Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzdüsen    

Hinweise auf interessante Artikel und Diskussionen zur Ergänzung der Forensuche

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby marcussy » Sat 25. Oct 2014, 23:14

Die heilige Schrift der Einspritzdüse!
"Es gibt doch nichts schöneres, als ein sauber laufender, gesunder Dieselmotor" - ich denke hier macht das zu Lebzeiten so arg gebeutelte Herz des alten Rudolf eine kleine Extra-Selbstzündung.
Danke!
marcussy
 
Posts: 57
Joined: Thu 11. Oct 2012, 22:22
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby J4Heity » Sun 26. Oct 2014, 08:15

Hallo Motocross,


Sehr saubere Arbeit, so genau arbeitet keine Werkstatt!

Vielen Dank dafür.

LG
heity
J4Heity
 
Posts: 771
Images: 0
Joined: Thu 16. Oct 2008, 08:11

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Andal » Sun 26. Oct 2014, 09:28

G. Morgen.

Grandios! Bravo! Chapeau!

Ich werde mir das alles ausdrucken und zu den Toyota Akten legen. Den sollte jemals das Internet sterben bleiben diese Heiligen Schriften erhalten.

Vielen Danke für den Aufwand und liebe zum Detail in diesem Bericht :thumbsup:

Allen einen schönen verlängerten (+1h) Sonntag
Andal
20.1.2016
Die Zeiten ändern sich gerade
Andal

man ist schneller.... als man denkt

 
Posts: 624
Joined: Thu 18. Aug 2005, 00:41

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby RinaMat » Sun 26. Oct 2014, 19:33

Sehr schöner Bericht - das erspart mir, selbigen aufwendig zu erstellen!
Ich habs gerade an 2 Stück 12H-T gemacht - DAS ist wirklicher Zeitaufwand (12 ESD's)! Ich hab allerdings nicht so sauber gearbeitet, zugegeben ...

Bei älteren Motoren macht übrigens das raushebeln der ESD's oft große Schwierigkeiten, da war ich froh dass die Motoren ausgebaut waren! Ich habs mit einer Parallelbackenzange und einem großen Flachschraubendreher gemacht - mit der Zange die ESD's am Einspritzleitungs-Anschluss packen und hin- und herdrehen und dabei mit dem Schraubendreher nach oben hebeln (im Bild Schraubendrehergriff nach unten drücken) - irgendwann (kann durchaus lange dauern) hüpfen die Dinger dann raus!

--Oje, wieso kann ich bei diesem Thread kein Bild einfügen (die Option gibts gar nicht)??
Mat
"LandCruiser" FJ40 12H-T Bj.78 fürs Gelände (2009 - ?)
"CarinaE" AT191 7A-FEL Bj. 96 für die Straße (2018 - ?)
OBSOLET: CarinaE T19U 7A-FE '95 (2001-2012), LandCruiser LJ70 2L-T '89 (2003-2009), Avensis T25 1AD-FTV '08 (2012-2018)
User avatar
RinaMat
 
Posts: 2884
Joined: Fri 28. Nov 2003, 22:02
Location: AUSTRIA/NÖ

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Jelonek » Sun 26. Oct 2014, 20:03

super Arbeit!

gehört zu "the best"

LG Wojtek
User avatar
Jelonek
 
Posts: 1709
Images: 0
Joined: Sun 2. Dec 2012, 20:10
Location: Ostfriesland

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby willio » Sun 26. Oct 2014, 20:19

Perfekte Arbeit mit chirurgische Akkuratesse !
Chapeau !

Wie hast die Teile brüniert ? Würde mich sehr interessieren !

crius
willio
Member of STAMMTISCH-OST at Buschtaxi.at
willio
 
Posts: 2104
Joined: Mon 3. Feb 2003, 20:12
Location: Wiener Wald, Austria

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Blade » Tue 28. Oct 2014, 18:14

super Infos, danke!

Was ganz oben zu erwähnen wäre: schlechte Düsen führen auch zu Überhitzung! Hatte Überhitzungsprobleme, alles half nichts (neue WAPU, Visko überholt, ESP Zeitpunkt überprüft etc.) bis ich die Düsen tauschte bzw. testen lies. Fazit: Problem gelöst! Verbrauch massiv runter, läuft viel ruhiger und runter.
- 1972 Plymouth Roadrunner GTX 440-Auto
- 1972 Plymouth Satellite 318-Auto
- 1972 Dodge Dart Custom 318-Auto
- 1996 Ford Mondeo 2.0
- 1993 HZJ75 Pickup mit Kabine
Blade
 
Posts: 660
Joined: Tue 11. Mar 2008, 14:24
Location: Panamericana...

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Motocross » Sun 2. Nov 2014, 17:56

willio wrote:Perfekte Arbeit mit chirurgische Akkuratesse !
Chapeau !

Wie hast die Teile brüniert ? Würde mich sehr interessieren !

crius
willio


Hallo Willio,

die Teile brüniere ich mit Streichbrünierung von Klever. Wenn die Teile penibel entfettet werden, ergibt die Brünierung eine extrem saubere und belastbare Oberfläche. Auch das Düsenprüfgerät habe ich damit behandelt und ein sehr gutes Ergebnis erzielt.

Grüße,
Henrik
Motocross
 
Posts: 178
Joined: Sat 30. Aug 2014, 17:46
Location: Western Australia

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby lanzfranz » Tue 4. Nov 2014, 13:25

Hallo motocross, das hast du wirklich gut gemacht. Da merkt man doch, daß du dein Handwerk in der L...-Schmiede
gelernt hast. So einen Beitrag habe ich noch nie gelesen. Ich ziehe meinen Hut!
lanzfranz
 
Posts: 26
Joined: Thu 23. Jan 2014, 22:13

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby j8 RR » Sun 30. Nov 2014, 19:31

Henrik,
ein absolut herausragender Beitrag!

Ausgeführt mit der Präzision und den Werkzeugen eines Chirurgen,
beschrieben mit den Worten eines kompetenten Sachbuchautors.

Auch zwischen den Zeilen erkennt man die Erfahrung, das Wissen und die Kompetenz des Schreibers!

Nach diesem Bericht sollten eigentlich keine weiteren Fragen zu Düsenproblemen
gestellt werden müssen.

Dieser Bericht geht weit über bastlerische "Düsenbastelei " hinaus :thumbsup:

Reinhold
j8 RR

 
Posts: 4616
Joined: Fri 4. Feb 2005, 20:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby JL » Sun 28. Dec 2014, 22:26

Hi
Danke für den tollen Bericht.

Das ganze jetzt noch mal für den 1HD-T :D

Und, einen sehr guten Drehmomentsschlüssel hast du da.
Den habe ich auch :biggrin:
Janis

HZJ75, LJ70, HJ61, Carina GTi, Starlet P8 U P7, Kubota HST7100 4WD
User avatar
JL
 
Posts: 516
Joined: Fri 30. Jul 2010, 09:07
Location: Lübbecke

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Pfeil » Wed 11. Mar 2015, 20:17

Wow - Wahnsinn, mit wieviel Sorgfalt und Arbeit Du nicht nur die Düsen gewechselt - sonder das Ganze vor allem auch noch perfekt dokumentiert hast. Danke!

Das Düsen-Wechseln war das Erste, was auch an meinem 12HT gemacht wurde - und ich durfte Wolli dabei assisiteren. Schön zu sehen, dass wir wohl vieles richtig gemacht haben. Noch vor 2 Monaten hätte ich nichts auf Deinen Fotos erkennen können - mittlerweile schon. Ein schönes Geefühl. :-)


Gruß aus Köln
Pfeil
 
Posts: 45
Joined: Mon 15. Sep 2014, 16:12

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby netzmeister » Wed 11. Mar 2015, 20:41

Pfeil wrote:Schön zu sehen, dass wir wohl vieles richtig gemacht haben.

Das wird besonders Wolli freuen. :biggrin:
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23895
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby wolli » Wed 11. Mar 2015, 21:10

...wohl vieles richtig gemacht haben

Naja, ich hatte mich offengestanden gewundert dass Du mit den neuen Düsen sogar bis nach Kölle gekommen bist.
Mir hätts auch gereicht, wenn Du nur ein paar Kilometer weit gekommen wärst. Hauptsache, die Kohle bezahlt und vom Hof. :rofl:
Rote Landcruiser mit wenig Zeuchs dran
Krups Stabmixer
Bosch Waschmaschine
User avatar
wolli
 
Posts: 5596
Images: 31
Joined: Fri 8. Mar 2002, 20:32
Location: 56567 Neuwied

0 persons like this post.

Re: fast 100 Bilder: Prüfen und Instandsetzen von Einspritzd

Postby Milbert's Lex » Fri 13. Mar 2015, 13:27

Hallo motocross
Endlich mal jemand der Licht ins Dunkel bringt.
Klingt für mich als Laien sehr logisch und klar und sowas brennt sich sofort in meiner Erbse ein :bulb:
Fakt ist also dass wenn man blindlings neue Düsen reinhämmert ohne die Düsenhalterkombination nachher abzudrücken, man schlimmstenfalls (falls die Vorpressfedern nicht mehr der Vorspannung entsprechen) gar nichts erreicht hat :roll:
Jetzt müsste ja auch jedem klar sein was es mit dem Trick auf sich hat alte Düsen wieder klar zu machen, falls die Nadel sich nicht zu sehr im Sitz eingearbeitet hat :D
Es sind die unscheinbaren Dinge die einem das Leben versüssen oder aber versauern.
So'n Sortimentskasten und ne Abdrückbank müsste man noch haben :wink:
Die dicksten Bauern ernten die dümmsten Kartoffeln :aetsch:
Think twice before you act
User avatar
Milbert's Lex
 
Posts: 66
Images: 12
Joined: Tue 17. Feb 2015, 19:59

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Artikel und Diskussionen: Best of

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests