Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

EV, Hybride und Autonomes Fahren    

Für alles, was sonst nirgends reinpaßt...

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Mon 4. Jun 2018, 10:24

Fahrbericht zum I-Pace https://www.focus.de/auto/elektroauto/f ... 30638.html

Gefallen hat mir insbesondere dieser Abschnitt

aguars i-Pace hat mit Preisen ab 78.850 Euro zwar eine kleine Zielgruppe, auch er wird das E-Auto nicht zum Massenphänomen machen. Doch der Wagen macht klar: Elektro ist das neue Premium. Jeder aufgepumpte Audi SQ5, jedes SUV von AMG-Mercedes und jeder BMW X4 M mag seine Fans haben, wirkt neben Jaguars Edel-Stromer aber wie Fred Feuersteins Steinzeit-Mobil.
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby 12HT » Mon 4. Jun 2018, 15:52

Würd ich nehmen in Rot :-)

Gruß Markus
User avatar
12HT
 
Posts: 3400
Images: 0
Joined: Fri 30. Dec 2011, 11:58
Location: 67466 Lambrecht

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby 1958 » Tue 5. Jun 2018, 16:59

Jinko Solar stürzt dramatisch ab – Was ist da los?


Code: Select all
Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Es war ein rabenschwarzer Handelstag für die Solarindustrie. Nach der Ankündigung Chinas, die Fördermittel für die gesamte Industrie zu kürzen und neue größere Solarprojekte deutlich einzuschränken, setzte es für die Branche eine regelrechte Verkaufswelle. Führende Aktien der Branche verloren alleine im gestrigen Handel teils deutlich mehr als zehn Prozent an Wert und ein Ende der Talfahrt ist aktuell nicht zu sehen. Viele Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit starken Überkapazitäten und die Gewinnaussichten wurden an nur einem einzigen Tag deutlich reduziert. Es ist also kein Einzelschicksal von Jinko Solar, wenngleich der Chart schon seit Ende der vorigen Woche ein klares Verkaufssignal ankündigte.

graph Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur JinkoSolar Aktie finden Sie hier.
Expertenmeinung: Die Hoffnung auf eine Trendwende in der Aktie kann somit für unbestimmte Zeit begraben werden. Die Wahrscheinlichkeit auf weitere Kursverluste ist derzeit höher denn je und die Auswirkungen auf die jüngsten Entwicklungen in China, könnten die gesamte Industrie auf Jahre hinaus belasten. Unsere Aussichten auf Jinko Solar gehen somit wieder auf die bärische Seite. Schon bald könnten die Kurse auf ein einstelliges Niveau zurückfallen und von möglichen Kaufsignalen ist das Papier derzeit meilenweit entfernt.


und die weiteren Aussichten von der Woche sind ..... :ka:
Die einzige Konstante ist die Veränderung - die Angst ist Ihr Begleiter.
1958
 
Posts: 1215
Joined: Sat 18. Dec 2004, 20:49

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Thu 7. Jun 2018, 09:43

Video review des I Pace von einem Tesla Besitzer er ist begeistert. Speziell finde ich, dass das Teil offroad gar nicht mal so schlecht ist. 50cm Wattiefe ist für so einen Stadtflitzer beachtlich.

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... jj_w1PfSqk

Wegen Jinko: Das Problem ist, dass China beschlossen hat alle Subventionen von jetzt auf gleich zu streichen.
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby dunrai » Sat 9. Jun 2018, 07:53

Neuer Datensatz für Elon! Geliefert von einem „Deppen“ (Zitat Tom):
http://m.spiegel.de/auto/aktuell/tesla- ... 11974.html

Gruß Rainer
GRJ 79 SC
User avatar
dunrai
 
Posts: 81
Joined: Thu 1. Sep 2016, 12:37
Location: 63303 Dreieich

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 9. Jun 2018, 08:57

Interessanter Artikel dazu warum die meisten Systeme by stationären Objekten versagen für die die es interessiert https://arstechnica.com/cars/2018/06/wh ... -dividers/
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 9. Jun 2018, 09:23

Interessant, auf deutsch hab ich den nirgens gefunden https://www.cleanenergywire.org/news/ge ... sion-rules

Halbierung des Ausstosses geht rein nur noch mit Elektro-Mobilen. WLTP bringt jetzt schon mal alle Hersteller in grosse Probleme und Vorschläge wie dieser werden dem Verbrenner dann endgültig den Todesstoss geben. Wer investiert denn noch Geld in eine Technologie, die zum aussterben verdammt ist? Wenn die Kunden nicht schon vorher drauf kommen, dass Elektro-Autos viel, viel billiger zu Tanken und beim restlichen Unterhalt sind.

Meine Prophezeiung wie schnell der Wandel gehen wird war wohl etwas pessimistisch, könnte gut sein, dass es viel schneller geht. Sobald eine grössere Menge E-Autos im Markt sind und gekauft werden können Politiker auch viel einfacher Städte und Regionen für ganz für Verbrenner sperren lassen.

Denke das kann bereits in 10 Jahren soweit kommen. Wenn das dann noch so gehandhabt wird wie in F wo auch Autobahnen für z.B. ältere Diesel tabu sind, können wir unsere geliebten Land Cruiser einmotten. Hoffe nur, dass es Ausnahmen für Oldtimer geben wird. Mein Dicker wird dann so um die 27 sein...
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby xsteel » Sat 9. Jun 2018, 12:26

Auch interessant,
müss mer unser Alteisen doch nicht einschmelzen. :aetsch:

http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/ ... 11700.html

Eröffnete auch die Möglichkeiten erstmals "saubere" Kriege zu führen :rofl: :rofl:

Gruß Sigi
User avatar
xsteel
 
Posts: 1544
Images: 0
Joined: Wed 28. Feb 2007, 16:32
Location: 82229 Seefeld

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 9. Jun 2018, 14:19

Ich schätze das kommt 20 Jahre zu spät. Und ich denke die Elektromobil-Umstellung wird dazu führen, dass einiges weniger Kriege wegen Erdöl geführt werden.
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby buschfieber » Sat 9. Jun 2018, 15:35

TomB wrote:dass einiges weniger Kriege wegen Erdöl geführt werden.

Na dann halt wegen seltener Erden.....
buschfieber
buschfieber
 
Posts: 1194
Joined: Sat 28. Jun 2008, 08:38
Location: bei Solothurn

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby juliusb » Sat 9. Jun 2018, 15:50

TomB wrote:https://www.youtube.com/watch?time_continue=824&v=duWFnukFJhQ

Etwas lang aber sehr interessant

Hallo Tom,

danke für den Link! Hab mir jetzt dieses Video in voller Länge "reingezogen". Mit den automatisch generierten deutschen Untertiteln von Youtube lässt sich der Inhalt nahezu vollständig verstehen, selbst wenn man wie ich Englisch auditiv nicht zu 100% versteht.

Zum Inhalt kann ich nur sagen: wau! Da bleibt einem ja die Spucke weg. Am Ende dieses Referates angelangt, kann man wohl kaum kurz in Worte fassen, was dieser Tony Seba einem zu verdauen gibt - da fallen zu viele Dominosteine auf einmal.

Selbst ich als Energieberater, der ständig mit erneuerbaren Energien, PV, EVs usw. beruflich zu tun hat, muss sagen: ich bin überzeugt, daß nur extrem wenige unserer Mitmenschen sich dieser (von Toby Seba äußerst plausibel hergeleiteten) bevorstehenden multiplen Trendwende bewusst sind. Da stehen gleich mehrere Paradigmenwechsel und Musterdurchbrechungen an. In der Energiebranche, Transportbranche, bei Produzenten und Zulieferern der KFZ-Industrie, in der Städteplanung und Flächenwidmung, in der Politik, für Unternehmer und Komsumenten.

Wenn alleine aus wirtschaftlichen Gründen alle Primärenergieträger außer Solar ab heute schrittweise obsolet werden, und ebenso aus rein wirtschaftlichen Gründen die Flotten-Fahrzeuge von ICE auf EV und AV umgestellt werden, dann bleibt kein Stein mehr auf dem anderen.

Wenn das alles tatsächlich in dieser Geschwindigkeit kommt, wird das Erdbeben auslösen.

2020 bis 2030 wird demnach eine extrem spannende und geschichtsträchtige Zeit. Und ich bin schon sehr neugierig zu sehen, was alles noch passieren und sich verändern wird, woran man heute noch gar nicht denkt.

Auch kann ich es kaum erwarten zu erfahren bzw. zu erleben, wann es endlich einen EV-Landcruiser geben wird, der unsere seit Jahrzehnten bewährten ICE-angetriebenen Cruiser und Luxe tatsächlich ersetzen kann. Ich tippe auf ca. 2025. Wenn man sich anschaut, wie gut der Jaguar i-Pace schon geworden ist, dann braucht es sicher nicht mehr als 5-7 zusätzliche Jahre, bis wir auch unsere Urlaubs- und Abenteuer-Reisen mit elektrifizierten 4x4s unternehmen können.

Sonnige Grüße aus dem Salzburger Land

Julius
Hilux 3.0 DC AT Exe, MJ13, div. Nestle-Umbauten (Perm.allrad, Advanced Fahrwerk, Schwerlastfelgen + 265/70 R17, Unterfahrschutz etc.), 140l LongRanger, ARB-Hardtop, ARB Diffsperre hi., ScanGauge II usw.

Daily Driver seit Apr.17: Hyundai Ioniq EV - die Zukunft ist schon heute :D
User avatar
juliusb
 
Posts: 356
Joined: Thu 26. Nov 2009, 18:16
Location: Salzburger Land

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 9. Jun 2018, 15:54

buschfieber wrote:
TomB wrote:dass einiges weniger Kriege wegen Erdöl geführt werden.

Na dann halt wegen seltener Erden.....

Gibts da welche im Pulverfass naher Osten? Weiss gar nicht, hatte da bisher vor allem China auf der Landkarte. Dagegen gäbs Indukionsmotoren, die sind aber nicht ganz so effizient wie die neuesten partial switched reluctance motoren die die seltenen Erden brauchen.
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby TomB » Sat 9. Jun 2018, 16:11

Hallo Julius

Einen (kleinen) Teil davon was Tony da erzählt hab ich hier auch vorausgesagt
andere-sichtweise-zu-hybrid-und-elektroautos-t57213-1140.html

Es stellt sich aber heraus, dass ich zu pessimistisch war und dass die Umstellung schneller und härter kommt. Die Batteriepreise sind in speziellen Situationen offenbar Ende dieses Jahr auf $100/kwh was seit vielen Jahren als der Anfang vom Ende des Verbrenners angegeben wurde. Wenn das ende dieses Jahres in speziellen Fällen und ende nächsten Jahres für die breitere Masse plus 2 Jahre später auf Packlevel so ist wär das absolut Hammer.

Ein weiterer Punkt wo mir die Spucke wegblieb war dieser Bericht:

Eine Batterie die ihre spezifische Speicherdichte über 300 Zyklen verfünfacht? Das tönt extrem nach Science-Fiction. Wenn die Aussagen nicht von John Goodenough kommen würden, würd ich nur lachen. https://insideevs.com/battery-pioneer-c ... over-time/
Mit der Batterie wär dann auch fertig mit Bränden und Lithium abbau und bei 23000 Zyklen hält die weit länger als alles andere an einem Auto. Die implikationen für jede Art von Energiespeicher sind kaum auszumalen.

Aber selbst wenn die Festkörper-Glasbatterie nicht kommt siehts so aus als ob wir eine brutale Umstellung vor uns haben. Bereits die übernächste Generation wird sich fragen warum man je einen Verbrenner gebraucht hat und alles damit zusammenhängende als sehr archaisch anschauen.

We live in interesting times indeed
User avatar
TomB
 
Posts: 6428
Images: 0
Joined: Mon 5. Jun 2006, 10:24
Location: Most-Indien

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby Colt » Mon 11. Jun 2018, 07:28

TomB wrote:
buschfieber wrote:
TomB wrote:dass einiges weniger Kriege wegen Erdöl geführt werden.

Na dann halt wegen seltener Erden.....

Gibts da welche im Pulverfass naher Osten? Weiss gar nicht, hatte da bisher vor allem China auf der Landkarte.


Wikipedia schreibt von China, Australien, USA, Russland, Indien, Brasilien, Vietnam und großen Reserven in Nordkorea (!)
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 16538
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: EV, Hybride und Autonomes Fahren

Postby buschfieber » Mon 11. Jun 2018, 07:51

Kongo nicht zu vergessen....

Peter Scholl-Latour: "Afrikanische Totenklage"
buschfieber
buschfieber
 
Posts: 1194
Joined: Sat 28. Jun 2008, 08:38
Location: bei Solothurn

0 persons like this post.

PreviousNext

Return to Café Oriental

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 28 guests