Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Reifen    

Alles ab der 7. Generation des HiLux (ab 2005) bzw. 4. Generation des 4Runner (ab 2003)

Reifen

Postby Waldkobold » Sat 7. Jul 2018, 07:45

Guten Morgen,

Stehe gerade vor der Qual der Wahl,

Für den Sommer den General Tires Grabber AT oder den BF Goodrich AT. Wer kann was empfehlen? Gerne auch gute AT-Alternativen.

Was ist die Max. Größe die ich ohne Umbau auf meinen 2013er 3l Executive Doka schrauben kann’s?

Grüße und ein schönes Wochenende

Christian
Waldkobold
 
Posts: 29
Images: 0
Joined: Thu 3. Nov 2016, 11:43

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby quadman » Sat 7. Jul 2018, 09:02

...nen Reifenfred im Sommer. Und dann noch der Klassiker. General -> BFG :biggrin:
Klingt wie ein Sommerloch.

Sorry - das war nicht hilfreich - hilft die aber insofern die Antwort: Es gibt unzählige Ansätze der Reifendiskussion!

265/75R16 oder 265/70R17 wäre eine akkurate große Größe! Je nach deiner Felgengröße...




Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby Waldkobold » Sat 7. Jul 2018, 09:27

Ist alles Serie beim Auto.

Das Thema wurde schon öfters durchgekaut aber über die zwei Reifen habe ich leider keine Empfehlung gefunden.

Grüße Christian
Waldkobold
 
Posts: 29
Images: 0
Joined: Thu 3. Nov 2016, 11:43

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby TimHilux » Sat 7. Jul 2018, 09:52

die maximale Größe ohne dass du was machst sind 31Zoll Reifen oder das entsprechende Äquivalent in metrischem Maß.
Ab und zu gehen auch 32 Zoll aber da kommt es stark auf den vom Werk eingestellten Nachlauf der Vorderräder an.

Zum Reifen selber kann ich nix sagen ohne dein Fahrprofil zu kennen. Evtl tuts ja auch ein normaler Sommerreifen und du brauchst gar keinen AT (oder kannst für die Eisdiele einen "milden" AT nehmen der weniger Sprit schluckt als ein Geländereifen)

Tim
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 5662
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 15:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby quadman » Sat 7. Jul 2018, 10:35

...da ich nach nur 2000km mit meinen quasi neuen General Grabber mir einen schönen tiefen Riss in der Flanke eingefangen hatte, bin ich persönlich von denen wenig begeistert was die Haltbarkeit der Flanken betrifft.

Die BFG hingegen hatten mich Plattfußtechnisch noch nie im Stich gelassen. Viele schlechte "Straßen" mit nur 1.3 Bar, kein Problem.

Wenn der Mann mit dem X in der Mitte seines Namens das liest, wird er genau das Gegenteil behaupten :wink:

Ich würde ja als nächstes den Nokian Rotiva AT ausprobieren!



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby Tanki » Sat 7. Jul 2018, 16:10

Ich hatte bei meinem Serien Hilux von 2015 auf den 17" Alu's die 265/70/17 drauf, mit und ohne Spurverbreiterung (30mm). Da passte alles bestens. Und kann ich nur empfehlen. Zum Reifen, ich hatte/habe den Goodyear Year Duratrac und war damit sehr zufrieden ...
Ich habe allerdings auch die Original Kotflügel Verbreiterung dran.
VG Jörg
Image
User avatar
Tanki
 
Posts: 362
Joined: Sat 19. Sep 2015, 18:56

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby Waldkobold » Sat 7. Jul 2018, 20:56

Bin auf der Straße und auch im Gelände (kein schweres, da ist er mir doch ein bisschen zu schade) unterwegs. Normale Sommerreifen sind nichts, damit gibt’s zu wenig Haftung. Deshalb die AT‘s. Sie sollen jedoch auch noch auf der Straße halbwegs gut laufen.

Kotflügelverbreiterung ist bei mir auch dran.

Vielen Dank für die Antworten
Waldkobold
 
Posts: 29
Images: 0
Joined: Thu 3. Nov 2016, 11:43

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby RBR-DUK » Sun 8. Jul 2018, 11:17

Hallo,

ich fahre den Nokian Rotiiva AT jetzt seit ca. 15000 km mit ca. 70% Straße und 30% Offroad.
Ich bin mit dem Reifen absolut zufrieden. Geräusch, Spritverbrauch und Fahrleistungen (auch im Winter) sind im
Vergleich zu den Vorgängerreifen (GY Wrangler AT) deutlich besser. Außerdem ist der Preis echt gut.
User avatar
RBR-DUK
 
Posts: 8
Joined: Sun 5. Jun 2016, 09:44
Location: Schwaben

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby Nanoq » Tue 24. Jul 2018, 08:45

Oh ja, über Reifen kann man diskutieren 8) Habe selbst Stunden im Forum verbracht, um mich zu belesen, bevor wir unsere Pneus gekauft haben, und dabei immer wieder völlig konträre Meinungen gelesen.

Trotzdem, vielleicht hilft ja meine Erfahrung ein wenig: wir sind seit 45.000km mit BFG AT KO2 mit 285/70R17 unterwegs, ca. 30% Offroad, bisher keine dramatischen Pisten, kontinuierlich Reisen und Ankommen ist uns wichtiger als spektakuläre Fahrten.

Was bisher auffällt:
- guter Reifen in allen Lagen, man muss eben viel mit Luftdruck arbeiten, dann hat man auch ohne MT idR genug Grip bei schwierigen Passagen
- aktuell immer noch knapp 8mm Profil-Tiefe (nach 45k!), keinerlei Risse oder andere unschöne Dinge. Ist kein neuer Reifen mehr, sieht aber immer noch sehr gut aus. Das finde ich extrem und positiv überraschend, so eine Langlebigkeit hatte ich nicht erwartet. Mal sehen, wie die Pneus nach Island aussehen werden :)

Zur Größe: 285/70/R17 ist trotz entsprechender Felgen-ET und Verbreiterung etc. für mich das absolut machbare Maximum, wir hatten am Anfang viel Lauferei, weil die Reifen bei leichtem Einschlag am (serienmäßg gebliebenen) Kotflügel gerieben haben. Ist sowieso zu überlegen, ob 285 sein muss, ich denke mit 265ern kommt man auch sehr gut zurecht. Seitdem bei uns nix mehr schrappt, freue ich mich aber immer wieder über die Optik und glaube an die 1,4cm mehr Höhe (ohne die würden wir überall stecken bleiben :rofl: )
Hilux Double Cab 3,0-L-D-4D Automatik (auf 3,5t, 151 kW), EZ 2017, 285/70R17 BFG AT KO2 auf Borbet CH 75745 7,5Jx17H2 ET47, jeweils 30mm Spurverbreiterung, Nestle Suspension Advanced, permanenter Allradantrieb, Safari-Snorkel, Unterfahrschutz komplett, 140l Tank, AKH, Exkab 1S
Nanoq
 
Posts: 18
Joined: Thu 13. Oct 2016, 17:41

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby robert2345 » Tue 24. Jul 2018, 11:22

Hallo Christian,

da ein 2013er 3L Exe bereits Serie mit den 265/65R17 läuft ist die kleine Änderung auf 265/70R17 auf der Serienfelge das Beste was Du machen kannst, innerhalb sämtlicher Umrüsttoleranzen (unter 8% und keine Tachoanpassung nötig).
Wenn der neue Reifen dann am Schmutzfänger schleifen sollte ist eine Spur/Sturzeinstellung mit Nachlaufänderung nicht die Welt und sollte eh bei jedem Lux gemacht werden, da das Werk dies nicht ganz so genau nimmt.

Zu den beiden Reifen:
Vom Profil zwecks Haftung ist in meinen Augen den General Grabber AT2 dem BFG KO2 leicht überlegen. Bei der Stärke der Reifenflanke ist in der Größe 265/70R17 nur der Grabber mit Lastindex 121 dem BFG ebenbürtig, der ebenfalls angebotene 115er ist zu schwach.
Da aber General nun auf den neuen Grabber AT3 umgestellt hat und dieser nicht ganz so toll ist im Gelände wie sein Vorgänger der AT2 ist auch meine Entscheidung nun beim BFG KO2 gelandet.

Beide Reifen härten aber ab dem 3ten Jahr immer mehr aus und verlieren nicht nur zunehmend bei Nässe an Haftung, sondern werden auch lauter. Dafür sind diese mit 50/50 (50% Strasse/ 50% Gelände) gröber vom Profil.

Weitere Alternativen wären:
- Nokian Rotiva AT (bereits genannt) mit 60 Strasse/40 Gelände
- der neue Kumho KL78 Roadventure mit 70/30
- der neue Cooper Discoverer AT3 4S mit 60/40
- der Hancook Dynapro ATM RF10 mit 60/40
- der Yokohama Geolandar G015 mit 60/40 gerne bei LC J15 Fahrern gefahren

sowie als Alternative der Goodyear Wrangler DuraTrac der sogar mehr Richtung MT Reifen geht und mit 20/80 angegeben wird, trotzdem aber mit seinen vielen Lamellen usw. eher einem AT Reifen gleicht.

Fakt ist je mehr Strassentauglich angegeben, wird der Reifen halt am Asphalt besser laufen, wenn Dir dies wichtig ist, da die Ausflüge ins Gelände selten sind und das Auto zu schade, dann würde ich zu einem 60/40 oder 70/30 Reifen greifen. Nebenbei steigt auch mit einem gröberen Profil auch leicht der Verbrauch.
LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OMEHD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4488
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby brummel-wolf » Tue 24. Jul 2018, 11:54

Moin,
ich fahre seit ca. 5500 Km den Geolandar G015. Vorher war der Cooper Discoverer AT montiert.
Bis jetzt konnte ich im Gespannbetrieb nach Kroatien und zurück einen etwa 1,00 - 1,5 Ltr günstigeren Verbrauch feststellen. Allerdings mit einem Luftdruck von 2,7 hinten und vorne 2,5. , im Stadtverkehr 2,3 v/h

Sehr laufruhig und leise. Im Stadtverkehr liegt der Verbrauch einen 1/2 Ltr. weniger. Bei etwas strammerer Kurveneinfahrt auf die Autobahn haftet er auch sehr gut, bei Regen finde ich ihn besser als den Cooper.

Ich habe ihn gekauft weil ich nicht immer die Reifen wechseln will. Mal sehen wie er sich im Winter schlägt.
Einen Nachteil gibt es aber trotzdem, er sammelt gerne kleine Steinchen, die sich nicht immer selbst entfernen.

In Größe 265/65 R17

Gruß

Christian
User avatar
brummel-wolf
 
Posts: 37
Joined: Sun 23. Feb 2014, 09:32

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby landmetall » Wed 1. Aug 2018, 12:51

Moin,

zu den Nokian Rotiva und den Duratrac kann ich nur beisteuern, das die Gummimischung im Profil härter wird...

Am Anfang waren beide supe,r gerade auch Traktion gegenüber den BFG AT und Cooper, aber mit der Laufleistung wurden die härter und der Duratrac mit 3,5 to Trailer bei Regen kriminell...auf unseren Igelhaut hatte ich das gleiche mit dem Geolandar...

bin dann wieder auf BFG AT zurück, was über alles trotz des Preises ein guter Kompromiss ist...

Gruß

Wolf
landmetall
 
Posts: 247
Joined: Sun 1. Jun 2003, 11:23

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby robert2345 » Wed 1. Aug 2018, 15:27

Jeder Reifen härtet aus, daher gab es immer die 4x4x4 Regel, mind. 4mm Profil, 4 Stück gleichzeitig und alle 4 Jahre Neu.
Daher macht ein ganzjährig genutzter Reifen schon Sinn, da wenn man im Schnitt 20tkm/Jahr macht nach 4 Jahren und ca. 80tkm es zumindest nicht zu Schade ist bereits zu tauschen. Bei einer Sommer Winter Kombi hat ein Reifen nach 4 Jahren erst ca. 40tkm drauf und ist noch vom Restprofil weit von einem Austausch entfernt, da wechselt man nicht gerne den Satz.
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OMEHD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4488
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Reifen

Postby bergsteiger » Thu 9. Aug 2018, 12:02

Servus!
Hatte bisher immer im Sommer die Grabber AT² gefahren und Bock zufrieden. Hatte jetzt aber nach 4 Sommern "nur" noch 4-5mm Profil drauf, recht hart und recht laut. Also mußten neue her.
Nur ist der GG AT² in D nicht mehr lieferbar. Nur noch der Nachfolger. Der gefiel mir optisch nicht.
Habe auch lange verglichen und war hin und her gerissen.
Wegen Lastindex, Reifengewicht, Verwendung, und Optik kam dann eigentlich für mich nur der BFG AT KO2 in Frage. Ist halt etwas teurer als der Grabber.
Nun habe ich die BFG von meinem Reifenhändler mit Montage zu einem Top Preis erhalten. Und was muß ich nach den ersten 400km sagen.. Super Reifen! Schön laufruhig, gute Optik, griffig und alle Labels drauf die ich brauche. Muß mich allerdings wieder an die Steine gewöhnen die rausfliegen nach Offroad Gelände.. :) Wie er sich auf Nässe(Falls es irgendwann wieder regnen sollte :wink: ) und Dauer gibt, wird sich zeigen..
Den Reifen kann ich bis jetzt empfehlen. Image
Gruß CHRIS

Hilux DC Life `14 3,0 Aut.,VSC,100% Sperre; Sommer 265/70 17 BFG AT KO2 7,5x17 ET30; Winter 265/70 17 Hakkapelliitta 8x17 ET20,23mm Spurplatten,Airlineschienen,Trux Abdeckung,Dachzelt PrimeTec,EZDown
http://www.materio-holzbau.de http://www.materio-lehm.de
User avatar
bergsteiger
 
Posts: 618
Images: 9
Joined: Mon 17. Jan 2011, 19:09
Location: Allgaier Highlands

0 persons like this post.


Return to HiLux, 4Runner (2005 - 2015)

Who is online

Users browsing this forum: Google Feedfetcher and 28 guests