Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby boti » Mon 20. Sep 2010, 09:33

Mal me Frage in die Runde: Wie verstaut Ihr Euren High Lift im Hilux? Mir original Stosstange geht vorne schon mal nix....hat jemand eventuell schon mal die zusätzliche hintere Stossstange (dieses dämliche Teil unterhalb der normalen Stossstange zwecks Personen-Unfallschutz) hier in Betracht gezogen?

Des Weiteren: Wo setzt Ihr der High Lift an? Ich sehe nirgends "jackingpoints"....da geht wohl nur der High-Lift Mate als Lösung....hat damit jemand Erfahrung?

Lieben Gruss

Boti
boti
 
Posts: 138
Joined: Wed 8. Sep 2010, 16:29
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby quadman » Mon 20. Sep 2010, 14:29

Hallo Boti,

so einen Hilift muss man lieben oder man hat keinen... :D


Irgendwie kam ich bisher 20 Jahre ohne dem Ding aus. Na gut - das eine Mal habe ich mich auch ganz schön lange mit dem orig. Wagenheber herumgequält. Ging aber auch.

Eigentlich kannst du den hilift ja nur hinten akkurat ansetzen - oder hast solch Felgenadapter und läufst der Gefahr, dir die Seiten zu zerdengeln.
Eine Montagemöglichkeit wäre doch an einer freien Stelle an deinem Aufbau.


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4461
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Postby boti » Mon 20. Sep 2010, 14:47

na ja zum reifenwecchseln brauch man das teil in der tat nicht...aber ohne meinen high lift wäre ich sehr of aufgeschmissen gewesen wenn es um das thema bergung geht.....ohne lift bekommt man die bleche gar nicht unter die räder----im sand gehts ja noch mit fleissarbeit...aber im match isses dann ganz schnell aus..

hmm...du meinst mit dem reifentool (high lift mate) kann man sich schnell was kaputt machen? die sorge habe ich leider auch....
Attachments
F1010028kl.JPG
Argentinien2 2003 177.jpg
boti
 
Posts: 138
Joined: Wed 8. Sep 2010, 16:29
Location: Taunus

0 persons like this post.

Postby scout » Mon 20. Sep 2010, 15:36

irgendwie muss ja das zGG zu knacken sein . . . . :twisted:

für 'Luxe besser find ich:

Image

. . . und wiegt weniger als 1/4 bei mehrfach größerem Nutzen


und gibbet auch noch höher
Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 958
Joined: Mon 7. Dec 2009, 14:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Postby boti » Mon 20. Sep 2010, 15:54

funktionieren die wirklich die teile? habe immer sorgen wenn die dinger mal nen loch haben....
boti
 
Posts: 138
Joined: Wed 8. Sep 2010, 16:29
Location: Taunus

0 persons like this post.

Hilift

Postby tempelwächter » Mon 20. Sep 2010, 16:59

Hi Boti,
meine GöGa (Göttergattin) und ich haben grade letzte woche wieder beschlossen, auch diesmal die 15 oder 20 kg Hilift mit nach Marokko zu schleppen. Wir haben dann einfach ein besseres Gewissen.
Ich habe mir schon vor Jahren vom Schlosser eine Verlängerung für die Aufnahme-Nase schweissen lassen, damit ich wenigstens unter die Schweller komme. Der Oberbrüller ist das allerdings auch nicht, wacklig ist jeder Reifenwechsel. Wenn ich kann, nehm ich schnell den Original-Wagenheber dazu.
Bei mir liegt der HiLift auf dem Boden vor der Rücksitzbank, eingepackt in eine alte Decke und festgeschnallt, und eine Dose Sprühfett ist auch dabei, denn trocken mag er ja gar nicht. Besagte Decke klemme ich dann immer zwischen Hilift-Ausleger und Auto. Und ich habe bei den vielen Bergungen meiner Fernreisen schon reichlich Beulen und Kratzer mit dem Hilift ins Auto gedrückt.

Grüsse aus dem Rheinland
Ulli
N25S DoKa 2010 Pkw-Zul., 2,5l 106 KW, OME vorn, hinten Goldschmitt Luftfeder. Style-X Hardtop. Im Urlaub 235/85 R16, ansonsten 31x10,5 R15 oder 255/70 R15. Mit Nissan 2009 den Navara gemacht und jetzt geheilt.
User avatar
tempelwächter
 
Posts: 314
Joined: Fri 5. Mar 2010, 13:13
Location: Koblenz

0 persons like this post.

Postby quadman » Mon 20. Sep 2010, 18:17

Moin.

Es gibt so eine Kette mit Haken am Ende, den man in die Felgen einhaken kann. Allerdings stützt sich das obere Ende des HL ja gerne am Auto ab...

Ich musste das sch**** Ding mal durch den Wüstensand 100m zum festgefahrenen schleppen, seitdem habe ich eine Phobie dagegen :wink:

Gruß Stefan


PS: wenn das Ding ohne Fett nicht geht ist etwas verbogen etc. Die Mechanik flutscht auch im trockenen sauberen! Zustand. So zumindest meine Erfahrung
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4461
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Postby scout » Mon 20. Sep 2010, 18:40

. . . Leiden sollt Ihr

oder wegschmeißen

Son Dino-Heber war vielleicht noch uptodate, als Geländewagen noch aus dem Vollen geschmiedet wurden.

Heute taugen sie nur noch zum Posen vor der Eisdiele

:aetsch:
Schönen Gruß aus der Eifel

scout Erich

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16 auf LC 12 St-Felgen, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
User avatar
scout
 
Posts: 958
Joined: Mon 7. Dec 2009, 14:54
Location: Monschau

0 persons like this post.

Postby Schmotzhand » Mon 20. Sep 2010, 22:09

Ich hab mir ein Lift-Jack Plagiat auf der Abenteuer Allrad gekauft, gut ich hab ne Ramme und ne Hängerkupplung, ich kann das Ding also ansetzen wo ich will aber das geile an dem Heber ist die vielseitigkeit. Ich bau keine Pumpe mehr aus oder ein ohne mit dem Wagenheber irgentwas zu heben, ziehen, drücken, spreizen oder einfach nur drauf zu hauen.
Würd ich auf Fernreise gehen würd ich das Ding mitnehmen und wegen dem hohen Gewicht am besten auf die Traverse de Anhängerkupplung schnallen.
User avatar
Schmotzhand
 
Posts: 1414
Joined: Fri 26. May 2006, 16:15
Location: Nordschwarzwald

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby BlauerEisenhut » Mon 16. Sep 2019, 17:32

Jetzt hab ich das Teil in der Garage und kann es im Grunde nicht verwenden. Werde mir wihl noch den Hilift Mate kaufen. Übrigens: Kennt jemand ordentliche Unterstellböcke die länger als 500 oder 600mm sind?

Gibt es soetwas für den Hilux?
Symbolfoto:
Attachments
Screenshot_20190916_171338-540x739.jpg
2009 Hi Lux DK 2,5 D-4D 120 Country/ N2_SA mit Ironman Foamcell Pro Fahrwerk, abschmierbare Federschäkel, 265/70R17er auf 7,5x17" orig. Hilux Alufelgen (ET30) vom Facelift-Modell - Mountaintoproll mit Chrombügel - alles eingetragen (TÜV)
User avatar
BlauerEisenhut

.

 
Posts: 245
Joined: Wed 17. Jan 2018, 22:09
Location: Österreich

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby quadman » Tue 17. Sep 2019, 17:33

Das Ding ist gut für Landroverfahrer. Passt aber auch in die Aufnahme für den VW T3!


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtracab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer, Webasto Standheizung, Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und ein gullwing mobile workshop canopy.
Hilux 2.4 xtracab duty
User avatar
quadman
 
Posts: 4461
Joined: Wed 19. Nov 2008, 20:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby bandeirante » Tue 17. Sep 2019, 18:20

Jetzt hab ich das Teil in der Garage und kann es im Grunde nicht verwenden.


Falsches Auto :biggrin:

Grüsse, Axel O.
Der Weg ist das Ziel
User avatar
bandeirante
 
Posts: 4324
Joined: Tue 23. Apr 2002, 14:46
Location: Südhessen

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby Cruisero » Tue 17. Sep 2019, 19:10

@Eisenhut: Du bist nicht der erste mit dieser Erkenntnis :D.
HZJ 78 (Bj. 2000), org. Fahrwerk, 265/75 AT, Zusatztank 130L, TF Sidepipe, CC Klappdach, Casemaker Ausbau / HiLux XtraCab 2KD-FTV (Bj. 2008), 235/85 AT, elektr. FH, mit Aufsetzkabine Willy180
User avatar
Cruisero
 
Posts: 928
Joined: Wed 6. Feb 2008, 14:46
Location: in Bochum, an der Ruhr!

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby RobertL » Tue 17. Sep 2019, 20:27

Eventuell von Interesse - ein Adapter für die AHK
https://relleum.design/AHK-Adapter-Edelstahl
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14176
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: High Lift Jack am Hilux: Wohin und welche Ansatzpunkte?

Postby M_F » Wed 18. Sep 2019, 07:49

Moin

Ich nutze meine Hi-Lift`s (und Nachbauten) im Prinzip auch nur auf dem Hof als universal Hebe und Zuggerät.

Z. B. wenn beim Trecker mal wieder ein Reifen Luft lässt aber die Reparatur grad warten muss.
Eben schnell den Lift unter die Achse gestellt und erstmal ist der Reifen entlastet.

Auch bei Radwechsel am Anhänger immer gern genommen.

Bei 4x4 mit Plaste kann der LR Adapter helfen wenn man damit die Rahmenenden des Fahrzeugs erreichen kann.
Da steckt man , so gut es geht den Adapter rein und kann dann direkt vorn oder hinten am Rahmen heben.

Stabile Flankenschutzrohre können auch ein Punkt zum Ansetzen des Hi-Lift sein.

Bei PU hab ich auch schon erfolgreich den Lift von seitens der Heckklappe an der AHK Traverse angesetzt.

Aber auch seitlich kann man den Lift in das Kastenprofil ansetzten.


Hier noch ein Paar Beispiele wie man den "Hi-Lift"

nutzen kann.

Image

Image

Image

Am Anhänger

Image

Am klein LKW.

Image

Am PU.

Image

Das dann noch ein Unterstellbock wichtig ist, und der Lift ja noch andere Tücken hat und auch die Standfestigkeit beachtet werden muß, ist selbstredend.

Meine Bilder sind tatsächlich nur zur Veranschaulichung der Ansetzpunkte entstanden.

Gruß Mario
User avatar
M_F
 
Posts: 278
Joined: Mon 23. Jun 2014, 08:35
Location: nähe Lübeck

0 persons like this post.

Next

Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: MSN [Bot] and 14 guests