Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Rost-Prophylaxe    

Alles ab der 8. Generation des HiLux (ab 2015)

Re: Rost-Prophylaxe

Postby dasnachttier » Sun 14. Apr 2019, 22:53

Ne, ich meine eine 1,5l Kartusche. Mit der Saugbecherpistole wird das so fein vernebelt, dass man innerhalb von 12h eine grifffeste Oberflächenbeschichtung hat, ähnlich Leinöl, nur viel schneller und besser zu verarbeiten.

Wenn man zu viel nimmt läuft die Brühe nur noch und tropft dann tagelang aus allen Ritzen - wieder ähnlich zu Leinöl, nur dass man bei letzterem eben viel mehr verbraucht (da dünner) - oder eben mit der Druckbecherpistole arbeiten muss - was dann aber mit der Hohlraumsonde tricky werden kann.

Tropfprobleme gibts potentiell bei allen Mitteln. Hält sich bei Seilfett aber sehr in Grenzen, zumindest weniger als Sanders (das kann v.a. an Sommertagen sehr unerwartet auch noch Wochen nach der Verarbeitung losgehen), Fluid Film (finde ich schwer zu dosieren - lag wahrscheinlich daran) und Leinöl (das ja aber bio ist und daher ruhig tropfen darf). Was anderes habe ich bisher nicht ausprobiert.

Der Vorteil gegenüber Sanders ist halt, dass du nicht in 10 Jahren beim Schweissen plötzlich die zweite Standheizung entdeckst ;)
dasnachttier
 
Posts: 18
Joined: Wed 24. Oct 2018, 19:44

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Gasper » Mon 15. Apr 2019, 08:42

Das klingt ziemlich nach Krown ol pflege an.
User avatar
Gasper
 
Posts: 80
Joined: Wed 3. Jun 2015, 11:38
Location: Slowenien

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby JoJo_Lux » Tue 23. Apr 2019, 11:49

Moin,

Egal ob der Ristschutz vom Werk aus gut oder schlecht ist, der Lux bekommt von mir eine Komplettkur.

Ich habe mich damit an die Leute vom Korrosionschutzdepot gewand und beraten lassen.

Ich habe nun 5Liter Kaltfett und UBS bernstein in der gleichen Menge Zuhause stehen. Eingebracht wird das ganze per Druckbecherpistole.

Das Auto wird vor dem auftragen und einbringen natürlich komplett abgeklebt. Sowie Bremsen und Abgasanlage werde ich aussparen.

Hat jemand Erfahrung bezüglich der Technik in den Türen und der Klappe? Sowohl mein Lackierer als auch die vom KSD sagen, einfach rein damit. Schadet das den Fensterhebern und der Rückfahrkamera wirklich nicht?

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung damit gemacht?


LG
JoJo_Lux
 
Posts: 10
Joined: Fri 19. Apr 2019, 11:10

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Lusaka » Sat 25. May 2019, 15:34

In der Schweiz bietet der Importeur jetzt eine zusätzliche Unterbodenversiegelung an für CHF 400. Bei dem Lagerfahrzeug, das ich erworben habe, wir die leider noch nicht drauf. Allerdings hat sich der Händler bereit erklärt für den gleichen Preis eine Nachbehandlung in der eigenen Werkstatt durchzuführen. Bin mal gespannt wie gut die gemacht ist, wenn ich das Fahrzeug in drei Wochen bekomme, aber da der Händler einen wirklich guten Ruf hat, bin ich zuversichtlich.
06/2019 / 2.4 D Double Cab Limited, 170 PS (J-Sport), AT
Lusaka
 
Posts: 55
Joined: Sun 11. Sep 2016, 12:24
Location: Zürcher Unterland

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Colt » Mon 27. May 2019, 07:15

Lusaka wrote:In der Schweiz bietet der Importeur jetzt eine zusätzliche Unterbodenversiegelung an für CHF 400. Bei dem Lagerfahrzeug, das ich erworben habe, wir die leider noch nicht drauf. Allerdings hat sich der Händler bereit erklärt für den gleichen Preis eine Nachbehandlung in der eigenen Werkstatt durchzuführen. Bin mal gespannt wie gut die gemacht ist, wenn ich das Fahrzeug in drei Wochen bekomme, aber da der Händler einen wirklich guten Ruf hat, bin ich zuversichtlich.


Ich möchte dir den Tipp mitgeben, das verwendete Produkt zu erfragen. Ich drücke dir die Daumen, dass das nichts auf Teer/Bitumenbasis ist, sondern auf Wachs oder Fett Basis. Evtl. kannst du ja das Produkt auch entsprechend aussuchen....
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17048
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 16:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Peter_G » Mon 27. May 2019, 07:40

Mein Händler hat vor Auslieferung was vergleichbares auf
Wachsbasis bei meinem HiLux aufgetragen, das ist m.E. auf
jeden Fall besser als nix, kann aber eine professionele Komplett-
Behandlung auf keinen Fall ersetzen.

(Ich war fro drum da ich mein Auto im Winter übernommen habe.)
HiLux Revo Duty Doka 2.4 mit BFG AT 265/70 17
und Canopy Camper.
Top Cover für Doka für 400,- zu haben !!!!
User avatar
Peter_G
 
Posts: 3144
Joined: Mon 13. Aug 2012, 12:52
Location: Jena

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Lusaka » Mon 27. May 2019, 19:49

Ich möchte dir den Tipp mitgeben, das verwendete Produkt zu erfragen. Ich drücke dir die Daumen, dass das nichts auf Teer/Bitumenbasis ist, sondern auf Wachs oder Fett Basis. Evtl. kannst du ja das Produkt auch entsprechend aussuchen....


Danke für den Tip !

Der Verkäufer (und Chef des Betriebes) wusste nicht was sie verwenden und da es Samstag war, konnte er auch nicht in der Werkstadt nachfragen. Ich teile Deine Beurteilung bezüglich der relativen Vor-/Nachteile der verschiedenen Produktetypen; es würde mich allerdings wundern, wenn heute jemand noch solche "Steinzeit-Methoden" wie Teer anwenden würde. Das habe ich zum letzten Mal bei Renault 4 in den 80ern erlebt....

Da ich meistens im Flachland und selten auf intensiv gesalzenen Autobahnen unterwegs bin, hält sich das Rostrisiko bei mir ohnehin in relativ engen Grenzen, aber ich möchte einfach auf Nummer sicher gehen.
06/2019 / 2.4 D Double Cab Limited, 170 PS (J-Sport), AT
Lusaka
 
Posts: 55
Joined: Sun 11. Sep 2016, 12:24
Location: Zürcher Unterland

0 persons like this post.

Re: Rost-Prophylaxe

Postby Lusaka » Mon 27. May 2019, 19:55

Peter_G wrote:Mein Händler hat vor Auslieferung was vergleichbares auf
Wachsbasis bei meinem HiLux aufgetragen, das ist m.E. auf
jeden Fall besser als nix, kann aber eine professionele Komplett-
Behandlung auf keinen Fall ersetzen.

(Ich war fro drum da ich mein Auto im Winter übernommen habe.)



Ich beabsichtige auch vor dem zweiten Winter noch mal eine umfassende Behandlung durch einen Profi durchführen zu lassen. Hat einer der in der Deutschweiz oder im südlichen Baden-Württemberg domizilierten Buschtaxler hier allfällig eine entsprechende Empfehlung?
06/2019 / 2.4 D Double Cab Limited, 170 PS (J-Sport), AT
Lusaka
 
Posts: 55
Joined: Sun 11. Sep 2016, 12:24
Location: Zürcher Unterland

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux (2015 - )

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests