Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfrage)    

My Car, my Castle!

Wie soll der Sammelthread erstellt werden?

Poll ended at Sun 14. Oct 2018, 08:01

Hier im Forum, editierbar durch eine Person
23
68%
Extern über zB ein Wiki mit mehreren Editoren
8
24%
Gar nicht
3
9%
 
Total votes : 34

Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfrage)

Postby muelli » Fri 14. Sep 2018, 07:24

Moin zusammen,

aufgrund der Unüberschaubarkeit des Marktes und damit man nicht über Wochen alle Details zusammensuchen muss, wollte ich mal einen Sammelthread starten und folgendes hier aggregieren:

Welche Modelle gibt es aktuell?
Welche technische Daten haben sie (Maße innen/außen, Gewicht)?
Gibt es besondere Details? (Innendusche? Reifen auf dem Dach? etc)....
Wer baut Wohnkabinen nach Wunsch und was wird gebaut und was nicht?

Über die Form, wie man diese Daten sammelt kann man noch diskutieren.
Hier im Forum in einem ewig editierbaren Beitrag, um Modelle zu kennzeichnen, die nicht mehr produziert werden?
Wäre sicher am einfachsten und wer neue Modelle gefunden hat, kann mir ne PM schicken und ich Pflege das ein etc.

Grüße


edit: Extern zu sammeln hätte allerdings den Vorteil, dass mehrere Leute editieren könnten.
Quasi analog zu nem Wiki o.ä.
Hab ne Umfrage draus gemacht!
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby BuGiDo » Fri 14. Sep 2018, 21:25

Gute Idee, bin ich sehr interessiert dran.
User avatar
BuGiDo
 
Posts: 46
Images: 0
Joined: Wed 29. Aug 2018, 12:49
Location: Bayern

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby muelli » Mon 17. Sep 2018, 11:10

sonst aber offenbar nicht viele, wenn ich mir die umfrage ansehe :D
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby GRJ-CH » Mon 17. Sep 2018, 14:40

Ich denke, dass Thema des Threads ist so gross und umfassend, dass man gar nicht weiss, wo beginnen, ich versuche es einfach einmal.

Habe festgestellt, dass eine fixfertig konzipierte Kabine unsere Bedürfnisse nicht gut abbilden konnte. Meine Vorgaben waren:
- Keine Verlängerung des Fahrzeuges
- Höheres Klappdach für Ferien austauschbar mit flachem Dach für Alltag, das die Bauhöhe des Autos nicht erhöhte. Dies bedeutet eine Kombination aus Hardtop und Kabine, da kein Platz für ein Hardtop respektive eine absetzbare Kabine vorhanden ist.
- Obwohl Doka 3 Schlafplätze, dank demontierbarem Slideout für untenliegendes 3. Bett (quer)
- Alle Möbel im Innern demontierbar, damit Alltagstauglichkeit gewährleistet war
- Autarkes System
- Stabil, gute Qualität
- Faires Preis / Leistungsverhältnis

Aufgrund dessen habe ich mich für ein Ortec / Minicamp entschieden. Da konnte ich alle Bedürfnisse einbringen - und was technisch und statisch machbar war, wurde auch umgesetzt.
Es ist klar, dass das Minicamp nicht fixfertig ausgebaut ist, aber das Ausbauen hat Spass gemacht, auch wenn es viel zu tun gab oder noch gibt. So habe ich aufgrund den ersten 3 Wochen Sommerurlaub noch die eine oder andere Optimierung umzusetzen, ebenso habe ich die Innenverkleidung aus zeitlichen Gründen noch nicht geschafft.

Gruss, Nik
GRJ-CH
 
Posts: 104
Joined: Thu 1. Sep 2016, 14:44

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby muelli » Mon 17. Sep 2018, 15:06

Das Ortec Minicamp habe ich auch in Betracht gezogen, aber stehe dem "Ausbau" ratlos gegenüber. Wie hast Du das denn gelöst? Man kann ja nicht einfach alles auf die Ladefläche nageln....
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby GRJ-CH » Mon 17. Sep 2018, 15:31

Die Möbel habe ich aus Item-kompatible Aluminiumprofilen (20 x 20mm) mit Auszügen und Euroboxen gebaut.
Boden Siebdruckplatte mit Airlineschienen.
Wände Minicamp: Isolation (die teure von Reimo), Filz und 3mm Alu-Dibond

Die Möbel sind mit Rändelschrauben an die Airline am Boden und an je 2 Nietmuttern an die Aluminiumprofile des Hardtops geschraubt. In 5 Min ohne Rückenschaden demontiert, hält bombenfest, leichter geht nicht.

Die Aluprofile lassen eine hohe Flexibilität zu, habe den Entwurf mehrmals geändert und konnte immer anpassen. Leicht und stabil. Als Optimierung musste ich nur die Befestigungswinkel stärker dimensionieren, diese waren in der ersten Konzeption eindeutig zu schwach.

Ähnliche Konzeptionen wurden hier im Forum auch schon gezeigt und diskutiert. Ich war bis jetzt immer derjenige, der seine Bastelarbeiten statisch überdimensioniert hat. Bei der Kabine ging ich (auch aufgrund von wertvollen Inputs aus dem Forum), auf eine möglichst vertretbar leichte Lösung. Deswegen habe ich auch überhaupt keine Gewichts- oder Fahrwerksprobleme.
GRJ-CH
 
Posts: 104
Joined: Thu 1. Sep 2016, 14:44

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby muelli » Mon 17. Sep 2018, 18:14

Und wie hast Du die Siebdruckplatte am Boden befestigt?
Hilux 2016 X-Cab, OME leicht/mittel, RSI Hardtop
muelli
 
Posts: 525
Joined: Tue 6. Sep 2016, 10:52

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby Dotzi » Mon 17. Sep 2018, 18:36

Hallo Leute,
ausgegebenem Anlaß geb ich mal meinen Senf dazu. Fangen wir mit der Siebdruckplatte an. Diese hab ich bei meiner "Item"-basierten Eigenbaukabine mittels Polymerklebstoff direkt mit dem Tragrahmen verklebt. Das ist elastisch, absolut dicht und es ist nicht notwendig irgenwelche Löcher zu bohren, in die dann irgendwann das Wasser reinkriecht, siehe Bild.
Image
Dazu der Rahmen.
Image
Das tragende Gerüst besteht aus 30x30 mm Profilen, mit Alublech beplankt. Auch hier Polymerkleber+ Dichtnieten.
Der Alkoven wurde von Ortec nach meinen gewünschten Maßen angefertigt und mittels Spannschrauben befestigt.
Also theoretisch abnehmbar falls man zwischendurch mal einen "normalen" Laderaum haben will. Auch hier ein paar Bildchen dazu.
Image

Image
Soviel dazu.
Viele Grüße,

Dotzi
Hilux 2,5D4D DoKa 120 PS, EZ 12/06, 235/85R16 Cooper STT Pro auf Serienfelgen, Sperre hinten, AHK, Eigenbau-Wohnkabine mit Aufstelldach, Standheizung, cold area package,Edelstahl-Unterfahrschutz,FF+Permafilm,Schnorchel. Twinstick-Verteilergetriebe, Geräteträgerstoßstange 2" vorne.
Dotzi
 
Posts: 120
Joined: Thu 10. Nov 2011, 20:46

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby beboe » Mon 17. Sep 2018, 19:41

Wir hatten von 2001 bis 20011 einen HZJ79 mit einer fest montierten Innovation Campers Kabine. Damit waren wir unter anderem ein Jahr in Australien. Dafür war die Kabine gut.
Unser großes Problem kam mit der Fahrverbotszone Ruhrgebiet. Der HZJ durfte nicht mehr in die Zone und damit nicht mehr zu mir nach Hause. Darauf hin kam die Entscheidung: Leichte Offroad taugliche Wechselkabine mit Popup Dach auf einem Pickup. Da lassen sich Kabine und Fahrzeug unabhängig voneinander wechseln und man ist den wechselnden Zulassungsbedingungen nicht mehr so hilflos ausgeliefert.

Gekauft habe ich 2011 einen Ford Ranger 2AW und eine Four Wheel Popup Leerkabine "Ranger" oder "Wolf" mit 2,40m Bodenlänge zum Selbstausbau. Die fertigen Lösungen gefielen mir nicht. Der Ranger war als Auslaufmodell damals gnadenlos günstig und er hatte als 1,5 Cab die Doppeltüren, die Toyota erst seit dem neuesten Hilux in Europa anbietet.
2014 habe bin ich vom Ranger 2AW auf einen Navara Kingcab gewechselt, denn der Ranger harmonierte nicht mit der Kabine.
Das Konzept der selbst nach unseren Bedürfnissen ausgebauten, absetzbaren Kabine hat sich jetzt über 7 Jahre bewährt. Sehr positiv ist auch, dass wir den Pickup ohne Kabine mit Hardtop oder offen als Transporter nutzen können, denn da wir jetzt ein uraltes Fachwerkhaus besitzen, müssen wir ständig Baumaterialien transportieren.

Wir seit Sommer 2017 in Rente und da ändern sich auch die Reisegewohnheiten.
Wir planen jetzt längere Reisen über 2 bis 4 Monate, auch in Schlechtwettergebiete und dafür ist uns die Wohnkabine zu eng. Als Ergänzung zur mobilen 2 Raum Wohnung gibt es daher demnächst einen offroad tauglichen Wohnanhänger.

Ein nicht wechselbarer Festaufbau wie beim HZJ mit Innovation Campers Kabine wird für mich nicht mehr in Frage kommen, denn da sind Basisfahrzeug und Wohnkabine so eng verkoppelt, dass ein teuerer Gesamtaustausch nötig wird, wenn eine Komponente nicht mehr genutzt werden kann, sei es wegen geänderter persönlicher Bedürfnisse, wegen neuer Fahrverbote, wegen eines Unfalls oder warum auch immer.

Bernhard
beboe
 
Posts: 1900
Joined: Thu 12. Jul 2001, 17:12
Location: Werra Meissner Kreis, Nähe Heldrastein

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby robert2345 » Mon 17. Sep 2018, 23:24

muelli wrote:Welche Modelle gibt es aktuell?
Welche technische Daten haben sie (Maße innen/außen, Gewicht)?
Gibt es besondere Details? (Innendusche? Reifen auf dem Dach? etc)....
Wer baut Wohnkabinen nach Wunsch und was wird gebaut und was nicht?

Über die Form, wie man diese Daten sammelt kann man noch diskutieren.


Hallo Muelli
wenn ich es richtig deute, dann möchtest Du eine Liste der Kabinen/-bauer erstellen, was es alles fertig zu kaufen gibt, sprich nicht wieder ein Thread über Selbstbaukabinen.

Dafür wären aus meiner Sicht folgende Punkte zu klären:
1) Art und Weise der Kabine, sprich mit und ohne Alkoven abnehmbar auf Originalpritsche
2) Als Ersatz der Ladepritsche auf einem Wechselladesystem (also ebenfalls abnehmbar)
3) Als Ersatz der Ladepritsche fix montiert und nicht mal eben abnehmbar.

Zu diesen 3 Punkten kann man nun die einzelnen Kabinen nennen, die Arbeit es am Ende des Tages in ein Excel Sheet zu bringen wird aber wohl bei Dir bleiben.

Tischer (1 u 3), Bimobil (2u3), Ossewa von AluCab (1), ExKab (1 u 3), Nordstar (1u3), TravelLite und Palomino (die ss500 ist wirklich gut) über Camper Schwaben (1), Thokie (1), GeoCar (1u3), Wagner Wohnkabine (3), Innovation Campers (3), Custom Campers (3), Offroad Leichtbau (1u3), Tourfactory, Wohnkabinencenter mit Camp-Crown und FourWheel, FernwehMobil (1), Krake Offroad, Woelke, Expedition Cabin, AluStar, Mobiles-Wohnen, ORB Schweiz , Gazell, Geocamper RU, Ortec uvm.

Bis dann
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby hilux_harry » Tue 18. Sep 2018, 16:43

Hallo Zusammen,

ist auf jeden Fall interressant :thumbsup:
...vielleicht werd ich jetzt ja auch gesteinigt... :oops: ...aber so was ähnliches gibt es hier:
https://www.wohnkabinenforum.de/links/9-uncategorised

...ich bestell diese Woche meine Exkab...Sonderanfertigung auf Hilfsrahmen...ohne Pritsche...
und das auf'n ollen LN105...der ist auf jeden Fall weltreisetauglich...

Gruß an alle...
Harry
...wir haben die Uhr...in Afrika haben sie die Zeit... 8)
User avatar
hilux_harry
 
Posts: 32
Joined: Fri 17. Jun 2016, 21:22
Location: am nördlichen Rand des Schwarzwald's

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby GRJ-CH » Tue 18. Sep 2018, 18:21

muelli wrote:Und wie hast Du die Siebdruckplatte am Boden befestigt?


geschraubt!

Das erste Mal tut das Bohren noch weh, in der Zwischenzeit habe ich schon ein 60mm Loch für das Heizungsrohr und ein 24mm Loch für die 220V Neutrik Steckdose gemacht.

Neue Pritschen gibt es bei Kabinenbauern für wenig Geld, da habe ich keine Hemmungen mehr
GRJ-CH
 
Posts: 104
Joined: Thu 1. Sep 2016, 14:44

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby Colt » Fri 21. Sep 2018, 05:24

GRJ-CH wrote:Neue Pritschen gibt es bei Kabinenbauern für wenig Geld, da habe ich keine Hemmungen mehr


Da möchte ich zu bedenken geben, dass das zwar richtig ist, sich erfahrungsgemäß aber irgendwann ändern wird.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16776
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby robert2345 » Thu 27. Sep 2018, 10:22

Hallo
ich möchte noch eine Alternative in den Raum werfen, da mir die Lösung persönlich ganz gut erscheint.
http://www.trayoncampers.eu (sitzen in der Schweiz) montiert auf einen Pickup eine eigene Pritschenplattform (Tailgater), so kann man seinen Pickup täglich ohne schwere Kabine nutzen und für die Reise setzt man einfach die Kabine TrayOn (Containertauglich und max. 410kg) rauf.
Durch eine Art Dachzeltaufbau ist das Bett wie auch die Stehhöhe für große Leute kein Problem. Zusätzlich können schwere Wassertanks usw im Zwischenraum unter der Pritsche realisiert werden.

Wer nun sagt, ich will aber ein festes Dach, der sollte dann zur Kabine TrayTek max 545kg schauen.

Die Preise sind gemessen an der Ausstattung relativ Okay! Broschüre!

LG
Robert
HILUX Doka 3,0 Aut.220PS 550Nm, ARB Saharabar mit WARN, Heckbumper, Hardtop, Kompressor, AirLocker, ASFIR UFS, OME-HD IronmanFoamCellPro, BFG MTKM2 285/70R17 8x17ET20, BFG ATKO2 265/70R17 8x17ET-10, Snorkel, RhinoRack, GPSmap278, 3xOptimaYellow, CB-President, EngelMT45, BearLock
User avatar
robert2345
 
Posts: 4611
Images: 33
Joined: Tue 6. Mar 2012, 11:47
Location: Mödling, Niederösterreich

0 persons like this post.

Re: Der Wohnkabinenthread - Modelle, Details, Fertiger (Umfr

Postby quadman » Thu 27. Sep 2018, 13:37

...das ist schade, das bei den Dingern es nie möglich ist auch bei geschlossenem Dach zu "wohnen". Da fehlen 10cm an Höhe und die Möbel sind für das Aufklappen ausgelegt. Genau wie bei dem flachen Ding vom Wohnkabinencenter auch...


Gruß Stefan
Hilux 2.5 xtra-Cab, 235/85R16 auf Dotz Dakar und Serienfelgen, TJM Snorkel, OME schwer/sehr schwer, Webasto Standheizung(en), Tempomat, Zusatztank, ASFIR Unterfahrschutze, ARB-commercial-bar, Dachkonsole mit Stabo XM5003 und eine metallic-grüne Wohnkabine
User avatar
quadman
 
Posts: 3927
Joined: Wed 19. Nov 2008, 19:30
Location: Südostniedersachsen

0 persons like this post.

Next

Return to Anhänger, Wohnkabinen, Ausbau / Trailer, Camper, Interior

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests