Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

km-Zähler instandsetzen    

...und natürlich auch BJ, J2 und J3...also 1951 - 1986

km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 18:28

Liebe Freunde des korrekten Zählerstands,

"Mein Tacho geht nicht", sagte mein BJ-fahrendes Gegenüber. "Tacho oder Kilometerzähler?", fragte ich maximal besserwisserisch zurück (obwohl ich ahnte, was er meint). "Jajaja, der km-Zähler, das Ding mit den Zahlen drauf, was sich immer dreht." - "Ah. Und?" - "Es dreht sich nicht mehr. Nur noch das weiße dreht sich." - "Seit wann?" (als ob das eine Rolle spielt...aber ich hatte Spaß an diesem Gespräch) - "Seit ein paar Jahren." - "Du meinst, der BJ hat also geringfügig mehr als die 265 tsd. km, die auf dem Tacho..."

Den Rest des Gespräches erspare ich Euch. Auch seine Vermutung, es könne die Tachowelle gebrochen oder sonstwas furchtbar Schlimmes sein. "Oh, oh, oh, das wird teuer!", konnte ich mir allerdings nicht verkneifen.

Auf alles vorbereitet, wie ich nunmal bin, zog ich den Schraubendreher aus der rechten Beintasche und die Flasche Ballistol aus der linken und McGyverte ihm die Zahlenröllchen schnell wieder hin. Denn: Erfahrungsgemäß ist in solchen Fällen lediglich das ursprünglich von japanischen Schamanen im Vollmondschein aus Feenstaub und Morgentau zusammengerührte Schmierfett an den Zahlenröllchen völlig verhärtet und verhindert so zuverlässig ein Weiterspringen ab der zweiten Rolle.

Was zusätzlich zu oben genanntem Spezialwerkzeug auch hilfreich ist, ist die übliche fünffach gebrochene Hand sowie ein gewisses Feingefühl im Umgang mit den Kleinteilen. Ich sag's nur mal so dazu. :-p

Wie man unschwer am Macken im Lack und den Kratzern auf der Lenksäule erkennt, war die Tachoeinheit schonmal ausgebaut:
Land cruiser j4 tacho 01.jpg

Merke: Beim Ausbau legt man sich einen Lappen drunter, dann gibt's auch keine Macken.

Das Innere pfriemelt man vorsichtig aus dem Gehäuse, dann löst man die zwei kleinen Schräubchen an der Tachoscheibe:
Land cruiser j4 tacho 02.jpg


Die Tachoscheibe dreht man ein wenig (beim weglegen auf den Zeiger aufpassen!). Die Welle mit den Röllchen wird von einem Splint am Platz gehalten, den man mit der Zange zieht:
Land cruiser j4 tacho 03.jpg


Da liegt das gute Stück. Und es sieht nicht mehr allzu frisch aus:
Land cruiser j4 tacho 04.jpg


Sicherungsclip ziehen:
Land cruiser j4 tacho 05.jpg


...und vorsichtig auseinanderdröseln. Die ersten Röllchen zieht man runter:
Land cruiser j4 tacho 06.jpg


...die letzten kann man runterdrücken. Vorsicht: Zwischen den Röllchen ist jeweils die Mitnehmerscheibe mit dem kleinen Zahnrad. Im Reparaturfall ist das meist alles so verklebt, dass nix verloren geht...aber ich sag's dennoch dazu: Aufpassen, dass eben nix verloren geht, das ist nämlich einfach nur zusammengesteckt. ;-)
Land cruiser j4 tacho 07.jpg


Da liegen die Teile schön der Reihe nach:
Land cruiser j4 tacho 08.jpg


Auch wenn's verwackelt ist, sieht man schön das harzige Schmiermittel auf der Welle:
Land cruiser j4 tacho 09.jpg


...und desgleichen auf den Scheibchen und sowieso überall. So sehr, dass sich die kleinen Zahnrädchen auf den Scheiben nicht mehr drehen, wenn man sie zu drehen versucht:
Land cruiser j4 tacho 10.jpg


Dann alles schön in Ballistol werfen, sorgfältig säubern (auch die Bohrungen, in denen später die Welle läuft!) und in der richtigen Reihenfolge wieder zusammenpfriemeln. Über die Wurstfinger fluchen ist dabei erlaubt.

VOR dem Einsetzen der Rolleneinheit bittebittebitte die Röllchen mit einem Tuch säubern. Es ist nicht gut fürs Karma, wenn man alles eingebaut hat und dann durchs Scheibchen auf Ballistol-verschmierte Röllchen guckt. Außerdem können sich bei den BJ-typischen hohen Geschwindigkeiten durch die Fliehkraft beim Drehen der Röllchen kleine Ballistol-Tröpchen lösen, die Scheibe durchschlagen und den Fahrer erschießen. Unangenehm.

Wenn man alles wieder ins Gehäuse setzen möchte:
Land cruiser j4 tacho 11.jpg


...ist es angeraten, die festgeklebte Dichtung vorsichtig zu lösen und abzuheben, da man sonst kaum alles unfall- und fluchfrei wieder reinbekommt. Die Dichtung ist nämlich größer als der Gehäuserand.
Land cruiser j4 tacho 12.jpg


Die zwei gummibestückten Pinnörkel werden über den unteren Steg der Öffnung im Armaturenbrett geschoben, das Gehäuse dann nach oben eingedreht und dabei die Stecker wieder draufgezaubert:
Land cruiser j4 tacho 13.jpg


Der unansehnliche Montagekratzer auf der anderen Seite:
Land cruiser j4 tacho 14.jpg


Und in meinem Fall zeigt sich der Vorteil nicht allzu großer Klodeckel-Hände mit sieben zusätzlichen Gelenken, um, von unten hinters Armaturenbrett greifend, die Gurgel am Lenkradkranz, die andere Hand durchs Lenkrad durchgeschoben, den rechten Fuß im Fußraum, den linken auf dem Boden, von hinten die Tachowelle wieder anzustecken. Der Chiropraktiker freut sich.
Land cruiser j4 tacho 15.jpg

Ich bin übrigens sicher, dass ich so ziemlich der Einzige bin, der das Ding von hinten aufsteckt. Aber solange es funktioniert... :-p

So. Nu schnell verschwinden und so zuverlässig verhindern, das Ganze nochmal aufmachen zu müssen, wenn es nicht funktioniert.

Habedieehre!
Euer Netzpfriemler


NACHTRAG: Hier findet Ihr die gleiche Prozedur am Tacho eines FJ55 >>
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby wolli » Thu 20. Jun 2013, 18:44

Noch besser bekommste den Tacho rein und raus, wennde diese überflüssigen Häkchen an der Unterseite mit der Zange abnudelst. Die Dinger braucht keine Sau und der Tacho kann somit nach befestigen der Tachowelle vernünftig eingesetzt werden.
Aber das kannste als blutiger Anfänger auch nicht so wissen.
Abgesehen davon wärst Du der Letzte, dem ich meinen Tacho zur Überholung gäbe. Wer ist denn der leidensfähige Unbekannte? :aetsch:
Rote Landcruiser mit wenig Zeuchs dran
Krups Stabmixer
Bosch Waschmaschine
User avatar
wolli
 
Posts: 5571
Images: 31
Joined: Fri 8. Mar 2002, 19:32
Location: 56567 Neuwied

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby landcruiser » Thu 20. Jun 2013, 18:48

... und Ballistol ist eine ganz schlechte Idee, besonders zum "Schmieren". :biggrin:

Dafür nimmt man Silikonöl/-spray.
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15055
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby JWD » Thu 20. Jun 2013, 19:15

@Waldorf und Statler

Nun laßt den Jungen doch auch mal was erklären!

:biggrin:
Chut chon
Maik

Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund.
In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
User avatar
JWD
 
Posts: 4358
Joined: Sun 18. Dec 2005, 22:15
Location: Nordöstliches Ostwestfalen

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 19:28

wolli wrote:Noch besser bekommste den Tacho rein und raus, wennde diese überflüssigen Häkchen an der Unterseite mit der Zange abnudelst.

Genau deshalb würde ich DICH das nicht machen lassen. :biggrin:

landcruiser wrote:... und Ballistol ist eine ganz schlechte Idee, besonders zum "Schmieren".

Zieh mal die Brill uff: Steht da was davon, dass ich mit Ballistol geschmiert habe? :brokenbulb:
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby landcruiser » Thu 20. Jun 2013, 19:33

netzmeister wrote:Zieh mal die Brill uff: Steht da was davon, dass ich mit Ballistol geschmiert habe? :brokenbulb:


Du musst das nicht extra schreiben, ich kenn dich und weiß, dass du meinen Hinweis vom 16. Oktober 2005 längst vergessen hattest. :biggrin:
User avatar
landcruiser
 
Posts: 15055
Images: 0
Joined: Thu 17. May 2001, 22:14

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 19:36

Ich komm aus dem Maschinenbau. Da schmiert man nicht mit Ballistol. In Neuwied hingegen, wo man sich die Hände im Ultraschallbad wäscht und die Fingernägel mit der Flex kürzt... :-p
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby wolli » Thu 20. Jun 2013, 19:43

netzmeister wrote:Ich komm aus dem Maschinenbau.

Ich wäre entzückt, wenn Deine hochgeistigen Fähigkeiten sich auch nur ansatzweise in Deinem Fuhrpark widerspiegeln würden. Aber so ist das halt mit den Inschenören: Die Strecke zwischen Gehirn und Händen ist einfach unüberwindbar :zunge:
Rote Landcruiser mit wenig Zeuchs dran
Krups Stabmixer
Bosch Waschmaschine
User avatar
wolli
 
Posts: 5571
Images: 31
Joined: Fri 8. Mar 2002, 19:32
Location: 56567 Neuwied

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 19:52

Isch hab ka Zeit fer so Färz, die Kiste soll einfach nur laufen! :-p

Geh Du lieber Lacknasen rauspolieren!
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby FJ40 GARAGE » Thu 20. Jun 2013, 20:16

Das Buschtaxi Sommertheater hat geöffnet. :lol: 8) :wink:
Good Cruising, Peter

Das Leben erzählt die besten Geschichten............. Image
Glück hat nur der Glückliche! ;-)
User avatar
FJ40 GARAGE

ONE LIFE LIVE-IT LOVE-IT

 
Posts: 4689
Images: 33
Joined: Wed 16. Oct 2002, 18:51
Location: Dorfweil im schönen Taunus ;-)

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby Don Matías » Thu 20. Jun 2013, 20:54

Hola:

netzmeister schrieb:

"Zieh mal die Brill uff: Steht da was davon, dass ich mit Ballistol geschmiert habe?"


Ich kannte Ballistol ueberhaupt nicht; dort

http://www.ballistol.de/107-0-Stichfrei-Animal.html

wird es u. a. als "Bremsenschutz" annonciert.

Muchos saludos,

don Matías.
**/+rplk^f
Don Matías
 
Posts: 1252
Joined: Fri 6. Oct 2006, 01:38

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby boar » Thu 20. Jun 2013, 21:06

Egal was Netzi mit dem Ballistol angestellt hat, es stinkt jetzt nach Katzenpisse :smellie:



Boar
boar
 
Posts: 87
Joined: Thu 20. Jan 2011, 11:53
Location: Luxemburg

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby karrizek » Thu 20. Jun 2013, 21:22

SAUGEIL GESCHRIEBEN Netzi,
da hol ich schon mal Paprika-Chips und en Bier :D

(welchen Tachostand/ODO hast denn eingestellt?)

so long
karrizek
keep fighting, Michael
User avatar
karrizek
Spender
 
Posts: 744
Images: 23
Joined: Tue 21. May 2002, 22:00
Location: Ratingen/Mettmann

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 21:50

Abgesehen davon haben wir es mal wieder geschafft, einen Fred komplett auseinanderzureißen... :-p

Selbstverständlich habe ich den ursprünglichen Tachostand eingestellt. Erstens ist es nicht mein Auto, und zweitens ist das kein Austausch-Tacho, für einen abweichenden Tachostand gibt es überhaupt keinen Grund. Und sowas macht man auch nicht, es sei denn die Kiste ist komplett restauriert und der Nuller-Tachostand ist die letzte Amtshandlung vor der Neuzulassung.

Das war das Wort zum Sonntag. :-p
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Re: km-Zähler instandsetzen

Postby netzmeister » Thu 20. Jun 2013, 22:12

boar wrote:Egal was Netzi mit dem Ballistol angestellt hat, es stinkt jetzt nach Katzenpisse :smellie:

Den hab ich jetzt allerdings nicht ganz gerafft... :conf:
User avatar
netzmeister

ランドクルーザー

Administrator
 
Posts: 23352
Images: 20
Joined: Tue 12. Jan 1999, 01:00
Location: 76356 Weingarten

0 persons like this post.

Next

Return to Land Cruiser J4/J5 / 40 Series/50 Series

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests