Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Front Runner 70l Additional Fuel Tank / Toyota Hilux 2005+    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Re: Front Runner 70l Additional Fuel Tank / Toyota Hilux 200

Postby fordfahrer » Tue 1. Oct 2019, 08:06

Hi,
ich meinte den Zusatztank, der von Frontrunner passt an allen Hiluxen seit 2005 - nach deren Aussage. Der Austauschtank natürlich nicht.
Gruss
Christian
User avatar
fordfahrer
 
Posts: 1190
Joined: Wed 21. Jan 2004, 11:06
Location: D-09573 kurz vor Moskau

0 persons like this post.

Re: Front Runner 70l Additional Fuel Tank / Toyota Hilux 200

Postby TimHilux » Tue 1. Oct 2019, 15:26

Der Ironman wirbt mit dem Bild vom Zusatztank ist aber der LongRange Austauschtank mit 145l.
Im Bild der Webseite fehlt außerdem der Ausschnitt im Tank für die Reserveradaufhängung. Erst wenn man sich die anderen Bilder ansieht stellt man fest das des das Austauschpräparat ist.
Es scheint so, als ob der Zusatztank echt nirgends mehr verfügbar ist....

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6305
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Front Runner 70l Additional Fuel Tank / Toyota Hilux 200

Postby robert2345 » Tue 1. Oct 2019, 16:02

Die Ironman4x4 DE Vertretung hat halt keinen guten IT Mann/Frau. Daher sind wohl die Bilder bei vielen Teilen mißverständlich. LongRanger als Name sagt aber schon alles aus. Ersatztank und kein Zusatztank.
http://ironman4x4.com/category-products ... fuel-tanks

Die Nachteile eines weiteren Zusatztanks haben ich weiter Oben geschildert, diese Tatsache und das steigende Tankstellennetz auch in 3Ländern führen zu stark fallenden Absatzzahlen und somit einem fehlendem Angebot.

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4763
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 12:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Front Runner 70l Additional Fuel Tank / Toyota Hilux 200

Postby Hanjo » Fri 4. Oct 2019, 15:44

Moin Moin,

Ersatztank, Zusatztank. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Es gibt ja auch die Version eines Zusatztanks auf der Beifahrerseite wo dann umgepumpt werden muss.

Abgesehen von den Kosten sollte man folgendes berücksichtigen aus meiner Erfahrung.
Noch kurz zu meiner Sitaution, ich habe sowohl den Ersatztank in geänderter Form (Dif. Sperre) und den Zusatztank.


1. Ersatztank, dieser ist tiefer wie der original Tank ohne UFS. Man sollte vor der Kaufentscheidung seine Achslasten inkl. der Insassen die mitreisen überprüfen. Hat man bereits eine Stahlstoßstange mit Winde etc. wird die Vorderachse bereits an ihre Grenzen der zulässigen Achslast stoßen. Verwendet man nun den Ersatztank, wird die Vorderachse zusätzlich belastet. Sollte der Tank Leck schlagen ist der gesamte Kraftstoffvorrat dahin.

2. Zusatztank über dem Reservereifen, hier läuft alles über die Schwerkraft und der Kraftstoff läuft in den Haupttank hinein. Es muss keine anfällige Pumpe verbaut werden, so spart man auch wieder Gewicht. Ist die Vorderachse bereits am Limit bzw. drüber, wird durch das füllen des Tanks die Vorderachse entlastet. Verbaut man zwischen den Tanks einen Absperrhahn und es kommt zu einer Leckage beim Haupttank, hat man noch den Zusatztank. Man kann den Haupttank abdichten und anschließend mit dem Zusatztank füllen, wenn man im Busch ist.

3. Zusatztank Beifahrerseite, hierfür muss die Auspuffanlage geändert werden. Es muss eine Pumpe verbaut werden, die immer mal wieder Probleme machen. Vorteil die Gewichtsverteilung Fahrer-/Beifahrerseite wird ausgeglichen.

Die günstigste Alternative sind schlichtweg Kanister wenn es in entlegende Regionen geht. Häufig finden sie ihren Platz auf dem Dach, was für den Schwerpunkt natürlich von Nachteil ist. Ansonsten sind sie prefekt, es ist halt mit Arbeit verbunden.
Möchte man aber den Kraftstoffvorrat über eine Grenze transportieren, sind Kanister die schlechteste Alternative aufgrund der verschiedenen Einfuhrbestimmungen.

Ich habe mit dem Longerange Tank und dem Zusatztank etwas über 200l Tankvolumen, wenn man in Länder fährt wo der Diesel günstig ist. Macht es natürlich Freude wenn man dann anschließend entspannt 1900km fahren kann.

Es gibt glaube ich kein besser oder schlechter, Es kommt auf das Profil des Nutzers an.

Schöne Grüße

Hanjo
Hilux Extra Cab Ez. 2011, Diff. Sperre, 235/85 R16 oder 235/80R17 auf Serienfelge mattschwarz, Pedders Fahrwerk, Hilux Snorkel mit Zyklonfilter, Unterfahrschutz von N4, ARB Commercial, Eigenbau Wohnkabine, Tankvolumen 200l 8) zulässiges Gesamtgewicht 3.050kg http://www.einluxaufreisen.de
Hanjo
 
Posts: 256
Joined: Sun 26. Feb 2012, 16:54

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: bowhunter and 12 guests