Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Welchen Reifen für Zentralasien    

Power is nothing without control!

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby quadman » Sun 11. Feb 2018, 19:11

...das sind Einzelschicksale. Ich fahre schon 250tkm mit der gelben Pest und BFG rum. U.a. Durch Zentralasien.

Gute Reise. Mai ist ja bald.... 8)




Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby superXcruiser » Sun 11. Feb 2018, 21:17

Hi quadman und allen die mir eine schöne Reise wünschen, ein großes Danke schön. So langsam laufen die Vorbereitungen an und sehe viel Kram der zu erledigen ist.

@gelbe Pest
quadman, das mit den Einzelschicksalen war bestimmt so gemeint dass du Glück hattest, oder?

Aber mal im ernst, ich kenne kein Fahrwerk dass im Gelände eingestzt wird und/oder auf Reisen länger als 100000km hält ohne echte Einschränkungen. Und wenn dein Fahrwerk bei 250000km noch top in Ordnung ist, behaupte ich dass es noch nie funktioniert hat.
Will nicht sticheln, ist meine Erfahrung auch wenn es dazu andere Meinungen/Erfahrungen gibt. Gerade die vordere Einzelradaufhängung verschleisst die Dämpfer vorn doch sehr stark. Ich kann mir kaum vorstellen dass bei deinem Hilux das untere Gummi zur Befestigung des Dämpfers am Träger noch rund ist sondern oval. Und wenn es oval ausgeformt ist(was man im eingebauten Zusatnd nur schlecht sehen kann) dann muss der gesamte Dämpfer erst einmal mehrere Millimeter zum oberen Gummi wandern bis der Dämpfer ins arbeiten kommt. Somit arbeitet der Dämpfer auf Trennfugen oder leichten Schlägen gar nicht und/oder die Federn sind so weich (geworden) dass die Karre nur noch umher eiert.

Mich hat es nach etwa 7000km so gestört dass ich fragte bei Taubenreuther ob es Ersatz gäbe. Dort sagte man mir dass es keine Gummis gäbe da ein Dämpfer eh nur 40000km halten würden.

Und da deine Dämpfer über max. 6x länger verbaut sind kannst du dir ja vorstellen wie die Gummis und die Dämpfer von innen aussehen werden.

Der einzige Dämpfer der nach 100000km gehalten hat und es erneuerbare Gummis gab in drei verschiedenen Stärken war ein Koni HD Raid. Da es ihn aber im 80iger nicht der "richtigen" Länge gibt musste ich etwas anderes kaufen.

Habe u.a. in Marocco wirklich genug gestrandete Autofahrer gesprochen die die gelbe Pest verbauten. Lustig find ich, dass du in den Toyotawerkstätten in Zagora für alle Toyotas die gelbe Pest vorrätig liegt, und nur die.

So meine Erfahrungen, ich freue mich aber immer wieder zu hören wenn Leute sich mit diesen Dingern aufmachen und trotzdem heil ankommen, ich besitze so ein Glück nicht.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2612
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby Landkind70 » Sun 11. Feb 2018, 22:22

Da du deinen eigenen Thread gerade auf ein anderes Thema schwenkst und wieder einmal einen Fahrwerkthread aufmachst, möchte ich dich an unser Gespräch auf dem BTT erinnern zum Thema King Fahrwerk. :rofl: da sagst du mir das du diese Dämpfer nicht empfehlen könntest...ja was denn jetzt? OME ist Mist, TD erst recht,Koni passen nicht,King bekommt keiner passend abgestimmt.....Evtl liegt es gar nicht am Dämpfer :confused: ... :wink:

BTW...ich hab nun seit 10tkm und einer MA Tour King Dämpfer verbaut....und...bin begeistert....die TD waren aber auch gut und fahre diese auch weiter am andern 80er.
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1756
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby quadman » Sun 11. Feb 2018, 22:23

...das kam nicht richtig rüber. Bei rund 120tkm hatte ich die Dämpfer gewechselt. Die Blattfedern sind noch die ersten. Bis auf die Zusatzlage vor 80.000km.

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby superXcruiser » Mon 12. Feb 2018, 19:01

Hi Leuts

@quadman

OK, jetzt kann ich es besser nachvollziehen

@Landkind70

Mit Sicherheit liegt es an meiner Fahrweise, woran denn sonst? Und darauf sollte ein Dämpfer einstellbar sein, oder?
Stellst du dir deinen Sitz auch nicht ein? Oder fährst du mit einem Luftdruck oder Reifen mit dem du nicht klar kommst?
Jedes Auto dass ich gefahren bin musste ich bisher auf meine Fahrgewohnheiten einstellen. Mal reichten Federn, mal musste das Fahrwerk gewechselt werden. Das King habe ich mit der Vorgabe gekauft dass es änderbar wäre, leider stellte sich heraus dass der erste Versuch nur halb gelungen war und OEM für mich nicht taugte, da zu weich abgestimmt und der Verstellbereich zu klein war. Einen zweiten Versuch wollte der Händler nicht starten. Aus diesem Grund keine Empfehlung was King angeht. Der nächste der sich in mein Auto setzt ist vielleicht super begeistert. Kann sein, mir passt es nicht richtig.
Aber wir dürfen zwei Sachen nicht durcheinanderwerfen. Einmal geht es jetzt hier um die Abstimmung des Federbeins über die man sich sicherlich vornehmlich streiten kann. Und anderseits um Dauerhaltbarkeit die ich angesprochen hatte. Die Kings haben mir bisher keine Probleme in dieser Hinsicht bereitet. Um keine Performance zu verlieren wird der Dämpfer aber nach spätestens 50000km revidiert. Ähnlich halte ich es mit Federn. Habe weder interesse auf Brüche oder auf Performanceverlust.

Ich habe übrigens keine Tough Dog auf deine Empfehlung gekauft, da du sagtest sie gingen ebenfalls schnell kaputt und verlieren ihre Performance und mich entschieden die Kings an anderer Stelle revidieren/ abstimmen zu lassen.

Aber vielleicht wolltest du einfach nur ...... Warum fährst du eigentlich keine gelbe Pest :aetsch: ?

Und jetzt mit den neuen Reifen kann sich das Fahrverhalten natürlich wieder verändern da die Hankook eine andere Wandstärke aufweisen als die General AT.


bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2612
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby robert2345 » Mon 12. Feb 2018, 20:03

Das Hauptaugenmerk bei einem Dämpfer ist entweder a) schnelles und präzises Ansprechverhalten oder b) Robustheit und Langlebigkeit. Beides geht meist mit dem Preis einher.
Ich werde einiges verallgemeinen aber bei a) sind in erster Linie Monotubedämpfer zB King, Fox, Profender oder Bilstein zu nehmen, hier ist bestimmt der Fahrer gefragt, der aus einem Fahrzeug das Maximale herausholen möchte. Sofern diese Dämpfer ein externes Ölreservoir haben und die Ölmenge groß ist, kann durch die einwändige Konstruktion dieses gut herunterkühlen, bietet aber genug Menge an, damit das Öl nicht zu schnell verschleißt.
Fahrer die weniger an einer Baja teilnehmen und Offroad auch mit Einschlägen auf den Dämpfer leben müssen, sollten sich zu der stabileren Version eines b) Twintubedämpfers überwinden.
Diese haben ohne ein externes Ölreservoir bereits nahezu die doppelte Menge an Öl enthalten, was den Verschleiß reduziert und eine dem Namen nach doppelte Wand des Dämpfers, der auch bei eindrücken der Aussenwand immernoch intakt weiterarbeiten kann.
Diese Doppelwandkonstuktion führete Früher dazu, dass die Dämpfer bei Pistenbeanspruchung in der Aussenwandkammer zum Aufschäumen des Öls neigten, was die Dämpferqualität stark einschränkte. So wurde ersteinmal mit Gasfüllungen entgegengewirkt, bis später eine Art Schaumstoff FOAM eingebaut wurde. Das Öl konnte nun nicht mehr Aufschäumen und hatte eine größere Auflagefläche an der Aussenwand für bessere Kühlung.
Allgemein heute bekannt als FoamCell Dämpfer.
Solche Twintube Dämpfer sind zB Koni, OME, ToughDog, TJM, Ironman usw.
Und dann gibt es noch von beiden Varianten revidierbare Dämpfer, diese können nach einiger Laufleistung geöffnet werden, Dichtungen ausgetauscht und mit neuem Öl befüllt werden, was bei technischem Kenntnissen die Lebenszeit der Dämpfer verlängert.
Meistens sind Monotubedämpfer hochwertiger Hersteller oder besserer Versionen mit solchen Möglichkeiten ausgestattet, bei den Twintubedämpfern ist dies zZ nur beim Koni und Ironman FoamCell Pro möglich.
Hier sind diese beiden auch die dicken robusten Arbeitstiere mit bis zu 3mm Aussenwandstärke, die gegen Einschlag schützt aber auch der Rostfraß länger dauert.
Allgemein läßt jedoch jeder Dämpfer bei ca. 50 - 80tkm an Leistung starkt nach mit Ausnahmen die auch mal 100tkm halten.
Für welchen Hersteller, Versionstyp und vorallem Preis sich Jeder entscheidet ist nicht nur von der Fahrweise aber auch vom Einsatzzweck des Fahrzeugs abhängig, ab da wird es speziell mit Gewichtszuordnungen, Zug und Druckstufen wie auch Achsfangbändern oder hydraulischen Endanschlägen usw.
Die breite Masse an Fahrzeugfahrern ist mit den normalen Zubehörfahrwerken, die bereits um vieles qualitativer sind als Serie, zufrieden - einzelne benötigen MEHR.

Bis dann
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OMEHD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET20, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4488
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby Mathias90 » Wed 14. Feb 2018, 19:08

sehe ich es richtig, dass der hankook dynapro mt kein laufrichtungsgebundenes profil hat?
You can drive fast, I can drive everywhere.
Mathias90
 
Posts: 179
Joined: Tue 20. Nov 2012, 09:53
Location: Hessisch Uganda

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby Landkind70 » Wed 14. Feb 2018, 21:49

superXcruiser wrote:
@Landkind70

Mit Sicherheit liegt es an meiner Fahrweise, woran denn sonst? Und darauf sollte ein Dämpfer einstellbar sein, oder?
Stellst du dir deinen Sitz auch nicht ein?


Natürlich muss ich meinen Sitz einstellen wenn vorher meine Frau mit dem Auto gefahren ist...ich erzähle nur nicht jedem das der Sitz daran schuld ist das ich nicht mehr hinters Lenkrad passe :wink:
VDJ78,HDJ81 mit Wohnkabine,HDJ80 12V, HDJ80 24V ,T5 MV, HDJ100, Def 110


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1756
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 12:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby superXcruiser » Wed 14. Feb 2018, 21:51

Hi

ich habe gestern die Reifen erhalten und keine Laufrichtung erkannt. Da aber nur auf einer Seite die Aufschrift weiß ist, könnte das ein versteckter Hinweis sein :wink:

Die Reifen wirken auch eher schmal, werde es abmessen wenn sie im Frühjahr montiert werden. Machen aber optisch einen soliden Eindruck. Keinesfalls eine Enttäuschung oder optischer Fehlkauf. Mal sehen wieviele Wuchtgewichte benötigt werden.

Mache auch gern Fotos, nur nirgendwo geht es schwerer als hier einzustellen.

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2612
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby superXcruiser » Wed 14. Feb 2018, 21:57

@Landkind

aber du würdest doch darüber schreiben wenn deine Frau genial sitzen könnte und du dich wie auf einem Nagelbrett sitzend fühlen würdest, oder? :biggrin:

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2612
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby xsteel » Wed 14. Feb 2018, 23:11

Welchen Reifen für Zentralasien...

Schwarze.. keine Weisswandreifen. :wink:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1651
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby Mathias90 » Thu 15. Feb 2018, 16:39

superXcruiser wrote:Hi

ich habe gestern die Reifen erhalten und keine Laufrichtung erkannt. Da aber nur auf einer Seite die Aufschrift weiß ist, könnte das ein versteckter Hinweis sein :wink:

[...]
die weiße schrift muss kein hinweis sein und würde ich auf jeden fall nach innen montieren. weiße schrift außen sieht, für meinen geschmack, zu sehr nach "eisdiele" aus.
You can drive fast, I can drive everywhere.
Mathias90
 
Posts: 179
Joined: Tue 20. Nov 2012, 09:53
Location: Hessisch Uganda

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby Reiti » Thu 15. Feb 2018, 16:48

Hoffentlich haben die zwei linke und zwei rechte geliefert. :rofl:
Reiti
 
Posts: 2729
Joined: Fri 16. Aug 2002, 16:21

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby quadman » Thu 15. Feb 2018, 17:08

...und am besten ein linkes und ein rechtes Reserveradl mitnehmen :bulb:
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Welchen Reifen für Zentralasien

Postby superXcruiser » Thu 15. Feb 2018, 18:50

....ich war schon froh zu sehen dass die Reifen relativ rund waren und rollten :aetsch:

bis denn
Bleibt doch alle so wie ihr seid, oder besser, werdet wie ich
User avatar
superXcruiser
 
Posts: 2612
Joined: Sat 1. Dec 2001, 16:35
Location: 45663 Recklinghausen

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Reifen & Felgen / Tires & Rims

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests