Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76?    

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute

Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76?

Postby Rallye Peter » Sat 23. Jun 2018, 10:44

Hallo

bin bei meiner Suche nach einem GRJ auf dieses Angebot gestoßen:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... nt=2018-07

Fahrzeug hatte eine Frontschaden (mit Rahmen richten)
Allerdings kann der Gebrauchwagenhändler keine Angaben zum Ausmaß des Schadens machen.

Kennt jemand dieses Fahrzeug und weiß evtl. wie stark der Schaden war?
Für Hinweise bin ich dankbar, da es endlich mal einer mit grauer Innenausstattung ist.
schönen Gruß
schönen gruß
Peter
(Mein Toyo ist meine Burg)
Rallye Peter
 
Posts: 376
Joined: Tue 11. Dec 2001, 15:00
Location: München

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby sscdiscovery » Sat 23. Jun 2018, 14:09

der Händler kennt aber den Vorbesitzer und der muss ja wissen wo der Rahmen auf der Richtbank war.
Darüber sollte sogar ein Gutachten vorhanden sein. Außer es ist selbst gerichtet worden.

Gruss
Steffen
Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.
-------------------------
11/2007-er DOKA mit dem 2KD-FTV und Snugtop Hardtop. Sonst nahezu Serie.

http://www.vorarlbergvonoben.at/
https://www.facebook.com/BodenseeFernse ... NE&fref=nf
User avatar
sscdiscovery
 
Posts: 1597
Images: 1
Joined: Mon 26. Mar 2012, 06:01
Location: Österreich/ Bodensee

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Rallye Peter » Sun 24. Jun 2018, 10:09

Hallo Steffen,

guter Hinweis mit dem Gutachten.
Danke.
Kontakt zu dem Vorbesitzer möchte mir der Händler wohl nicht geben.
Da würde ich ja dann auch den Ankaufspreis des Händlers erfahren.
schönen gruß
Peter
(Mein Toyo ist meine Burg)
Rallye Peter
 
Posts: 376
Joined: Tue 11. Dec 2001, 15:00
Location: München

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby xsteel » Sun 24. Jun 2018, 10:13

Rallye Peter wrote:Hallo Steffen,

guter Hinweis mit dem Gutachten.
Danke.
Kontakt zu dem Vorbesitzer möchte mir der Händler wohl nicht geben.
Da würde ich ja dann auch den Ankaufspreis des Händlers erfahren.


....und den km-Stand

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1695
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby steffen_k » Sun 24. Jun 2018, 10:49

@ Rally Peter: Wenn dir der Händler den Brief nicht zeigen will, ist das für mich der eindeutige Hinweis, dass das Fahrzeug sein Geld nicht wert ist!

Gruß Steffen
steffen_k
 
Posts: 216
Joined: Wed 3. Dec 2014, 20:52

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby CH88 » Sun 24. Jun 2018, 11:08

Servus

könnte mein alter GRJ sein. EZ und Kilometer passen, schau ob er von Nestle ist. Ist damals mit ca.15-20km/h frontal in eine Felswand gerutscht.
GRJ 76 mit Permanentallrad und AFN Windenträger
CH88
 
Posts: 34
Joined: Tue 23. Jun 2015, 15:10
Location: Wartburgkreis

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Ledesco » Mon 25. Jun 2018, 06:18

Bist du sicher dass du das richtige Fahrzeug verlinkt hast? Der wäre ja, wenn der einenen solch kapitalen Schaden gehabt hat das er auf die Richtbank musste, KOMPLETT überteuert!!!

Für etwas mehr als 10% (konkret € 6000.-) kriegst du einen Ladenneuen GRJ76!

Wie kommt man auf solch einen Preis mit solche einer Historie? Wenn das mit Bums im die Felswand stimmt dann ist der mindestens 10K zu teuer.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1131
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Rallye Peter » Mon 25. Jun 2018, 07:01

@CH88
Ja, der GRJ76 ist von Nestle. (Das hatte der Händler im Zusammenhang mit meiner Frage nach einer Garantieverlängerung erwähnt.)
Wie schlimm war der Schaden?
Hast Du vielleicht Fotos davon?
@@ledesco
Selbst ohne den Schaden wäre der Preis noch etwas hoch
aber mit :(
Bin ja schon froh, dass der Händler dies gleich bei der Frage nach unfallfrei zugegeben hat.
schönen gruß
Peter
(Mein Toyo ist meine Burg)
Rallye Peter
 
Posts: 376
Joined: Tue 11. Dec 2001, 15:00
Location: München

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby CH88 » Mon 25. Jun 2018, 08:22

Morgen,

Bilder hab ich leider keine mehr! Kann nur noch sagen dass die Airbags nicht gekommen sind.

Gruß Christian
GRJ 76 mit Permanentallrad und AFN Windenträger
CH88
 
Posts: 34
Joined: Tue 23. Jun 2015, 15:10
Location: Wartburgkreis

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Thaiguy » Mon 25. Jun 2018, 08:55

Wenn Du Dich an die Höhe des Schadens erinnerst, kann ich Euch sagen, welchen Betrag man ca. vom "Listenpreis" in Abzug bringen kann.
Das hilft dann bei einer Annäherung an einen realistischen Preis.
Thaiguy
 
Posts: 625
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby TinaH » Mon 25. Jun 2018, 09:00

Ledesco wrote:Bist du sicher dass du das richtige Fahrzeug verlinkt hast? Der wäre ja, wenn der einenen solch kapitalen Schaden gehabt hat das er auf die Richtbank musste, KOMPLETT überteuert!!!

Für etwas mehr als 10% (konkret € 6000.-) kriegst du einen Ladenneuen GRJ76!

Wie kommt man auf solch einen Preis mit solche einer Historie? Wenn das mit Bums im die Felswand stimmt dann ist der mindestens 10K zu teuer.


Aber nicht in Deutschland 8)

Die Preise, von denen Du ausgehst, sind die Basisversionen, da kommt dann noch einiges dazu, Freilaufnaben kosten extra, Soundsystem, Felgen, Reifen, Colorverglasung und ich hab bestimmt noch was überlesen in der Anzeige. Vielleicht hat er eine Sperre?
Das Einzige, was bei mir nix extra gekostet hat, das war der feine Wüstensand, der überall in den Ritzen saß :rofl:

Dazu kommt, daß man dann teilweise Wochen auf das Auto warten muß. Ich brauchte sofort eins und nur einer der drei gefundenen Anbieter hatte die inserierten Autos auch tatsächlich zum Probefahren auf dem Hof stehen. Und sicher gibt es Menschen, die sich die nicht vorhandene Wartezeit was kosten lassen.

Und mal ehrlich, die Dinger sind so massiv, ich glaube nicht, daß der Schaden so wahnsinnig groß sein kann (er wurde ja doch auch behoben, oder?), wenn er mit moderater Geschwindigkeit gegen ne Wand gefahren ist. Wenn nichtmal die Airbags ausgelöst haben :ka: Zumindest hab ich immer das Gefühl, ich wäre in nem Panzer unterwegs :biggrin:

Nur mal so als Gedanke.


@Thaiguy: Gilt das dann auch, wenn der Schaden behoben ist?
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
User avatar
TinaH
 
Posts: 184
Joined: Wed 31. Jan 2018, 07:47
Location: 35440 Linden

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Thaiguy » Mon 25. Jun 2018, 09:14

@Thaiguy: Gilt das dann auch, wenn der Schaden behoben ist?


Ja natürlich, gerade dann!
Sonst müßte man ja die Reparaturkosten plus einiges mehr in Abzug bringen.
Thaiguy
 
Posts: 625
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Kieler Sprotte » Mon 25. Jun 2018, 11:11

Imnerhin wurde der Unfall nicht verschwiegen, allerdings sollte man sich den Kauf sehr gut überlegen, den Makel des Unfallwagens wird man nicht mehr los, der ist außer fürn Export eigentlich unverkäuflich.
Auf jeden Fall sollte er richtig günstig sein, das sehe ich aber nicht...

Mir ist damals ein Unfaller untergejubelt worden, den muss ich fahren, bis er reif für die Verschiffung ist....
Kieler Sprotte
 
Posts: 94
Joined: Mon 12. Dec 2016, 14:11
Location: Kiel

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Thaiguy » Mon 25. Jun 2018, 13:49

Wenn der Unfallschaden sach- und fachgerecht behoben ist, steht der Wagen so da, als hätte er den Unfall nicht gehabt. Da allerdings in den Köpfen der Leute die Vorstellung herrscht, so ein Unfaller sei schlechter als der gleiche Wagen ohne Unfall, gibt es die Kategorie der merkantilen Wertminderung. Diese hat mit einem in Mitleidenschaft gezogenen Gefüge des Fahrzeugs nichts zu tun und stellt nur einen Ausgleich auf der Handelsebene dar. Dieser merkantile Minderwert gelangt an den Geschädigten nebst Schadenausgleich und anderen Positionen zur Auszahlung und wird eigentlich jeweils anteilig an den nächsten Käufer weiter gegeben, in Form einer Preisreduktion.
Thaiguy
 
Posts: 625
Joined: Sun 23. Oct 2016, 15:57

0 persons like this post.

Re: Unfallschaden/Kennt jemand die Historie von diesem GRJ76

Postby Ledesco » Mon 25. Jun 2018, 14:20

TinaH wrote:
Ledesco wrote:Bist du sicher dass du das richtige Fahrzeug verlinkt hast? Der wäre ja, wenn der einenen solch kapitalen Schaden gehabt hat das er auf die Richtbank musste, KOMPLETT überteuert!!!

Für etwas mehr als 10% (konkret € 6000.-) kriegst du einen Ladenneuen GRJ76!

Wie kommt man auf solch einen Preis mit solche einer Historie? Wenn das mit Bums im die Felswand stimmt dann ist der mindestens 10K zu teuer.


Aber nicht in Deutschland 8)


Der Preis ist aus Mobile.de. Stichworte waren: GRJ76, Euro6, Neuwagen.

@Thaiguy
Egal ob Fach- oder Sachgerecht gerichtet. Unfallwagen bleibt ein Leben lang Unfallwagen! Und das ist ein RIESIGES Stigma in Deutschland! Da ist ein VIP Markt und kein Schwellenlandmarkt wo sowas kaum jemanden interessiert.

Wenn es nur ein Blechschaden war, also ein paar Teile tauschen wie Kühlerhaube, Koftflügel oder ähnlches, ist es ok, ABER wenn der Rahmen gerichtet wurde, dann ist es defintiv ein Unfallwagen! Und das will keiner kaufen. Ausser es ist sackbillig! Und dieses Etikette wird für immer an diesem Wagen kleben!

Der Preis ist, als nicht Unfallwagen, schon viel zu hoch! ich würde zu einem neuen greifen wenn ich soviel Geld ausgeben würde. Und das Zubehör kaufen was ich benötige und nicht was ich gerne hätte.

Dann hat man einen ehrlichen sauberen Wagen der auch später wieder gutes Geld bringt. Den Unfallwagen würde ich nur mit einen markanten/massiven Einschlag kaufen. So dass ich bei einem Wiederverkauf nicht nochmal einen "Unfallwagen Abschlag" machen muss. Nein, ich würde den defintiv nicht kaufen.

Aber das ist nur meine unmassgebliche Meinung. Das kann man auch viel toleranter sehen wenn die Börse dick genug ist.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1131
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J7 / 70 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 20 guests