Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser    

My Car, my Castle!

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby Schraubenversteher » Tue 19. Nov 2019, 18:32

Was ist wenn Du das Gehäuse aufmachst und versuchst die Anschlußkabel
vom Temperatursensor für die Ansaugluft zu finden?
Wahrscheinlich sind zwei Sensoren verbaut: Einer für die Ansaugluft und
ein zweiter für die Temperatur der Brennkammer.
Wenn Du den richtigen gefunden hast müsste da ja auch ein Stecker sein,
wo Du v e r s u c h s w e i s e den externen Sensor anschließen könntest.
Ist nur so eine Idee. Möchte nicht, dass Du evtl. die Garantieleistungen
verlierst oder das Fahrzeug abgefackelt wird.

Ich habe bei mir eine einfache Chinaheizung verbaut. Da gibt's nur
an und aus und ein Drehschalter für " lauwarm bis Sauna".
Einfach aber funktioniert. Bei Webasto hat mich auch die komplexe
Steuerungselektronik vom Kauf abgehalten. (Der Preis natürlich auch :D )
Viel Glück bei Deinem Vorhaben.
Gruß
Armin
Schraubenversteher
 
Posts: 167
Joined: Thu 4. Apr 2019, 19:32
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby rainer-v » Tue 19. Nov 2019, 18:44

Hello Armin, vielen Dank. Ich hab das Teil samt Auto jetzt zu einem Webasto Händler gebracht und bin echt angefressen.

Die Logik der Heizung bzw. derer Konstruktion erschliesst sich mir einfach gar nicht.
Total schräg gedacht, ich kann keinerlei Sinn erkennen warum der Temp.sensor in der Ansaugluft angebracht ist, wenn es doch sogar vorgeschrieben ist ( lt. Webasto ) daß bei längerer Einsatzdauer die Aussenluft verwendet wird. Der Regelbereich der Heizung geht bis 5Grad als Minimum Wert, d.h. wenn die Aussenlufttemperatur unter 5 Grad ist, heizt das Teil durchgehend. Überhaupt, warum überhaupt ein Temp.sensor in der Ansaugluft steckt? Bei zirkulierender Innenraumluft machts noch halbwegs Sinn, aber bei Aussenluftansaugung? Und warum stecken die nicht in ihre ( genügend teuren ) Schalteinheiten einen Temp.wiederstand für € 0,37 und lassen einen umschalten zwischen den dann zwei Sensoren, wenns denn überhaupt zwei sein müssten - der eine täte es ja auch im Innenraum. Statt dessen muss man man einen externen Sensor als Zubehör kaufen und im Auto verlegen, einen Wiederstand im Kabelbaum dafür abzwicken ( bei den neueren Modellen, früher gabs immerhin einen Stecker zum abziehen ), zu den bereits vorhandene zwei Kabelsträngen mit je 5 Metern Länge einen Dritten verlegen ... Tschuldigung, aber welche Ingenieure wohl sowas entwickeln?
Und dann funktionierts nicht und du bekommst Null Support. Und das bei den Preisen.
Klare Kaufempfehlung für Webasto von meiner Seite :)
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 190
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby quadman » Tue 19. Nov 2019, 18:52

....bei mir läuft das tadellos. Ich möchte den externen Temperaturfühler auch nicht missen. Da, wo meine Heizung verbaut ist nützt der mir nicht viel. Wenn sich auf "halber Höhe" in der Kabine die Temperatur ändert, schlägt der Fühler an und die Heizung regelt.
Was mich nur wundert, dass du keinen Stecker am Kabelbaum findest wo du deinen Tem. Fühler einsteckst...?

Den Support von Webasto kenne ich nicht wirklich. Ich weiss nur das mein Verkäufer der Heizung Mr. Standheizung persönlich ist. Der konnte jede Frage beantworten.

Es wurmt mich ja schon ein bissle, dass ich das selbst nicht mehr weiss nach 5 Jahren...
Ich glaub ich muss die Leitung des ext. Fühlers mal verfolgen wo die hingeht :roll:


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4906
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby rainer-v » Tue 19. Nov 2019, 19:23

Ja, den Stecker gabs wohl bei einigen Heizungen ( denke bei den früheren ) und bei anderen wieder nicht.
Selbiges mit den Kabelfarben, die stimmen wohl auch manchmal mit den beschriebenen Farben im Schaltplan überein, manchmal auch nicht :).
Verstehe ich, dass der Sensor anspringt, wenn sich die Innenarumtemperatur ändert, aber das ist ja auch der Sinn der Sache denke ich.
Warum er aber anspringt, wenn die Aussentemperatur unten einen bestimmten Wert sinkt ( und unter 5 Grad dann immer anspringt ) , aber dann auch nicht mehr ausgeht weil die Aussentemperatur ja von der Heizung unbeeinflusst bleibt, verstehe ich nicht wirklich. Zumindest nicht als Standardbestückung ohne Alternative, ausser man verbastelt den Innenraumsensor, oder man hat Glück und hat ein Model mit Stecker erwischt.
Abgesehen davon gehts bei mir ja auch nach Basteln nicht, - und falsch hab ich nix gemacht.
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 190
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby thores » Tue 19. Nov 2019, 23:16

Da müsste man wohl mal einen Diagnosestecker mit Laptop anschließen (lassen). Zumindest bei Eberspächer kann man sich dann ansehen, was die Heizung wann macht und meistens auch warum. Bei Webasto wird es ähnlich sein.
Grüße aus der Wetterau........................................
Thomas

Image
User avatar
thores

Gesundheit!

 
Posts: 10417
Images: 6
Joined: Mon 26. Jan 2004, 13:52

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby quadman » Wed 20. Nov 2019, 00:23

Jau. Da kommt der Laptop dran. Ein Interface, ein Programm und noch der passende Stecker für die airtop, los geht es...
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4906
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby Lender » Wed 20. Nov 2019, 09:32

Die Erfassung der Temperatur in der Ansaugung scheint davon her zu kommen, dass kalte Luft sinkt und die Heizung meist am Boden verbaut wird. Funktioniert aber natürlich nur bei Umluft. War wohl das einzige Szenario im Pflichtenheft :think:
Sollte es selbst der Webasto-Händler nicht hin bekommen, würde ich zu ner Planar raten. Da hast du beim "Luxus" Bedienteil einen Temperaturfühler drin und kannst zusätzlich noch einen Anhängen. Oder du lässt sie fix auf einer Leistungsstufe.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 496
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby rainer-v » Wed 20. Nov 2019, 12:24

Danke Leon, ja in jedem Fall Planar nächstes Mal. Du hast sicher recht warum der Fühler da drin ist. Dazu muss man aber noch wissen, dass das wahrscheinlich irgendwann früher ( aus der Zeit wird das Lastenheft dann vielleicht ja stammen ) mal legal war die Heizung auf Umluft im WoMo zu betreiben. Jedenfalls Webasto sagt Umluft geht auf keinen Fall wenn man im Auto schläft, es sei nicht erlaubt wegen dem Risiko, dass das Teil Haarrisse hat und man nicht mehr aufwacht am Morgen weil dann Abgase ins Luft- System gelangen könnten.
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 190
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby cruisermaddin » Wed 20. Nov 2019, 12:36

Jedenfalls Webasto sagt Umluft geht auf keinen Fall wenn man im Auto schläft, es sei nicht erlaubt wegen dem Risiko, dass das Teil Haarrisse hat und man nicht mehr aufwacht am Morgen weil dann Abgase ins Luft- System gelangen könnten.

Das kann aber im Frischluftbetrieb auch passieren, oder irre ich da?
Martin
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen." Carlo Pedersoli
User avatar
cruisermaddin
 
Posts: 3723
Joined: Sun 15. Feb 2004, 14:38
Location: Oberpfalz

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby rainer-v » Wed 20. Nov 2019, 12:45

Bestimmt, aber er meinte bei Innenluftbetrieb reicht der kleinste Haarriss aus, weil die Luft ja zirkuliert und sich dann immer weiter mit CO2 anreichern kann. Bei Aussenluft Betrieb wird die Luft im Auto ja ständig ausgetauscht, da geht das dann nicht so schnell und man riechts vorher. So ein Haarriss entsteht vermutlich nicht schlagartig.

PS.: Die Planar 2KW gibst wohl nicht als Benzin Version, ich habe ja ein Benzin Auto...
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 190
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby UH1D » Wed 20. Nov 2019, 12:56

Ich glaub ich krieg auch nen Haarriss...

Wenn Abgase ins Auto kommen, dann doch eher durch eine Außenansaugung. Bei einem Haarriss im Heizer wäre interessant wo. Dann kommen die Abgase ggf. auch mit der Frischluft ins Auto. Meine Eberspächer vor Jahren im Landy hatte Innenumluft wie oben für die Webasto beschrieben. Dann habe ich zusätzlich eine Funkfernbedienung besorgt, da war ein Steckmodul dabei.

Öffnen der Kabelverbindung der Innenfernbedienung zum Heizer und dazwischen reingesteckt. Neu anlernen fertig. Eigentlich. Denn der Erstinstalateur hatte über besagte Steckverbindung zwar angeschlossen, aber nicht auf den vorgesehenen Pins. Also nachgebastelt, dann angelernt, nun fertig. An diesem Zusatzstecker konnte ich auch den Fernsensor mit sein Kabel antüdeln.

Im jetzigen HZJ78 hab ich diesmal Webasto, aber wieder Innenumluft und öffne wenn zu feucht oben etwas ein Fenster, geht auch. Fernbedienung, Digitaltemperaturauswahl, o.ä. - fot-demit.

:bulb:
Gruß
Peter
User avatar
UH1D
 
Posts: 528
Images: 0
Joined: Tue 3. Feb 2015, 08:03

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby rainer-v » Wed 20. Nov 2019, 13:04

Leuchtet alles ein, aber ich versteh schon warum sich umgewältzte Luft immer stärker anreichern kann, auch bei minimalem CO2 Zufluss, ausgetauschte aber nicht so leicht, auch wenn der CO2 Gehalt bei ausgetauschter vielleicht sogar größer sein mag, eben wegen den Abgasen die u.U. wieder in die Ansaugluft kommen können. Das riecht man allerdings deutlich und man muss dann halt das Abgasrohr weiter weg verlegen.
Fzj80 mit Lpg, Seat Leon Cng, Z4 Coupe
rainer-v
 
Posts: 190
Joined: Sat 1. Aug 2009, 01:53
Location: 82131 Gauting

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby Lender » Wed 20. Nov 2019, 15:07

Sollte man nicht sowieso ein Warngerät haben?
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 496
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby UH1D » Wed 20. Nov 2019, 18:54

Im aktuellen Explorer gibt's 'nen Test von 6 Dieselheizern. :bulb:
User avatar
UH1D
 
Posts: 528
Images: 0
Joined: Tue 3. Feb 2015, 08:03

0 persons like this post.

Re: Fragen zu Standheizung/ Winter / Kondenswasser

Postby TimHilux » Wed 20. Nov 2019, 19:23

Lender wrote:Sollte man nicht sowieso ein Warngerät haben?

Sobald eine Heizung verbaut ist sollte zumindest ein CO-Warner auch an Bord sein. Gibt immer wieder Undichtigkeiten und das Warngerät kost echt nicht die Welt.

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, BP51, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6754
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 27 guests