Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Unfähigkeit    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Unfähigkeit

Postby Timo Schulz » Thu 31. May 2001, 10:30

Ich möchte hier ein paar Worte zu der Unfähigkeit des ADAC und auch zu der Unfähigkeit zumindest unserer Toyota Werkstatt verlieren.
Unsere billigen Blattfedern (wohl aus Tschechien, wußten wir damals nicht) sind während unserer letzten Wüstentour auf der letzten Piste gebrochen. Der ADAC hat sich zwar vorbildlich um den Rücktransport des Autos von Genua aus und um unsere eigene Rückreise gekümmert, aber jetzt stellt sich uns die Frage, wie genau das Fahrzeug transportiert bzw. zwischen den einzelnen Lkws hin und her bewegt wurde. Wir hatten die Untersetzung eingelegt um auf die (naße und rutschige) Rampe des Abschleppfahrzeugs zu kommen, aber offensichtlich ist dies im Anschluß niemandem mehr aufgefallen. Auch unserer Toyota Händler übergab uns das Auto mit eingelegter Untersetzung, was meiner Mutter natürlich sofort auffiel. Ende vom Lied: durch das Fahren mit zugeschaltetem Allrad auf Asphalt ist wohl jetzt am hinteren Differenzial etwas (ist noch nicht ganz raus) kaputt gegangen. Wir werden dafür mit Sicherheit nicht bezahlen.
Außerdem finde ich es schon sehr erstaunlich, wie lange die Toyota Werkstatt braucht, um ein paar Blattfedern und neue Stoßdämpfer auszutauschen. Der vielzitierte Dorfschmied kann es wesentlich schneller, was ich als Augenzeuge auch wirklich bestätigen kann.
Timo
Timo Schulz
 
Posts: 5
Joined: Fri 18. May 2001, 10:18

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby netzmeister » Thu 31. May 2001, 11:58

Hi Timo,

Daß der ADAC-Mensch die eingelegte Untersetzung nicht bemerkt hat, ist nicht verwunderlich - und ihm eigentlich auch nicht anzukreiden (woher soll er´s denn auch wissen).
Aber daß der Toyota-Händler die Kiste mit Untersetzung auf dem Hof bewegt, ist schon grob unfähig. Alle Achtung!

Gruß,
Der Netzmeister
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23632
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 02:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Thomas » Thu 31. May 2001, 14:11

na ja, Du schreibst>>Wir hatten die Untersetzung eingelegt um auf die (naße und rutschige) Rampe des Abschleppfahrzeugs zu kommen, aber offensichtlich ist dies im Anschluß niemandem mehr aufgefallen. >> da ist es wohl auch deine Schuld denn vielleicht ist es schon beim Umladen beschädigt worden und ging in der Werkstatt nicht raus.
Kann die Werkstatt ja nicht wissen ob da nicht was Kaputt ist was aber nicht repariert werden soll.
Und das mit der Reparatudauer ist doch normal, wenn mann Original Federn haben will.
Der Dorfschmied macht sich seine selbst oder nimmt irgedetwas anderes, aber nicht Original.
Bei Auftragserteilung immer genau absprechen was gemacht werden soll und das Auto vorher und nachher mit dem Werkstattmeister ansehen. dann gibt es auch keine solchen Pannen.
Tut mir aber trotzdem leid für dich
Thomas
 
Posts: 188
Joined: Thu 20. Sep 2001, 20:00

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Markus L » Thu 31. May 2001, 17:25

Lieber Thomas aus Hamburg

ist Dir schon mal Deine negative Art und Weise aufgefallen, in der Du hier und auch in diversen anderen Foren auf Posts Anderer reagierst?

Andeutungen in diese Richtung brachten bis jetzt nichts und vielleicht ist das ja auch nicht beabsichtigt von Dir.

Immer cool bleiben, es sind nicht Alle anderen immer und überall Volltrottel oder unfähig.

Mit überaus freundlich gemeinten Grüssen

Markus
User avatar
Markus L
 
Posts: 902
Joined: Thu 17. May 2001, 16:50
Location: irgendwo da draussen

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Thomas » Thu 31. May 2001, 18:33

du mußt es ja nicht lese, leiden ist freiwillig.
Thomas
 
Posts: 188
Joined: Thu 20. Sep 2001, 20:00

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Thomas » Thu 31. May 2001, 18:35

außerdem sind nicht immer die institutionen schuld
Thomas
 
Posts: 188
Joined: Thu 20. Sep 2001, 20:00

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Timo Schulz » Thu 31. May 2001, 21:01

Also hier noch ein paar Ergänzungen.

Zum einen war ich nicht mehr bei der Verladeaktion in Genua dabei und meine Eltern hatten auch wenig Zeit, da wir alle das Flugzeug kriegen mußten, d.h. keiner von uns hat daran gedacht, den Allrad bzw. die Untersetzung wieder rauszunehmen. Woher der ADAC wissen soll, daß der Allrad und Untersetzung drin sind? Es leuchtet zum einen eine fette grüne Lampe, der Hebel für die Untersetzung ist in der entsprechenden Stellung, im 1. bzw. 2. Gang erreicht man kaum eine "normale" Geschwindigkeit und außerdem ist alles haarklein auf dem Handschuhfach erklärt. Ich finde das reicht.
In Tunesien hat der Dorfschmied die Federn innerhalb von ca. 6 Std aus- und wieder eingebaut. An dieser Stelle muß ich allerdings zugeben, daß meine Eltern dem Toyota Händler gesagt haben, er solle sich Zeit lassen (was ich heute morgen noch nicht wußte). Es werden übrigens Ironman Blattfedern und Stoßdämpfer eingebaut (ja ich weiß, OME ist das nonplusultra).
Jedenfalls hätte ich von den entsprechenden Unternehmen etwas mehr Sachverstand erwartet. Und ich bin kein Kfz-Mechaniker.
Danke für's Mitleid,
Timo
Timo Schulz
 
Posts: 5
Joined: Fri 18. May 2001, 10:18

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby ORC4x4 » Fri 1. Jun 2001, 00:12

Hy Boys!

Ich check die Diskussion nich ganz, soll etwa von einem bißchen Rumrangieren auf dem LKW und auf dem Hof des Toyo-Händlers das Zwischengetriebe oder Differential beschädigt worden sein? Also ein bißchen mehr Zutrauen in die Toyo-Technik solltet Ihr schon haben! Und was erwartet Ihr vom ADAC, der solch ein Auto 1-2 Mal im Jahr zu sehen bekommt, gar von der Toyo-Werkstatt, die einen Landcruiser auch nur aus dem Prospekt kennt. Vielleicht sollte man nicht immer die Schuld bei anderen suchen und deren "Unfähigkeit" herausheben. Vielleicht sollte man sich auch besser um sein "heilig´s Blechle" kümmern, als hinterher zu weinen. Also nix für ungut, aber ich kann den ADAC nur lobenswert erwähnen, er hat mir nach meinem Motorschaden am BJ75 letzte Woche vorbildlich geholfen, jetzt weiß ich endlich, zu was die gelbe Karte im Geldbeutel alles taugt.

Viele Grüße aus dem Allgäu

Rainer
IF NOTHING BREAKS ITS NOT A REAL GOOD TRIP
User avatar
ORC4x4
 
Posts: 96
Joined: Sun 20. May 2001, 10:31
Location: In den Pergen des wilden Südens

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Franz » Fri 1. Jun 2001, 07:36

vielleicht hat das Differential von der Antriebswelle einen gehörigen Schlag erhalten, nachdem die Achse nicht mehr durch die gebrochenen Federn im richtigen Abstand zum Getriebe gehalten werden konnte.
....nur so als Diagnosetip
Gruß
Franz
Franz
 
Posts: 221
Joined: Fri 1. Jun 2001, 07:35
Location: augsburg

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Timo Schulz » Fri 1. Jun 2001, 10:57

Der Diagnosetip von Franz hört sich in der Tat auch ganz interessant an.
Zu Rainer. Ich habe vollstes Vertrauen in die Toyota Technik, unbedingt und grenzenlos. Allerdings glaube ich auch an Physik. Und ein zuschaltbarer Allradantrieb ist nun einmal nicht das gleiche wie ein permanenter Allradantrieb, wie wir ja alle wissen. Zu der Schuldfrage habe ich bereits Ausführungen gemacht. Allerdings gebe ich zu, daß wir wohl auch ein gewisses Mitverschulden haben, was aber nichts daran ändert, daß ich vom ADAC (auch vom entsprechenden italienischen Partner) und erst recht von einer Toyota Werkstatt mehr Sachverstand erwarte und auch erwarten kann.
Im Übrigen sind auch wir sehr zufrieden mit den Leistungen des ADAC, der unsere Rückreise vorbildlich organisiert hat.
Jedenfalls sind die Teile bestellt (hoffentlich müßen wir nicht auf den nächsten Frachter aus Japan warten....) und der gute HJ60 (ich werde in der nächsten Zeit auch ein paar Bilder zuschicken) wird bald wieder auf die Beine kommen.
mfG
Euer z.Z. leicht frustrierter, potentieller HJ60 Fahrer (noch gehört er ja nicht mir!!!)
Timo
Timo Schulz
 
Posts: 5
Joined: Fri 18. May 2001, 10:18

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Timo Schulz » Fri 1. Jun 2001, 11:28

Übrigens habe ich im Viermalvier Toyota Forum eine kleine, auch sehr interessante Diskussion mit dem "bösen Händler" geführt, der uns damals die Blattfedern verkauft hat, und zwar unter "BJ 40 Federn nachschmieden".
Timo Schulz
 
Posts: 5
Joined: Fri 18. May 2001, 10:18

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby Thomas » Fri 1. Jun 2001, 13:37

na Timo das ist ja wohl ein Schuß in den Ofen gewesen.
Thomas
 
Posts: 188
Joined: Thu 20. Sep 2001, 20:00

0 persons like this post.

Unfähigkeit

Postby landcruiser » Fri 1. Jun 2001, 14:21

Wenn man ein heutzutage als Fossil zu betrachtenden Wagen a la J 4, 6 oder 7 fährt, muss man wissen , dass kaum jemand mit der Technik solcher Kisten vertraut ist, geschweige denn etwas von manueller Allradzuschaltung oder gar Untersetzung versteht.

Also verhalte ich mich entsprechend, wenn zu erwarten ist, dass jemand anders mein BJ oder KJ bewegen muss. D.h. ich schalte den Allrad und erst recht die Untersetzung aus.

Mache ich es nicht, muss ich damit rechnen, dass etwas passiert.

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass ein solcher Schaden durch ein Paar Meter Rangieren eintreten kann. Das ist meine ganz persönliche Meinung und ich bin kein Kfz-Mechaniker oder sonstwie einschlägig vorbelastet.

Wünsche Timo, dass es sich letztendlich gar nicht um einen Schaden handelt und er noch viel Spaß mit dem LC hat !
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15336
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 23:14

0 persons like this post.


Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests