Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

zulässiges Gesammtgewicht    

1990 - 1998

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby RobertL » Tue 4. Dec 2018, 22:26

rartho wrote:Bei meinem 82er Diesel steht 2200 kg im Azsweis drin....

Is aber ein 12V und kein 24V. :bulb: Kleinere Bremsanlage, 15 Zoll Felgen,...

Ich denke du meinst 92er und nicht 82er.... 8)
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13403
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby rartho » Tue 4. Dec 2018, 22:46

RobertL wrote:
rartho wrote:Bei meinem 82er Diesel steht 2200 kg im Azsweis drin....

Is aber ein 12V und kein 24V. :bulb: Kleinere Bremsanlage, 15 Zoll Felgen,...

Ich denke du meinst 92er und nicht 82er.... 8)



nee, hab ein hdj82 mit Zulassung Dezember 97. Habe mich auch scho gefragt wie die Eingetragenen 2200 kg zustande kamen.
User avatar
rartho
 
Posts: 24
Joined: Sat 13. Aug 2016, 07:58
Location: Gasterland ( CH)

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Hiluxers » Wed 5. Dec 2018, 09:20

Hallo Dirk,

schon möglich, das gepanzerte Fahrzeuge ein zulässiges Gewicht von 5t haben. Ist Deiner gepanzert? :hmmm:
Vermutlich werden die Hersteller solcher Umbauten Prüfungen und Gutachten in Auftrag gegeben haben, um dieses Gewicht eingetragen zu bekommen. Soll wohl auch nen Menge € gekostet haben.

Zu den Gutachten gehören mit Sicherheit eine Menge von Umbauten, welche genau kann ich nicht beurteilen.

Ich bleibe dabei, ansonsten viel Erfolg.

Ich habe selbst versucht meinen J8 auf 3200kg aufzulasten. Mit wenig Erfolg. Wollte keiner ran.

Gruß
Jörn
Hiluxers
 
Posts: 506
Joined: Sun 21. Dec 2003, 12:23
Location: Oelde / NRW

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby j8 RR » Thu 6. Dec 2018, 21:21

Landkind70 wrote: Das Dumme an der Karre ist ja das das tatsächliche Leergewicht nix mit der Angabe im Schein zu tun hat.

Kann ich zu 100% bestätigen :wink:
Bei meinem 80er sagt der Schein 2220 kg, dazu kommt die Delta Ramme und die Tritte, dazu noch die AHK.
Laut Ziffer 14 im alten KFZ- Schein können/dürfen es auch 2360 kg sein. Theoretisch!

Die Ramme schätze ich auf ca. 20 Kg, die Schweller auf insgesamt ca. 25 Kg , die AHK auf ca. 40 Kg.
Insgesamt also 85 Kg Anbauteile, ich habe sie alle selbst montiert, allerdings nicht gewogen sondern nur per "Armgefühl" geschätzt.

Ohne Rücksitze ( die sind ausgebaut, also dadurch schon mal 42 kg weniger) und ohne Zuladung, außer mir, als Fahrer, wiegt die Kiste incl. der erwähnten Anbauteile auf einer geeichten deutschen Waage 2590 kg.

Ziehe ich den dicken Fahrer ab bleiben also noch 2500 kg als tatsächlich rumfahrendes Leergewicht.
Wären die hinteren Sitze drin, würde mein 80er also mit ungefähr 2540 kg leer dastehen.
Der Tank war fast voll.

Mit Leergewichten wird seitens der Hersteller immer gerne "gemogelt" :biggrin:

Reinhold

BTW:
Ich warte aktuell auf eine mobile Waage für Wohnwagen und Reisemobile, so ein mobiles Ding zum Drüberfahren. Wird in Wohnwagen-/Wohnmobilforen gerne übelst zerredet und zerrissen... :biggrin:
Wenn ein Reisemobil/Wohnmobil da drauf darf, dann darf das auch mein 80er :rofl:
Das Ding kann angeblich bis zu 1000 Kg messen :)

Pro Rad!!
Warten wir´s ab. Bei Interesse könnte ich berichten...........
j8 RR

 
Posts: 4238
Joined: Fri 4. Feb 2005, 19:19
Location: Hannover

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Markicruiser » Fri 7. Dec 2018, 00:38

Ist ja interessant habe mal bei mir nachgeschaut und da steht 2960 drin ohne wilde Umbauten.... Spannend dass es da so einen Unterschied gibt :-D

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
Markicruiser
 
Posts: 191
Joined: Wed 12. Oct 2016, 23:40

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Gerhard2 » Fri 7. Dec 2018, 15:57

Hi,

das Addieren der Achslasten ist eine graue Grauzone. Da war man früher wohl etwas großzügiger... Aber: Wenn ich mich nicht irre hat doch Toms bei seinen Umbauten auf Kabine das zGG auch ein wenig erhöht. Und fragen kostet ja nix.

Gruß
Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 896
Joined: Sat 3. May 2003, 09:49
Location: München

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Feldi » Sat 8. Dec 2018, 11:36

RobertL wrote:Bremsanlage ist das Stichwort.

Hmm....also beim 105er, welcher bekanntlich den 80er-Unterbau hat, sind Serie 3.5t eingetragen....mit Trommelbremse hinten.
Sehr eigenartig. :ka:
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8361
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby RobertL » Sat 8. Dec 2018, 13:13

Naja, sag das mal dem zuständigen für Homologation bei Toyota. Mit dem hatte ich ein ausführliches Telefonat zum Thema Auflastung vor etwa 3 Jahren. Nach diesem Telefonat habe ich den Plan aufgegeben, da mir der Aufwand zu hoch erschien.

Der HZJ105 wahrscheinlich nicht die selbe Höchstgeschwindigkeit wie der HDJ80 vermute ich einmal.
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13403
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Feldi » Sat 8. Dec 2018, 15:12

RobertL wrote:Der HZJ105 wahrscheinlich nicht die selbe Höchstgeschwindigkeit wie der HDJ80 vermute ich einmal.

Da vermutest Du - leider - völlig richtig. :)
Feldi (ganz im Süden)

"Was glaubst Du, was hier los wäre, wenn jeder wüßte, was hier los ist ?"
Image
User avatar
Feldi

 
Posts: 8361
Joined: Wed 5. Nov 2008, 11:57
Location: Am Chiemsee

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby JoachimHatscher » Sat 8. Dec 2018, 15:25

Bei meinem 105er, mit permanent Allrad und Scheibenbremsen/ABS stehen 3160kg im Schein?!?!?

Das Leergewicht im Schein steht mit 2260kg, auf der Waage mit leerem Tank, inkl. Winde und 285er Reifen 2595kg. Zieht man die Winde und Reifen ab, ist er immer noch rund 250kg schwerer als in den Papieren.....
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.
User avatar
JoachimHatscher
 
Posts: 138
Joined: Sun 25. Nov 2007, 20:09
Location: Baden-Baden

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby 2xtreme » Sat 8. Dec 2018, 21:11

Hallo,

die Höchstgeschwindigkeit wurde bei meinen 80er, auf Grund des Wohnmobilaufbaus, nach einer Testfahrt von 171Km/h auf 152Km/h herabgesetzt.
Jetzt kann ich Reifen mit Speedindex Q, auch legal fahren. Eine Auflastung wollte, der Prüfer, mir trotzdem nicht eintragen.

Gruß Dirk
2xtreme
 
Posts: 38
Joined: Sun 15. May 2016, 19:53
Location: Bramsche

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby RobertL » Sat 8. Dec 2018, 22:08

Sorry - aber ich verstehe die ganze Diskussion eigentlich nicht. Ein Fahrzeug hat das HZGG ja aufgrund der technischen Rahmenbedingungen, mit denen das Fahrzeug ausgeliefert wurde, eingetragen. Das steht ja nicht als Schätzwert aus Jux und Tollerei drinnen. Warum also sollte jetzt irgendein Prüfer, ohne technische Änderungen am Fahrzeug vorzunehmen, ein höheres HZGG eintragen? Ohne das OK von Toyota? Nur weil der Besitzer der Meinung ist, die Achslasten zu addieren wäre dafür eine geeignete Grundlage? :ka: :ka: Du kannst ENTWEDER die Vorderachse ODER die Hinterachse mit deren Maximallast belasten, darfst dabei aber das HZGG nicht überschreiten.

Bei einer Ablastung, allergings nur bei einem Wert von >20% in A, müssen ja auch technische Änderungen vorgenommen werden. Andere Federn, ggf. andere Bremsanlage,....
Nächster Stammtisch am 16.12. ab 11:00 in KB - X-Mas Barbecue
lg Robert
User avatar
RobertL
 
Posts: 13403
Joined: Thu 24. Oct 2002, 13:58
Location: Wien

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby landcruiser » Sat 8. Dec 2018, 22:41

RobertL wrote:Ein Fahrzeug hat das HZGG ja aufgrund der technischen Rahmenbedingungen, mit denen das Fahrzeug ausgeliefert wurde, eingetragen. Das steht ja nicht als Schätzwert aus Jux und Tollerei drinnen.


Ich würde hier "hat" durch "sollte" ersetzen.

Das die zulässige Gesamtmasse in Verbindung mit der eingetragenen "Leermasse" eine teils "interessante Konstellation sein kann, ist ja auch aus dem PKW-Bereich bekannt. Wenn man neben 3 normalen Personen (nicht Norm-Personen) nur noch das Bordgepäck a la Ryan Air mitnehmen kann, wirds lustig.

Die werden Gründe haben das so einzutragen; technische Gründe dürften das eher nicht sein.

Warum sollte jetzt irgendein Prüfer, ohne technische Änderungen am Fahrzeug vorzunehmen, ein höheres HZGG eintragen?


Weil es technisch möglich ist und dieser Prüfer im Studium zum Ing. aufgepasst hat und das beurteilen kann?

Ohne das OK von Toyota?


Von Toyota D gibts für nix ein OK. i.d.R. nichtmal Unterlagen.
Nicht weil die Dinge, die man möchte nicht gehen, sondern nur weil die nicht wollen.
Ist also kein Maßstab.

Nur weil der Besitzer der Meinung ist, die Achslasten zu addieren wäre dafür eine geeignete Grundlage? :ka: :ka: Du kannst ENTWEDER die Vorderachse ODER die Hinterachse mit deren Maximallast belasten, darfst dabei aber das HZGG nicht überschreiten.


Beim BJ45 vs. BJ42 sieht die Sache z.B. anders aus. Alles gleich, nur länger und schwerer. Also geht das (hab ich schriftlich).

Kann man also nicht verallgemeinern, denke ich.

Warum nun die ZGM unbedingt heraufgesetzt werden soll kann eigentlich nur in dem Wunsch der Legalisierung eines gegebenen Zustandes begründet sein; technisch sicher nicht.

Wird nur funktionieren, wenn man einen Prüfer findet, der das kann und darf und der auch bereit ist dafür den Kopf hinzuhalten.

Die Situation wird immer schwieriger und Prüfer mit Rückgrat, die die alten Kisten noch kennen werden eher weniger. Man muss die Leute in gewissem Grad auch verstehen. Warum sollten die ihren Job für sowas riskieren, wenn der Arbeitgeber sie im Zweifel im Regen stehen lässt.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 14602
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: AW: zulässiges Gesammtgewicht

Postby HJ61er » Sun 9. Dec 2018, 01:06

Feldi wrote:
RobertL wrote:Bremsanlage ist das Stichwort.

Hmm....also beim 105er, welcher bekanntlich den 80er-Unterbau hat, sind Serie 3.5t eingetragen....mit Trommelbremse hinten.
Sehr eigenartig. :ka:

Hi Feldi,

bei welchem 105er sind 3500 kg zGw. eingetragen?

Gruß
Matthias
HJ61
HZJ105
HJ61er
 
Posts: 221
Joined: Fri 22. Oct 2010, 00:11
Location: Berlin

0 persons like this post.

Re: zulässiges Gesammtgewicht

Postby Gerhard2 » Sun 9. Dec 2018, 10:39

Hi,

seiner?

:wink: Gerhard
FZJ80 Bj.95, HDJ80 Bj.96
User avatar
Gerhard2
 
Posts: 896
Joined: Sat 3. May 2003, 09:49
Location: München

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Land Cruiser J8 / 80 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 23 guests