550.000 km 1HZ wie lange noch?

Light Duty (Bundera/Prado): 1984 - 1996
Heavy Duty: 1984 - heute
Antworten
Nizzacruiser
Beiträge: 613
Registriert: Di 15. Mär 2016, 19:42

550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von Nizzacruiser »

An die Freunde der Glühkerzen,

die Haltbarkeit des 1HZ ist legendär, aber sicher auch endlich.

Es werden ja ab und an HZJ 75/78 mit diesen Laufleistungen deutlich über 20k angeboten.
Falls ich dann in Versuchung (Rahmen und Karosse im guten Zustand) komme, jetzt schon mal vorab.

Kaufen und 10k beiseite legen für einen neuen Motor, oder kann man die Aggregate auch günstiger überholen lassen, und wer macht sowas?

Oder gibt’s gute Quellen für
Austauschaggregate?
Hilux Duty Workhorse 2024
PZJ 75 Alligator Mobiles Kabine 1991

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
steffen_k
Beiträge: 803
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 21:52

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von steffen_k »

Hallo,

ich denke einen komplett neuen Motor wird man sicherlich nicht brauchen, wenn braucht es nur eine Überholung.
Mein 1-HDT hat bei 500 tkm noch fast volle Kompression, sollte es trotzdem notwendig sein, gäbe es hier einen kompletten Rumpfmotor:
https://www.euro4x4parts.com/en/parts/c ... hort-block oder mal bei AAI anfragen.

Wenn du vorsorgen willst, dann würde ich mir Kolben mit Übermaß hinlegen, den Block kann man ja bohren&honen lassen, danach ist er quasi wie neu.
Die Pleuellager würde ich bei 500 tkm mal anschauen oder halt direkt tauschen, bei meinem 1Hz+Turbo waren sie bei 300 tkm immernoch "gut".

Gruß Steffen

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4371
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von onkel »

Wenn du längerfristig einen 1HZ fahren willst, kauf einen originalen Blockmotor .
Noch gibts die zu einem sehr guten Kurs , günstiger als eine Überholung und im Falle eines Falles kannst du gleich loslegen .
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
DerStefan
Beiträge: 12
Registriert: Di 26. Apr 2022, 10:35
Wohnort: Ludwigsburg

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von DerStefan »

Bei einer Überholung ist das Risiko, dass man hinterher nicht das gewünschte zuverlässige Ergebnis hat deutlich höher als bei einem Tauschmotor. Ich würde neu kaufen, wenn das Geld verfügbar ist.
Sind die Tauschmotoren tatsächlich Original aus der Toyota Fabrik?

Gruß, Stefan

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Nizzacruiser
Beiträge: 613
Registriert: Di 15. Mär 2016, 19:42

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von Nizzacruiser »

onkel hat geschrieben: Di 14. Mai 2024, 11:30 Wenn du längerfristig einen 1HZ fahren willst, kauf einen originalen Blockmotor .
Noch gibts die zu einem sehr guten Kurs , günstiger als eine Überholung und im Falle eines Falles kannst du gleich loslegen .
Original Blockmotor, du meinst einen kompletten Motor auf Palette, einbaufertig?

Hast du da einen Preis? Sollte dann sicher in Richtung 15k gehen, oder?
Hilux Duty Workhorse 2024
PZJ 75 Alligator Mobiles Kabine 1991

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
HJ61-Freak
Beiträge: 5207
Registriert: Di 6. Nov 2007, 21:58
Wohnort: Weiterstadt

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von HJ61-Freak »

Ein Blockmotor bzw. ein Rumpfmotor ist fertig montierter Motorblock inklusive Kurbelwelle, Pleuel, Kolben, Kolbenringen, Lagerschalen, plus montierter Zylinderkopf mit Ventildeckel samt Ventilen und Ventiltrieb (Nockenwelle, Nockenfolger). Ob da jetzt bei Toyota auch die Öl- und Wasserpumpe dabei sind, weiß ich nicht. Das ist bei den verschiedenen Herstellern durchaus unterschiedlich. Manche unterscheiden diesbezüglich auch zwischen short und long block, also ohne oder mit montierten Zylinderkopf.

Gruß

Florian
'86er-HJ61, 450tkm, OME schwer, 35x12,5R15 auf 8,5x15 ET -35, pneumatische gesteuerte HA-Sperre, 80mm Bodylift, optimiertes Verdichterrad, Recaros m. Schwingkonsolen, Aufstelldach u. Innenausbau, div. Zusatzinstrumente, 3"-Abgasanlage inkl. Eigenbau-turbine-outlet, Sidepipe

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4371
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von onkel »

mit Blockmotor meine ich einen ( ziemlich sexy aussehenden ) einbaufertigen Motorblock mit montierter Kurbelwelle, Pleuel und Kolben .
Diesen gibt es noch original und neu von Toyota .
Einen neuen Zylinderkopf kann man sich natürlich auch noch gönnen .

Ich hab gerade geschaut, der Preis ist seit meinem Kauf 2022 einiges gestiegen aber immer noch ok .
Dateianhänge
Blockmotor.jpg
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
HZJ75_David
Beiträge: 63
Registriert: Sa 6. Aug 2022, 17:27

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von HZJ75_David »

Falls jemand Preise interessieren so wie mich gerade...
Habe gerade mal nach dem shortblock Preis für HZJ75 geschaut.
Toyota DE: 11076€
Partsouq: 3894€. Ca 6000 inkl Versand und Steuer etc. dann.
Der Preis in Japan (Amayama) ist niedriger, die werden aber erfahrungsgemäß extrem übertriebene Versandkosten drauf schlagen (steht nichts dabei).


Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
karrizek
Spender
Beiträge: 1146
Registriert: Di 21. Mai 2002, 23:00
Wohnort: Ratingen/Mettmann
Kontaktdaten:

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von karrizek »

[attachment=0]IMG_0061.jpeg[/attachment]So sieht z.B. bei TOYOTA ein neuer 22RE Motor aus. (zu verkaufen). Das wäre auch beim 1HZ der Zustand zum Einlagern, und meine erste Wahl. so long karrizek
Dateianhänge
IMG_0061.jpeg
IMG_0061.jpeg (62.13 KiB) 579 mal betrachtet
HZJ78-SLK55AMG-KLX450R-KLR650C-BMWI3-CUBE140EArthroseracer

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Benutzeravatar
wüstenfreund
Beiträge: 655
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 13:21
Wohnort: Frankfurt/Reutlingen

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von wüstenfreund »

Bei Amayama bestelle ich nichts mehr, im Gegensatz zu Partsouq nichts als Ärger.
Teil bestellt sollte über Japan Post versendet werden nach 4 Wochen habe ich eine Mail bekommen wäre nicht zustellbar gewesen, zähneknirschend das 2. Mal Fracht bezahlt mit dem selben Resultat. Habe über Paypal den kompletten Betrag inkl. 2xPorto zurückgefordert und erstattet bekommen.
Nie wieder!

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Bat22
Beiträge: 73
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 10:35

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von Bat22 »

onkel hat geschrieben: Di 14. Mai 2024, 14:24 mit Blockmotor meine ich einen ( ziemlich sexy aussehenden ) einbaufertigen Motorblock mit montierter Kurbelwelle, Pleuel und Kolben .
Diesen gibt es noch original und neu von Toyota .
Einen neuen Zylinderkopf kann man sich natürlich auch noch gönnen .

Ich hab gerade geschaut, der Preis ist seit meinem Kauf 2022 einiges gestiegen aber immer noch ok .
Ich hätte mal eine Frage dazu:

Wenn man den Motor jetzt nach ein paar Jahren Einlagerung einbaut, was würden/sollte man nochmal extra schmieren/Ölen bzw. zerlegen oder reicht es einfach nur mal per Hand vor Einbau durchdrehen ?

P.S. Ja sehr sexy 8)

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
onkel
Beiträge: 4371
Registriert: Di 6. Jan 2004, 21:44
Wohnort: daheim

Re: 550.000 km 1HZ wie lange noch?

Beitrag von onkel »

Eine extra Behandlung braucht er nicht .
Ich würde nach dem Zusammenbau den Motor mit einem dünnen Motoröl mit dem Anlasser drehen lassen bis Öldruck aufgebaut ist und sichtbar oben ankommt ( ohne Ventildeckel , Einspritzdüsen , Ansaugung usw. ) .
Das mache ich bei jedem neu aufgebauten Motor
Gruß Onkel,
In einer Welt wo der Klügere nachgibt regiert der Dumme

HZJ 78 Steelfront
Auf 2 Rädern bevorzuge ich auch Stahl statt Plastik :
http://www.bmw-r35.de

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links
Antworten

Zurück zu „Land Cruiser J7 / 70 Series“