Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"    

1980 - 1989

HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Sun 1. Oct 2017, 19:42

Ein herzliches Hallo in die Runde!

Seit letzem Wochenende bin ich nun endlich auch Stolzer Besitzer eines HJ60, nachdem ich den Markt etwa ein Jahr lang beobachtet habe. Es freut mich die Historie von "Abadias" Cruiser nun fortführen zu dürfen.
Land_Cruiser_edited.jpg


Kurz etwas zu mir: 25 Jahre junger Oldtimer Schrauber aus dem Raum Stuttgart, mit einem Datsun 240Z Rennwagen-mit-Straßenzulassung Projekt in der Garage, sowie einem fertigen Honda CB550 Café Racer und einem Honda XR600R Scrambler Projekt für nächstes Jahr.
Image

Gerne würde ich hier in den nächsten Monaten die Entwicklung meines Cruisers mit euch teilen und auf einen großen Pool an Wissen zurück greifen.
Der Plan ist zuerst die letzten elektrischen Problemchen auszumerzen, sich dann erst günstigeren Umbauten widmen, da die nächsten Monate der Datsun finanzielle Priorität hat, und über den Winter zum Lackierer soll und ab nächstem Jahr sind dann auch kostenintensivere Projekte freigegeben!

Diese Woche habe ich mich bereits an eine gründliche Innenreinigung gemacht, Bilder davon folgen die Tage, da die Rückbank und der Kofferraum noch nicht fertig sind. Auf mich umgemeldet ist er natürlich auch schon!:)

Folgende Sachen stehen nun an, freue mich natürlich auch schon über Feedback und Hilfestellungen:

- Tankanzeige funktioniert nicht korrekt, bleibt sehr lange auf "übervoll" und wandert laut Vorbesitzer nur bis zur Hälfte. Aktuell habe ich etwa 350km auf der Tankfüllung und bin bei Anzeige 3/4 voll. Für mich fühlt sich das jetzt eher so an als ob halb voller Tank einer 3/4 Tankanzeige entspricht, und ein leerer Tank dann einer 1/2 Tankanzeige entspricht. Die Anzeige somit bei halb voll nicht stehen bleibt, sondern bereits ihren elektrischen Anschlag erreicht hat. Rein mechanisch geht sich bei abgeschalteter Zündung ganz runter.
- Temperaturanzeige macht überhaupt gar nichts mehr. Bereits gelesen habe ich das eventuell sogar beides an einem korrodierten Masseanschluss im Instrument liegen, kann, da sich die beiden Instrumente Masse teilen, merkwürdig ist dennoch das eine Anzeige immerhin irgendetwas tut, und die andere überhaupt nichts.
- Der Lüftungsmotor gibt ein leichtes Rasseln von sich, es hört sich aber mehr nach einem elektrischen klackern, als nach einem mechanischen an. Gründlich gereinigt habe ich die Ventilator Blätter bereits, an Fremdkörpern kann es also nicht mehr liegen.
- Die Lüftungs Off und Stufe 1 Position bringen ein und das selbe Ergebnis, die Lüftung lässt sich also nicht gänzlich ausschalten. Wohl auch ein Kontaktproblem, am Resistor dürfte es bei dieser Fehlerproblematik ja nicht liegen, oder?
- Radio und Zigarettenanzünderdose funktionieren nicht, wohl nicht/falsch angeschlossen. Elektrik wurde von all den Vorbesitzern ziemlich vergewaltigt, da hat Stephan (Abadias) schon darunter gelitten!:D
- Für den TÜV im November muss ich auf der rechten Seite des Rahmens auf Höhe der C Säule Rostbefall raus trennen und neues Material einschweißen.
- Platform/Schubladenausbau im Kofferraum mit Schlafmöglichkeit, Küche in Schublade und Kühlschrank. Die Rückbank soll dabei nicht ausgebaut werden müssen, sondern nur umgelegt. Mein großes Vorbild ist da der Ausbau von Theron's FJ60 "Bean".
- Felgen Alu Korrosion beseitigen und neu polieren/bürsten - stehe nicht so sehr auf glänzend polierte Oberflächen. Wenn die aktuellen Gummis unten sind gibt es aber schwarze Felgen mit BFG AT KO2, wahrscheinlich dann in 33" - Sorry Stephan!;)
- Und das wichtigste: Sitze . Hoffentlich innerhalb der nächsten Wochen, aktuell sind absolut runtergerockte eklige Fremdfabrikate aus welchem Fahrzeug auch immer, mit äußerst dubiosen Schweißarbeiten/Verbindungen an die original Schienen verbaut. Hier bräuchte ich am ehesten eure Meinungen! Die Rückbank ist die originale in braun/beige. Mir gefallen die original Sitze optisch enorm gut, allerdings wird sich oft über den schlechten Komfort beschwert. Ich will auf keinen Fall irgendwelche schwarzen Sitze rein machen, da sie die 80er Jahre Optik total zerstören. Man könnte eben jene natürlich mit ähnlichen Stoffen beziehen lassen, wird aber wohl auch schnell recht teuer.
Von Scheel-Mann hat es welche in braun/beige die optisch passen würden, auch wenn sie deutlich moderner daher kommen. Aber 1000€ pro Sitz sind so schnell erstmal nicht drin.
Oder eben einfach doch die originalen! Hätte sogar momentan welche für vorne im Auge, Beifahrersitz wäre "aber" eine Doppelbank, ich bin noch unsicher ob ich das gerade geil finden soll, oder nicht so sehr, schließlich würde dadurch auch die Mittelkonsole raus fliegen, die finde ich eigentlich bereits sehr praktisch. Und der Fahrersitz hat bereits den berüchtigten Riss an der Seite. Gibt es denn noch irgendwo die original Bezüge (auch als Replika)?

Für nächstes Jahr geplant, und um schon mal Inspirationen zu sammeln:
- hintere Stoßstange mit Reserveradträger. Optisch gefällt mir der Classic Bumper von 4PlusProducts mit Abstand am besten, eventuell irgendwann mit ähnlicher Modifikation des Reserveradträgers wie von "MANUCHAO". ABER: aus den Staaten -> heftiger Versand. Gibt es denn europäische ansprechende Alternativen?
- Roof Rack/Dachgepäckträger. Die typischen von ARB z.B. gefallen mir optisch nicht sehr gut, zu geschwungen und zu modern, nicht schlicht genug im Design. Optisch und schlicht gefällt mir z.B. die Richtung wie das Roof Rack von TLC 4x4. Qualität erstmal gänzlich außen vor gestellt. Was gibt es den auch hier so an Roof Rack Optionen aus Europa? ARB, Rhino und Front Runner machen mich allesamt nicht an auf einem 60er.
- Vielleicht irgendwann eine Road Shower auf dem Roof Rack, sowie eine 270° Batwing Awning/Markise.


Falls es tatsächlich jemand bis zum Schluss durchgehalten hat, trotz soviel texts und so wenig Bilder freut mich das ungemein!:)
Ich freue mich von euch zu hören, und bin gespannt auf die Buschtaxi Gemeinde!:)

Liebe Grüße und schon mal einen guten Start in die neue Woche!
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby MuMAuto » Sun 1. Oct 2017, 19:58

Hallo Fabian,
cool, ein roter 60er in der Nähe :biggrin:
herzlich willkommen bei den Landcruiserverrückten,
bei mir sind die Originalsitze drin, finde ich vom Komfort ganz ok, und die braune Ausstattung
ist irgendwie stimmig für die Zeit.

Viele Grüße
Axel
BJ 42, gelb, Bj 1985 mit Teerschneidern und Gebrauchsspuren....
HJ 60, rot, Bj 1983
User avatar
MuMAuto
 
Posts: 70
Joined: Sat 29. May 2010, 21:56
Location: Tübingen

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby HJ61-Freak » Sun 1. Oct 2017, 21:28

Herzlichen Glückwunsch und willkommen im Club!

Erste Frage an Dich: Wohin und wie willst Du mit dem Fahrzeug verreisen?

Hintergrund der Frage: Es gibt in Europa nicht mehr wirklich viele Zubehörteile für den J6 von der Stange. Das meiste eignet sich dann auch höchstens für den Wochenendausflug nach St. Peter Ording - überspitzt formuliert.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3797
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Mon 2. Oct 2017, 15:11

Hallo Axel!
Sag mal, ist das deiner?
IMG_20170303_163221.jpg


Dann haben wir dieses Jahr auf der Retro Classic schon mal kurzzeitig gesprochen, hatte das Bild am Buschtaxi Stand abfotografiert, geparkt hattest du laut deiner Aussage im Bosch Parkhaus, hatte es aber nicht mehr bis dorthin geschafft bevor du abgefahren bist!;)
Rot ist meiner aber außerdem nicht, auch wenn er im richtigen/falschen Licht auf Bildern gerne mal rot oder gar orange wirkt. Eigentlich ist er braun!;)

Eben die braune Ausstattung, und die original Sitze finde ich super Stimmig für die Zeit. Die einzigen neuen Bezüge dich ich bisher online finden konnte wären diese hier von CityRacerLLC


Hey Florian!
Vielen Dank dir!:)

Also grundsätzlich soll es ein Overlander werden, kein Rock Crawler oder ähnliches.
Erst mal wären grob Skandinavien und Pyrenäen Ziele die angepeilt sind, etwas off road Erfahrung aber gerne auch schon in der Nähe sammeln, bin schließlich absoluter Frischling. Ist ja nur eben leider nicht so einfach im Bürokratischen Deutschland, oder überhaupt Europa.
Irgendwann kann dann durchaus auch mal der afrikanische Kontinent auf der Reiseliste landen!;)

Sprich nur für die Eisdiele (in dem Fall in St. Peter Ording:D) ist er nicht geplant!:D

Gerne würde ich so viel wie geht "lokal", also immerhin in Europa kaufen, wenn es aber nicht anders geht dann eben aus USA oder Australien. Durch den Datsun bin ich es (leider) schon gewöhnt 99% der Teile aus den Staaten zu importieren...

Beste Grüße

Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby 12HT » Mon 2. Oct 2017, 15:23

Hi Fabian, ich hab in 5 Jahren HJ61 nie was anderswo bestellen müssen, alles bei Keba und Co bestellt...
Die Herth und Buss JakoParts Teile waren immer spitze für den HJ61 und von teuer konnte dort keine Rede sein.
Vielleicht meint Flo ja auch Zubehör und keine Ersatzteile.

Lass ihn schön Original.

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3421
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby MuMAuto » Mon 2. Oct 2017, 15:34

Hallo Fabian,
Yep ist meiner :biggrin:
schade, dass Du den Cruiser verpasst hast, Du wohnst zu weit von mir entfernt, können wir auf keinen Fall nachholen :wink:

Kannst Dich ja mal per PM melden....

Viele Grüße
Axel
BJ 42, gelb, Bj 1985 mit Teerschneidern und Gebrauchsspuren....
HJ 60, rot, Bj 1983
User avatar
MuMAuto
 
Posts: 70
Joined: Sat 29. May 2010, 21:56
Location: Tübingen

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Mon 2. Oct 2017, 15:46

12HT wrote:Hi Fabian, ich hab in 5 Jahren HJ61 nie was anderswo bestellen müssen, alles bei Keba und Co bestellt...
Die Herth und Buss JakoParts Teile waren immer spitze für den HJ61 und von teuer konnte dort keine Rede sein.
Vielleicht meint Flo ja auch Zubehör und keine Ersatzteile.

Lass ihn schön Original.

Gruß Markus


Hey Markus!

Das sind doch schon mal freudige Nachrichten!;) Über Allrad Keba bin ich auch schon gestolpert, da will ich auch einfach mal vorbei fahren und Hallo sagen, ist ja nicht sehr weit von hier!:)

In unserem Falle hatten wir aber wohl speziell über Zubehör gesprochen.
Original ist er ohnehin nicht mehr, einiges mag ich aber wie es im Original war besonders gerne, wie z.B. die Innenausstattung, deswegen der Versuch die originalen Sitze vorne wieder zu bekommen.
Etwas von meiner Handschrift bekommt er aber definitiv, gnadenloser Purist bin ich nämlich definitiv nicht, aber durchaus zeitgenössisch angelehnt!:)
Für außen ist auf jeden Fall ein anderer Heck Stoßfänger mit Reserverad Träger geplant. Die original Traverse im Rahmen, die dafür raus genommen werden müsste, existiert ohnehin nicht mehr, da wurde einfach ein Vierkantrohr eingesetzt. Auch die doppelt ineinander liegenden C Profile wurden fragwürdig mit einem von der anderen Seite kommenden, größeren C Profil gekappt. Anscheinend aber so vom TÜV gewünscht gewesen. Die kommen aber nächstes Jahr wieder raus, das verrottete innere C Profil mitsamt den original Nieten auch, und dann mit Ersatzmaterial und verschraubt wieder rein. Dann wäre alles für einen anderen Heck Stoßfänger vorbereitet. Der aktuelle Heck Stoßfänger ist auch nicht mehr der originale, sondern mit gekantetem Aluminium nur daran angelehnt.

Beste Grüße
Fabian

@Axel: PM geht gleich mal raus!;)
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby HJ61-Freak » Mon 2. Oct 2017, 22:13

Radeon wrote:Erst mal wären grob Skandinavien und Pyrenäen Ziele die angepeilt sind, etwas off road Erfahrung aber gerne auch schon in der Nähe sammeln, bin schließlich absoluter Frischling. Ist ja nur eben leider nicht so einfach im Bürokratischen Deutschland, oder überhaupt Europa.

Dann würde ich kein Geld in einen Heckstoßfänger mit Reserveradträger verschwenden. Erstens braucht es für diese Reiseziele maximal ein Reserverad und dieses ist zweitens am originalen Befestigungsort bestens untergebracht. So ein schwerer Heckstoßfänger mit Rad, was alleine je nach Reifengröße ca. 30-40 kg wiegt, läßt den J6 sehr schnell ziemlich hecklastig werden, was der Fahrdynamik definitiv abträglich ist.

Radeon wrote:Irgendwann kann dann durchaus auch mal der afrikanische Kontinent auf der Reiseliste landen!;)

Dann kannst Du Dir immer noch Gedanken über einen Heckstoßfänger bzw. ein zweites Reserverad machen.

Radeon wrote:Gerne würde ich so viel wie geht "lokal", also immerhin in Europa kaufen, wenn es aber nicht anders geht dann eben aus USA oder Australien.

Aus eigener Erfahrung kan ich Dir nur den Tipp geben: Mach Dir selber Gedanken und baue es entsprechend selbst. Das ist preiswerter und meistens auch deutlich praxisnäher als die "Massen"ware aus Übersee.

12HT wrote:Hi Fabian, ich hab in 5 Jahren HJ61 nie was anderswo bestellen müssen, alles bei Keba und Co bestellt...

Das kann man machen. Spätestens wenn es an die richtig teuren Ersatzteile geht, wird man anfangen sich nach anderen Quellen umzuschauen. Es ist halt schon ein Unterschied, ob man z.B. für 6 Einspritzdüseneinsätze den gleichen Betrag bezahlt wie für einen einzelnen Einsatz des gleichen Herstellers.

12HT wrote:Die Herth und Buss JakoParts Teile waren immer spitze für den HJ61 und von teuer konnte dort keine Rede sein.

Das stimmt schon, wenn es um klassische Verschleißteile wie Ölfilter, Radbremszylinder, Keilriemen oder mal ne Glühlampe geht. Bei allem anderen ist dann auch schnell Schluss.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3797
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Tue 3. Oct 2017, 10:42

Hey Florian!
Danke erstmal für diesen wertvollen Input!:)

Ich will ehrlich sein, einen Heckstoßfänger mit Reserveradträger hat natürlich auch einen optischen Faktor der mitspielt, neben der Funktionalität tragen all meine Fahrzeuge auch meine visuelle Handschrift, und so ein Heckträger ist nicht nur praktisch, sondern auch optisch ansprechend! :biggrin:

Bezüglich des originalen Befestigungsortes des Reserverad; die Traverse unter dem Tank existiert bei mir leider nicht mehr und ist aktuell durch die angesprochenen, von der anderen Seite übergestülpten C Profile (ich mache davon mal Bilder, fürs bessere Verständnis), auch nicht mehr nachträglich anbringbar.
Klar würde (/müsste?) ich an der Stelle, wenn es zu einem Heckstoßfänger kommt, auch die auf-/ineinander liegenden C Profile restaurieren/wieder auf original zurück"bauen" (flexen/schleifen), dann wäre das Argument auch schon wieder hinfällig, da dann auch wieder die Traverse rein passen würde.
Was passen den maximal an Reifengrößen an die original vorgesehene Stelle? 31" und 33" sollten noch kein Problem sein?
Ich weiß, für die aktuellen Pläne total gesponnen, aber ob an die original Reserverad Stelle nicht irgendwann ein Zusatztank seinen Weg findet...? :aetsch:

Selber bauen habe ich mir auch schon mehrfach überlegt, aktuell tendiere ich vor allem was den Dachgepäckträger angeht, zum selber schweißen. Beim Heckstoßfänger bin ich da noch etwas hin und her gerissen. Den vorderen Stoßfänger würde ich aber gerne eines Tages modifizieren um den Einbau einer Winde zu ermöglichen, da mir durchaus gefällt was der Vorbesitzer dort hat anfertigen lassen!

Beste Grüße
Fabian
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Tue 3. Oct 2017, 22:06

Da es bisher so wenig zu sehen gab mal ein paar Bilder der heutigen Ausfahrt, als ich ihm meinem besten Freund präsentieren durfte!:)

Edit: weswegen auch immer sind die Bilder in der kleinen Vorschau extrem abgedunkelt, wenn man sie durch darauf klicken vergrößert sind sie wieder okay... :ka:

_MG_8669-3.jpg

_MG_8670-3.jpg

_MG_8671-3.jpg

_MG_8673-3.jpg

_MG_8677-3.jpg
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Ledesco » Wed 4. Oct 2017, 07:12

Radeon wrote:Falls es tatsächlich jemand bis zum Schluss durchgehalten hat, trotz soviel texts und so wenig Bilder freut mich das ungemein!:)

Sorry, ich habs leider nicht geschafft. Musste nach ein paar Sätzen kolabrieren. :-(

Aber dein Karre sieht wirklich echt schöns aus!! Für mich sind das die wohl schönsten LC's!

Wirklich sehr schönes Auto! Ich wünsche dir viel Freude, Spass und tolle Erlebnisse mit diesem Fahrzeug.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1079
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Radeon » Wed 4. Oct 2017, 08:30

Guten Morgen Ledesco!

Sei dir verziehen, ist ein ziemlicher Brocken geworden! :D
Werde denke ich auf die Themen, wenn sie jeweils anstehen, oder explizit Hilfe benötigt wird noch mal separat darauf eingehen, dann sind sie einfacher zu schlucken! ;)

Vielen vielen Dank dir! :)
User avatar
Radeon
 
Posts: 27
Joined: Thu 3. Aug 2017, 14:20
Location: Stuttgart

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby HJ61-Freak » Thu 5. Oct 2017, 09:29

Radeon wrote:Heckträger ist nicht nur praktisch, sondern auch optisch ansprechend! :biggrin:

Praktisch, naja. Ich habe auch einen, versuche die Nutzung aber, wenn es sich irgendwie einrichten lässt, zu vermeiden. Z.B. ist so ein abschwenkbares Reserverad ziemlich hinderlich, wenn man das Heck des Fahrzeugs in irgendeinem Loch versenkt oder direkt mit dem Heck vor einer Gefälle- bzw. Steigungsstrecke zum Stehen kommt. Dann nämlich kann man mitunter das Reserverad oder was auch immer man auf dem Stoßfänger transportiert, nicht mehr abschwenken und kann dann auch nicht mehr die Kofferraumklappen öffnen.

Radeon wrote:Was passen den maximal an Reifengrößen an die original vorgesehene Stelle? 31" und 33" sollten noch kein Problem sein?

Bis 33" ist kein Problem. Bei 35" könnte es eng werden.

Radeon wrote:Ich weiß, für die aktuellen Pläne total gesponnen, aber ob an die original Reserverad Stelle nicht irgendwann ein Zusatztank seinen Weg findet...?

Das ist die Standardlösung, allerdings auch der schlechteste Ort für so viel Gewicht, weil hinter der Hinterachse.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer-plus, 255/85R16 auf 6Jx16-Toyo-Stahlf. ET0+30er Distanzen, manuelle, pneumatisch gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, Abgasanlage ab Turbo durchgängig in 3" mit Sidepipe, optimiertes Verdichterrad, Recaros, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente
User avatar
HJ61-Freak
 
Posts: 3797
Joined: Tue 6. Nov 2007, 20:58
Location: Weiterstadt

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby heimi » Fri 6. Oct 2017, 05:17

Hallo,

einen schönen 6er hast Du da !

33" passt noch drunter.
35" geht nicht mehr drunter !

Ich wünsche Dir viel spaß mit Deinem "Projekt"

Viele Grüße
Peter
Nachher ist man immer Schlauer...... :ka:
User avatar
heimi
 
Posts: 228
Images: 0
Joined: Sat 26. May 2012, 09:18

0 persons like this post.

Re: HJ60 Off-Road Camper Projekt "Crewser"

Postby Offroad_Junglist » Fri 6. Oct 2017, 11:24

Hi!

Schöner LC! Dein Cafe-Racer is aber auch recht schick!! :)

LG, Tom
Image
User avatar
Offroad_Junglist
 
Posts: 284
Joined: Tue 22. Jul 2008, 08:04
Location: BN, Österreich

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J6 / 60 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests