Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht    

Alles technische, was sonst nirgends paßt

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby lehencountry » Mon 5. Aug 2019, 16:57

Ein langer fährt sich immer ruhiger, hat mehr Platz für die Reitsachen.
Ich hatte Pajero V20 Benziner und V60 Diesel, LC J8, J9 und J15 auch alle in Diesel und alle in Automatik.
Der Diesel zieht entspannter und ist vor allem in hügeliger Gegend standhafter wenns bergauf geht und zudem sparsamer.
Kommt auch drauf an was ich hinten drin habe. 2x Kaltblut oder 1 leichten Lusitano mit 450 kg.
Leider sind bei Toyota z.B. J15 die Wandler meist offen, d.h. mit Hänger ist man meist mit hohen Drehzahlen und nicht höchstem Gang unterwegs.
Denke da ist der Schalter die bessere Wahl, was auch einige schon bestätigt haben.
Der Pajero ist sehr beliebt bei Pferdeleuten, da der lange autom. 3,5 to erlaubt. Man sieht ihn häufiger als den Land Cruiser weil eben auch Preis-Leistung optimaler sind.
Optimal und auch günstig gibt es ab ca 20.000 den Jeep Grand Cherokee Baujahr 2011 bis 2013. Ein kräftiger 6 Zylinder mit 245 PS und der 5-Gang Mercedes Automatik, die viel angenehmer schaltet als die aktuellen 6Gang AT von Toyota.
Noch besser ist die 8Gang ZF-Automatik die es ab mitte 2013 beim Facelift vom Grand Cherokee gab. Noch einen Tick sparsamer und immer perfekt und schnell schaltend ohne offenen Wandler. Der Grand fährt sich generell sehr unkompliziert und kann man auch jüngeren weniger erfahrenen Kindern zumuten. Der permanente Allrad ist gut und für alle Fälle ausreichend. Eigentlich so ziemlich eins der Top Zugfahrzeuge die auch sparsam laufen und im Zugfahrzeugtest von Autobild-Allrad mit an der Spitze ist.
Weiterer Vorteil, die Heckklappe beim Jeep öffnet nach oben und stößt nicht an das Stützrad vom Hänger, was mir beim Land Cruiser schon 2mal ne Delle brachte, weil die Tür nur einen Spalt aufgeht.

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4812
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby George » Mon 5. Aug 2019, 18:15

Dieselmotoren sind vielfach Mimosen...
Für entspanntes Anhänger ziehen (als 2./3. Auto Benzinverbrauch nicht prioritär, weil wenig km?) würde ich einen grossvolumigen Benziner mit Permanentallrad und Automatik kaufen. Synchronisiertes schalten während der Fahrt in Low ist schon schwieriger. Das braucht man aber nicht.
Das deaktivieren der Untersetzung während dem fahren geht mit allen Permanentallrad LC's.


Von billig bis teurer Ford Explorer 4.0, über Chevrolet Tahoe, Jeep Grand Cherokee v8, Land Cruiser UZJ100 V8, Land Cruiser GRJ120/125, GRJ150/155, MB ML 320/350/500, MB G 500 V8 usw.

Benziner sind im Kauf meistens günstiger, weil die meisten leute immer noch einen Diesel wollen- selber Schuld. :biggrin:
Die Wartungs- und Reparaturkosten sind bei Benzinern günstiger.
Ausserdem gibts doch bei euch die Fahrverbote in Städten für alte und jüngere Diesel.....?

Für ordentliche Traktion helfen passende Reifen und HA-Sperren, Traktionskontrolle. (über das Thema findet man in diesem Forum viel zu Lesen)

Gruss
George
 
Posts: 5694
Joined: Sun 10. Jun 2001, 20:03

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby _Malte_ » Mon 5. Aug 2019, 18:47

Tja, jetzt darf der Themenersteller sich ein paar Gedanken machen, die Möglichkeiten und Erfahrungen sind vielfältig:

Diesel oder Benziner?
Permanentallrad oder zuschaltbarer 4x4?
Automatik oder Schaltgetriebe?
Kurzer Zweitürer oder doch langer 4-Türer?
Kofferraum oder offene Ladefläche? Oder Hardtop?
Was für Fahrzeuge sind regional derzeit im Angebot?
Wie viel Gesamtgewicht will ich hinterhängen und was darf das anvisierte Fahrzeug ziehen?

Bin mal auf den zweiten Beitrag und weitere gespannt.
Ist mal eine etwas andere Kaufberatung als immer nur die geposteten
Links zu mobile.de & Co.
vom Patrol K160-->Toyota LJ70-->Toyota KJ73-->LR Defender 90
_Malte_
 
Posts: 1762
Joined: Thu 16. Jun 2011, 21:40
Location: Buxtehude

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby George » Mon 5. Aug 2019, 19:30

Feldi wrote:
TinaH wrote:
Feldi wrote:Nach meiner Erfahrung neigen die kurzen Radstände im Hängerbetrieb zum "Wippen", gerade auf welligen Straßen/ABs.
Das kann ganz schön nerven und vermittelt nicht gerade ein Sicherheitsgefühl.
Ich würde gerade bei schweren Hängern eher zum langen Radstand raten, besonders, wenn man nicht mit der Deichsellast "spielen" kann.


Ich fahre jetzt über 20 Jahre durchaus sehr schwere Anhängelasten nur mit kurzen Radständen (vorher kurzer Terrano II, jetzt GRJ71), NOCH NIE hatte ich ein Wippen oder Aufschaukeln oder sonstwas im Hängerbetrieb.

Und wie meinst Du das mit der Stützlast? Der Terrano hatte 115kg und der GRJ hat noch mehr, genauen Wert hab ich vergessen. "Normale" Zugfahrzeuge haben üblicherweise 50 oder 75kg.

Hm, Anfang der 90er haben wir oft schweres Zeug mipm kurzen Patrol oder Pajero rumgeschleift. Da war der Effekt deutlich und nur mit (zu) viel Deichsellast halbwegs zu kompensieren. Später der lange Patrol verhielt sich da wesentlich stabiler.

Eine lange Distanz zwischen Hinterachse und Anhängekupplung fördert die Unart des Wippens zusätzlich.

Gruss
George
 
Posts: 5694
Joined: Sun 10. Jun 2001, 20:03

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Lulu » Tue 6. Aug 2019, 01:26

Servus in die Runde,
Hier mehr Details,
Diesel oder Benziner haengt von Details ab, tendiere zu Benzin, weniger Technik die kaputt gehen kann.
Kurzer Radstand bevorzugt wegen Wendekreis und Parken in der City.
Was haltet ihr hiervon ?
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... lse&vc=Car
Stammt vom Braunkohletagebau!
Fuer aehnliches Geld gibt es eben auch den Hilux wesentlich neuer.
Der Grand Cherokee mit 8 gang Automatik scheint mir auch interessant.
Frau und Tochter haben viel Erfahrung im Haengerfahren
Haenger mit Pferd 1600kg, sollt auch zwei Pferde schaffen, dann ewta 2to.
Ich bin sehr beeindruckt von 33Antworten und alle zum Thema, kein off topic bisher. Respeckt!!!
Lulu
 
Posts: 5
Joined: Sun 4. Aug 2019, 23:43

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Lulu » Tue 6. Aug 2019, 01:40

Tochter ist 20 Jahre, Versicherung dann ein Faktor bei der Motorleistung. Daher ein neurer Hilux mit max 150PS? Koennte auch gleich eine Fett oder Wachsbehandlung machen um den Rost abzuhalten.
Was haltet ihr hiervon?
https://suchen.mobile.de/auto-inserat/j ... 11768.html
Hat der die beschriebene 8 gang Automatik?
Waere
Lulu
 
Posts: 5
Joined: Sun 4. Aug 2019, 23:43

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Lulu » Tue 6. Aug 2019, 03:54

Falls ihr euch fragt aus welchen Gruenden ich immer nach Mitternacht antworte?
Arbeite gerade in den USA und fahre hier auch Tahoe und Escalade als Leihwagen. Soetwas moechte ich aber nicht dauerhaft in einer deutschen Stadt bewegen. Mein Privatwagen hier ist ein Ford Flex mit der 3,6l ecoboost engine. Brauche auf der Interstate bei 70mi stunde 1gal je 23mi.
Das moechte Mann oder Frau ungern in D bezahlen, daher hat der Diesel seinen Reiz, muss aber mal rechnen.
Weiter mit euren Fragen
Handschaltung ist Ok
Jahresfahrleistung wird wohl an die 25tsd werden wenn meine Toechter sich beteiligen. Am Fahren, weniger am Tanken.:-)
Daher erhebt sich der Grand Cherokee mit demr 8Gg Getriebe als Allzweckwagen scheinbar heraus.
Sehe ich das richtig?
Euch einen Guten Morgen
Ludger
Lulu
 
Posts: 5
Joined: Sun 4. Aug 2019, 23:43

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Hydro » Tue 6. Aug 2019, 06:53

Moin Ludger , also du tendierst zum Benziner und du bevorzugst einen kurzen Radstand für die City im gleichen Atemzug zeigst du uns den KDJ155 (Diesel) und den GC (Diesel - lang) ? Ich hab so das Gefühl Du bist noch sehr unentschlossen...
Land Cruiser GRJ 120
User avatar
Hydro
 
Posts: 2146
Images: 5
Joined: Sat 25. Jun 2016, 10:53
Location: Bei Stuagart

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Landkind70 » Tue 6. Aug 2019, 07:34

Weiss gar nicht was ihr gegen den X3 habt. Macht seine
Job ganz gut....
Vorgestern gegen 80er eingetauscht :oops:

2019-08-06 07.28.25.jpg
...Landcruiser...


VG Burkhard
User avatar
Landkind70
 
Posts: 1979
Images: 0
Joined: Wed 19. Dec 2012, 13:29
Location: Allgäu

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby lehencountry » Tue 6. Aug 2019, 08:06

lulu
Jahresfahrleistung wird wohl an die 25tsd werden wenn meine Toechter sich beteiligen. Am Fahren, weniger am Tanken.:-)
Daher erhebt sich der Grand Cherokee mit demr 8Gg Getriebe als Allzweckwagen scheinbar heraus.
Sehe ich das richtig?

Dieser weisse 2014er Grand hat eine 8Gang. Ab Facelift Herbst 2013 gabs 8Gang und auch 250PS.
Der Preis ist gut, starker zuverlässiger Motor, sparsam mit 8,5 bis 10 l solo, im Hängertest 2 to durchs Voralpenland lag er bei 13,4 l, viel Komfort, Allrad mit versch. Terrainprogrammen, vollwertiger Reservereifen, Länge mit 4,90 ist vertretbar. Kleiner Nachteil: im Untersetzungsmodus "Low" ist das Mitteldifferential auch gesperrt - ist eher selten wichtig, sofern man nicht an einem feuchten Waldhang einparken will.
Preis-Leistung ist bei dem Grand sicher unschlagbar. Den Grand gibts auch als 3,6 l Benziner mit 286 PS, den kann Ludger drüben gleich mal als Leihwagen testen. Der ist aber solo bei mind. 13l Benzin.
Versicherungskosten bei Kinder: Autos meiner Kinder laufen auf mich, von daher günstiger.

Die Wahl des Autos ist nicht für jeden einfach. Neben Ausstattung ist für manchen auch Händlernähe, bestimmte Marke, Unsicherheit ob Diesel oder Benziner, etc.
Servus - Werner
User avatar
lehencountry
 
Posts: 4812
Joined: Sat 18. Mar 2006, 00:11
Location: Bayer. Wald

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Onkelchen » Tue 6. Aug 2019, 08:51

Lulu wrote:Tochter ist 20 Jahre, Versicherung dann ein Faktor bei der Motorleistung.


Dazu ein kleiner Tipp:

Die Versicherungen können nun Familienversicherungen anbieten.
Wurde mir vor kurzem von der AXA vorgeschlagen:

Pauschal 300,- € / Jahr und alle eigenen (bzw. im Haushalt lebenden) Kinder unter 23 Jahren sind für alle Fahrzeuge mitversichert.
So bekommt man dieses blöde "Fahrer unter 23" Problem in den Griff wenn man mehrere Fahrzeuge hat.

Kam dann aber bei uns doch nicht zum Tragen, weil es nur noch die Freundin unseres Sohnemanns betreffen würde - für absehbar kurze Zeit. Der Rest ist eh schon über 23. :-)

Viele Grüße
Onkelchen
2 Starrachsen, 4 Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS.


Vertrau auf Allah!
Aber binde vorher Dein Kamel an. ;-)

(arabisches Sprichwort)
User avatar
Onkelchen
 
Posts: 15297
Joined: Sun 21. Sep 2003, 18:52
Location: BaWü, ganz am Rand

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Märtes » Tue 6. Aug 2019, 13:36

Ich ziehe mit meinem J12 Diesel langer Radstand, Anhänger mit 4 Tonnen Bauschutt also ca. 4,5 brutto
( Dass das nicht legal ist, ist klar). Zeigt aber was das Auto kann!

Executive mit Luftfahrwerk hinten!

Der 3Liter Diesel ist genial dafür (Verbrauch, Drehmoment satt) hab nur den 163PS reicht aber völlig.
Glaube ein Benziner frisst dir die Haare vom Kopf

Beim Executive mit A- Trac ist die Untersetzung ohne Sperre nutzbar. Ist ebenfalls genial beim Rangieren im Hang oder im Gelände.

Das Luftfahrwerk ist genial weil es das Fahrzeug immer auf das richtige Niveau anhebt/absenkt und du auch mal hoch oder runter pumpen kannst zum an oder abhängen oder wenn dein Anhänger hinten droht aufzusetzen lässt du den Wagen runter und Problem gelöst.

Kann man nicht vergleichen mit BMW X, VW usw.

Für deine angesetzten 30T bekommst auch den Nachfolger J15.
Märtes
 
Posts: 113
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Märtes » Tue 6. Aug 2019, 13:39

In Kiesgruben, Baustelle, Wald und Wiese.
Märtes
 
Posts: 113
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Märtes » Tue 6. Aug 2019, 14:01

Mir fällt immer mehr dazu ein :biggrin:

Automatik ist halt einfach sehr angenehm und wenn der Motor bei der Toyo Autom. etwas höher dreht... lass ihn drehen. Ein Motor der ziehen/arbeiten muss darf drehen. Untertouriges fahren ist dauerhaft eh nicht so gut für den Diesel als hohe Drehzahlen unter Last.
Und vorrausgesetzt du machst die richtigen Reifen drauf,
(gescheite AT die auch leise auf der Straße Laufen und mit Anhänger gute Nasshaftung zum Bremsen bieten und wo du im Fall der Fälle auch mal Luft ablassen kannst),
wirst du wohl zu den letzten gehören die per Traktor vom Parkplatz gezogen werden müssen.

Wenn es überhaupt mal so dicke kommt!
Märtes
 
Posts: 113
Joined: Sun 21. Jun 2015, 18:49
Location: Erkelenz

0 persons like this post.

Re: Zugfahrzeug fuer Pferde gesucht

Postby Lulu » Wed 7. Aug 2019, 02:19

Habe mich wohl ungeschickt ausgedrueckt.
Meine Frage wegen dem Land Cruiser 3 tuerer war mehr ob ein Leasingruecklaeufer mit 80tkm aus dem Braunkohletagebau noch 10 Jahre durchhaelt? Fuer die 24teuro gibt es auch Luxe mit 1 jahr und 20tkm.
Ja ich bin unsicher. Der 3 tuerer ist halt sehr schlecht zu be und entladen wenn der Haenger dran ist. Das sollte aber nebensaechlich sein. Ein Pickup ist meiner Tochter wesentlich mehr angetan.
Werde mal bei der Versicherung anfragen was die Unterschiede sind in meinem use case.
Merci erstmals
Ludger
Lulu
 
Posts: 5
Joined: Sun 4. Aug 2019, 23:43

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Allgemeine technische Diskussionen / General Tech Discussion

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests