Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Schweizer Wassersäcke    

Alles über Ausrüstung und Zubehör

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby landcruiser » Sat 2. Jul 2011, 21:02

Danke, dann werd ich die Dinger auch nehmen.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15252
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby orangina » Sun 3. Jul 2011, 11:21

hallo stephan,

super! dann ist das wohl die ideale lösung! dank dir...

grüße,
markus

Stephan wrote:Servus orangina,
die Kupplung ist auch ohne Hahn absolut dicht, da läuft nix aus.


Gruß
Stephan
orangina
 
Posts: 41
Joined: Thu 30. Dec 2010, 12:12

0 persons like this post.

Re:

Postby Flammer » Sun 3. Jul 2011, 20:29

Onkelchen wrote:
Zaubermittel: Kaisernatron.



Hallo Onkelchen

Ich habe auch schon seit einiger Zeit solche Wassersäcke im Einsatz. Mit Zahnreinigungstabs hab ich die Dinger aber nicht geruchsneutral hingekriegt, deshalb werd ich deinen Tipp mit dem Natron gerne mal ausprobieren. In welcher Konzentration hast du das angewendet?
Gruss Patrick

RJ73 Jg. 1990, Trailmaster +50mm - der "Land Kraxler"
blog
User avatar
Flammer
 
Posts: 873
Images: 0
Joined: Wed 15. Aug 2007, 21:30
Location: Ostschweiz

0 persons like this post.

Re: Re:

Postby Hase Productions » Mon 4. Jul 2011, 09:57

orangina wrote:hallo stephan,

deine idee hat es mir angetan. eine frage hätte ich aber: ist die druckluftkupplung alleine (ohne hahn) dicht oder kann man den sack nur mit hahn transportieren ohne das er ausläuft?

grüße,
markus



Ich hab die gleiche Lösung wie Stephan, nur das ich noch einen kleinen Kugelhahn direkt vor der Druckluftkupplung verbaut habe. Und das ist auch gut so.
Die Druckluftkupplung ist tatsächlich dicht. Normalerweise. Es reicht aber schon eine Kleinigkeit an Schmutz, oder wie in meinem Fall, ein winziges Stückchen vom Teflonband, mit dem das Ganze abgedichtet wurde. Dann ist die Kupplung nicht mehr dicht. Dann hat man ein Problem. Die Kupplungen kann man auch sehr schön zerlegen um sie zu reinigen. Aber einfacher ist es wenn man ein Ventil dazwischen hat. Man kann dann auch sehr schön dosiert entnehmen wenn man den Stutzen eins Druckluftschlauches in die Kupplung steckt.
Kleine Kugelhähne gibt es im gut sortierten Sanitärhandel. Sind nichtmal so teuer.

Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1812
Joined: Thu 27. May 2004, 19:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Re:

Postby Tantchen » Thu 7. Jul 2011, 10:24

Flammer wrote:
Onkelchen wrote:
Zaubermittel: Kaisernatron.



Hallo Onkelchen

Ich habe auch schon seit einiger Zeit solche Wassersäcke im Einsatz. Mit Zahnreinigungstabs hab ich die Dinger aber nicht geruchsneutral hingekriegt, deshalb werd ich deinen Tipp mit dem Natron gerne mal ausprobieren. In welcher Konzentration hast du das angewendet?

Hallo Flammer,

ich bin nicht Onkelchen, darf ich trotzdem antworten? :wink:
Nimm einfach ein 50g-Beutel Kaisernatron pro Wassersack.
http://www.google.de/products/catalog?h ... FgQ8gIwBA#

Grüße vom
Tantchen
User avatar
Tantchen
 
Posts: 1653
Joined: Thu 25. Jun 2009, 19:19
Location: bei Onkelchen

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby achtbit » Thu 7. Jul 2011, 10:54

btw, da dieser schwarze Verschlusstöpseldingensteil nicht richtig dicht war, hab ich mir ein paar Dichtungen anfertigen lassen. Jetzt tropft nix mehr. Möglich das ich auch nur ein Dienstag Modell erwischt hab.
Ein paar Dichtungen hätte ich noch ...
User avatar
achtbit

 
Posts: 3513
Images: 0
Joined: Mon 25. Jun 2007, 15:24

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby Flammer » Thu 7. Jul 2011, 22:11

Hallo Tantchen

Danke für die Antwort :D . Kaisernatron ist bei uns leider nicht zu kriegen. Deshalb hab ich mir einfach solches von Dr. Oetker gekauft. Müsste eigentlich genauso funktionieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumhydrogencarbonat
Gruss Patrick

RJ73 Jg. 1990, Trailmaster +50mm - der "Land Kraxler"
blog
User avatar
Flammer
 
Posts: 873
Images: 0
Joined: Wed 15. Aug 2007, 21:30
Location: Ostschweiz

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby jimbo » Mon 16. Sep 2019, 13:25

Hallo! Ich krame den Thread hier nochmal raus. Ich möchte mir gerne einen anständigen Wasserauslass zum Duschen basteln. Ist die hier genannte Lösung (absägen, aufbohren, Gewinde schneiden) die Beste? Oder gab es in den letzten Jahren neue Ideen? Die kommerziellen Lösungen sind mir leider zu teuer...
jimbo
 
Posts: 8
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby landcruiser » Mon 16. Sep 2019, 13:45

Hab ich doch vorn incl. Bildern beschrieben. Und das funktioniert immer noch.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15252
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby Onkelchen » Mon 16. Sep 2019, 15:16

jimbo wrote:Hallo! Ich krame den Thread hier nochmal raus. Ich möchte mir gerne einen anständigen Wasserauslass zum Duschen basteln. Ist die hier genannte Lösung (absägen, aufbohren, Gewinde schneiden) die Beste? Oder gab es in den letzten Jahren neue Ideen?



Die Deckel von gängigen französischen Weinkanistern (5 Liter) passend direkt drauf.

So braucht man am Wassersack selber nichts ändern sondern einfach nur den anderen Deckel drauf schrauben.
Bei Bedarf kann man dadurch dann auch einfach wieder auf den originalen Deckel zurückrüsten.

Ich verwende z.B. seit Jahren wieder den Originaldeckel, weil die ganzen Wasserhahnlösungen einfach viel zu viel Wasser verplempern.
Wasserhahndeckel dann nur bei Bedarf wenn auch wirklich viel Wasser benötigt wird.

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15298
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby Hase Productions » Tue 17. Sep 2019, 13:46

Die ganzen Anschlussstücke bekommt man auch im Internet. Z.B. bei wasserziege.ch.

Beim BTT hättest du dir die diversen Anschlüsse live ansehen können. ;-)

Gruß Hase
Der Dampfer und des Schnauferl, HZJ78 und BJ42 - Heavy Metal auf japanisch
http://www.Hase-Productions.de
weis.stefan (? hase-productions.de
User avatar
Hase Productions
 
Posts: 1812
Joined: Thu 27. May 2004, 19:55
Location: Kulmbach / Oberfranken

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby jimbo » Fri 20. Sep 2019, 14:38

Hase Productions wrote:Die ganzen Anschlussstücke bekommt man auch im Internet. Z.B. bei wasserziege.ch.

Beim BTT hättest du dir die diversen Anschlüsse live ansehen können. ;-)

Gruß Hase


Hi,

jop habe ich mir auch angesehen ;)

Leider waren mir die Adapter etc. etwas zu teuer, beziehungsweise habe ich eigentlich viel Freude daran mir sowas selber zu basteln.

Viele Grüße
jimbo
 
Posts: 8
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby jimbo » Mon 23. Sep 2019, 21:22

Onkelchen wrote:
Die Deckel von gängigen französischen Weinkanistern (5 Liter) passend direkt drauf.


Kannst du vielleicht ein Google-Bild oder ein Amazon-Link von einem solchen Kanister posten?
Das wäre echt super und würde mir (mit keiner Ahnung von Wein) sicher weiterhelfen!

Viele Grüße
jimbo
 
Posts: 8
Images: 1
Joined: Fri 28. Dec 2018, 23:49

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby harri » Sun 10. Nov 2019, 11:42

Hier mal meine Lösung...
Hab den Hahn abgeschnitten, passendes Loch in die Verschraubung gebohrt. Die Lamellen vom Gardena-Anschluß abgeschnitten und dann mit so nem Superkleber, wo man auch die Airlineschienen am Auto anklebt, befestigt.
Hält wie Sau :lol:
Image
LC J120, Bj. 2003, 265/70 BFG/ AT auf original Alu's, Snorkel, OME FW
User avatar
harri
 
Posts: 398
Joined: Mon 15. Aug 2011, 14:55
Location: Oberösterreich

0 persons like this post.

Re: Schweizer Wassersäcke

Postby HeinzD » Sun 10. Nov 2019, 13:51

Eine gute und super schnelle Lösung.
Spart Platz und funktioniert bestimmt sehr lange.
HeinzD

 
Posts: 138
Joined: Fri 27. Aug 2004, 10:52
Location: LKR München

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Ausrüstung / Equipment

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests