder nochmehr empfindlich.
Umleitung AGR Ventil.
https://www.motor-talk.de/forum/agr-ven ... 46678.html
Klar außerhalb der Norm, aber geht. Erster Umbau 2015 und wird heute noch gemacht.
Etwas langatmig über 12 Seiten aber funktioniert.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1710
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby robert2345 » Sat 16. Feb 2019, 00:12

fordfahrer wrote:Hi,
weiss den keiner was?
Alle haben das Euro 5 EGR noch in Betrieb???
Ich schraube es auch selber mal auseinander und teste aber wenn jemand schon Erfahrungen hat, wäre das schon hilfreich.
Danke!
Gruss
Christian


Hallo
aktuell wird ein Metallplättchen in den AGR Kanal geschraubt, dass da keine Luft angesaugt wird. Leider kommen sofort Fehlermeldungen inkl. Kontrolllampe im Display.
Abgaswerte in AT noch über Sonde gemessen können nicht mehr in der Toleranz bleiben, über OBD in DE haben ich keine Info. Sehe ich auf Grund der Fehlermeldungen und Abgaswerte, die gerade beim EURO5 mit DPF nicht wirklich gut sein können, nur für Trips ausserhalb der EU mit gleichzeitig ausgebautem DPF und nur überschaubarer Dauer als gut an.
Beim AGR reinige ich es lieber 1x alle 80-100tkm, als da noch irgendwelche Folgeschäden zu riskieren. Für eine Fernreise reicht es den DPF auszubauen und einen Dieselvorfilter einzubauen.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4630
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Elektronische Sensorik hinderlich bei Fernreisen

Postby hakim » Sat 16. Feb 2019, 05:31

Hallo Robert,
in Deutschland wird seit 2018 bei der 2-jährlichen Abgasuntersuchung (AU) auch wieder mit der Sonde direkt im Abgasstrom geprüft, zusätzlich zum Auslesen des Fehlerspeichers.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3943
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: Google Feedfetcher and 20 guests