Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ    

Kraftstoffe, Öle, Spritsparen, Additive, Alternative Kraftstoffe usw.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 12. Aug 2018, 08:38

spec wrote:erg chegagga ist nicht gleich erg chegagga, mitten durch oder am rand entlang.


Ja gut, dann passt das für mich. Am Rand entlang ist gut.
Wie schon erwähnt bin ich Reisender und nicht 4x4 Fan. Mitten durch's Erg Chegaga ... für was? Das mag Spass machen um das Fahrzeug und die "4x4-Skills" auszureizen, aber das hat ja nix mit reisen zu tun. Es geht mir um's jahrelange Reisen. Und das ist ein zünftiger Unterschied zum Rummurksen in einem 4x4 Park oder in Sanddünen.
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 39
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby quadman » Sun 12. Aug 2018, 08:47

...lasst doch einfach beide Seiten gelten. Manch einer hat Spaß am Dünenfahren - auch auf Reisen. Wir sind auch quer durch die Kavir...

Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby belgier.ch » Sun 12. Aug 2018, 09:46

xsteel wrote:Servus Belgier,

Ichh denke mal dass eine Weltreise mit befahren von abseits gelegenen Pfaden nichts mit Offroad im Sinne der Bilder und deines Videos tu tun haben.
Es reicht ja auch mal 100m abseits einer fast unbefahrenen Straße zu übernachten.... und in der Nacht kommt der Wolkenbruch oder Schnee.
So rumbrettern machst nicht wenn du allein auf dich gestellt bist. Ist ja nicht Rally Dakar so eine Weltreise.

Gruß Sigi


belgier.ch wrote:Du must Dir einfach bewusst sein was für Wege Du unterwegs einschlagen willst.
Wie extrem will man mit nur einem Fahrzeug Offroad fahren. Da brauch es zwingend auch eine gute Winde und etwas Erfahrung bei der Bergung.


Hallo Sigi

ich würde auch mit dem Raptor ausserhalb von Europa gehen aber das lässt die momentane Situation nicht zu.

Ich Trainiere in Offoadpark's damit ich das (noch neue) Fahrzeug unterwegs besser beherrschen kann.
Im Oktober sind wir 4Wo. auf freier Wildbahn Offroad unterwegs.

Die Reserve auch im Gelände richtig fahren zu können ist für mich oberstes Gebot.
Ich suche die abgelegenen Orte und so wenig Leute wie nur möglich.

Den sog. Sehenswürdigkeiten gehe ich aus dem Weg, denn da hat es abseits mehr Platz.
Last edited by belgier.ch on Sun 12. Aug 2018, 09:52, edited 1 time in total.
Gruss
Felix
User avatar
belgier.ch
 
Posts: 65
Joined: Sat 17. Jun 2017, 22:12
Location: in der Schweiz

0 persons like this post.

Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Cheldon » Sun 12. Aug 2018, 09:50

@ Belgier....
schau dir die von dir angegebene Homepage nochmal genau an.
https://www.panamericana-in-etappen.de/
Man soll seine Träume / Weltreise wenn möglich nicht auf die "Lange Bank" schieben und losfahren.
Image
Kätzchen im Pantanal
Image


Gesendet von iPad mit Tapatalk
User avatar
Cheldon
 
Posts: 20
Images: 1
Joined: Tue 4. Nov 2014, 13:55
Location: Münsterland

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby belgier.ch » Sun 12. Aug 2018, 10:05

Wir (mitte fünfziger) sind dran unsere (Reise)Träume um zu setzen.

Meine bessere Hälfte fängt im nächsten Monat an in den eigenen 2 Betrieben zu Arbeiten und da sind wir mit den Ferienpläne viel spontaner.

Ich/wir möchte zuerst mal Europa kennenlernen bevor ich den Kontinent wechsle.

Im Januar 2019 werden wir mit Winterreifen für einen Monat unterwegs sein.
Wohin= ? wo das Wetter besser ist. Das kann Richtung Spanien/Portugal sein oder auch Richtung Griechenland.

Nächsten Sommer kommt der Balkan etwas unter die Räder.


Aber zum eigentlichen Thema zurück zu kehren:
Bei mir muss das Fahrzeug schon richtig spass machen.
Frei nach dem Motto; normal kann jeder :)

unsere Freizeitaktivitäten sind da etwas ausgedehnter, denn wir leben unsere Träume ja auch schon.
https://www.youtube.com/watch?v=KBw9WQsfQlk&t=1s

den hier hab ich auch noch ausgegraben (das ist der Umbau noch nicht ganz fertig)
https://www.youtube.com/watch?v=1inTVJF-_LM

hier noch was zum Schmunzeln
https://www.youtube.com/watch?v=v-yntPx2W9I
Gruss
Felix
User avatar
belgier.ch
 
Posts: 65
Joined: Sat 17. Jun 2017, 22:12
Location: in der Schweiz

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 12. Aug 2018, 11:40

quadman wrote:...lasst doch einfach beide Seiten gelten. Manch einer hat Spaß am Dünenfahren - auch auf Reisen. Wir sind auch quer durch die Kavir...


Ja, ohne Zweifel. Nur geht's ja hier, wie der Titel sagt um das Thema "Weltreise" ...
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 39
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby xsteel » Sun 12. Aug 2018, 12:45

Ernst1101 wrote:Ja, ohne Zweifel. Nur geht's ja hier, wie der Titel sagt um das Thema "Weltreise" ...


Servus Ernst,

hattest am Anfang ja wohl nur des im Avatar.... http://www.ernst-christen.com/

... aber die Seite von Dir mit deinen Radreisen, Respekt... unbedarft ist was anderes.
http://www.ernst-christen.ch/
Um das mal so zu sehen, auch wenn Du mit dem Rad in Kathmandu warst,
es wär dir Nie eingefallen zum "spielen" mal schnell auf nen Achttausender hoch zu steigen.

Also da wir jetzt bisserl mehr wissen, sieh es mal so:
3 Jahre Weltreise... dein Basisfahrzeug ist für dich dann Transportmittel, Air-BNB ( :rofl: )
und Restaurant gleichzeitig. Also denk über Einstandsprei nach und zieh die vorangenannten "Leistungen" ab.
Nach deiner Weltreise kannst deinen Untersatz verkaufen.
Und da kommt der springende Punkt: Ein Sprinter wird dannach ziemlich runtergewerkelt sein und ein Landcruiser nicht so wirklich.
Und die Preisstabilität beim Cruiser ist nun mal ziemlich hoch.
Wie du schon geschrieben hast, eher am Rand der Dünen als Offroad-Spielen.

Also geh mal in Dich.

Gruß
Sigi

PS: blöd natürlich dass du den dann nicht mehr hergeben willst
und Rechnung von oben nicht mehr aufgeht :D
User avatar
xsteel
 
Posts: 1655
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Sun 12. Aug 2018, 17:46

xsteel wrote:PS: blöd natürlich dass du den dann nicht mehr hergeben willst
und Rechnung von oben nicht mehr aufgeht :D


Ja ... das mag dann gut sein ... sehr wahrscheinlich sogar :rofl:

Aber der Werterhalt ist klar ein Argument für einen Land Cruiser, ohne Zweifel.
Ein Sprinter ist nach 200T bis 300T Km längstens abgewerkelt und fast nix mehr wert, stimmt ... ein Diesel könnt allerdings auf Grund politischer Änderungen (Abgas) so ziemlich an wert verlieren ... ein Grund mehr für den GRJ!
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 39
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby spec » Sun 12. Aug 2018, 18:01

doppelt
Last edited by spec on Sun 12. Aug 2018, 18:07, edited 1 time in total.
spec
 
Posts: 870
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby spec » Sun 12. Aug 2018, 18:06

quadman wrote:...lasst doch einfach beide Seiten gelten. Manch einer hat Spaß am Dünenfahren - auch auf Reisen. Wir sind auch quer durch die Kavir...

Gruß Stefan


genau, jeder so wie er mag. ich bin mitten durch die kavir und lut und möchte diese erfahrungen keinesfalls missen

das waren sicher in summe die besagten 3% der strecke, wäre aber mit einem sprinter nicht gegangen

ist halt eine frage was einem persönlich wichtig ist
spec
 
Posts: 870
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby spec » Sun 12. Aug 2018, 18:09

Ernst1101 wrote:
spec wrote:erg chegagga ist nicht gleich erg chegagga, mitten durch oder am rand entlang.


Ja gut, dann passt das für mich. Am Rand entlang ist gut.
Wie schon erwähnt bin ich Reisender und nicht 4x4 Fan. Mitten durch's Erg Chegaga ... für was? Das mag Spass machen um das Fahrzeug und die "4x4-Skills" auszureizen, aber das hat ja nix mit reisen zu tun. Es geht mir um's jahrelange Reisen. Und das ist ein zünftiger Unterschied zum Rummurksen in einem 4x4 Park oder in Sanddünen.


wenn das deine anforderungen sind dann sprinter, mehr platz zum wohnen, einfacher auszubauen, günstiger
spec
 
Posts: 870
Joined: Sun 16. Sep 2012, 20:11
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby quadman » Sun 12. Aug 2018, 18:21

Ernst1101 wrote:
quadman wrote:...lasst doch einfach beide Seiten gelten. Manch einer hat Spaß am Dünenfahren - auch auf Reisen. Wir sind auch quer durch die Kavir...


Ja, ohne Zweifel. Nur geht's ja hier, wie der Titel sagt um das Thema "Weltreise" ...



Na gut. Wie weit muss Mann den fahren, dass eine Weltreise eine Weltreise ist? Ein mal rum? Die Kavir lag ja auch nur auf dem Hinweg....

Egal - alles gut. Andere verschiffen und fliegen hinterher. Ist ja auch nur eine Weiterreise.... :roll:



Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3746
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby George » Sun 12. Aug 2018, 18:26

Ernst1101 wrote:... ein Diesel könnt allerdings auf Grund politischer Änderungen (Abgas) so ziemlich an wert verlieren ... ein Grund mehr für den GRJ!

Den GRJ7x werden die irgendwann auch auf die schwarze Liste setzen.

Gruss
George
 
Posts: 5670
Joined: Sun 10. Jun 2001, 19:03

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ledesco » Mon 13. Aug 2018, 06:27

George wrote:
Ernst1101 wrote:... ein Diesel könnt allerdings auf Grund politischer Änderungen (Abgas) so ziemlich an wert verlieren ... ein Grund mehr für den GRJ!

Den GRJ7x werden die irgendwann auch auf die schwarze Liste setzen.


Irgendwann wird vielleicht jeder Verbrenner mal auf der schwarzen Liste stehen. :rofl:

Die Frage ist nur wann! Die einen sagen morgen, andere Uebermogen und solche wie ich sagen, scheissegal! :aetsch:

Wenn ich im Leben immer alles abgewiegelt, abgeklärt, ausdiskutiert, penibel geplant usw. hätte, dann hätte ich wohl sehr viel verpasst wenn nicht so gut wie alles. ABER das hängt natürlich untrennbar mit der Lebensphilosophie zusammen.

Ich hatte, als Jüngling, grosse Träume aber weder Geld noch einen Plan. Heute, viele Jahrzente später, ist alles wahr geworden. Die einen sagen; Alles riesenglück, Zufall und glückliche Umstände, ich sage; Ja das stimmt! :rofl:

Die Inder würde sagen; Das ist Karma! :biggrin:

Deshalb mein Rat; Einfach am Morgen aufstehen und aufbrechen mit dem was grad so zur Verfügung steht. Der Rest findet sich dann.
User avatar
Ledesco
 
Posts: 1081
Joined: Thu 13. Oct 2016, 14:39
Location: Bohol / Cebu Philippinen

0 persons like this post.

Re: Weltreise mit Diesel oder Benziner / GRJ vs. HZJ

Postby Ernst1101 » Mon 13. Aug 2018, 07:11

Ledesco wrote:Deshalb mein Rat; Einfach am Morgen aufstehen und aufbrechen mit dem was grad so zur Verfügung steht. Der Rest findet sich dann.


Ja ... ein guter Tipp, danke sehr! Leider hab ich grad nur ein Fahrrad zur Verfügung :lol: Damit kommt man zwar auch sehr weit - die nötige Ausdauer vorausgesetzt. Vielleicht könnt ich aber den Toyota Aygo meiner Mutter benutzen ... damit käme man aber nicht sehr weit - auch mit beharrlichster Ausdauer :lol:
Ich plane nun vor dem Aufbruch noch das Grundsätzliche und der Rest wird sich dann ganz bestimmt finden :lol:
Noch bin ich Rad Fahrer!
http://www.ernst-christen.com (Fotografie)
http://www.ernst-christen.ch (Radreisen)
Ernst1101
 
Posts: 39
Joined: Fri 6. Jul 2018, 12:23

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Kraft- und Schmierstoffe / Fuels and Lubricants

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests