Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Frage zu OME Federn    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Frage zu OME Federn

Postby wima4x4 » Thu 1. Feb 2018, 12:18

Hallo an Alle,
Bei meinem Hilux Bj 2008, hatte ich OME Federn verbaut und zwar hinten "schwer", vorne "mittel". Es gab damals 3 verschiedene Härten. Mit dieser Kombination bin ich bestens klargekommen.
Nun meine Frage: Ich habe jetzt einen Hilux Bj 2014 und möchte ebenfalls OME Federn verwenden. Jetzt gibt es für die Hinterachse 4 verschiedene Härten.
Ist die härteste jetzt identisch mit der früheren "schwer"- Version oder ist das noch einmal ein Grad härter ???
Weiß da jemand mehr ???
Grüße, Wilfried
wima4x4
 
Posts: 59
Joined: Fri 3. Dec 2004, 17:43

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby Galaxyq » Thu 1. Feb 2018, 12:32

wima4x4 wrote:Hallo an Alle,
Bei meinem Hilux Bj 2008, hatte ich OME Federn verbaut und zwar hinten "schwer", vorne "mittel". Es gab damals 3 verschiedene Härten. Mit dieser Kombination bin ich bestens klargekommen.
Nun meine Frage: Ich habe jetzt einen Hilux Bj 2014 und möchte ebenfalls OME Federn verwenden. Jetzt gibt es für die Hinterachse 4 verschiedene Härten.
Ist die härteste jetzt identisch mit der früheren "schwer"- Version oder ist das noch einmal ein Grad härter ???
Weiß da jemand mehr ???
Grüße, Wilfried



Bei den Härtegraden stehen gewichte dabei welche sich auf die permanente Zuladung beziehen. ich habe das für mittlere LAsten drin. Sind glaub ich 200kg hinten und 80kg vorne an mehrgewicht....
MFG Andi
Hilux 2011 3.0 City Doka, automatik.
User avatar
Galaxyq
 
Posts: 1991
Joined: Wed 12. Jan 2005, 20:35
Location: Linz Umgebung

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby hakim » Thu 1. Feb 2018, 15:20

Hallo,
gib´ hier mal Deine Fahrzeugdaten ein: http://www.oldmanemu.com.au/
Dann bei den passenden Achslasten anklicken und es öffnet sich ein Fenster mit den genauen, technischen Spezifikationen des empfohlenen OME-Fahrwerks.
Oft werden die OME-Federn fälschlicherweise für maximale Höherlegung ausgesucht, vor allem an der Vorderachse ist OME "mittel" ohne entsprechende Zusatzlast durch Frontbumper/Winch schon grenzwertig. Man sollte sich grundsätzlich an den gefahrenen, permanenten Achslasten orientieren. Das ist komfortabler und besser für die Antriebswellen. Außerdem offroadtauglicher, was die Arbeit der Federung angeht.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 3881
Joined: Wed 29. Sep 2010, 06:49

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby robert2345 » Thu 1. Feb 2018, 23:21

wima4x4 wrote:Nun meine Frage: Ich habe jetzt einen Hilux Bj 2014 und möchte ebenfalls OME Federn verwenden. Jetzt gibt es für die Hinterachse 4 verschiedene Härten.
Ist die härteste jetzt identisch mit der früheren "schwer"- Version oder ist das noch einmal ein Grad härter ???


Hallo Wilfried,
bei dem Fahrzeug handelt es sich ja um ein und das gleiche und von OME gab es schon immer 4 Blattfederpakete für die HA, auch bei denem alten Lux nur sind diese nur auf Sonderbestellung aus AUS geliefert worden, da a) in DE die Luxe nie die gleich hohen HA Lasten haben durften wie in AUS und b) die 071er Feder mit konstanter 600kg Zuladung bei Zugelassenen ca. 750kg Gesamtzuladung nahezu niemand erreicht hatte als Dauerzuladung.

Wenn Du also früher an der VA Mittel also die 2884 Feder (ohne Trimpacker) und an der HA Schwer die CS045R Federn hattest, dann kannst Du genau die gleichen auch jetzt verwenden. Solltest Du jedoch nicht die Dauerzuladung von ca. 400kg erreichen, federt die HA so weit aus, dass die Stoßdämpfer an der HA auf Anschlag stehen und für die Maximalverschränkung zu kurz sind. Auch das Thema der zu kurzen Bremsleistungen sollte berücksichtigt werden.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby wima4x4 » Fri 2. Feb 2018, 09:40

Danke, das waren genau die richtigen Informationen,
Gruß, Wilfried
wima4x4
 
Posts: 59
Joined: Fri 3. Dec 2004, 17:43

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby vwt321 » Mon 17. Dec 2018, 17:46

Hallo,
Ich häng meine Frage einfach mal hier mit dran.
Hab seit kurzem ein OME Fahrwerk herumliegen was ich demnächst einbauen möchte.
Auf den Blattfedern ist in Fahrtrichtung vorn ein + und auf der anderen eine O. ( siehe Bild )
Hat das was zu bedeuten?
Ich könnte im Internet nichts dazu finden.

Image

Danke und Gruß
Linnart
vwt321
 
Posts: 163
Images: 0
Joined: Sun 1. Dec 2013, 12:50
Location: sächsische Schweiz

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby quadman » Mon 17. Dec 2018, 19:36

...das "+" gehört beim Linkslenker nach links - wg. Gewicht des Fahrers

(die Antwort ist mind. zu 50% richtig :biggrin: )





Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3957
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby vwt321 » Mon 17. Dec 2018, 21:10

Gut, 50% reichen mir um sie links einzubauen :biggrin:
Ich kann auch keinen optischen Unterschied feststellen.
Gruß
vwt321
 
Posts: 163
Images: 0
Joined: Sun 1. Dec 2013, 12:50
Location: sächsische Schweiz

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby quadman » Mon 17. Dec 2018, 21:15

Robert bestätigt das sicher noch mal ;-)
Irgendwo hier wurde das schon mal behandelt.

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3957
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby christian_ztal » Mon 17. Dec 2018, 21:18

Die sehen neu aus. Hast du keine Einbauanleitung dazubekommen?

Gruß Christian
Hilux 3.0 City Aut. 08/2011 J-Sport, Mountaintop, OME leicht
christian_ztal
 
Posts: 118
Joined: Wed 7. Feb 2018, 21:05
Location: Fügenberg

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby Tanki » Mon 17. Dec 2018, 21:30

Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 410
Joined: Sat 19. Sep 2015, 18:56

0 persons like this post.

Re: Frage zu OME Federn

Postby vwt321 » Tue 18. Dec 2018, 19:28

Vielen Dank an alle und für den Link. Da bleiben keine Fragen offen.

Gruß
Linnart
vwt321
 
Posts: 163
Images: 0
Joined: Sun 1. Dec 2013, 12:50
Location: sächsische Schweiz

0 persons like this post.


Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 27 guests