Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Ortec Minicamp    

My Car, my Castle!

Re: Ortec Minicamp

Postby WolfgangK » Fri 25. Jan 2019, 11:54

Meine Anfrage bei Ortec nach einer kompletten, leeren Kabine wurde abgelehnt und auf das Angebot von Excab verwiesen.

Die Preise waren dann aber doch sehr unterschiedlich, u.a. weil eine komplett leere Kabine auch von Excab nicht geliefert wird (nur isoliert und mit Innenverkleidung).

Ich habe jetzt ein Minicamp bestellt und werde das dann selbst zur kompletten, abnehmbaren Kabine erweitern. Die 'komplizierten' Teile wie Hubdach und Türmechanismus sind bereits am Minicamp, der Rest ist ja dann nur eine Alukiste bis auf Höhe der Bordwand. Statt auf die Ladefläche wird das Minicamp dann eben auf diese neue Box montiert.

Wolfgang
WolfgangK
 
Posts: 299
Joined: Wed 18. Jul 2007, 10:31
Location: D-Tübingen

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby TimHilux » Fri 25. Jan 2019, 17:48

Ich weiss nicht ...
Wenn ich mir schon die Arbeit mache einen Boden an das Minicamp zu zaubern, dann würde ich doch gleich den Hilfsrahmen mit dazu dengeln und eine Komplette Kabine draus machen im Sinne einer Wechselbrücke....
Oder willst Du im Urlaub auf und absatteln, das wäre ein Argument.

Wenn Du eine Wechselbrücke montierst kannst Du anstelle der Kabine auch ne Kommunalpritsche drauf zaubern und im Bedarfsfall dann einfach umsatteln. Nicht ganz so einfach wie eine Kabine zum draufschieben aber sicher leichter.

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6335
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby WolfgangK » Fri 25. Jan 2019, 18:38

Ich will zwar eine Wechselkabine, aber ganz sicher nicht das ganze Jahr mit einer Kommunalpritsche rumfahren :roll:

Im Urlaub bleibt das Ding drauf, aber in den restlichen 48 Wochen steht das Teil dann in der Scheune.

Wolfgang
WolfgangK
 
Posts: 299
Joined: Wed 18. Jul 2007, 10:31
Location: D-Tübingen

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby TimHilux » Fri 25. Jan 2019, 19:40

OK ist auch ein Argument :wink:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6335
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby Peter_G » Sat 2. Feb 2019, 12:48

Ich habe für mich eine Alternative gefunden, das werd ich
wohl nehmen.
Attachments
Canopy 3.jpg
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
Ortec Top Cover.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3467
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby Tanki » Wed 20. Feb 2019, 00:06

Ich hänge mich mal hier mit dran,da die Überschrift doch sehr allgemein ist.
Demnächst werde ich mich mal festlegen müssen, was die Details meiner Minicamp angeht.
Da beschäftigen mich vor allem drei Punkte:
1. Die Hecktür - ich hatte an eine asymmetrisch geteilte Hecktür seitlich angeschlagen gedacht.-
Begründung, ich wollte ein leichtes Be/Entladen erreichen, da ich die Kabine bei nicht nutzen auch runternehmen wollte. Zudem wollte ich den Kocher an die größere Tür befestigen, so das ich bei geöffneter Tür gleich den Kocher nutzen könnte (nach dem Hochklappen). Windschutz für die Kabine wenn geöffnet. Nachteil, wüsste ich jetzt ermal nicht. Lt. Herrn Loh ist die Staubdichtigkeit wohl nicht gewährleistet...Seine alternative wäre eine Heckklappe die gesamt nach oben öffnet... :think:

2. Die Hechauslage. Ich hatte an eine mit der Ladefächeabschließende Kabine gedacht, also gerade runter. Dann könnte ich noch einen Fahrradhalter an der AHK festmachen. Nachteil ist natürlich der Platz innen. Alternative wäre das Anschrägen bis zu Ladenflächenkante, da könnten bestimmt noch mal 20cm herausgeholt werden. Wird diese Platzangebot tatsächlich sinnvoll genutzt ? Zumal das Gewicht ja dann maximal hinter der Hinterachse liegt.

3. Glattblech und Lackieren oder Folieren, oder Riffelblech als Verkleidung/Außenmaterial. Ich hätte mich wohl für Glattblech und Folierung (in Fahrzeugfarbe - Duneklgrau) entschieden. Habe mir aber Sagen lassen das die Folierung mit den vielen Nieten sehr aufwendig sein soll, und dann auch dementsprechend teuer (2000€) . Die Alternative wäre dann Riffelblech (2,5mm auf 4 (glaube ich) ) unbehandelt, soll halt bei entsprechender Nutzung länger schön aussehen. und auch begehbar sein - beim Dach. :ka:

Wie sind das eure Meinungen/Erfahrungen...

VG Jörg
Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 488
Joined: Sat 19. Sep 2015, 19:56

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby Reiti » Wed 20. Feb 2019, 00:39

1. Eine Hecktür staubdicht zu bekommen? Glaube ich nicht, Pistenbedingungen vorausgesetzt. Geteilte Tür oder Heckklappe wird kaum einen Unterschied machen.
Meine Lösung hat eine Seitentür, ist hinten zu, basiert aber nicht auf einer Pritsche. Also nichts für das Minicamp.

2. Bei mir mit Schräge, das sind 30cm zusätzliche Länge. Ich bilde mir ein, daß ich die brauche. Radträger soll trotzdem dran, oberhalb der Schräge. 2 x MTB ohne E. Wegen der Seitentür kann ich trotzdem einsteigen.

3. RAL Farbton aus der Pistole oder hochwertig (das geht!) gerollt. Dem Folierer für 2000 € eine lange Nase machen und davon die erste Tour bestreiten.

Riffelblech: Wenn man nicht ausrutschen möchte und die Alternativen nicht mag, finde ich das gut. Aber beschränkt auf Trittflächen.
Generell als Außenhaut ist es ungefähr so sinnvoll wie ein Schlafanzug in Fleckentarnoptik. Oder wie der Defender vom Zahnwalt.
Reiti
 
Posts: 3238
Joined: Fri 16. Aug 2002, 17:21

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby hakim » Wed 20. Feb 2019, 08:23

Reiti wrote:...Riffelblech: Wenn man nicht ausrutschen möchte und die Alternativen nicht mag, finde ich das gut. Aber beschränkt auf Trittflächen...

Hallo,
mein Minicamp ist - bis auf das Aufstelldach - in Glattblech gehalten. Das spart Gewicht, und läßt sich besser lackieren.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4108
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby Peter_G » Wed 20. Feb 2019, 09:14

Hatte mal eine Ladeflächen Abdeckung von
Ortec in Riffelblech, blank. Die war bereits nach
einem Winter recht unansehnlich - trotz der
Bezeichnung Salzwasserfest. (Die jetzige ist
beschichtet.)
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
Ortec Top Cover.
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3467
Joined: Mon 13. Aug 2012, 13:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby osloss » Wed 20. Feb 2019, 10:55

Ich habe Riffelblech. Schien mir seinerzeit stabiler.
Aber es ist wie Waschbetonplatten.
Irgendwann mag man es einfach nicht mehr sehen.
Meine Empfehlung. Ganz klar Glattblech.
HILUX 3,0-Ltr.DoKa EZ´07, Grabber AT2 265/75R16 auf Stahl 8x16(ET+10), Mud Claw M/T 265/75R16 auf Serienstahl 7x16(ET+30), Nestle HT-Fahrwerk, tjm-Snorkel, Multimount Frontaufnahme, Motor u. Getriebeschutz, 2. Batterie über MicroCharge Trenn-MOSFET, Webasto tc3, Ortec-Minicamp.
User avatar
osloss

 
Posts: 810
Images: 0
Joined: Tue 30. Jul 2002, 09:10

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby WolfgangK » Fri 22. Feb 2019, 10:56

Ich habe eine oben angeschlagene Hecktür. Für mich die perfekte Lösung, da sie offen nie im Weg ist und bei Regen ein praktisches Vordach ergibt.

Meine Tür ist ziemlich staubdicht, es zieht aber links/rechts zwischen Kabine und Ladefläche rein. Da ist zwar ein Schaumstoffstreifen, aber so 100% ist das nicht.
WolfgangK
 
Posts: 299
Joined: Wed 18. Jul 2007, 10:31
Location: D-Tübingen

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby hakim » Fri 22. Feb 2019, 17:48

Hallo Wolfgang,
hast Du den Blechdurchlaß jeweils ganz oben hinter den Rückleuchten abgedichtet? Einfach einen Pfropfen aus Schaumstoff reinstecken, das reicht. Sonst zieht der Unterdruck am Heck hier den Staub in den Innenraum. Zwischen Minicamp-Hardtop und Pritschenrand sollte kein Schaumstoff- oder Moosgummistreifen liegen, sondern Vollgummi. Zur Not gelegentlich austauschen, dann wird es hier dauerhaft wasser- und staubdicht.
Hakim
HILUX 3,0 DoKa EZ´08, 285/75R16 auf CW-Alus 8x16(ET+15), 285/70R17 auf Serienalus 7,5x17(ET+30) i.V.m. Spurplatten 15mm, VA:OME mittel/KONI Raid, HA:OME heavy-duty/ToughDog FoamCell, Snorkel, RECARO Cross-Speed, N4-Alumotorschutz. Wohnkiste ORTEC-Minicamp mit Eberspächer D2.
hakim
 
Posts: 4108
Joined: Wed 29. Sep 2010, 07:49

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby Lender » Fri 22. Feb 2019, 20:55

So heute waren wir bei Tuning & Fun / Bernd Seyberth. Momentan ist eine Kabine auf einem Hilux SC im bau, aktuell ist es nur die blanke Alu-Kabine. Wer sich die grundkonstruktion mal anschauen will, muss sich beeilen.
Die Kabine hat uns sehr gefallen und es wird alles nach Wunsch gefertigt, auch die Qualität hat uns überzeugt. Das ganze wirkt wesentlich steifer als man es sich vorstellt. Wer eine Leerkabine bestellt, hat die volle freiheit. Abgesehen vom Dach hat es keine Streben, man kann also seine Fenster frei einbauen und auch das Isolieren geht wesentlich einfacher.
Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt, auch für den Innenausbau hat er uns Tipps gegeben und man kann auch alles direkt von ihm beziehen. Sonderwünsche etc. kann man jederzeit noch nachreichen sofern sie noch realisierbar sind.
Wer auf der suche nach einer Leerkabine ist, sollte mal bei ihm vorbei schauen.

Ups falscher Thread :$ naja halb, er bietet auch Hard-tops wie Ortec an.
Last edited by Lender on Fri 22. Feb 2019, 21:37, edited 1 time in total.
Gruess Leon
Lender
 
Posts: 259
Joined: Mon 12. Nov 2018, 14:25

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby RobertL » Fri 22. Feb 2019, 21:36

WolfgangK wrote:Ich habe eine oben angeschlagene Hecktür. Für mich die perfekte Lösung, da sie offen nie im Weg ist und bei Regen ein praktisches Vordach ergibt.

Ich war voriges Jahr Augenzeuge, wie Jemandem so eine oben angeschlagene Hecktür von einem Anderen beim rangieren am Lagerplatz "abgefahren" wurde. :baeh:
Also immer Augen offen halten! :lol:
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 14182
Joined: Thu 24. Oct 2002, 14:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Ortec Minicamp

Postby WolfgangK » Fri 1. Mar 2019, 14:07

@ Hakim: halb so wild, da kommt nicht wirklich viel rein.

Ausserdem wird mein nächster Aufbau ja eine Komplettkabine :-)
WolfgangK
 
Posts: 299
Joined: Wed 18. Jul 2007, 10:31
Location: D-Tübingen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests