Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Zeit, den Planeten zu wechseln....    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby Andal » Mon 6. Feb 2017, 10:32

Hallo

Umfrage: Wen würden Sie wählen?

https://www.merkur.de/politik/sonntagsf ... 95011.html


Ergebnis erscheint nachdem man "seine" Partei angeklickt hat.
Andal
20.1.2016
Die Zeiten ändern sich gerade
Andal

man ist schneller.... als man denkt

 
Posts: 623
Joined: Wed 17. Aug 2005, 23:41

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby Feldi » Mon 6. Feb 2017, 11:07

JWD wrote:Vielleicht hat ja jemand Interesse, mal etwas weniger Hysterisches in der deutschen Presse zu lesen:
http://blogs.faz.net/deus/2017/02/05/hi ... ehen-4129/


Der Kern ist eine kleine, radikale, überzeugte und fanatisierte Gruppe mit einem geschlossenen Weltbild........... Und sie haben jahrelang mit ihrer Shitstormkultur allen Andersdenkenden deutlich gezeigt, was sie zu erwarten hätten, wenn diese Gruppe erst einmal an der Macht beteiligt wird.


Kommt mir bekannt vor. :angryfire:

zu Donald
Wenn man den ganzen Medienhype, alle Zeitungsartikel, Talk shows und TV-Dokus mal beiseite läßt und sich nur Trumps Reden im Original und voller Länge anhört, kann man doch unmöglich übersehen, daß der Gute schwer was an der Waffel hat.
Es stört mich auch weniger, was er in den Staaten gerade alles umkrempelt und wie dilettantisch er da zu Werke geht.
Mich sorgt viel eher, wie dünnhäutig er mit jeglicher Kritik umgeht und daß er irgendwann aus reinem Revanchismus irreparablen Schaden anrichteten könnte.
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 7301
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby xsteel » Mon 6. Feb 2017, 12:14

Schade,

Trump kommt gute 500 Jahre zu spät.
Damals hätten Ihn die Indianer gebraucht. Jetzt müssen die indogenen Einwohner
sich mit aber hunderten von Staaten herumärgern bis endlich alle ca. 335 Millionen illegale
wieder in Ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden können.
Größere Probleme werden unter anderem mit der Klientel einiger politischer Gruppierungen befürchtet.
Ihnen wird ein ähnliches Schicksal wir den Gefangenen in Guantanamo vorhergesagt.
Einem Herrn Trump wurde bereits von möglichen Herkunftsländern seiner Vorfahren ein negativer Einreisebescheid erteilt. Aus gut unterrichteten Quellen des New-Emigration-Office wurde eine Mauer um die AREA 51 ins Gespräch gebracht um diese Personen dort final zu Internieren.

:aetsch:
User avatar
xsteel
 
Posts: 934
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby HJ60 RHD » Mon 6. Feb 2017, 12:28

....und sich nur Trumps Reden im Original und voller Länge anhört, kann man doch unmöglich übersehen, daß der Gute schwer was an der Waffel hat.


...und das kann man nicht groß genug schreiben. Absolut meine Meinung. Man verliert sich in der Debatte um Trump in Kleinigkeiten und Spitzfindigkeiten, versucht aus seinem wirren Getwitter irgendetwas mit Konsistenz herauszuangeln, ihn zu interpretieren - dabei ist sein ganzes Handeln nur deutlicher Spiegel seines völlig asozialen, egomanischen Charakters. Der Mann wäre nie in der Lage sich auch nur ansatzweise empathisch in die Probleme seiner Landsleute reinzuversetzen, geschweige denn sie zu lösen - das wird einem narzistischen, unbescheidenen, ichbezogenen und ungebildeten Menschen nicht gelingen können. Nur am Beispiel seines Visa-Dekretes wird doch klar, dass Mr.Trump nicht im Ansatz die internationale Vernetzung u.s.amerikanischer Konzerne auf dem Schirm hatte (wie auch, mit nem Globus der USA auf dem Nachttisch;), als er es süffisant unterzeichnete. Kein halbwegs belichteter Präsident hätte, wegen des sich promt einstellenden Chaos, einer großen finaziellen Mehrbelastung und des Reputationsverlustes betroffener U.S.Firmen im Ausland, ein derart kurzsichtiges Dokument verfasst. Das war "das Ziehen der Kardanbremse unter Volllast" um mal "Buschtaxi like" zu bleiben.
Ich glaube Trump wird der ertse Präsident sein, der wegen mangelnder Eignung vorzeitig entlassen wird. Sein Ego wird sich nicht der gebotenen Etikette unterordnen können - wie es für eine pluralischische Gesellschaft in internationaler Vernetzung notwendig wäre.

Was aber auch anzumerken ist - für eine Diskussion über dieses Thema, stößt ein Internetforum ganz schnell an seine Grenzen. Trotzdem: Klappe halten und abwarten kann nicht das Gebot der Stunde sein!!! Ich will keine Welt kontrolliert von gefühlsmanipulierenden Flegeln und Hetzern.
HJ60 RHD
 
Posts: 331
Joined: Tue 22. Nov 2011, 12:28

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby JWD » Mon 6. Feb 2017, 12:35

lehencountry wrote: Aber unterm Strich nach vielen Jahren mit ihr als Kanzlerin, Deutschland geht es wirtschaftlich hervorragend und wir werden von den meisten Ländern der Welt beneidet.


...."trotz" Merkel als Kanzlerin!

Die Stigmatisierung jeglicher Kritik liegt sein 11 Jahren wie Mehltau auf unserem Land.

Wenn man sich die Mühe macht, eine Bilanz des Erreichten zu ziehen, ergibt sich ein trauriges Bild.
Sozial-, Bildungs-, EU-Finanz- und Energiepolitik seien hier nur exemplarisch erwähnt.
Und das, trotz! guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen.
Da wird beschönigt(sogen. Flüchtlingskrise), gefälscht (siehe Armutsbericht), verheimlicht (siehe Stellungnahme des Bundesrechnungshofes zur sogen. Energiewende) was das Zeug hält.


Mir fällt dazu wieder mal Ulrike Meinhof ein:
"Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber zwingen, immer unverschämter zu lügen!"

Und irgendwann reiben sich die Akteure die Augen, ob der immer lauter (und aggressiver)werdenden Kritik.
Aber anstatt sachlich und mit belastbaren Konzepten nach vorne zu treten, wird populistisch um sich geschlagen, was das Zeug hält.
Oder es werden Nebenkriegsschauplätze eröffnet (derzeit das beliebte Trump-Bashing), welche wirkungsvoll von den dringend zu bearbeitenden Sachthemen im eigenen Hause ablenken.

"Man möchte brechen" (Severus Snape)
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3256
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

One person like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby Ozymandias » Mon 6. Feb 2017, 12:44

Jop und dem Sultan am Bosporus schüttelt man fleissig die blutige Hand.

Alles easy, die Hundertausenden inhaftierten Dissidenten (auch angebliche) vergisst man da ganz nonchalant.
Autos gehen kaputt - diese Tatsache scheint aus dem Allgemeinwissen verschwunden zu sein :bulb:
User avatar
Ozymandias

California we're coming!

 
Posts: 8805
Joined: Thu 27. Mar 2003, 20:16
Location: Steinen

One person like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby xsteel » Mon 6. Feb 2017, 12:46

HJ60 RHD wrote:Was aber auch anzumerken ist - für eine Diskussion über dieses Thema, stößt ein Internetforum ganz schnell an seine Grenzen.


Sehr gut erkannt !
Und wir können weder in den USA noch sonstwo in eine Demokratie oder Diktatur eingreifen.
Aber wir können aufpassen und beobachten wer von unseren Volksvertretern in die falsche Richtung steuert.
Die einen zu "Abzuwählen" und die anderen zu fördern ist dann die einzige Möglichkeit.

Behüte uns sonstwer davor dass es dann mal wieder eine kritische Masse von Staatslenkern gibt,
.... wie im letzten Jahrhundert. :angryfire:

@JWD:
Ich kann des Trump-bashing auch nicht mehr hören.
Leider werden wir Nie wissen was wäre gewesen wenn...
"Kein einziges Medium weltweit, nach der Vereidigung jemals noch über Trump berichtet hätte"

Gruß
Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 934
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby 1958 » Mon 6. Feb 2017, 12:50

ist doch unglaublich wie extrem Dumm uns hier die Medien halten.

Steve Bannon ist der wirkliche Präsident von Amerika. Trump ist so wie George Bush - der Affe vor dem Leierkasten.

https://g.co/kgs/xRcAAG

Er ist der Mann hinter allem was die Trump Administration hervorbringt.

:wink:
Die einzige Konstante ist die Veränderung - die Angst ist Ihr Begleiter.
1958
 
Posts: 1115
Joined: Sat 18. Dec 2004, 20:49

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby ThomasC » Mon 6. Feb 2017, 13:13

Ob der "Berater" zusammen mit Killary besser gewesen wäre?

https://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros

https://www.youtube.com/watch?v=YHfdAsQ_Pqo

:angryfire:
Last edited by ThomasC on Mon 6. Feb 2017, 13:19, edited 2 times in total.
Politically Incorrect
User avatar
ThomasC
 
Posts: 1279
Joined: Wed 30. Jul 2003, 09:47
Location: TOBLERONE Mountains

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby Feldi » Mon 6. Feb 2017, 13:17

@Maik
dto.

JWD wrote:Aber anstatt sachlich und mit belastbaren Konzepten nach vorne zu treten, wird populistisch um sich geschlagen, was das Zeug hält.

Nachdem Hartmut Medorn für die Lösung der dringensten Probleme nicht mehr zur Verfügung steht, können wir nur noch auf A. Dobrindt hoffen. 8)
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 7301
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

One person like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby xsteel » Mon 6. Feb 2017, 14:08

Feldi wrote:@Maik
dto.

JWD wrote:Aber anstatt sachlich und mit belastbaren Konzepten nach vorne zu treten, wird populistisch um sich geschlagen, was das Zeug hält.

Nachdem Hartmut Medorn für die Lösung der dringensten Probleme nicht mehr zur Verfügung steht, können wir nur noch auf A. Dobrindt hoffen. 8)


Oder den "Ääähhh dmund"
User avatar
xsteel
 
Posts: 934
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby Harald KJ70 » Mon 6. Feb 2017, 14:40

Oder Günther, in Insiderkreisen "The Native Speaker" genannt .... :rofl:
Gruß   Harald    


Eine Gelegenheit, den Mund zu halten, sollte man nie vorübergehen lassen.

Curt Goetz
User avatar
Harald KJ70
Spender
 
Posts: 2657
Joined: Mon 27. Aug 2001, 08:39
Location: Altenbeken

One person like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby JWD » Mon 6. Feb 2017, 16:00

Harald KJ70 wrote:Oder Günther, in Insiderkreisen "The Native Speaker" genannt .... :rofl:



Freud schlug zu. Ich hatte "naive" gelesen :rofl: :rofl:

Noch ne Ergänzung zum Thema Bildungspolitik:

truth-facts-30-01-2017-jpg.jpg
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3256
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby JWD » Mon 6. Feb 2017, 16:31

Endlich mal einer, der mit der nötigen Ernsthaftigkeit und einer großen Portion Sachverstand auf dem politischen Parkett unterwegs ist:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... ageIndex_2
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 3256
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: Zeit, den Planeten zu wechseln....

Postby ochim1103 » Mon 6. Feb 2017, 17:27

Feldi wrote:@Maik
dto.

JWD wrote:Aber anstatt sachlich und mit belastbaren Konzepten nach vorne zu treten, wird populistisch um sich geschlagen, was das Zeug hält.

Nachdem Hartmut Medorn für die Lösung der dringensten Probleme nicht mehr zur Verfügung steht, können wir nur noch auf A. Dobrindt hoffen. 8)


Ha, Ha, das ist guuut!! :rofl:
Joachim Fritz
>Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.<
Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)),
User avatar
ochim1103
 
Posts: 3731
Joined: Sun 8. Aug 2004, 13:36
Location: Norderstedt, Hedwig-Holzbein

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 30 guests